• Vancouver, B.C., 21. Dezember 2020, EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/enwave-corp/ ) freut sich, die operativen und konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr bis zum 30. September 2020 bekannt zu geben. Das Geschäftsjahr 2020 war für EnWave aufgrund des makroökonomischen Gegenwinds, der durch die globale Pandemie COVID-19 hervorgerufen wurde, ein sehr herausforderndes Jahr. Trotz der Mühen des Unternehmens war das vierte Quartal 2020 weitaus stärker als das zweite und dritte Quartal 2020, und das Unternehmen erwartet eine weitere Verbesserung der finanziellen Performance im Geschäftsjahr 2021.

    ($ 000s) Drei Monate Ende Jahr Ende
    30. September, 30. September,
    2020 2019 Änder 2020 2019 Ändern
    n %

    %

    Umsatzerlöse 10,78416,18(33%) 32,88342,84(23%)
    8 2

    Direkte Kosten 8,629 11,59(26%) 24,11229,23(18%)
    7 6

    -Bruttomarge 2,155 4,591(53%) 8,771 13,60(36%)
    6

    Betriebliche
    Aufwendungen

    Allgemeines und 939 1,164(19%) 5,469 4,32926%
    Verwaltung

    Vertrieb und 1,282 2,524(49%) 6,470 5,78712%
    Marketing

    Forschung und 577 317 82% 1,989 1,69218%
    Entwicklung

    2,798 4,005(30%) 13,92811,8018%
    8

    Periodenüberschuss (1 (425)(100% (4,441(1,98124%
    -fehlbetrag ) ) 6)
    ) nach Steuern
    Bereinigtes EBITDA(*20 864 (98%) (3,2193,186(201%)
    ) )

    Verlust je Aktie – (0.00)(0.01 (0.04)(0.02
    unverwässert und ) )
    verwässert

    * Das bereinigte EBITDA ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl. Siehe die Offenlegung unten und in der MD&A des Unternehmens
    bezüglich der Non-IFRS-Kennzahlen.

    Die Jahres- und Zwischenabschlüsse sowie die MD&As von EnWave sind auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens www.enwave.net verfügbar.

    Der Ausbruch von COVID-19 stellte eine Herausforderung für unseren Maschinenvertrieb dar – ein Geschäft, das in hohem Maße von Reisen und persönlichen Kontakten mit unseren potenziellen Partnern sowie von Reisen zur Installation und Inbetriebnahme neuer Verarbeitungslinien abhängt. Unser NutraDried-Geschäft hat ebenfalls stark gelitten, da der Aufbau des Vertriebs und die Gewinnung von Einzelhändlern für Moon Cheese® ebenfalls sehr stark von persönlichen Kontakten abhängt. Über einen längeren Zeitraum während des Jahres nahmen viele Einzelhändler nicht an Meetings teil, um neue Produkte in Betracht zu ziehen.

    Aber das Unternehmen hat durchgehalten. EnWave begann das Jahr mit der Stärke eines Bargeldpolsters von 18,6 Millionen Dollar. Wir passten uns an. Der Personalbestand und die entsprechenden G&A-Ausgaben bei EnWave Canada wurden drastisch reduziert. NutraDried reduzierte die Marketing- und Betriebskosten. Reisen wurden im Wesentlichen gestrichen. Der persönliche Kontakt wurde durch Videoanrufe, virtuelle Tools und deutlich mehr Zeit am Telefon ersetzt. Unsere Informations- und Anleitungsbibliotheken auf der Website wurden erheblich verbessert. Jeder in unserer Organisation hat sich auf die neue Art der Geschäftstätigkeit eingelassen. Wir beendeten das Geschäftsjahr mit einem Bargeldbestand von 14,7 Millionen US-Dollar. Zum Zeitpunkt dieser Mitteilung verfügt das Unternehmen über etwas mehr als 18 Mio. $ an Barmitteln, um das Streben des Unternehmens nach bedeutendem Wachstum im Jahr 2021 zu unterstützen. Unsere Strategien haben sich vom Bewahren wegbewegt und wir sind wieder dazu übergegangen, aggressiv Wachstum zu verfolgen.

    Wesentliche Finanzkennzahlen für Q4 2020 (Angaben in Tausend):

    – Der Umsatz betrug 10.784 $ in Q4 2020 im Vergleich zu 5.998 $ in Q3 2020, ein Anstieg von 4.786 $ oder 80 %. EnWave Canada hatte einen Umsatz von $1.601 in Q4 2020 im Vergleich zu $1.609 in Q3 2020. NutraDried hatte in Q4 2020 einen Umsatz von $9.183 im Vergleich zu $4.389 in Q3 2020. In Q4 2020 hatte NutraDried eine nationale Promotion für Moon Cheese® in allen US-Regionen von Costco.
    – Die Umsatzerlöse in Q4 2020 waren mit 10.784 $ um 5.404 $ niedriger als in Q4 2019 mit 16.188 $. Der Rückgang der Umsatzerlöse in diesem Zeitraum ist in erster Linie auf höhere Rabatte auf NutraDried-Produkte zurückzuführen, die für die nationalen Werbeaktionen in beiden Zeiträumen an Costco geliefert wurden, sowie auf weniger Großgeräte, die für Cannabisunternehmen hergestellt wurden.
    – Die Bruttomarge lag in Q4 2020 bei 20 %, verglichen mit 26 % in Q3 2020 und 28 % in Q4 2019. Die niedrigere Bruttomarge in Q4 2020 spiegelt höhere Rabatte von NutraDried für die Costco-Promotion sowie die Auswirkungen der fixen Fertigungsgemeinkosten auf die niedrigere Umsatzbasis wider. Das Management erwartet, dass sich die Margen in zukünftigen Quartalen verbessern werden, da der Rabatt für die nationale Costco-Promotion nur für ein einmaliges Ereignis gewährt wurde. Das Unternehmen beabsichtigt, in Zukunft davon zu profitieren, dass es in der Lage ist, mehr Umsatz zu erzielen, ohne seine fixen Produktionsgemeinkosten proportional zu erhöhen.
    – Die SG&A- und F&E-Kosten beliefen sich im 4. Quartal 2020 auf 2.798 $ im Vergleich zu 4.005 $ im 4. Quartal 2019, eine Reduzierung um 1.207 $ oder 30 %. Im April 2020 setzte das Unternehmen als Reaktion auf die aktuelle globale Pandemie erhebliche Maßnahmen zur Kostensenkung um. Das Unternehmen reduzierte die vierteljährlichen Ausgaben erfolgreich stärker als das zuvor angekündigte Ziel von 1,0 Mio. US-Dollar, während es gleichzeitig seine Kernkompetenzen beibehielt und in Bereiche investierte, die kurz- und langfristig Umsatzwachstum ermöglichen.
    – Das bereinigte EBITDA(*) lag im vierten Quartal 2020 bei positiven 20 US-Dollar, verglichen mit negativen 1.034 US-Dollar im dritten Quartal 2020 und positiven 864 US-Dollar im vierten Quartal 2019. Das Unternehmen hat die Ausgaben in mehreren Bereichen gesenkt und gleichzeitig strategische Investitionen in Vertriebs- und Marketingkapazitäten beibehalten, mit dem Ziel, nachhaltig positive Cashflows zu erreichen.
    – Beibehaltung einer starken Bilanz mit einem Betriebskapitalüberschuss von $24.168 und einem Bargeldbestand von $14.712. Unsere Cash-Position blieb im Vergleich zum 3. Quartal 2020 weitgehend unverändert, was auf die in der zweiten Jahreshälfte 2020 umgesetzten Strategien zur Kostendämpfung zurückzuführen ist. Das Unternehmen ist mit einem robusten Kassenbestand gut positioniert, um die Ausweitung des globalen Einsatzes der Radiant Energy Vacuum („REVTM“)-Technologie voranzutreiben, einschließlich des Aufbaus der REVworx Lohnfertigungsanlage.

    Wesentliche Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2020 (Angaben in Tausend Euro):

    – EnWave Canada meldete für das Jahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 9.934 $ im Vergleich zu 12.848 $ im Jahr 2019, ein Rückgang von 2.914 $. Die geringeren Umsatzerlöse von EnWave Canada im Jahr 2020 spiegeln die Auswirkungen des erheblichen Rückgangs der Investitionen und des Ausbaus von Anlagen innerhalb des kanadischen Cannabis-Sektors sowie die Einschränkungen bei internationalen Reisen aufgrund von COVID-19 wider. Die Umsätze aus Maschinenverkäufen wurden durch die internationalen Reiseverbote stark beeinträchtigt, da es dem Geschäftsentwicklungsteams umöglich war, international zu reisen, um die globale Einführung der REV-Technologie voranzutreibe. Trotz dieser Widrigkeiten unterzeichnete das Unternehmen zehn neue kostenpflichtige Lizenzverträge und verkaufte elf 10-kW-Maschinen im Jahr 2020. Weitere Verbesserungen werden für das Geschäftsjahr 2021 erwartet.
    – NutraDried meldete für das Jahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 22.949 US-Dollar im Vergleich zu 29.994 US-Dollar im Jahr 2019, ein Rückgang von 7.045 US-Dollar. Die Ergebnisse von NutraDried für 2020 wurden durch weniger Produktrotationen bei Costco, einem Einzelkunden, nach unten beeinflusst. Abgesehen von Costco gewann NutraDried im Laufe des Jahres neue Vertriebskanäle im Lebensmittelhandel, in C-Stores und im Internet hinzu.
    – Die SG&A- und F&E-Ausgaben betrugen 13.928 US-Dollar für 2020 im Vergleich zu 11.808 US-Dollar für 2019, ein Anstieg von 2.120 US-Dollar. NutraDrieds Ausgaben für Vertrieb und Marketing stiegen für die Dauer des Jahres 2020 in dem Bemühen, den Vertrieb für Moon Cheese® national in den USA zu erhöhen. Für die zweite Hälfte des Jahres 2020 unternahm das Unternehmen erhebliche Schritte zur Senkung der SG&A-Kosten als Reaktion auf die Auswirkungen von COVID-19 und weniger Produktrotationen bei Costco. Die Ergebnisse des vierten Quartals 2020 spiegeln die Kostensenkungsmaßnahmen wider und das Unternehmen plant, bis ins Jahr 2021 mit diesen Maßnahmen zur Kostendämpfung zu arbeiten und wird bei Bedarf weitere Reduzierungen vornehmen.
    – Das bereinigte EBITDA(*) für 2020 war ein Verlust von 3.219 US-Dollar gegenüber einem Gewinn von 3.186 US-Dollar für 2019, eine Veränderung von 6.405 US-Dollar. Der Verlust beim bereinigten EBITDA(*) für 2020 wurde größtenteils durch die geringeren Produktrotationen bei Costco von NutraDried gepaart mit höheren festen Vertriebskosten von NutraDried während des Jahres verursacht. Der Finanzplan von NutraDried für 2021 beinhaltet bedeutendes Wachstum des Vertriebs von Moon Cheese® im Lebensmitteleinzelhandel und die Pläne des Managements, die Höhe der fixen Gemeinkosten anzupassen, um sie mit der Leistung in Einklang zu bringen.
    – Die Lizenzeinnahmen für 2020 beliefen sich auf 835 US-Dollar im Vergleich zu 735 US-Dollar für 2019, ein Anstieg um 100 US-Dollar oder 14 %. Die Installation mehrerer großer REV-Maschinen, die 2019 verkauft wurden, verzögerte sich aufgrund internationaler Reisebeschränkungen und infrastruktureller Verzögerungen an den Standorten unserer Partner. Die installierte Lizenzbasis der Maschinen wird mit den in naher Zukunft geplanten Großinstallationen für Aurora (120 kW), Fresh Business (100 kW) und Pitalia (100 kW) steigen.
    – Der konsolidierte Nettoverlust für das Jahr 2020 betrug 4.441 $ im Vergleich zu 1.986 $ für 2019, was einem Anstieg von 2.455 $ entspricht. Zusätzlich zu den Maßnahmen, die das Unternehmen zur Kostensenkung für das dritte und vierte Quartal 2020 ergriffen hat, erhielt das Unternehmen staatliche Unterstützung in Höhe von 1.619 $ aus dem kanadischen Emergency Wage Subsidy Program und dem U.S. Paycheck Protection Program.

    Wesentliche Unternehmensleistungen im 4. Quartal 2020:

    Zu den wichtigsten Errungenschaften in Q4 2020 gehören:
    – Verkauf einer 10-kW-Maschine an Intakt Snacks, die deren lizenzpflichtige Produktionskapazität für Käsesnacks in Chile verdoppelt. Die Kapazitätserweiterung war notwendig, nachdem sich Intakt Snacks einen bedeutenden neuen Vertrieb für seine Produkte sowohl auf dem US-amerikanischen als auch auf dem südamerikanischen Markt gesichert hatte.
    – Verkauf einer 10kW-Maschine an die Metamount Schweiz AG für die kommerzielle Trocknung von medizinischem Hanf zur Cannabidiol-Extraktion in der Schweiz.
    – Unterzeichnung einer exklusiven, lizenzpflichtigen kommerziellen Lizenzvereinbarung mit Dairy Concepts IRL („DCI“), einem führenden Unternehmen für innovative Milchsnacks. DCI hat die Rechte zur Nutzung der REV-Technologie in Irland und Großbritannien und zahlt EnWave Gebühren, um die Exklusivität bis zum Kauf von Großmaschinen im Jahr 2021 zu erhalten.
    – Unterzeichnung einer exklusiven, gebührenpflichtigen kommerziellen Lizenzvereinbarung mit Orto Al Sole Di Gandini Claudio („Orto Al Sole“), einem italienischen Obst- und Gemüseproduzenten in Familienbesitz. Orto Al Sole kaufte eine 10kW-Maschine, um die kommerzielle Produktion von Premium-Trockenobst- und Gemüsesnackprodukten für den europäischen Markt zu starten.
    – Abschluss von drei neuen Technologieevaluierungsvereinbarungen mit großen Lebensmittelunternehmen, die an der Entwicklung neuer Produkte mit REV-Technologie interessiert sind. Im Rahmen der Technologieevaluierung werden die zukünftigen potenziellen Lizenznehmer Maschinen im Pilotmaßstab für interne Produktentwicklungsarbeiten mieten.
    – Erhalt einer Health-Canada-Cannabis-Forschungslizenz für die Pilotanlage des Unternehmens und Abschluss des Ausbaus eines Cannabis-F&E-Labors zur Durchführung interner Tests. Mit einer eigenen, von Health Canada lizenzierten Anlage ist EnWave besser positioniert, um Demonstrationsversuche durchzuführen und Daten zu sammeln, die uns bei unserer Cannabis-Verkaufsstrategie unterstützen.
    – Wir haben eine einmonatige nationale Promotion für Moon Cheese® bei Costco in den USA durchgeführt und das Produkt in allen US-Regionen mit einem Aktionsrabatt in die Regale gestellt. Der Großteil der Produkte für diese Promotion wurde im September 2020 ausgeliefert und im 4. Quartal 2020 ausgewiesen, ein kleinerer Teil wurde im Oktober 2020 ausgeliefert und wird im 1. Quartal 2021 ausgewiesen. Durch die große Lieferung wurde ein erheblicher Teil des NutraDried-Bestandes liquidiert, was die Bilanz und die Cash-Position des Unternehmens verbesserte.
    – Drei 10-kW-Maschinen für internationale Unternehmen in Betrieb genommen, davon zwei aus der Ferne. EnWave entwickelte ein Ferninstallations- und Schulungsprogramm für 10kW-Maschinen als Reaktion auf internationale Reisebeschränkungen aufgrund von COVID-19 und beabsichtigt, weitere Ferninstallationen durchzuführen, um die Inbetriebnahme neuer 10kW-Maschinen zu beschleunigen.

    Zu den wichtigen Errungenschaften, die nach dem 4. Quartal bis zum Datum dieser Veröffentlichung erzielt wurden, gehören:
    – Kauf einer 100-kW-REV-Maschine von Patatas Fritas Torres („Torres“), einem Lizenzpartner des Unternehmens, der Käsesnackprodukte in Spanien herstellt, gesichert. Der Kauf der 100-kW-Maschine markiert den Scale-up eines weiteren globalen Molkereipartners für die großtechnische Produktion von Käsesnacks.
    – Unterzeichnung einer exklusiven, lizenzpflichtigen Lizenzvereinbarung mit NuWave Foods, Inc („NuWave“), einem kanadischen Unternehmen, das sich auf die Vermarktung innovativer, lagerstabiler Donut- und Backwaren konzentriert. NuWave hat eine nicht rückzahlbare Anzahlung geleistet, um 70 kW REV-Maschinen für seine Anlage in Edmonton zu sichern. Das Unternehmen beabsichtigt, die Bestellung für diese Maschinen Anfang 2021 zu bestätigen.
    – Unterzeichnung einer exklusiven, gebührenpflichtigen Lizenz mit Nippon Trends Food Service, Inc. („Nippon Trends“) für die Nutzung der Dehydrierungstechnologie von EnWave für die kommerzielle Produktion von verzehrfertigen Ramen-Nudelprodukten. Nippon Trends kaufte eine 10kW REV Maschine, um die kommerzielle Produktion in Kanada zu starten.
    – Erste lizenzpflichtige kommerzielle Lizenzvereinbarung für die Cannabis-Dehydrierung in den Vereinigten Staaten mit HHC Holdings, LLC d.b.a. GentleDry Technologies. GentleDry Technologies wird die kommerzielle Produktion mit einer 10kW REV-Maschine aufnehmen.
    – Die gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit der GEA Lyophil GmbH („GEA“) für die Entwicklung und das Scale-up von GMP-Pharmamaschinen für die globale Pharmaindustrie wurde vorangetrieben. GEA hat eine REV-Maschine im Labormaßstab zur Installation in ihrer Pilotanlage in Hürth, Deutschland, erworben und plant, die Maschine zu nutzen, um die Fähigkeiten der mikrowellenunterstützten Gefriertrocknungstechnologie potenziellen Zielkunden zu präsentieren.
    – Auslieferung der ersten von zwei 120-kW-Maschinen an Aurora Cannabis Inc. („Aurora“) zur Installation Anfang 2021 in ihren Anlagen in Alberta.
    – Erzielte im Dezember bedeutende Fortschritte bei der Installation und Inbetriebnahme von zwei weiteren großen REV-Maschinen für die lizenzpflichtige Verarbeitung in Costa Rica und Peru.
    – Abschluss der Ferninbetriebnahme von drei weiteren 10kW-Maschinen für Lizenzpartner international.
    – Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange für ein Normal Course Issuer Bid („NCIB“) für das Unternehmen zum Erwerb von bis zu 10.918.104 Stammaktien, was 10 % des öffentlichen Streubesitzes entspricht.

    Konferenzgespräch

    Das Unternehmen hat eine Telefonkonferenz anberaumt, um die Ergebnisse für das Geschäftsjahr, das vierte Quartal, das am 30. September 2020 endete, und den Ausblick auf das Geschäftsjahr 2021 am Montag, den 21. Dezember 2020 um 7:00 Uhr Pacific Time (10:00 Uhr Eastern Time) zu besprechen. Brent Charleton, Chief Executive Officer, John Budreski, Executive Chairman und Dan Henriques, Chief Financial Officer werden die Telefonkonferenz und eine Frage- und Antwortphase moderieren.

    Datum:-21. Dezember 2020
    Zeit:-7:00 Uhr PST / 10:00 Uhr EST
    Teilnehmerzugang:-1-877-407-2988 (gebührenfreie Nummer)
    Webcast: 78449.themediaframe.com/dataconf/productusers/enw/mediaframe/42117/indexl.html

    (*) Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen:
    Das bereinigte EBITDA ist kein Maß für die finanzielle Leistungsfähigkeit nach IFRS. Wir definieren das bereinigte EBITDA als Ergebnis vor Abzug von Abschreibungen, aktienbasierten Vergütungen, Wechselkursgewinnen oder -verlusten, Finanzaufwendungen oder -erträgen, Ertragsteueraufwendungen oder -erstattungen sowie einmaligen Wertminderungen, Restrukturierungs- und Abfindungsaufwendungen und staatlichen Beihilfen. Diese Kennzahl ist nicht notwendigerweise mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und sollte nicht als Alternative zum Jahresüberschuss oder Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit gemäß IFRS verstanden werden. Bitte beachten Sie die Diskussion in der jährlichen MD&A des Unternehmens für das Geschäftsjahr zum 30. September 2020.

    Über EnWave
    Die EnWave Corporation, ein in Vancouver ansässiges Unternehmen für Spitzentechnologie, hat ein Radiant Energy Vacuum („REV“) entwickelt – eine innovative, proprietäre Methode zur präzisen Dehydrierung organischer Materialien. EnWave hat darüber hinaus patentierte Methoden zur gleichmäßigen Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis durch den Einsatz der REV-Technologie entwickelt, wodurch die Zeit von der Ernte bis zum marktfähigen Cannabisprodukt verkürzt wird.

    Die kommerzielle Lebensfähigkeit der REV-Technologie wurde nachgewiesen und wächst schnell in verschiedenen vertikalen Märkten im Lebensmittel- und Pharmasektor, einschließlich legalem Cannabis. Die Strategie von EnWave besteht darin, lizenzpflichtige kommerzielle Lizenzen mit innovativen, bahnbrechenden Unternehmen in verschiedenen Branchen für die Nutzung der REV-Technologie zu unterzeichnen. Das Unternehmen hat bis heute über vierzig lizenzpflichtige Lizenzen in zwanzig Ländern und fünf Kontinenten unterzeichnet. Zusätzlich zu diesen Lizenzen gründete EnWave eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, NutraDried Food Company, LLC, zur Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf von natürlichen Milchsnackprodukten in den Vereinigten Staaten, einschließlich der Marke Moon Cheese®.

    EnWave hat REV als disruptive Dehydrationsplattform im Lebensmittel- und Cannabisbereich eingeführt: schneller und kostengünstiger als Gefriertrocknung, mit besserer Endproduktqualität als Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave bietet derzeit zwei verschiedene kommerzielle REV-Plattformen an:

    1. nutraREV® ist ein trommelbasiertes System, das organische Materialien schnell und kostengünstig dehydriert und dabei ein hohes Maß an Nährstoffen, Geschmack, Textur und Farbe beibehält; und,
    2. quantaREV® ist ein schalenbasiertes System, das für die kontinuierliche, hochvolumige Niedertemperaturtrocknung eingesetzt wird.
    Durch eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit GEA Lyophil, einem führenden Hersteller von GMP-Trocknungsmaschinen, ist EnWave auch in der pharmazeutischen Industrie aktiv.

    Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

    EnWave Corp.
    Herr Brent Charleton, CFA
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen:
    Brent Charleton, CFA , Präsident und CEO unter +1 (778) 378-9616
    E-Mail: bcharleton@enwave.net
    Dan Henriques, CA, CPA, Finanzvorstand unter +1 (604) 835-5212
    E-Mail: dhenriques@enwave.net

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Safe Harbour für zukunftsgerichtete Informationen Aussagen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Projektionen des Managements basieren. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Ausgaben und die erwarteten Synergien nach dem Abschluss der Transaktion sind zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Angaben Dritter, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind ohne Gewähr. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Verweise Dritter auf Marktinformationen sind ohne Gewähr, da das Unternehmen die ursprüngliche Primärforschung nicht durchgeführt hat. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend sollte der Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    EnWave Corporation ist ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen das kommerzielle Applikationen für ihre geschützte Radiant Energy Vacuum (REV(TM)) Trocknungstechnologie anbietet.

    Pressekontakt:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    EnWave gibt Ergebnisse für das vierte Quartal und das Jahr 2020 bekannt

    wurde veröffentlicht am 21. Dezember 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: