• Toronto, 15. Oktober 2020 — Datametrex AI Limited (das Unternehmen oder Datametrex) (TSXV: DM, FWB: D4G, OTC: DTMXF) freut sich bekannt zu geben, dass sein hundertprozentiges Tochterunternehmen Nexalogy eine technologische Unterstützungsrolle in der #SeeSay2020-Kampagne zur Bekämpfung der Einschüchterung von Wähler*Innen bei den bevorstehenden Wahlen in den USA am 3. November 2020 spielt.

    Wir freuen uns, als Technologieanbieter Democracy Labs (DemLabs) und SeeSay2020 zu unterstützen, sagt der CEO des Unternehmens, Marshall Gunter. Die US-Wahl 2020 wird wahrscheinlich fast 11 Milliarden Dollar kosten, was sie bei weitem zur teuersten Wahl in der Geschichte der USA macht, so die Prognosen eines führenden Beobachters für Wahlkampf-Finanzierung. (Quelle: www.voanews.com/2020-usa-votes/2020-us-election-cost-approaching-record-11-billion). Unsere Mapping-Technologie auf KI-Basis ermöglicht eine Cyber-Filterung, um die Einschüchterung von Wähler*Innen für die Wahlforschung zu identifizieren.

    Vorfälle von Behinderung und Einschüchterung von Wähler*Innen müssen schnell aufgedeckt werden. Wie kann dies bei so vielen Aktivitäten in so kurzer Zeit geschehen, wenn Desinformationen den Äther füllen? Wir brauchen ein Bürger-Meldesystem, das Informationen schnell herausfiltern und an Gruppen weitergeben kann, die am besten in der Lage sind, mit einem solchen Vorfall umzugehen. Zu diesem Zweck hat DemLabs mehrere führende Technologiepartner zur Unterstützung der SeeSay2020-Plattform zusammengebracht, darunter Nexalogy.

    DemLabs hat Nexalogy ausgewählt, um Daten über Vorfälle zu sammeln, bei denen über Twitter über die Behinderung von Wähler*Innen bei der Stimmabgabe berichtet wird. Nexalogy untersucht über seine Technologieplattform Tweets auf Schlüsselwörter, die DemLabs ausgewählt hat, darunter VOTER [Wähler/-in], SUPPRESSION [Unterdrückung, Behinderung], INTIMIDATION [Einschüchterung] und LONG LINES [lange Warteschlangen]. Dies ermöglicht es der SeeSay2020-Kampagne, Tweets aus bestimmten Bezirken und Städten, die zur Behinderung von Wähler*Innen neigen, besondere Aufmerksamkeit (Geofence) zu schenken.

    In Zusammenarbeit mit DemLabs und anderen Technologiepartnern wurde See Something, Say Something erstmals in den Midterms [Zwischenwahlen für den US-Kongress] von 2018 zusammen mit Trust The Vote, NBC, Samantha Bee und Rock The Vote eingesetzt. Dabei wurden über 2.000 Berichte zu Problemen bei der Stimmabgabe gesammelt, die immer noch auf dem SeeSay2020-Dashboard zu sehen sind. Die gesammelten Daten wurden zu rechtlichen und Analysezwecken mit anderen Gruppen geteilt.

    Siehe nexalogy.com/insights/ für weitere Einzelheiten.

    Über Datametrex

    Datametrex AI Limited ist ein technologieorientiertes Unternehmen, das über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Nexalogy (www.nexalogy.com) in den Bereichen künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen engagiert ist. Die Aufgabe von Datametrex besteht darin, Hilfsmittel bereitzustellen, die Unternehmen bei der Erfüllung ihrer Betriebs, Gesundheits- und Sicherheitsziele mit auf Vorhersagen und Prävention ausgerichteten Technologien zu unterstützen. Das Unternehmen bietet durch seine Zusammenarbeit mit Unternehmen bei der Festlegung neuer Standardprotokolle durch künstliche Intelligenz und Gesundheitsdiagnostik fortschrittliche Lösungen zur Unterstützung der Lieferkette.

    Weitere Informationen zu Datametrex finden Sie unter www.datametrex.com.

    Über DemLabs

    Democracy Labs ist eine zentrale Anlaufstelle für ständige technologische und kreative Innovationen, die fortschrittlichen Kampagnen und Organisationen auf nationaler, bundesstaatlicher und lokaler Ebene dient. Unser Schwerpunkt liegt auf langfristigen, nachhaltigen und erschwinglichen Lösungen. Ein Ansatz, der länger als ein Wahlzyklus dauert und nicht nur von Freiwilligen abhängt, kann es einem größeren Kreis qualifizierter Kandidat*Innen ermöglichen, für ein Amt zu kandidieren, und es mehr Interessengruppen ermöglichen, einen positiven sozialen Wandel herbeizuführen. Democracy Labs ist ein Projekt des Tides Advocacy Fund.

    Weitere Informationen über DemLabs sind unter thedemlabs.org/2020/10/10/see-something-say-something-about-voter-intimidation/ erhältlich.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Marshall Gunter, CEO
    Tel:- (514) 295-2300
    E-Mail: -mgunter@datametrex.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die nicht eindeutig historischen Charakter haben, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Informationen durch Wörter oder Ausdrücke wie können, werden, erwarten, wahrscheinlich, sollten, würden, planen, antizipieren, beabsichtigen, potenziell, vorgeschlagen, schätzen, glauben oder die Verneinung dieser Begriffe oder andere ähnliche Wörter, Ausdrücke und grammatikalische Variationen davon oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden, oder durch Strategiediskussionen, identifiziert werden.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, diese und andere Faktoren, Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung erstellt und basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen, Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Erstellung dieser zukunftsgerichteten Informationen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DataMetrex AI Limited
    Jeffrey Stevens
    4711 Yonge Street
    M2N 6K8 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : jstevens@datametrex.com

    Pressekontakt:

    DataMetrex AI Limited
    Jeffrey Stevens
    4711 Yonge Street
    M2N 6K8 Toronto, Ontario

    email : jstevens@datametrex.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Datametrex setzt Cyber-Filtrations-Technologie zur Unterstützung von Bemühungen ein, die Behinderung von Wähler*Innen bei der Stimmabgabe bei den Wahlen in den USA zu verhindern

    wurde veröffentlicht am 16. Oktober 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: