• First Majestic meldet hochgradige Bohrergebnisse des Explorationsprogramms 2018 beim Silber-/Goldprojekt Ermitaño sowie Update des Genehmigungsstatus

    First Majestic Silver Corp. (NYSE: AG, TSX: FR) (First Majestic oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse seines Explorationsprogramms 2018 beim Silber-/Goldprojekt Ermitaño bekannt zu geben, das sich vier Kilometer südlich der produzierenden Silber-/Goldmine Santa Elena in Sonora (Mexiko) befindet. Das erste Entdeckungsloch (EW16-04), das 997 Gramm Silberäquivalent pro Tonne auf 18,0 Metern (11,4 Gramm Gold und 86 Gramm Silber pro Tonne) ergab, wurde bereits am 17. Januar 2017 gemeldet. Ende 2018 waren im Konzessionsgebiet insgesamt 50 Bohrlöcher abgeschlossen worden. Das Explorationsprogramm 2018 umfasste insgesamt 17.447 Meter in 40 Bohrlöchern, bestehend aus neun Ergänzungsbohrlöchern, die das Vertrauen in und die Größe der Ressource steigern sollten, sowie aus 31 Ausfallbohrlöchern in Zielgebieten westlich und östlich der bekannten Mineralisierung.

    HÖHEPUNKTE DER BOHRUNGEN
    Bohrloch 18-35: 30,1 m mit 293 g/t AgÄq (3,0 g/t Au und 53 g/t Ag)
    Bohrloch 18-36: 11,2 m mit 1.019 g/t AgÄq (11,1 g/t Au und 128 g/t Ag)
    Bohrloch 18-39: 17,6 m mit 654 g/t AgÄq (6,3 g/t Au und 149 g/t Ag)
    Bohrloch 18-47: 28,3 m mit 403 g/t AgÄq (3,9 g/t Au und 95 g/t Ag)

    Keith Neumeyer, President und CEO von First Majestic, sagte: Die Bohrergebnisse, die heute bei unserem Projekt Ermitaño gemeldet wurden, sind äußerst vielversprechend, da sie weiterhin das Potenzial verdeutlichen, qualitativ hochwertige Ressourcen in unmittelbarer Nähe unseres produzierenden Betriebs Santa Elena zu errichten. Der Umweltgenehmigungsprozess befindet sich in der letzten Phase, wobei eine positive Entscheidung in den kommenden Wochen erwartet wird. Vorbehaltlich einer Genehmigung des Projekts Ermitaño wird die Lebensdauer der Mine bei Santa Elena um mehrere Jahre verlängert und die Neuverarbeitung der alten Haufenlaugungs-Erzplatte durch frisches Erz mit höheren Gehalten, das nicht Gegenstand der Sandstorm-Streaming-Vereinbarung ist, ersetzt werden.

    GENEHMIGUNGSSTATUS
    Anfang Februar besuchte technisches Personal von SEMARNAT den Standort Ermitaño im Rahmen der Einreichung des Unified Technical Document (DTU) des Unternehmens hinsichtlich des Abbaus. Die DTU-Genehmigung ist die letzte bundesstaatliche Anforderung, die Genehmigungen hinsichtlich der Umweltverträglichkeit und Landnutzungsänderungen beinhaltet, die vor Beginn jedweder Bau- und Abbauarbeiten erforderlich sind. Das Unternehmen geht davon aus, dass es im März die Genehmigung der Bundesbehörde erhalten wird.

    ZUSAMMENFASSUNG DER ZUSAMMENGESETZTEN PROBEN
    Bohrloch-Nvon bis Länge geschätzAg g/t Au g/tAgÄq g/t
    r. (m) te
    wahre
    Länge

    (m)
    EW-16-03 199,6 202,1 2,5 1,9 37 5,3
    463

    EW-16-04 224,5 242,5 18,0 14,5 86 11,4
    997

    einschließ228,1 229,5 1,4 83 16,6
    lich 1.407

    233,1 233,8 0,7 634 39,7
    3.808

    233,8 234,3 0,5 97 19,5
    1.658

    234,3 235,5 1,1 154 40,1
    3.364

    235,5 236,4 0,9 129 31,9
    2.678

    237,6 240,1 2,5 60 14,7
    1.232

    EW-16-05 126,4 152,6 26,2 20,7 52 4,2
    390

    einschließ134,9 136,3 1,3 92 13,9
    lich 1.207

    136,3 137,4 1,1 165 11,1
    1.053

    EW-16-06 271,3 301,6 30,3 19,8 201 4,1
    528

    einschließ271,3 272,5 1,2 312 11,2
    lich 1.204

    272,9 273,5 0,6 534 10,9
    1.404

    273,5 273,9 0,4 643 9,6
    1.410

    274,4 274,8 0,4 1517 5,5
    1.955

    274,8 275,6 0,8 1408 24,9
    3.403

    275,6 276,9 1,3 1128 18,4
    2.602

    276,9 277,7 0,8 654 16,3
    1.956

    EW-16-08 350,7 371,5 20,9 16,5 40 2,2
    214

    EW-17-09 268,5 280,7 12,2 9,8 77 3,6
    367

    einschließ271,3 271,8 0,5 76 12,9
    lich 1.109

    EW-17-10 147,4 152,9 5,4 4,0 65 4,8
    450

    EW-18-19 669,0 670,9 1,9 1,5 78 1,7
    217

    EW-18-27 708,1 709,1 1,0 0,9 29 1,0
    111

    EW-18-33 237,2 255,5 18,3 14,5 28 2,9
    261

    EW-18-34 273,5 287,1 13,6 9,4 53 3,4
    327

    einschließ275,4 276,3 0,9 72 13,6
    lich 1.160

    EW-18-35 148,0 188,3 40,3 30,1 53 3,0
    293

    einschließ163,6 164,1 0,5 139 19,4
    lich 1.691

    165,4 166,1 0,7 118 18,7
    1.614

    EW-18-36 292,3 311,0 18,7 11,2 128 11,1
    1.019

    einschließ299,3 300,4 1,1 307 19,8
    lich 1.891

    300,4 301,7 1,3 567 70,8
    6.231

    301,7 303,0 1,3 122 20,1
    1.730

    303,0 304,4 1,4 326 32,0
    2.886

    EW-18-37 185,5 192,0 6,4 4,0 54 3,2
    309

    EW-18-38 182,6 185,3 2,8 2,2 48 5,8
    510

    EW-18-39 265,4 294,1 28,7 17,6 149 6,3
    654

    einschließ265,4 266,0 0,6 520 17,0
    lich 1.879

    268,8 270,0 1,2 369 20,1
    1.980

    272,0 273,0 1,0 387 8,6
    1.074

    283,0 284,0 1,0 149 15,5
    1.392

    286,0 287,0 1,0 180 10,4
    1.010

    289,0 290,2 1,2 192 14,4
    1.342

    EW-18-40 294,7 307,4 12,8 10,3 21 1,3
    126

    EW-18-41 166,3 172,9 6,5 4,5 78 9,6
    849

    einschließ167,7 168,5 0,8 83 14,6
    lich 1.250

    169,3 170,3 0,9 133 39,4
    3.281

    EW-18-43 347,2 356,3 9,1 5,9 26 1,2
    125

    EW-18-44 199,1 229,5 30,4 16,8 39 2,6
    251

    EW-18-45 189,5 215,1 25,6 15,4 77 2,5
    274

    einschließ214,1 215,1 1,0 85 17,2
    lich 1.457

    EW-18-46 74,6 99,3 24,7 20,5 41 3,7
    341

    einschließ90,2 91,1 0,9 95 13,0
    lich 1.136

    93,3 94,0 0,8 149 27,3
    2.334

    EW-18-47 296,2 343,7 47,5 28,3 95 3,9
    403

    einschließ304,6 305,7 1,1 434 21,1
    lich 2.125

    313,5 314,9 1,4 184 10,4
    1.019

    318,0 320,1 2,1 160 11,8
    1.100

    EW-18-48 260,5 264,6 4,1 3,5 59 6,3
    561

    EW-18-49 307,1 322,5 15,4 11,1 60 2,3
    244

    EW-18-50 243,5 263,4 19,9 17,8 57 3,9
    366

    einschließ260,2 261,4 1,2 74 12,2
    lich 1.043

    Hinweis: Die Bohrlöcher EW16-01 bis EW16-04 wurden am 17. Januar 2017 bekannt gegeben (siehe Pressemeldung unter www.firstmajestic.com/news/2017/index.php?content_id=312). Die Bohrlöcher EW16-06 und EW 17-09 wurden am 9. Januar 2018 bekannt gegeben (siehe Pressemeldung unter www.firstmajestic.com/news/index.php?content_id=340). Der Goldäquivalent (AuÄq) wurde mithilfe eines Gold-Silber-Verhältnisses von 1:80 berechnet.

    Nach detaillierten geologischen Aufzeichnungen werden alle Bohrkernproben vor Ort mit einer Diamantsäge geteilt. Eine Hälfte des Kerns wurde an Bureau Veritas Mineral Laboratories nach Vancouver (British Columbia, Kanada) und an SGS Laboratories nach Durango und Hermosillo (Mexiko) gesendet. Die andere Hälfte bleibt zu Verifizierungs- und Referenzzwecken vor Ort.

    ERZGANGSYSTEM ERMITAÑO
    Die epithermale Silber- und Goldmineralisierung mit geringer Sulfidation befindet sich in den steil abfallenden Strukturen Ermitaño und Ermitaño Splay. Die Strukturen beherbergen grünen und weißen massiven, gebänderten und blättrigen Stockwork-Quarz, Kalzit und Adular. Die Erzgänge sind für gewöhnlich brekziös und stehen mit einer argillitischen Alteration in Zusammenhang. Sulfid und Eisenoxid kommen nach Sulfid und Pyrolusit lokal vor. Der Großteil der im Jahr 2018 veröffentlichten abgeleiteten Mineralisierung befindet sich bei Ermitaño Splay. Im Rahmen der Bohrungen bei Ermitaño Splay wurde eine in Ost-West-Richtung verlaufende Struktur mit einer Länge von etwa 500 Metern beschrieben, die 400 Meter neigungsabwärts verläuft und eine mineralisierte wahre Mächtigkeit von 0,9 bis 30,0 Metern (durchschnittlich 11,0 Meter) aufweist. Die Mineralisierung bei Splay ist in Richtung Westen neigungsaufwärts und neigungsabwärts weiterhin offen. Ermitaño Splay trennt sich von der Struktur Ermitaño, die im Rahmen von Bohrungen auf einer Streichenlänge von etwa 1.000 Metern in Richtung Südwesten und mit einer Neigung von 400 Metern beschrieben wurde. Die mineralisierten wahren Mächtigkeiten variieren zwischen 0,8 und 11,0 Metern (durchschnittlich 4,0 Meter).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46029/Feb 25 2018 2018 Ermitano drill results_de_PRCOM.001.png

    Abb. 1: Schrägansicht von Ermitaño und Ermitaño Splay

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46029/Feb 25 2018 2018 Ermitano drill results_de_PRCOM.002.png

    Abb. 2: Planansicht von Ermitaño und Ermitaño Splay

    EXPLORATIONSPROGRAMM 2019
    Das Explorationsprogramm 2019 wird etwa 16.000 Meter in 75 geplanten Bohrlöchern umfassen. In der ersten Jahreshälfte 2019 wird das Unternehmen Ermitaño Splay in oberflächennahen Bereichen erkunden, um die Beständigkeit der Mineralisierung in geringen Tiefen zu untersuchen und die Machbarkeit einer Förderung im Tagebau zu bewerten. Wenn die Machbarkeit bestätigt wird, könnte dies einen schnelleren Weg zur Verarbeitung von Erz aus diesem Gebiet ermöglichen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46029/Feb 25 2018 2018 Ermitano drill results_de_PRCOM.003.png

    Abb. 3: Längsschnitt (Gehalt × Mächtigkeit) von Ermitaño Splay

    Herr Ramon Mendoza Reyes, Vice President Technical Services bei First Majestic, ist ein qualifizierter Sachverständiger (in der Vorschrift NI 43-101 als Qualified Person bezeichnet) und hat die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    ÜBER DAS UNTERNEHMEN
    First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt und das seine Unternehmensstrategie konsequent auf die Erschließung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen konzentriert. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Silber-Gold-Mine Santa Elena, die Silbermine La Encantada, die Silbermine San Martin, die Silbermine La Parrilla und die Silbermine Del Toro. Die Produktion in diesen Minen soll 2019 zwischen 14,2 und 15,8 Unzen Silber bzw. 24,7 und 27,5 Millionen Unzen Silberäquivalent liegen.

    WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie über info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.

    FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
    Unterschrift:
    Keith Neumeyer
    President & CEO

    BESONDERER HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN INFORMATIONEN

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Leistungen, Geschäftsaussichten oder -chancen des Unternehmens, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht ermittelbaren Beträgen und Annahmen des Managements beruhen, die wiederum auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf: die Geschäftsstrategie des Unternehmens; zukünftige Planungsprozesse; kommerzielle Bergbauaktivitäten; Cashflow; Budgets; Zeitpunkt und Umfang der geschätzten zukünftigen Produktion; Gewinnungsraten; Minenpläne und die Lebensdauer der Minen; den zukünftigen Preis für Silber und andere Metalle; Produktionskosten; Kosten und Zeitpunkt der Erschließung neuer Lagerstätten; Investitionsprojekte und Explorationsaktivitäten sowie deren mögliche Ergebnisse. Die Annahmen können sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen abweichen. Die Zielvorgaben können daher nicht garantiert werden. Die Anleger werden dementsprechend ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf die Vorgaben und zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür gibt, dass die Pläne, Annahmen oder Erwartungen, auf die sich diese stützen, eintreten werden. Alle anderen Aussagen – ausgenommen Aussagen über historische Fakten – können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Aussagen über nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen können auch als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, soweit sie Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die bei einer Erschließung des Konzessionsgebiets entdeckt wird, und im Falle von gemessenen und angezeigten Mineralressourcen oder nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven spiegeln diese Aussagen die auf bestimmten Annahmen beruhende Schlussfolgerung wider, dass die Minerallagerstätte wirtschaftlich abbaubar ist. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele bzw. zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder betreffen (oft, aber nicht immer, unter Gebrauch von Wörtern oder Begriffen wie suchen, rechnen mit, planen, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, vorhersagen, prognostizieren, Potenzial, Ziel, beabsichtigen, könnten, dürften, sollten, glauben und ähnliche Ausdrücke), sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

    Die tatsächlichen Ergebnisse können von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen; tatsächliche Ergebnisse von Explorationstätigkeiten; Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung von Plänen; Rohstoffpreise; Schwankungen der Erzreserven, -gehalte oder -gewinnungsraten; die tatsächliche Leistung von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen im Vergleich zu den Spezifikationen und Erwartungen; Unfälle; Arbeitsbeziehungen; Beziehungen zu lokalen Gemeinschaften; Änderungen in nationalen oder lokalen Regierungen; Änderungen der geltenden Gesetzgebung oder deren Anwendung; Verzögerungen bei der Einholung von Genehmigungen, der Sicherung von Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Wechselkursschwankungen; zusätzlicher Kapitalbedarf; staatliche Regulierung; Umweltrisiken; Reklamationskosten; Ergebnisse anhängiger Rechtsstreitigkeiten; Einschränkungen des Versicherungsschutzes sowie die Faktoren, die im Abschnitt Description of the Business – Risk Factors der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, die unter www.sedar.com einsehbar ist, und Formblatt 40-F, das bei der United States Securities and Exchange Commission in Washington, D.C. eingereicht wurde. Obwohl First Majestic versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

    Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, es kann jedoch keine Gewähr dafür übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte daher kein übermäßiges Vertrauen entgegengebracht werden. Diese Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser Meldung. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Majestic Silver Corp.
    Keith Neumeyer
    1800 – 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver
    Kanada

    email : info@firstmajestic.com

    First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt.

    Pressekontakt:

    First Majestic Silver Corp.
    Keith Neumeyer
    1800 – 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver

    email : info@firstmajestic.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

    First Majestic meldet hochgradige Bohrergebnisse des Explorationsprogramms 2018 beim Silber-/Goldprojekt Ermitaño sowie Update des Genehmigungsstatus

    wurde veröffentlicht am 26. Februar 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: