• Pflichten, Risiken und Handlungsspielräume als Prokurist kennen und steuern

    BildUnsere nächsten Seminare finden Sie direkt in

    Frankfurt & Stuttgart 18.-19.02.2020

    Berlin & Stuttgart 10.-11.03.2020

    Köln & München 24.-25.03.2020

    Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

    Seminarprogramm Tag 1:

    Unternehmensplanung: Einfach, verständlich und transparent!

    > Entscheidende Kennzahlen im Controlling und in der Bilanzanalyse
    > Wie entwickeln sich Wertschöpfung, Deckungsbeitrag und Umsatzrentabilität?
    > Was Führungskräfte in Unternehmen wissen müssen
    > Die drei Schritte einer soliden Jahresplanung!
    > Erkennen von Stärken, Schwächen und Fehlentwicklungen

    Bilanzen richtig lesen und besser verstehen

    > Bilanzen und GuV richtig lesen, Chancen und Risiken frühzeitig erkennen
    > Vergleiche zur Branche und zur Konkurrenz anstellen
    > Goldene Bilanz- und Finanzierungsregel
    > Worauf achten die Banken bei der Bilanzanalyse Ihres Unternehmens?

    Mit Banken richtig kommunizieren

    > Basel III – die neue Kredithürde für den Mittelstand
    > Simulation des eigenen Unternehmens-Ratings
    > Wie kann ich das eigene Unternehmens-Rating aktiv steuern und beeinflussen?
    > Strukturierung der Unternehmensfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln
    > Worauf sollte ich als Prokurist im Bankgespräch achten?

    Risikomanagement: Von der Risikostrategie bis zum Aufbau eines Compliance-Systems

    > Zielorientierte Umsetzung der rechtlichen Mindeststandards KonTraG, BilMoG, HGrG sowie der Wirtschaftsprüferstandards PS 340
    > MaRisk: Benchmark-Konzept für das Risikomanagement
    > Welche sensiblen Informationen finde ich im Lagebericht?
    > Bericht zum Risikomanagement als Bestandteil des Lageberichts
    > Durchführung einer Risikoinventur und Aufbau eines Risikohandbuchs

    Seminarprogramm Tag 2:

    „Richtiger“ Einsatz der Finanz- und Liquiditätsplanung bei der Unternehmenssteuerung

    > Mindestanforderungen an die strategische und operative Finanz- und Liquiditätsplanung
    > Aufbau einer Liquiditätsplanung nach Bankenstandard
    > Stellschrauben für eine verlässliche Liquiditätsplanung
    > Unternehmen in der Krise – welche Sorgfaltspflichten sind zu beachten?
    > Kann sich ein Prokurist wegen Insolvenzverschleppung strafbar machen?

    Pflichten und Rechte des Prokuristen – Haftung und Risiken im Überblick

    > Was darf der Prokurist? Erteilung, Umfang und Erlöschen der Prokura
    > Arten der Prokura: Einzel- und Gesamtprokura, echte und „unechte“ Prokura, Niederlassungsprokura
    > Ausübung der Prokura im in- und ausländischen Geschäftsverkehr
    > Handlungsvollmacht und Generalvollmacht: Abgrenzung der Prokura zu anderen Vollmachtsformen
    > Wann haftet der Prokurist wegen faktischer Geschäftsführung?
    > Welche Handlungen werden als Untreue sanktioniert?
    > Wie kann sich ein Prokurist gegen Haftungsrisiken absichern?
    > 16-Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Unternehmensführung als Prokurist

    Sicherer Umgang mit dem Arbeitsrecht

    > Einstellung und Entlassung von Mitarbeitern: Auf welche Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis muss ich als Prokurist achten?
    > Tipps zur Vermeidung von kostspieligen Fehlern
    > Kündigungen rechtssicher vorbereiten und umsetzen
    > Von der Kündigung eines einzelnen Mitarbeiters bis zur Stilllegung einer Abteilung
    > Kündigung bei Betriebsübergang – welche Kriterien bietet die Rechtsprechung?

    Anstellungsvertrag des Prokuristen

    > Die optimale Gestaltung des Anstellungsvertrags – welche Regelungen dürfen auf keinen Fall fehlen?
    > Was der Prokurist über seinen Vertrag wissen muss
    > Wie können die Leistungspflichten des Prokuristen rechtssicher im Vertrag beschrieben werden?
    > Besondere Aufgaben/Funktionen des Prokuristen: als Notgeschäftsführer, Geschäftsführer im Konzernverbund und als Prozessvertreter
    > Muster eines Anstellungsvertrags für den Prokuristen
    > Wettbewerbsverbot während und nach der Tätigkeit im Unternehmen
    > Aus welchen Gründen kann der Arbeitgeber kündigen?
    > Was sollte der Prokurist beim Arbeitsgerichtsprozess beachten?

    Die inhaltlichen Details sowie viele Informationen finden Sie direkt hier.

    Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    Ohne Umwege Chancen sichern
    Erfahrungen austauschen

    Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

    Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
    Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,

    Seminare Frankfurt – Erfolgreich als Prokurist

    wurde veröffentlicht am 30. Januar 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 14 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: