• 26. Januar 2021 – Vancouver, BC – Outcrop Gold Corp. (TSXV: OCG, OTCPK: MRDD.F, DE: MRG1) (Outcrop) gibt die Ergebnisse eines bodengestützten geophysikalischen Programms auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Santa Ana in Nord-Tolima bekannt. Outcrop beginnt auch mit einer umfassenden luftgestützten geophysikalischen Erkundung entlang eines 36 km langen nach Nordosten streichenden mineralisierten Trends zwischen den Minen Santa Ana und El Porvenir. Die Breite der Flugroute beträgt 10 km.

    Die wichtigsten Punkte

    – Geophysikalische Bodenlineamente, die mit der Geochemie des Bodens korrelieren, identifizieren acht neue kurzfristige Ziele.

    – Beide Erzgangzonen und ihre ausgedehnteren zugehörigen Alterationszonen werden aus der Bodenuntersuchung abgeleitet.

    – Mit einer luftgestützten Magnetik-Radiometrie-Lidar-Vermessung werden Ziele innerhalb eines Gebiets von 36 x 10 km generiert. Wenn die Ergebnisse ermutigend ausfallen, wird Mitte des Jahres ein gleich großer Bereich hinzugefügt.

    – Outcrop ist der Ansicht, dass die luftgestützte Erkundung ein Silber-Gold-System von Weltklasse konkretisieren wird, indem zahlreiche Ziele auf einem 36 km langen Trend generiert werden, um mit den Bohrarbeiten beginnen zu können.

    – Die vorläufige Überprüfung historischer Minen außerhalb der Konzession Santa Ana wurde von Outcrops Geologen durchgeführt, die einige vielversprechende leicht erreichbare Bohrziele identifiziert haben.

    Klicken Sie hier, um von Joe Hebert, President und CEO, eine Video-Zusammenfassung der heutigen Pressemitteilung zu sehen.: youtu.be/2qkYCr_foZI

    Outcrop ist begeistert von den Ergebnissen seiner bodengestützten geophysikalischen Arbeiten auf Santa Ana, kommentiert Joe Hebert, President und CEO von Outcrop. Angesichts unserer hundertprozentigen Erfolgsquote auf allen überprüften Zielen, die große, hochgradige Erzfälle lieferten, sind wir zuversichtlich, dass einige dieser Ziele neue Erzfälle liefern werden. Bei der Exploration ist das Sprichwort Struktur ist alles wahr, und mit der Gradienten-Array-IP-Untersuchung/Messung des spezifischen Widerstands haben wir unsere Fähigkeit verbessert, Erzgangstrukturen zu kartieren und sie mit anderen Anomalien in Böden und Schürfgräben zu korrelieren, um mehrere neue Ziele zu generieren.

    Ziel der der boden- und luftgestützten Erkundungen ist, systematisch einen kontinuierlichen Strom von Zielen zu erzeugen, die zur Entdeckung hochgradiger Erzfälle führen. Die geophysikalischen Anomalien korrelieren gut mit den Ausläufern bekannter Gangstrukturen und mit großen Silber- und Goldanomalien in den Böden. Eine vorläufige Interpretation der Bodengeophysik zeigt acht zusätzliche Ziele auf, die im Jahr 2021 für Bohrungen weiterentwickelt werden.

    Die bodengestützte Erkundung umfasste Gradienten-Array-IP- (induzierte Polarisation)-Untersuchungen und Messungen des spezifischen Widerstands. Gradienten-Array-Untersuchungen mit diesen Methoden zeigen häufig eine gute Korrelation mit Erzgangzonen und ihren ausgedehnteren Alterationshöfen. Der spezifische Widerstand wurde als Hilfsmittel zur Kartierung von in Erzgangzonen angereichertem Quarz verwendet. Die induzierte Polarisation wurde verwendet, um Erzgangstrukturen zu kartieren, indem zugehörige ausgedehntere Alterationshöfe festgestellt wurden, die aus disseminierten Sulfiden, Tonen, Kohlenstoff und anderen hydrothermalen Alterationen bestehen. Die IP- und Widerstandskonturen zeigen ein klares lineares Muster von Nord nach Nordost und Nordwest, das in enger Korrelation mit bekannten Gängen und gefolgerten Gängen steht. Bereiche mit wichtigen Erzgangabschnitten sind ebenfalls erkennbar.

    Karte 1: Fünf bisher entdeckte Erzfälle, Bohrungen, kartierte und projizierte Gänge und vier Zielgebiete basierend auf Grabungs- und Bodenanomalien. Diese Karte korreliert mit dem Gebiet der bodengestützten geophysikalischen Arbeiten in den Karten 2 und 3 sowie mit der Zusammenstellung in Karte 4.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55308/Outcrop_012621_DE_PRcom.001.jpeg

    Karte 2: IP-Signal, Geochemie und Ziele. Die Erzfälle San Juan und Roberto Tovar korrelieren gut mit den Lineamenten der Wiederaufladbarkeit (induzierte Polarisation (IP)). IP-Anomalien spiegeln wahrscheinlich ausgedehntere Alterationszonen wider, die aus disseminierten Sulfiden, Tonen und Kohlenstoff bestehen, die lokal Erzgangzonen enthalten. Nach Nordnordost streichende Lineamente decken sich mit den vorherrschenden nach Nordnordost streichenden Erzgangtrends, subtilere Muster decken sich auch mit weniger dominanten Nordwest-Trends.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55308/Outcrop_012621_DE_PRcom.002.jpeg

    Karte 3: Spezifischer Widerstand. Der spezifische Widerstand kann Siliziumdioxid und Quarz sowohl in Alterationszonen als auch in Erzgängen erfassen, aber die Linien, die Gänge mit hohem Quarzgehalt darstellen können, sind feiner. Wenn sowohl IP-Anomalien als auch Anomalien der spezifischen Widerstände zusammenfallen, ist es wahrscheinlicher, dass eine Erzgangzone und die zugehörige Alteration erfasst werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55308/Outcrop_012621_DE_PRcom.003.jpeg

    Karte 4: Eine Zusammenstellung, die acht Ziele aus kombinierten Gangspuren, geophysikalischen Lineamente und geochemischen Anomalien mit mehreren Elementen zeigt. Diese Ziele werden im Jahr 2021 abgebohrt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55308/Outcrop_012621_DE_PRcom.004.jpeg

    Karte 5: Geplante luftgestützte Magnetik-, Radiometrie- und Lidar-Vermessungen, um die Ziele der Akquisition in Santa Ana in Bezirksgröße weiterzuentwickeln. Die luftgestützte Erkundung wird voraussichtlich die kumulativen Spuren der bekannten Gänge von 14 km in der Umgebung der historischen Minen Santa Ana auf mehr als 75 km zwischen den Minen Santa Ana und El Porventir erweitern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55308/Outcrop_012621_DE_PRcom.005.jpeg

    Fünf entdeckte Erzfälle und acht neue kurzfristige Ziele unterstützen Outcrops Zielsetzung, insgesamt zehn bis zwölf hochgradige Erzfälle zu entdecken, während die Bohrungen im Jahr 2021 fortgesetzt werden. Die luftgestützte Erkundung wird Outcrops Exploration eines unserer Meinung nach erstklassigen Silber-Gold-Erzgangsystems erleichtern.

    Regionale Exploration

    Die Geologen von Outcrop haben kürzlich auf regionaler Ebene Arbeiten entlang des Trends zwischen El Porvenir und Santa Ana abgeschlossen. Diese bestanden aus der Überprüfung und Kartierung historisch wichtiger Minen aus der spanischen Kolonialzeit und früher britischer Minen innerhalb des erweiterten Projektgebiets. Einige der historischen untertägigen Abbaubereiche scheinen vielversprechende und leicht zugängliche Walk-up-Bohrziele zu sein.

    Die bevorstehende luftgestützte geophysikalische Erkundung und die übertägige geochemische Probenahme in den kommenden Monaten sollten zahlreiche Bohrziele abgrenzen. In diesem im Wesentlichen nicht erkundeten und dennoch stark mineralisierten Bezirk, den Outcrop über eine Streichlänge von 30 km konsolidiert hat, besteht ein erhebliches Potenzial für hochgradige Silber-Gold-Entdeckungen.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Die geophysikalischen Daten wurden täglich auf Eingabefehler und Übereinstimmung mit in der Nähe liegenden Stationen überprüft. Die Erkundungskontrolle erfolgte für jede Station mittels GPS und die Datenkonturierung wurde auf Übereinstimmung mit den Datenkalkulationen überprüft. Willkürliche Überprüfungen von Tabellendaten mit Felddaten ergaben keine Inkonsistenzen in den Daten, und die Gesamtqualität der Erkundung wird als sehr gut angesehen.

    Über das Projekt Santa Ana

    Das Projekt Santa Ana erstreckt sich über 25.000 ha im nördlichen kolumbianischen Departamento Tolima, 190 km von Bogota entfernt. Das Projekt besteht aus fünf parallelen Erzgangsystemen mit regionaler Bedeutung, die sich über einen 12 km breiten und 30 km langen Trend erstrecken. Das Projekt Santa Ana erstreckt sich über einen beträchtlichen Teil des Distrikts Mariquita, in dem Bergbau mindestens seit 1585 dokumentiert ist. Der Distrikt Mariquita ist der hochgradigste primäre Silberbergbaugebiet in Kolumbien, wobei die historischen Silbergehalte von Dutzenden von Minen zu den höchsten in Lateinamerika zählen.

    Historische Abbautiefen unterstützen ein geologisches und Explorationsmodell für gemischte mesothermale und epithermale Erzgangsysteme mit einer Mineralisierung, die sich wahrscheinlich bis in große Tiefe erstreckt. Bei Santa Ana ist es unwahrscheinlich, dass es eine scharfe Höhenbeschränkung gibt, wie dies bei hochgradigen Zonen in vielen epithermalen Systemen ohne mesozonale Komponente üblich ist.

    Im Kernprojekt Santa Ana, das sich an der nördlichen Seite von nur einem der regionalen Erzgangsysteme befindet, sind mindestens elf Haupterzgangzonen bekannt, die zusammengenommen eine kumulative Streichlänge von bis zu 14 km ergeben: La Ivana (Erzgangsystem La Porfia), Roberto Tovar (Royal Mines, einschließlich der Erzgangsysteme Santa Ana, Delhuyar und Roberto Tovar), San Juan (Erzgangsysteme Santa Ana und Delhuyar), El Dorado (Erzgangsysteme El Dorado und El Paraiso), Morales, Pollera, Guanabanera, San Antonio, Palomos, Murillo, Culebra und Megapozo (Erzgangsystem El Paraiso). Die Zonen enthalten in der Regel jeweils mehrere parallele Erzgänge. Die Erzgänge können sowohl eine hochgradige Silber- als auch eine hochgradige Goldmineralisierung aufweisen und können je nach lokaler Ausrichtung sowohl einen niedrigen als auch einen hohen Winkel aufweisen. Die Bohrungen weisen darauf hin, dass sich die Mineralisierung von der Oberfläche oder nahe der Oberfläche bis in Tiefen von mindestens 300 bis 450 Metern erstreckt.

    Über Outcrop Gold

    Outcrop ist ein in Kolumbien aktiver, hybrider Entwickler von Schürfgebieten und erwirbt Gold- und Silberexplorationsprojekte mit erstklassigem Entdeckungspotenzial. Outcrop führt seine eigene Exploration auf Basisebene durch und wendet dann ein Joint-Venture-Geschäftsmodell auf seine Projekte an, um die Beteiligung der Investoren an den Entdeckungen zu maximieren und das finanzielle Risiko zu minimieren. Outcrop hat sieben Hauptprojekte in Kolumbien. Die anderen Projekte von Outcrop stehen für Joint Ventures zur Verfügung. Outcrop konzentriert sich weiterhin auf Bohrungen und die Risikominderung im Zusammenhang mit dem hochgradigen Silberprojekt Santa Ana.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph P. Hebert, President und Chief Executive Officer von Outcrop, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 genehmigt.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    Joseph P Hebert, Chief Executive Officer
    +1 775 340 0450
    hebert@outcropgoldcorp.com
    www.outcropgoldcorp.com

    Mars Investor Relations
    +1 647 557 6640
    ocg@marsinvestorrelations.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze dar. . Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie potenziell, wir glauben oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke oder durch Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden, identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe solcher Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Outcrop wesentlich von denen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu gehören unter anderem der Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen; Kapitalausgaben und andere Kosten; Finanzierungs- und zusätzliche Kapitalanforderungen; der Abschluss von Due-Diligence-Prüfungen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage; neue Gesetze; Ungewissheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Änderungen von Plänen ergeben; politische Ungewissheiten und die Lage der Wertpapiermärkte im Allgemeinen. Obwohl sich das Management von Outcrop bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Outcrop hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Outcrop Gold Corp.
    Judy A.McCall
    905-1111 West Hastings St.
    V6E 2J3 Vancouver
    Kanada

    email : mccall@slatergroup.ca

    Pressekontakt:

    Outcrop Gold Corp.
    Judy A.McCall
    905-1111 West Hastings St.
    V6E 2J3 Vancouver

    email : mccall@slatergroup.ca

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Outcrop generiert mittels geophysikalischer Arbeiten zusätzliche Ziele in Santa Ana

    wurde veröffentlicht am 26. Januar 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: