• VANCOUVER (BC), 7. Oktober 2020. Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPB) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich, mitzuteilen, dass das Unternehmen die Firma Falcon Drilling Ltd. (Falcon) aus Carson City (Nevada, USA) mit der Niederbringung von drei Kernbohrlöchern über 4.500 Fuß (1.372 Meter [m]) in seinem Vorzeigeprojekt, dem Konzessionsgebiet Majuba Hill (das Konzessionsgebiet), beauftragt hat. Majuba Hill ist ein Kupfer-Silber-Gold-Porphyr-Konzessionsgebiet in Pershing County im US-Bundesstaat Nevada.

    Das Tiefbohrgerät vom Typ BBS-56 von Falcon befindet sich vor Ort und das Phase-II-Bohrprogramm ist im Gange. Jedes der Löcher wird rund 1.500 Fuß (457 m) messen und auf die Sulfid-Kupfer-Zone abzielen, die sich unterhalb der in den Löcher MHB-1 bis MHB-6 durchteuften Oxid-Kupfer-Zone befindet. Das Bohrgerät ist für Bohrloch MHB-7 aufgestellt, ein Step-Out-Bohrloch von der in der historischen Kernbohrung MMX-24 durchteuften Sulfid-Kupfer-Mineralisierung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53719/2020_10_07 BBR news Bam Bam Begins Phase 2 Deep Core Drilling at Majuba Hill_DEPRcom.001.png

    MMX-24 durchteufte einen Abschnitt von 370 Fuß (112,8 m) mit 0,45 Prozent Kupfer (% Cu) und 11,8 Teile Silber pro Million (ppm Ag) in einer Tiefe von 730 bis 1.100 Fuß (222,5 bis 335,3 m); auf seiner gesamten Länge von 0 bis 1.200,5 Fuß (0 bis 365,9 m) lieferte das Loch im Schnitt 0,17 % Cu und 8,1 ppm Ag.

    Das für den Standort PDH19-3 geplante Kernbohrloch wird eine IP-Zone mit hoher Aufladbarkeit erproben, die mit der in vorherigen Bohrungen entdeckten hochgradigen Kupfermineralisierung zusammenfällt. Das für den Standort PDH-19-2 geplante Kernbohrloch soll die Kupfermineralisierung unterhalb der historischen unterirdischen Abbaustätten im mittleren Stollen (Middle Adit) erweitern.

    Herr David Greenway sagt dazu: Diese Phase-II-Kernbohrlöcher werden dazu beitragen, das Potenzial für einen großen Bergbaubetrieb bei Majuba zu beschreiben. Das laufende Explorationsprogramm und die Bohrungen liefern nach wie vor spannende Ergebnisse, die unserer Erwartung nach zur Abgrenzung einer neuen bedeutenden Porphyr-Kupfer-Lagerstätte führen sollten.

    Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill

    Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) sowie übertägige Schürfrechte und Mineralkonzessionen in Privatbesitz über 632 Acres gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

    Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette

    Das Unternehmen verfolgt im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der Guten Branchenpraxis. Die Bohrkernproben werden vom geologischen Berater des Unternehmens zum gesicherten Lager in Elko (Nevada) gebracht. Die Proben aus dem Bohrkern werden der Länge nach in zwei Hälften zersägt; eine Hälfte wird in einen mit Etikett versehenen Probensack aus Gewebe gepackt. Die RC- und Kernproben werden direkt zur Probenaufbereitungsanlage in Elko (Nevada) transportiert. ALS verbringt anschließend das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 31 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Proben sind kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver); sie werden dem Probenstrom für die Analyse hinzugefügt. Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

    Qualifizierte Sachverständige

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

    Über Bam Bam Resources Corp.

    Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPB) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Der Auftrag des Managements besteht darin, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

    Für das Board von Bam Bam Resources Corp.

    David Greenway
    David C. Greenway
    President & CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    E-Mail: info@bambamresources.com
    Tel: (604) 318-0114

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dg@bambamresources.com

    Pressekontakt:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

    email : dg@bambamresources.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Bam Bam nimmt Phase-II-Tiefenkernbohrungen im Konzessionsgebiet Majuba Hill auf

    wurde veröffentlicht am 7. Oktober 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: