• Vancouver, British Columbia. 2. Juli 2020 – Gold Lion Resources Inc. (Gold Lion oder das Unternehmen) (CSE: GL) (OTC: GLIOF) (FWB: 2BC) veröffentlicht die Ergebnisse ihres Gesteinsprobenahmeprogramms im Jahr 2020, das auf der Oxid-Gold-Liegenschaft Robber Gulch (Robber Gulch oder die Liegenschaft) in der Nähe von Burley, Idaho, durchgeführt wurde. Die Liegenschaft wird von EMX Royalty Corp. optioniert. Die Ergebnisse der Probenahme zeigen eine Streichlänge der mit Gold (Au) vererzten Gesteine von > 2 km, wobei an der Oberfläche Gehalte von bis zu 6,49 g/t AuDer Leser wird darauf hingewiesen, dass Gesteinsstichproben von Natur aus selektiv sind und möglicherweise nicht den tatsächlichen Gehalt oder Typ der Vererzung auf der gesamten Liegenschaft repräsentieren.

    erhalten wurden. Dies sind die höchsten Goldgehalte in Gesteinsproben, die bis dato auf der Liegenschaft gesammelt wurden. Die stark anomalen Proben treten entlang eines 1 km langen Trends mit sehr wenigen Aufschlüssen auf. Dieser Trend wurde mittels der Entnahme von Bodenproben identifiziert, die zu Beginn dieser Saison entnommen wurden. Innerhalb der neuen Bodenanomalie konnten nur sehr wenige aufgeschlossene Gesteine lokalisiert werden, die von früheren Betreibern wahrscheinlich nicht identifiziert wurden.

    Zusätzlich zur Probenahme zeigte die geologische Kartierung ein Gebiet mit hochkomplexer Struktur östlich der historischen Bohrung AC-4, das durch starke Faltung und Verwerfungen gekennzeichnet ist, was auf eine gute tektonische Bodenvorbereitung für die erzführenden Flüssigkeiten hinweist. Das Kartierungsprogramm zeigt auch, dass die vier im Jahre 1986 niedergebrachten historischen Bohrungen auf Aufschlüsse mit starker Jasperoid-Alteration abzielten, die distal zum Hauptvererzungsbereich liegen und sich alle außerhalb der an der Oberfläche liegenden anomalen Goldzone befinden. Trotz dieser Tatsache lieferte die historische Bohrung AC-4 18,3 m mit 0,23 g/t oxidisches Au (zwischen 24,4 m und 42,7 m) und 24,4 m mit 0,56 g/t oxidisches Au (zwischen 54,8 m und 79,2 m), einschließlich 6,1 m mit 1,25 g/t Au (zwischen 64,0 m und 70,1 m) (wahre Mächtigkeit unbekannt) und endete in einer Goldvererzung (die letzten zwei Proben enthielten 0,37 und 0,32 g/t Au)2.

    Zwei große vulkanische Basaltkappen, die nach dem Vererzungsereignis entstanden sind, unterbrechen den Trend dieser Vererzung sowohl in Böden als auch in Gesteinen an der Oberfläche. Die geologische Kartierung zeigt jedoch, dass die Mächtigkeit des Basalts weniger als 50 Meter beträgt. Die Böden, die von den mit Basalt bedeckten Höhenrücken hangabwärts liegen, wurden durch die verwitterten vulkanischen Deckgesteine stark verdünnt, was anscheinend an vielen Stellen die wahre Stärke des anomalen Goldgehalts im Boden maskiert.

    Die nächste Phase der Arbeiten, deren sofortiger Beginn geplant ist, besteht darin, das zu Beginn dieser Saison angefertigte Bodenbeprobungsraster zu erweitern und auszufüllen, wobei der Schwerpunkt auf den stark anomalen Gebieten liegt und man jetzt eine bessere Kenntnis der Bodenregionen besitzt, die nach dem Vererzungsereignis durch die vulkanische Überdeckung verdünnt wurden. Nach der zweiten Phase der Bodenprobenahme folgt eine letzte Phase der geologischen Kartierung und Gesteinsprobenahme, die auf die Auswahl und Abgrenzung der bestmöglichen Bohrziele für die Saison 2020 zielen werden.

    Oliver Friesen, CEO von Gold Lion, erklärte: Wir sind sehr begeistert von Gehalten bis zu 6,49 g/t Au aus unserer übertägigen Probenahme. Starke Goldgehalte an der Oberfläche sind für ein oxidisches Goldsystem des Carlin-Typs, das typischerweise einen geringen Gehalt und eine große Tonnage aufweist, sehr ermutigend. Die durchgeführte Kartierung zeigt weiterhin starke Ähnlichkeiten mit der Penn-Perm-Geologie bei Liberty Golds Projekt Black Pine1. Wir freuen uns darauf, unsere letzte Phase der Bodenprobenahme und Kartierung im Vorfeld unseres ersten Bohrprogramms später in dieser Saison durchzuführen.

    Karten für das Projekt finden Sie auf der Website des Unternehmens unter der folgenden URL:
    goldlionresources.com/wp-content/uploads/2020/07/Robber-Gulch-2020-Rock-Sampling-Results.jpeg

    Verfahren der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Alle Gesteinsproben wurden im Labor von MS Analytical in Langley, British Columbia, vorbereitet und analysiert. Die Probenvorbereitung erfolgte mittels Zerkleinerung der gesamten Probe bis 70 % des Materials kleiner als 2 mm (Siebmaschengröße) sind. Nach Abtrennung von 1 kg Probenmaterial erfolgt das Vermahlen der Teilmenge bis 85 % des Materials kleiner als 75 Mikron sind. Unter Verwendung einer 30-Gramm-Teilprobe wird der Goldgehalt mittels Brandprobe und anschließendem Atomabsorptionsverfahren (Code FAS-111) bestimmt, das die Ergebnisse in ppm (parts per million) (entspricht Gramm pro Tonne (g/t) angibt). Alle Analyseergebnisse werden mit den branchenüblichen Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollverfahren (QA-QC) verifiziert.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Agnes Koffyberg, P.Geo., hat als qualifizierte Sachverständige gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Mitteilung überprüft und freigegeben.

    Über Gold Lion Resources Inc.

    Gold Lion Resources Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich aktiv der Exploration in seinen Projekten mit Edelmetallfokus widmet. Es sind dies die Konzessionsgebiete South Orogrande, Erikson Ridge, Robber Gulch, Cuteye und Fairview, die sich entweder im US-Bundesstaat Idaho oder in der kanadischen Provinz British Columbia befinden. Nähere Informationen erhalten Sie unter goldlionresources.com/.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Oliver Friesen
    CEO
    T: +1 (778) 772-1751

    Gold Lion Resources Inc.
    305-1770 Burrard St. Vancouver,
    British Columbia V6J 3G7
    T: (778) 772-1751/
    W: goldlionresources.com/

    Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für Gold Lion Resources tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Lion Resources Inc.
    Nikolay Vassev
    305-1770 Burrard St.
    V6J3G7 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : goldlionresources@gmail.com

    Pressekontakt:

    Gold Lion Resources Inc.
    Nikolay Vassev
    305-1770 Burrard St.
    V6J3G7 Vancouver, British Columbia

    email : goldlionresources@gmail.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Das Gesteinsprobenahmeprogramm in Robber Gulch liefert bis zu 6,49 g/t Oxid-Gold

    wurde veröffentlicht am 3. Juli 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: