• Plymouth, Massachusetts, 23. Oktober 2019. Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (OTC: PLRTF) (Frankfurt: 4XA, WKN: A2N8RH) (Plymouth, PRT oder Unternehmen) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen eine verbindliche Vereinbarung über den Erwerb der Immaterialgüterrechte, fertigen Erzeugnisse und Lagerbestände sowie der Namensrechte und des Firmenwerts (Goodwill) von Aerowave Corporation (Aerowave), einem Bauteilhersteller für die Luft- und Raumfahrt und Wissenschaft mit Sitz in Massachusetts, abgeschlossen hat.

    Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Plymouth Rock 50.000 Stammaktien an die Geschäftsführer von Aerowave entrichten. Die Aktien sind beschränkte Wertpapiere nach dem US Securities Act und unterliegen den kanadischen Wertpapiergesetzen.

    Die Übernahme von Aerowave birgt erhebliche strategische Vorteile und Kosteneinsparungen bei Bauteilen für die zahlreichen neuen Produkte und Plattformen von Plymouth Rock, meint President und CEO Dana Wheeler. Die fünfzigjährige Geschichte und der gute Ruf von Aerowave sind in der Wissenschaft sowie der Luft- und Raumfahrt in Nordamerika und der ganzen Welt bekannt. Damit können wir auf seinen umfangreichen Stamm an bestehenden und früheren Kunden zugreifen.

    Zu den Kunden von Aerowave gehören unter anderem:

    – AT&T
    – BAE Systems (UK und Nordamerika)
    – Boeing
    – Lockheed-Martin
    – MIT Lincoln Laboratory
    – NASA/Jet Propulsion Labs
    – Northrop Grumman
    – Raytheon

    Nachdem wir das Führungsteam seit vielen Jahren kennen, war Plymouth Rock Technologies der naheliegende Partner, um Aerowave mit einer gezielten Wachstumsstrategie in die nächste Phase zu führen, meint Leon Kozul, President von Aerowave Inc. Das gemeinsame Fachwissen und Engagement des PRT-Teams sind im NATO-Verteidigungsbereich und der Luft- und Raumfahrt sehr gut bekannt.

    Über Aerowave Inc.

    Aerowave wurde 1985 von Theodore (Ted) Kozul mit dem Ziel gegründet, hochwertige Millimeterwellenbauteile herzustellen. Vor der Gründung von Aerowave war Herr Kozul Gründer und Haupteigentümer der Baytron Company, eines der weltweit frühesten Unternehmen für Millimeterwellenbauteile. Diese beiden Unternehmen stehen für mehr als 50 Jahre kontinuierlichen Service und Support in der Millimeterwellenindustrie.

    Über Plymouth Rock Technologies Inc.

    Das Unternehmen entwickelt derzeit Zukunftslösungen im Bereich der Bedrohungserkennung, die auf modernsten technologischen Fortschritten basieren. Bei unseren modernen Methoden der Bedrohungsdetektion, die menschliche Bedienungsfehler ausschließen, werden künstliche Intelligenz und Augmented-Reality-Schnittstellen miteinander kombiniert. Die sowohl luftgestützten als auch bodengestützten Produkte von Plymouth Rock spüren bedrohliche Gegenstände auch bei größerem Messabstand auf, als dies mit den bestehenden Technologien der Fall ist. Unsere einzigartige Radarsensorik- und Signalverarbeitungs-Technologie schafft neue Möglichkeiten für ein ferngesteuertes, nicht intrusives Screening von Menschenansammlungen in Echtzeit.

    Zu den Kerntechnologien von Plymouth Rock gehören: (1) ein Gerät zur ferngesteuerten Luftbilderfassung von Drohnen im Millimeterwellenbereich [Millimeter-Wave Remote Imaging from Airborne Drone (MIRIAD)]; (2) ein kompaktes Mikrowellenradarsystem zum Scannen von Schuhen (Shoe-Scanner); und (3) Wi-Fi-Radartechniken zum Screening von Gefahren in Wi-Fi-fähigen Zonen in Gebäuden und an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Schulen und Sportstätten [Wireless Threat Indication (Wi-Ti)]. www.plyrotech.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Dana Wheeler
    President & CEO
    +1-603-300-7933
    info@plyrotech.com

    Anlegerinformation:
    Tasso Baras
    +1-778-477-6990

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung zurzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA
    USA

    Pressekontakt:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Plymouth Rock Technologies meldet Übernahme von Komponenten für Luft- und Raumfahrt und Wissenschaft von Aerowave Corp.

    wurde veröffentlicht am 23. Oktober 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: