• Vancouver, British Columbia, 30. September 2019 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) – – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, bekannt zu geben, dass sein Partner Gold Line Resources (GLR), ein Privatunternehmen mit Sitz in British Columbia, eine überzeichnete private Finanzierung abgeschlossen und damit einen Erlös von 912.750 Dollar erzielt hat (alle Dollar-Beträge sind in CAD ausgewiesen). GLR entwickelt derzeit die Royaltys-Konzessionsgebiete Gold Line von EMX in Zentral-Schweden, eine Gruppe von 13 Explorationskonzessionen (die Konzessionsgebiete), weiter. Die Konzessionsgebiete beinhalten eine Vielzahl von Goldzielen, Anomalien und historischen durch Bohrungen definierten Mineralisierungszonen (siehe Abbildung 1). Nähere Informationen zu den Konzessionsgebieten finden Sie in der EMX-Pressemeldung vom 4. April 2019 und unter www.EMXroyalty.com.

    Zusätzlich zum Abschluss der Finanzierung hat GLR in diesem Sommer eine Reihe von Explorationsarbeiten über den gesamten Konzessionsgebieten durchgeführt. Diese Programme beinhalteten umfassende Boden-, Fluss- und andere Probenahmen an der Oberfläche sowie geophysikalische Bodenmessungen über ausgewählten Zielgebieten. Diese Programme sind nun weitgehend abgeschlossen und GLR wartet auf die Ergebnisse der Probenahmen. Das Ziel der Programme besteht darin, Ziele für Bohrungen zu verfeinern und neue vorrangige Explorationsziele zu ermitteln.

    Einzelheiten der Finanzierung. GLR hat durch die Ausgabe von 18.255.000 Anteilen von GLR zum Preis von 0,05 Dollar pro Anteil 912.750 Dollar eingenommen. GLR beabsichtigt, die Mittel für die Durchführung weiterer Explorationen in den Konzessionsgebieten sowie als allgemeines Betriebskapital zu verwenden. Diese Arbeiten werden sich auf kostengünstige feldbasierte Ansätze mit hoher Effektivität konzentrieren, um die Konzessionsgebiete auf weitere Bohruntersuchungen vorzubereiten.

    Nach Abschluss der Transaktion wird EMX eine NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Return) von 3 % auf die Konzessionsgebiete sowie eine 9,9 %-Beteiligung an Gold Line Resources und andere Gegenleistungen erhalten. EMX hat das Recht, seine 9,9 %-Beteiligung an GLR durch die Ausgabe weiter GLR-Anteile an EMX zu wahren, ohne dass EMX weitere Kosten entstehen, und zwar bis GLR ein neues Eigenkapital von insgesamt 5.000.000 Dollar eingeworben hat. Nähere Einzelheiten zu den Bedingungen der Vereinbarung zwischen EMX und GLR entnehmen Sie bitte der EMX-Pressemeldung vom 4. April 2019.

    Überblick über die Sommer-Feldprogramme 2019. Die bislang von GLR in den Konzessionsgebieten durchgeführten Arbeiten beinhalten:

    – Umfassende Bodenprobenahmen über Gebieten mit bekannter Goldmineralisierung und historischen Anomalien.
    – Flusssedimentprobenahmen über der gesamten Fläche der Konzessionsgebiete.
    – Bodenmessungen der Magnetfeldstärke auf 550 Linien-Kilometern über mehreren Konzessionen.
    – Eingehende Kartierungen und Probenahmen zuvor bekannter Zonen mit Goldmineralisierung.
    – Insgesamt wurden im Laufe der Sommerprogramme etwa 1.200 Oberflächenproben verschiedener Typen entnommen.
    – Probenahmen bei historischen Bohrlöchern, die zuvor noch nicht analysiert worden waren: insgesamt dreißig Kernproben aus aussichtsreichen Mineralisierungszonen.
    – Erstellung von 3-D-Modellen für historische durch Bohrungen definierte Mineralisierungszonen.

    EMX ist mit den ersten Ergebnissen von GLR und den vorrangigen Explorationszielen, die bislang identifiziert wurden, sehr zufrieden. Es werden voraussichtlich weitere Zielgebiete ermittelt, sobald die endgültigen Analyseergebnisse der Sommer-Explorationsprogramme vorliegen. GLR hat EMX mitgeteilt, dass es in naher Zukunft voraussichtlich in Verbindung mit einer weiteren Kapitalaufnahme für die Durchführung eines ersten Bohrprogramms im Jahr 2020 eine Börsennotierung anstreben wird.
    Die Konzessionsgebiete im Überblick. Die Konzessionsgebiete beinhalten Explorationskonzessionen mit einer Grundfläche von 54.591 Hektar, die einen linearen Trend über 170 Kilometer in Nord-Süd-Richtung bilden. Hierzu gehören die Konzessionsgebiete Storjuktan, Paubacken, Paubacken Norra, Blabarliden, Rotjanen und Kankberg Norra. Jedes dieser Konzessionsgebiete wurde aufgrund des Vorliegens einer gemeldeten Goldmineralisierung oder geologischer Merkmale ähnlich jener anderer bekannter Goldvorkommen und -lagerstätten in der Region ursprünglich von EMX erworben. Mehrere der Konzessionsgebiete weisen zutage tretende oder durch historische Bohrungen definierte Zonen mit Goldmineralisierung auf, die einer weiteren Bewertung bedürfen. Dazu gehört ein historischer Abschnitt von 6 Metern mit im Schnitt 11,2 g/t Gold in Bohrloch DH07-23 (wahre Mächtigkeit unbekannt), das 2007 von Lappland Goldminers AB Gemeldet in: Inbjudan Till Teckning av Aktier i Lappland Goldminers AB (publ), 2011; das Unternehmen ist der Ansicht, dass die historischen Ergebnisse zuverlässig und relevant sind; ein qualifizierter Sachverständiger hat jedoch keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Bohrergebnisse zu verifizieren.
    in der Konzession Blabarliden niedergebracht wurde.
    Die Konzessionsgebiete schließen auch Bereiche ein, in denen in der Vergangenheit Gold abgebaut wurde. Diese werden ebenfalls als mögliche Erschließungsmöglichkeiten im Kleinmaßstab bewertet.

    Anmerkungen zu Explorationsergebnissen und nahe gelegenen Minen und Lagerstätten. Die geochemischen Erkundungsproben und geophysikalische Untersuchungen von GLR wurden gemäß den branchenüblichen Best-Practice-Standards durchgeführt. EMX und GLR haben noch keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Bohrergebnisse oder Produktionsdaten der Konzessionsgebiete zu verifizieren; sie betrachten diese Informationen jedoch als zuverlässig und relevant. Die nahegelegenen Minen und Lagerstätten in der Region bieten den Kontext für die Konzessionsgebiete, die in einem ähnlichen geologischen Milieu vorkommen. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass die Konzessionsgebiete ähnliche Tonnagen oder Erzgehalte beherbergen.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG und ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President & Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    E-Mail: Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    E-Mail: SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    E-Mail: IBelger@EMXroyalty.com

    EMX Royalty Corporation
    Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver,
    British Columbia V6C 1X8, Canada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, Schwierigkeiten beim Erhalt der erforderlichen Genehmigungen seitens der Regulierungsbehörde, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. Juni 2019 endende Quartal (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 31. Dezember 2018 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48999/2019-09-27 EMX NR GLR_DEPrcom.001.png

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

    EMX Royalty berichtet über Neuigkeiten zu Gold Line Resources und den Royaltys-Konzessionsgebieten Gold Line in Schweden

    wurde veröffentlicht am 30. September 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: