• Höhepunkte

    – Robert Morris kommt als fachkundiger Berater für Batterierohstoff-Strategien zu Nano One
    – Automobilunternehmen, Investoren und Regierungen fordern zunehmend ökologisch nachhaltige Praktiken in der Lieferkette
    – Neueste Technologie von Nano One macht Metallsulfate aus Raffinerien überflüssig und reduziert kostenintensive sowie umweltsensible Abfallströme bei Kathodenproduktion
    – Patentantrag eingereicht, der das Verfahren von Nano One mit jenen von Rohstofflieferanten in Einklang bringen könnte, um kosteneffiziente, ganzheitliche und ökologisch nachhaltige Lieferkette zu schaffen

    Vancouver (Kanada), den 9. September 2020 – Dr. Stephen Campbell, CTO von Nano One Materials Corp. (TSX-V: NNO, OTC – Nasdaq International Designation: NNOMF, FWB: LBMB), freut sich, Robert Morris als Berater von Nano One vorzustellen und eine neue Möglichkeit zu präsentieren, wie die patentierte Kathodenproduktionstechnologien von Nano One genutzt werden können, um den steigenden Bedarf an sauberen und nachhaltigen Quellen für Batterierohstoffe zu decken.

    Die führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen, Investoren und Regierungen sind allesamt auf der Suche nach nachhaltigen Rohstoffquellen für den Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien, insbesondere Nickel und Kobalt, sagte Dr. Campbell. Wir sind davon überzeugt, dass die Kathodenproduktionstechnologie von Nano One einen Beitrag leisten könnte, indem sie die Integration mit Rohstofflieferanten ermöglicht, um Abfallströme zu beseitigen und einen kosteneffizienten sowie ökologisch nachhaltigen Prozess anzubieten. Wir haben kürzlich einen weiteren Patentantrag in Zusammenhang mit der Integrationsmöglichkeit eingereicht.

    Robert Morris von Morris Consulting ist als Berater zu Nano One gekommen, um Geschäftsmöglichkeiten mit Herstellern von Batteriemetallen auszuloten, die umweltverträgliche und wertschöpfende Materialien für die Batterielieferkette bereitstellen möchten.

    Herr Morris kann in der Bergbaubranche eine Erfahrung von über 15 Jahren vorweisen – zuletzt als Executive Vice President of Sales and Marketing in Base Metals von Vale sowie als President von Vale Japan Ltd. Er war maßgeblich an der Entwicklung der strategischen Ausrichtung von Vale hinsichtlich der Strategie für Elektrofahrzeuge beteiligt, indem er die umfassenden Nickel- und Kobaltressourcen des Unternehmens auf die Produktion essenzieller Batteriematerialien ausrichtete.

    Vor seiner Tätigkeit bei Vale war Herr Morris als Managing Director von Umicore Greater China für die Vermarktung der Produktlinie von Kathodenbatteriematerialien von Umicore auf dem chinesischen Markt verantwortlich.

    Herr Morris sagte: Es besteht eine beträchtliche Möglichkeit, die globale Lieferkette für die wesentlichen Metalle, die für die heutigen Lithium-Ionen-Batterien benötigt werden, weiter zu optimieren. Die Technologie von Nano One bringt nicht nur wichtige Effizienzsteigerungen in die Lieferkette, sondern ist auch in der Lage, den Abfallstrom, der mit der Verarbeitung dieser Metalle bei der Produktion von Kathodenaktivmaterialien in Zusammenhang steht, erheblich zu reduzieren.

    Herr Morris ergänzt ein starkes Team an strategischen Beratern von Nano One, einschließlich Joe Lowry, Gord Kukec und Dr. Byron Gates.

    Bergbauunternehmen und Raffinerien liefern Nickel in Form von Sulfat (22 Prozent Nickel, 78 Prozent Abfall) an Hersteller, vorwiegend in China, die es in einem Ätzprozess mit Kobalt und Mangan mischen, um einen Zwischengrundstoff zu bilden, und dabei einen beträchtlichen Sulfat-Abfallstrom erzeugen, der die Kosten, die Komplexität und die Schädlichkeit für die Umwelt erhöht.

    Lithium wird anschließend dem Grundstoff in einem langwierigen thermischen Prozess zur Bildung von Kathodenpulvern zugesetzt, bevor endgültige Schutzbeschichtungen aufgebracht werden können. Diese Lieferkette ist lang und kompliziert, da in jeder Phase die Abfallentsorgung, der Vertrieb, der Support, die Logistik, der Versand und Gewinnmargen hinzukommen.

    Das patentierte Ein-Topf-Verfahren von Nano One bildet gleichzeitig und direkt aus Nichtsulfat-Metallsalzen haltbare einkristalline Kathodenpulver und Schutzbeschichtungen. Es handelt sich dabei um ein wässriges Verfahren, das bei Raumtemperatur und atmosphärischem Druck durchgeführt wird und den Grundstoffschritt sowie die zusätzlichen Beschichtungsschritte vollständig beseitigt, während der Sulfatstrom in der Raffinerie verbleibt, wo er recycelt werden kann.

    Dadurch wird Nano One mit den Nachhaltigkeitszielen von Automobilunternehmen, Investment-Communitys und staatlichen Infrastrukturinitiativen in Einklang gebracht. Dies bietet Nickelraffinerien auch die Möglichkeit, umwelt- und nachhaltigkeitsorientierte Nickelquellen bereitzustellen oder kostenreduzierte, wertschöpfende Kathodenpulver für die direkte Lieferung an Batteriehersteller zu integrieren und herzustellen.

    Dr. Campbell fügte hinzu: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Morris beim Aufbau von Beziehungen mit vorgelagerten Metallraffinerien sowie bei der Auslotung von Möglichkeiten, die Prozesse von Nano One mit jenen der Rohstofflieferanten abzustimmen, um einen Mehrwert zu schaffen, Abfall zu reduzieren und den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

    Nano One Materials Corp.

    Dan Blondal, CEO

    Nano One Materials Corp.
    Unit 101B – 8575 Government St
    Burnaby BC, Canada, V3N 4V1
    Main 604-420-2041
    Off 604-669-2701
    info@nanoone.ca
    www.nanoone.ca
    TSX-V: NNO
    FWB: LBMB
    OTC-Nasdaq: NNOMF

    Über Nano One Materials

    Nano One Materials hat eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von Kathodenmaterialien für leistungsstarke Lithiumionenbatterien entwickelt, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher verwendet werden.

    Die Verarbeitungstechnologie ermöglicht kostengünstigere Rohstoffe, vereinfacht die Produktion und steigert die Leistung für eine Vielzahl an Kathodenmaterialien. Nano One hat eine Demonstrations-Pilotanlage errichtet und arbeitet mit weltweit führenden Unternehmen in der Lieferkette von Lithium-Ionen-Batterien zusammen, um seine fortschrittlichen Lithium-Eisenphosphat- (LEP), Lithium-Nickel-Manganese-Kobalt-Oxid- (NMC) und Lithium-Manganese-Nickel-Oxid-(LMN) -Kathodentechnologien für große Wachstumschancen in den Bereichen Elektromobilität und erneuerbare Energiespeicher weiterzuentwickeln.

    Die Pilot- und Partnerschaftsaktivitäten von Nano One werden mit der Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC), das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP), einem Programm von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED), sowie der Provinz British Columbia (über das Ministry of Energy, Mines and Petroleum Resources) finanziert.

    Nano One wird auch durch Beratungsdienste und die Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten durch das National Research Council of Canada Industrial Research Assistance Program (NRC-IRAP) unterstützt. Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von Batteriematerialien zu etablieren.

    Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 420-2041 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch die Umsetzung der Pläne des Unternehmens. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dazu zählt unter anderem Prognosen für die globale Nachfrage nach LEP. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Nano One Materials engagiert Batteriematerial-Strategen Robert Morris, um Marktbedarf für umweltverträgliche Batteriemetalle zu decken

    wurde veröffentlicht am 9. September 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: