• 23. April 2020 – Vancouver, B.C.: The Yield Growth Corp. (Yield Growth) (CSE:BOSS) (OTCQB:BOSQF) (FWB:YG3) gibt bekannt, dass es seiner Tochtergesellschaft Urban Juve gelungen ist, für das Händedesinfektionsgel der Marke Urban Juve bei der US-Arzneimittelzulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration/FDA) eine Zulassung zu bekommen. Das Produkt – ein Händedesinfektionsgel mit einem Ethylalkoholgehalt von 65 % – darf nun überall in den Vereinigten Staaten vermarktet und verkauft werden. Die FDA erteilte die NDC-Nummer 75385-0010-1 als Bestätigung, dass das Händedesinfektionsgel von Urban Juve, das als Antiseptikum zur Reduzierung von Bakterien auf der Haut gekennzeichnet werden kann, als zugelassen gelistet wurde. Die Rezeptur enthält einerseits Aloe Vera, welche helfen kann, Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Trockenheit der Haut abzuwehren, und Eukalyptusöl, das bekanntermaßen Stress abbauen und die geistige Klarheit fördern kann.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51612/PR 177 – hand sanitizer US_FINAL_DEPRcom.001.jpeg

    Händedesinfektionsgel von Yield Growth wird von der FDA für den Verkauf in den USA als zugelassen gelistet

    Urban Juve hat diese Woche mit dem Vorverkauf des von Health Canada zugelassenen Händedesinfektionsgels an kanadische Einzelhandelsketten und kanadische Endabnehmer begonnen. Die Auslieferung erfolgt im Mai. Kanadische Konsumenten können ab sofort ihre Vorbestellungen unter urbanjuve.com abgeben. Das Unternehmen hat die Absicht, ab Mai auch Aufträge für sein von der FDA zugelassenes Händedesinfektionsprodukt von Einzelhändlern und Bürgern in den USA entgegenzunehmen, die dann im Juli ausgeliefert werden.

    Im Rahmen seiner Verkaufsstrategie spendet Yield Growth Händedesinfektionsmittel für die Einsatzkräfte, die im Kampf gegen COVID-19 an vorderster Front stehen, und hat für erste Spenden 1.000 Stück bereitgestellt. Das Händewaschen ist nicht immer möglich, vor allem nicht für Arbeiter an der Front. Über die Instagram, Twitter und Facebook-Konten von Urban Juve werden die Follower gebeten, die Gemeinschaften mit dem größten Versorgungsbedarf zu nominieren.

    Unser Team ist sehr stolz darauf, sich an einer Lösung des Problems in dieser chaotischen Zeit zu beteiligen. Bei der Entwicklung von hochwertigen Händedesinfektionsprodukten aus natürlichen Rohstoffen kommt uns unser Know-how sehr zugute, meint Karla Cheon, die bei Yield Growth die Marketingagenden leitet. Es gibt da einen Spruch, der lautet: ‚Menschen vergessen, was man ihnen sagt. Aber sie vergessen nicht, welches Gefühl man ihnen vermittelt hat.‘ Wir hoffen, der Bevölkerung mit unseren Händedesinfektionsgels und den gespendeten Produkten ein Stück Sorgenfreiheit schenken zu können.

    Wenn Wasser und Seife nicht verfügbar sind, dann empfiehlt Centers for Disease Control and Prevention (CDC) den Konsumenten, sich mit einem alkoholhaltigen Händedesinfektionsmittel, das mindestens 60 Prozent Ethylalkohol enthält, vor dem Coronavirus zu schützen.

    Am 27. März 2020 bzw. am 2. April 2020 hat das bei Health Canada angesiedelte Natural and Non-Prescription Health Products Directorate (NNHPD) für Händedesinfektionsprodukte der Marke Urban Juve die Produktlizenzen NPN 80097926 bzw. NPN 80098154 gewährt.

    Laut einem aktuellen Bericht von Aritzon dürfte der Markt für Händedesinfektionsmittel zwischen 2019 und 2025 eine jährliche Zuwachsrate von mehr als 17 % verbuchen. Alleine im Jahr 2020 ist mit einem Umsatz in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar zu rechnen, was einer Steigerung um 600 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Alkoholhaltige Händedesinfektionsgels werden schon bald als fixer Bestandteil in jeden Haushalt gehören.

    Über The Yield Growth Corp.

    The Yield Growth Corp. entwickelt und erwirbt geistiges Eigentum sowie andere Vermögenswerte in Verbindung mit pflanzlichen Produkten und Therapeutika und widmet sich der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung sowie dem Verkauf und Vertrieb von pflanzlichen Produkten, die das Leben der Menschen verbessern. Das Unternehmen verfügt über mehr als 200 eigens entwickelte Wellness-Rezepturen, die sich in verschiedenen Phasen der Kommerzialisierung befinden. Seine Produkte werden weltweit über den Online-Handel sowie in Ladengeschäften in drei Ländern verkauft, wobei Vertriebsvereinbarungen für 12 weitere Länder bestehen. Das Unternehmen hat 14 Patentanträge im Weltmarkt für Wellnessprodukte eingereicht, der laut dem Global Wellness Institute ein Umsatzvolumen von 4,2 Billionen Dollar erzielt. Dem Unternehmen gehören die pflanzliche Hautpflegemarke Urban Juve, die derzeit eine Linie von Handpflegeprodukten auf den Markt bringt, sowie die Wellness-Marken Wright & Well und Jack n Jane. Die Tochtergesellschaft NeonMind Biosciences Inc., die sich mehrheitlich im Besitz von Yield Growth befindet, lanciert gegenwärtig eine Linie von Produkten mit medizinischen Pilzen und entwickelt ein Geschäft auf dem aufstrebenden Markt für den Einsatz von Psychedelika in der Medizin. Das Führungsteam von The Yield Growth ist mit internationalen Marken wie Johnson & Johnson, Procter & Gamble, Skechers und Aritzia bestens vertraut. Yield Growth erzielt seine Umsätze über zahlreiche Einnahmequellen wie Lizenzierungen, Dienstleistungen und Produktverkäufe.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.yieldgrowth.com bzw. auf Instagram unter @yieldgrowth. Besuchen Sie auch www.urbanjuve.com und #findyourjuve auf den sozialen Plattformen um sich zu informieren, mit uns in Kontakt zu treten und bei uns einzukaufen.

    Ansprechpartner für Anleger:
    Penny White, President & CEO
    Kevan Matheson, Investor Relations
    invest@yieldgrowth.com
    1-833-514-BOSS 1-833-514-2677
    1-833-515-BOSS 1-833-515-2677

    Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu solchen Risiken, Ungewissheiten und Faktoren zählen unter anderem folgende Aspekte: Risiken in Zusammenhang mit der Entwicklung, der Prüfung, der Lizenzierung, der Markenentwicklung, der Verfügbarkeit von Verpackungen, dem Schutz von geistigem Eigentum; die Schwäche des globalen Handels und die Einschränkung des Zugangs zu Rohstoffen und anderen Materialien aufgrund des COVID-19-Ausbruchs; die Möglichkeit, dass keine Rechte erworben werden können, weil die Patentanmeldung und allfällige Produkte, für die das geistige Eigentum genutzt wird, sich als ineffizient erweisen könnten oder das Unternehmen mit deren Vermarktung keinen Erfolg hat bzw. andere Genehmigungen erforderlich sein könnten, bevor das geistige Eigentum kommerziell genutzt werden kann; die Gesetze im Hinblick auf die Züchtung, den Verkauf und die Verwendung von psychoaktiven Pilzen müssten sich in den meisten Rechtssystemen ändern, damit die Verwendung von psychoaktiven Substanzen bzw. Produkten rechtskonform wird; der Verkauf und die Nachfrage nach Produkten von Urban Juve, Wright & Well, NeonMind, Jack n Jane und UJ Beverages; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten, Verzögerungen oder Nichterteilung von Genehmigungen durch den Vorstand oder die Behörden, sofern anwendbar, sowie die Situation an den Kapitalmärkten. Yield Growth weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen, die von Yield Growth bereitgestellt werden, keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden können. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    The Yield Growth Corp.
    Penny White
    Suite 200, 1238 Homer Street
    V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : penny@yieldgrowth.com

    Pressekontakt:

    The Yield Growth Corp.
    Penny White
    Suite 200, 1238 Homer Street
    V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia

    email : penny@yieldgrowth.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Händedesinfektionsmittel von Yield Growth wird von der FDA für den Verkauf in den Vereinigten Staaten zugelassen

    wurde veröffentlicht am 23. April 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 6 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: