• 24. Oktober 2019 – Montreal (Quebec): Maple Gold Mines Ltd. (Maple Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: MGM, OTCQB: MGMLF; Frankfurt: M3G – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299175) berichtet eine neue Mineralressourcenschätzung für das Douay-Goldprojekt des Unternehmens, die von Roscoe Postle Associates Inc. (RPA“) erstellt wurde. Zusätzlich zu den neuen Bohrdaten aus den Winterkampagnen 2018 und 2019 integriert die neue Schätzung das neue geologische und tektonische 3D-Modell des Unternehmens, um die Goldvererzung besser einzugrenzen. Bei Cut-off-Gehalten von 0,45 g/t Au für Tagebauressourcen und 1,0 g/t Au für untertägige Ressourcen beherbergt die Lagerstätte Douay laut Schätzungen angezeigte Mineralressourcen von 8,6 Millionen Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,52 g/t Au sowie geschlussfolgerte Mineralressourcen von 71,2 Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Gehalt von 1,03 g/t Au (siehe Tabelle 1; Abb. 1, 2).

    Die Schätzung enthält mehrere konservative Anpassungen mit dem Ziel, eine neue Ressourcenschätzung zu liefern, die sich auf Infill- und Step-out-Bohrungen konzentriert, um die bestehenden Ressourcen zu optimieren und die Lagerstätte in Richtung einer Wirtschaftlichkeitsstudie zu avancieren. Diese Anpassungen und Änderungen umfassen:

    – Anpassungen der konzeptionellen Annahmen zur Neigung der Grubenwände (weniger steil), wobei sich die Tagebaugruben jetzt in geringere Tiefen erstrecken.
    – Angepasste Suchellipsen mit reduzierten Projektionen zwischen Bohrlöchern und vom letzten Bohrloch am Rand jeder vererzten Zone.
    – Aktualisierung der Capping-Methode, der Niveau- und Raumbeschränkung, um den Einfluss höhergradiger Proben zu kontrollieren
    – Verbesserte Rohdichtemodellierung einzelner geologischer Domänen.

    Matthew Hornor, President & CEO von Maple Gold, erklärte: Diese neue Schätzung stellt einen wichtigen Meilenstein für unsere technische Gruppe dar. Sie enthält ein neues umfassendes 3D-Modell, konservative Anpassungen, um die ausgewiesenen Ressourcen besser einzugrenzen, und eine stärkere Konzentration auf wirtschaftliche Parameter. Unser primäres Ziel ist es, die Lagerstätte voranzutreiben und das Risiko zu verringern, da wir darauf zielen, strategische Partnerschaften zu sichern und das Projekt in naher Zukunft in die Phase der einer Wirtschaftlichkeitsstudie zu bringen. Das große Goldvorkommen in Douay bietet eine hervorragende Hebelwirkung für ein höheres Goldpreisumfeld. Unser Team ist jedoch der Ansicht, dass der Nachweis einer verbesserten Wirtschaftlichkeit für eine Teilmenge der insgesamt in Douay beherbergten Unzen einen signifikanten Mehrwert und eine weitere Möglichkeiten hinsichtlich potenzieller Entwicklungspläne bieten wird.

    Tabelle 1 – Mineralressourcenstatement, Stand 23. Oktober 2019

    Kategorie Tonnage Gehalt Enthaltenes Me
    (M tall
    io. t)
    (Au g/t) (tausend Unzen
    Au)

    Auf Tagebaugrube beschränkte M
    ineral
    ressources
    Angezeigt 8,6 1,52 422
    Geschlussf65,8 0,97 2,045
    olgert

    Untertagemineralressourcen
    Geschlussf5,4 1,75 307
    olgert

    Mineralressourcen insgesamt
    Angezeigt 8,6 1,52 422
    Geschlussf71,2 1,03 2.352
    olgert

    Anmerkungen:
    1. Für Mineral Resources wurden die Definitionen von CIM (2014) befolgt.
    2. Mineralressourcen werden mit einem erhöhten Cut-off-Gehalt von 0,45 g/t Au für Tagebau-Mineralressourcen und einem Cut-off-Gehalt von 1,0 g/t Au für untertägige Mineralressourcen angegeben.
    3. Die zur Schätzung von Mineral Resources herangezogene Whittle Pit Shell (Tagebaugrubenmodell) verwendete einen langfristigen Goldpreis von 1.500 USD pro Unze. Der implizite Goldpreis für die Mineralressourcen, der im erhöhten Cut-off-Gehalt angegeben wird, wäre jedoch erheblich niedriger.
    4. Es wurde ein Wechselkurs von 0,7 US-Dollar/Can-Dollar und eine Goldausbringung von 90 % zugrunde gelegt.
    5. Es wurde eine Mindestabbaubreite von 3 m verwendet.
    6. Die Tagebauressourcen werden in einem vorläufigen Tagebaugrubenmodell angegeben.
    7. Die Rohdichte beträgt je nach Zone 2,71 t/m3 oder 2,82 t/m3.
    8. Aufgrund von Rundungen könnten sich Differenzen ergeben.
    9. Die Mineralressourcen für Douay wurden mit den bis zum 23. Oktober 2019 verfügbaren Daten aktualisiert.

    Klicken Sie auf den folgenden Link, um die Cut-off-Empfindlichkeitstabelle mit Angaben zu Tonnage und Gehalten innerhalb der Tagebaugrubenmodelle bei Cut-off-Gehalten zwischen 0,25 und 0,65 g/t Au zu sehen: bit.ly/2obMteS

    Die Lagerstätte umfasst neun vererzte Zonen. Die Zonen Douay West und Porphyry machen den größten Teil der Mineralressourcen aus. Unterhalb und innerhalb der Tagebaugrubenmodelle besteht ein erhebliches Explorationspotenzial: Aus Blöcken, die zwischen vererzten Bohrungen liegen, die zu weit voneinander entfernt sind, um angesichts der aktualisierten Schätzungsparameter in die aktuelle Schätzung einbezogen zu werden, und aus nicht abgebohrten Lücken zwischen den mächtigeren vererzten Zonen, die sich teilweise außerhalb der neuen Grubenmodelle befinden. Die folgende Abbildung 1 zeigt die auf die Tagebaugrube begrenzten vererzten Blöcke mit dem Cut-off-Gehalt von 0,45 g/t Au, wobei schwarze Ellipsen höhergradige Blöcke (> 2 g/t Au Blöcke) an den Rändern bekannter Zonen hervorheben, die offenbleiben und vorrangige Zielbereiche für Bohrungen repräsentieren.

    Douay ist nach wie vor ein Lagerstättentyp mit großer Tonnage und erheblichem Explorationspotenzial innerhalb des bekannten Ressourcengebiets und besitzt ebenfalls ein bezirksweites Greenfield-Explorationspotenzial. Das Projekt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und nahezu royaltyfreie Goldvorkommen (nur 1 % NSR in der kleinen NW-Zone).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49223/MapleGold_DEPRcom.001.png

    Abb. 1: Draufsicht auf das konzeptionelle 3D-Grubenmodell von RPA (2019) mit Ressourcenblöcken bei einem Cut-off-Gehalt von 0,45 g/t Au und höhergradigen Explorationsgebieten (schwarze Ellipsen). Beachten Sie die neue konzeptionelle Nika-Grubenmodell, das sich mit dem bereits bestehenden konzeptionellen Grubenmodell in der NW-Zone zusammenschließt, aber immer noch von der Porphyry Zone abgetrennt. Beachten Sie auch neue kleine konzeptionelle Grubenmodelle in Explorationsgebieten nordwestlich von Douay West und südlich der Porphyry Zones.

    Untertageexplorationspotenzial*

    RPA hat angegeben, dass die potenzielle Tonnage und der Gehalt der zusätzlichen untertägigen Vererzung unterhalb der neuen Grubenmodelle 10 bis 30 Millionen Tonnen mit einem Gehalt zwischen 1,5 g/t Au und 2,5 g/t Au für ungefähr 0,5 bis 1,5 Millionen Unzen Gold betragen könnte. Abbildung 2 zeigt die RPA-Modelle in Grün (geschlussfolgerte 307.000 Unzen bei einem Durchschnittsgehalt von 1,75 g/t Au) sowie die vererzten Blöcke mit verschiedenen Gehalten unterhalb der Grubenmodelle, die aufgrund unzureichender Bohrarbeiten nicht in die Grubenmodelle aufgenommen wurden und daher im aktuellen Bericht nicht enthalten sind. Die jüngsten Ergebnisse des Unternehmens aus einer Bohrung in der 531 Zone im Jahr 2019 (einschließlich Abschnitte von 16 m mit 4,58 g/t Au, 9 m mit 4,92 g/t Au und 9 m mit 4,71 g/t Au – siehe Pressemitteilung vom 5. Juni 2019) zeigen das Explorationspotenzial für eine weitere hochgradige Vererzung. Die schwarzen Ellipsen in Abbildung 2 unten heben weiteres Explorationspotenzial in der Tiefe hervor.

    * Die potenzielle Quantität und der potenzielle Gehalt sind konzeptioneller Art, da die Explorationsarbeiten nicht ausreichen, um eine Mineralressource im Streichen des Ressourcengebiets zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten dazu führen, dass das Ziel als Mineralressource abgegrenzt wird. Das untertägige Explorationspotenzial, das außerhalb der Ressource im Grubenmodell geschätzt wird, basiert auf Vererzungsgebieten, die mittels Bohrungen durchteuft wurden, jedoch nicht unbedingt durch zwei Bohrungen, die für geschlussfolgerte Mineralressourcen erforderlich wären, sowie der unmittelbaren Erweiterung bekannter Vererzungszonen in Fallrichtung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49223/MapleGold_DEPRcom.002.png
    Abb. 2: Profilschnitt von NW nach SO (alle Zonen) mit Verteilung der Untertageblöcke unter dem Grubenmodell oberhalb eines Cut-off-Gehalts von 1 g/t Au. Nur Blöcke mit berichteten Umrissen (grün schattierter Bereich) sind Teil der geschlussfolgerten untertägigen Mineralressource. Schwarze Ellipsen deuten auf ein nicht abgebohrtes Explorationspotenzial in der Tiefe hin, das zusätzlich zu potenziellen Beiträgen durch Infill-Bohrungen in Gebieten mit aktuellen Blöcken auftritt.

    Zusätzliche Angaben zur Mineralressourcenschätzung

    Die Douay-Bohrdatenbank umfasst 824 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 250.374 m. Davon wurden 674 Bohrungen (220.347 m) im Ressourcengebiet niedergebracht. Die Ressourcengittermodelle werden von 539 Bohrungen für eine akkumulierte Abschnittslänge von 34.785 m durchteuft. Die dreidimensionalen Drahtgittermodelle wurden unter Verwendung eines Cut-off-Gehalts von nominal 0,1 g/t Au generiert, wobei nicht nur Analyseergebnisse, sondern auch geologische und tektonische Gittermodelle berücksichtigt wurden, die zuvor nicht verfügbar waren. Vor dem Zusammensetzen auf eine Länge von drei Metern wurden hochgradige Goldanalysen auf ein für jede Zone geeignetes Maß gedeckelt. Die Blockmodellgehalte wurden unter Verwendung des Inverse-Distance-Cubed-Verfahrens (ID3) interpoliert. Dichtewerte von 2,71 t/m3 oder 2,82 t/m3 (abhängig von der Zone) wurden vererzten Domänen basierend auf Messungen an Bohrkernproben zugewiesen. Die Mineralressourcen wurden für die Zonen Porphyry und Douay West der Kategorie angezeigt oder geschlussfolgert und nur für andere Zonen der Kategorie geschlussfolgert zugeordnet. Zu den Klassifizierungskriterien, die zur Definition der angezeigten Mineralressourcen verwendet wurden, gehörten die räumliche Analyse, der Bohrlochabstand und die Kontinuität der Vererzung. RPA berichtete für die meisten Zonen die geschlussfolgerten Mineralressourcen innerhalb von 75 m der der Bohrabschnitte. Die Porphyrzone weist eine größere Kontinuität und mächtigere vererzte Bohrabschnitte auf. Aus diesem Grund wurde in nur drei Domänen innerhalb der Porphyry Zones die Kategorie geschlussfolgert um 100 m gegen die Fallrichtung erweitert.

    Qualifizierte Personen

    Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Mineralressourcen wurden von Frau Dorota El Rassi, P.Eng., einer von Maple Gold unabhängigen Mitarbeiterin von RPA, geschätzt. Aufgrund ihrer Ausbildung und einschlägigen Erfahrung ist Frau El Rassi eine qualifizierte Person“ im Sinne von National Instrument 43-101. Die Mineralressourcen wurden gemäß den CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven (Mai 2014) klassifiziert. Frau El Rassi, P.Eng. hat den Inhalt dieser Pressemitteilung gelesen und genehmigt, da er sich auf die veröffentlichten Mineralressourcenschätzungen bezieht. Weitere Informationen zu den wichtigsten Annahmen, Parametern und Methoden zur Schätzung der Mineralressourcen sowie zu rechtlichen, politischen, ökologischen oder anderen Risiken, die sich auf die Mineralressourcenschätzung auswirken können, werden in einem technischen Bericht gemäß NI 43-101 enthalten sein, der innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung bei SEDAR eingereicht wird.

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von unter der Aufsicht von Fred Speidel, M.Sc., P.Geo., Vice President Exploration von Maple Gold geprüft und zusammengestellt. Herr Speidel ist gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects eine qualifizierte Person. Herr Speidel hat die Daten hinsichtlich der Explorationsinformation in dieser Pressemitteilung bestätigt aufgrund seiner direkten Beteiligung an den Arbeiten.

    Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle

    Maple Gold implementiert strikte Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprotokolle auf Douay, die die Planung und die Platzierung der Bohrungen im Gelände, das Niederbringen der Bohrungen und das Ausbringen der Bohrkerne (NQ-Durchmesser), die Vermessung der Bohrlöcher, den Transport der Bohrkerne zum Douay-Camp, das Protokollieren der Bohrkerne durch qualifizierte Mitarbeiter, das Sammeln und Verpacken der Bohrkernproben zur Analyse, den Transport der Bohrkerne vom Bohrgelände zum ALS Labor, die Probenvorbereitung für die Analyse sowie die Analyse, die Aufzeichnung und die endgültige statistische Überprüfung der Ergebnisse abdecken. Für eine vollständige Beschreibung der Protokolle besuchen Sie bitte die QA/QC-Seite auf der Webseite des Unternehmens: maplegoldmines.com/index.php/en/projects/qa-qc-qp-statement

    Über Maple Gold

    Maple Gold ist ein Goldexplorationsunternehmen in einem fortgeschrittenen Stadium, das sich auf die Definition eines ausgedehnten Goldprojekts in einer der weltweit besten Bergbaurechtsprechungen konzentriert. Das unternehmenseigene Goldprojekt Douay umfasst eine Gesamtfläche von ca. 392 km² und liegt in der Deformationszone Casa Berardi (55 km Streichlänge), die sich im ertragreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der kanadischen Provinz Quebec befindet. Das Projekt profitiert von den hervorragenden Infrastruktureinrichtungen und verfügt über eine etablierte Goldressource, die in mehrere Richtungen offenbleibt. Weitere Informationen finden Sie unter www.maplegoldmines.com.

    FÜR MAPLE GOLD MINES LTD.

    Matthew Hornor

    B. Matthew Hornor, President & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Mr. Joness Lang
    VP, Corporate Development
    Mobil: 778.686.6836
    E-Mail: jlang@maplegoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Diese beinhalten Aussagen über das Mineralpotenzial der Porphyry Zone, das Potenzial für bedeutende Vererzung in anderen Bohrungen im Rahmen des Bohrprogramms, auf das hierin verwiesen wird, und den Abschluss des Bohrprogramms. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Vermutungen, Unsicherheiten und der nach bestem Wissen der Unternehmensführung erfolgten Einschätzung der zukünftigen Ereignisse. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens unterscheiden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Eine genauere Beschreibung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnten Ergebnissen unterscheiden, finden Sie in den von Maple Gold Mines bei der kanadischen Wertpapierregulierungsbehörde eingereichten Unterlagen, die auf der Webseite www.sedar.com bzw. auf der Webseite des Unternehmens (www.maplegoldmines.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver
    Kanada

    email : gorr@maplegoldmines.com

    Pressekontakt:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver

    email : gorr@maplegoldmines.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

    Maple Gold meldet eine neue auf die Tagebaugrube beschränkte und untertägige Mineralressourcenschätzung in Douay

    wurde veröffentlicht am 24. Oktober 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: