• Der Autor Bernd Gundermann berichtet in seiner autobiografischen Erzählung „Nicht immer Glück gehabt“ über seine Kindheit im Nachkriegsdeutschland und die Flucht seiner Familie aus der DDR.

    BildBernd Gundermann wurde 1947 in Magdeburg geboren. Seine Kindheits- und Jugendjahre verbrachte er in Nürnberg und Brackwede. Die Erinnerungen an diese Zeit nutzt der Autor als Rohstoff für seine fantasievollen Geschichten. Herausgekommen sind 17 teils fiktive Erzählungen, die den Leser mal schmunzeln und dann wieder nachdenklich werden lassen. Dabei berichtet Gundermann von Wiesen und Weihern, die Basis seiner jugendlichen Abenteuer waren. Vom Schulweg, den er zu Fuß zurücklegen musste und vom Unterricht, in dem stumme Lehrfilme gezeigt wurden.

    Zudem thematisiert der Autor die „Republikflucht“ seiner Familie aus der DDR und die Zeit im Westberliner Flüchtlingslager. Dabei waren es nicht nur große Hürden, die genommen werden mussten. So fühlte sich Bernd Gundermann in der neuen Welt teilweise überfordert, denn als jugendlicher Klassik-Fan wurde er in seiner neuen Heimat mit Popmusik und linken Ideologien konfrontiert.

    Nach seinem Hauptschulabschluss machte der Autor eine Ausbildung und war als Reproduktionsfotograf tätig. Danach holte er das Abitur nach und studierte Lehramt in den Fächern Musik und Biologie. Nach einer kurzen Zeit als Lehrer wechselte er dann aber in die Erwachsenenbildung und war zuletzt in einer Rehaklinik mit den Schwerpunkten Kunst-, Musik- und Entspannungstherapie mit Klangschalen tätig.

    „Nicht immer Glück gehabt“ von Bernd Gundermann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-8599-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , , , ,

    Nicht immer Glück gehabt – Erinnerungen an Kindheit und Jugend

    wurde veröffentlicht am 9. März 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 8 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: