• – Lokale kalifornische Gewerkschaft unterstützt Null-Emissions-Wasserstoffkessel
    – Deren Präsident erwartet Hunderte und Tausende von Arbeitsplätzen im Bereich saubere Energie für die Mitglieder seiner Gewerkschaft

    Tulsa, OK, und Vancouver, BC, 25. März 2021 – Jericho Energy Ventures (TSXV: JEV; FWB: JLM0; OTC: JROOF) (Jericho oder JEV oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass die Plumbers & Steamfitters Local 442-Gewerkschaft (www.lu442.com) mit Sitz in Modesto, Kalifornien, ihre Zusammenarbeit mit dem hundertprozentigen Tochterunternehmen von JEV, Hydrogen Technologies Inc. (HTI), mit Begeisterung in die nächste Phase der Kommerzialisierung überführt.

    Die Local 442-Gewerkschaft befindet sich im San Joaquin Valley Air Pollution Control District (APCD) [Luftverschmutzungskontrollbezirk], einem der fortschrittlichsten und strengsten APCDs in Kalifornien, der einen nationalen Rahmen für die Verringerung des Treibhausgas-Ausstoßes bietet. Im Wissen um die strengen Umweltkontrollen ihres APCD unterstützte die Local 442 den Gründer von HTI, Ed Stockton, aktiv beim Bau und Testen des kommerziellen cleanH2steam DCC-Demonstrationskessels, der sich bei der Local 442 in Modesto, Kalifornien, befindet.

    Die Demonstrationsanlage wurde von verschiedenen Gruppen und Gewerkschaften unterstützt, die sowohl Material als auch Arbeitskräfte zur Verfügung stellten, darunter die International Brotherhood of Electrical Workers (IBEW) [Internationale Bruderschaft der Elektrotechniker]. In Verbindung mit HTI war die Demonstrationsanlage ein erfolgreicher erster kommerzieller Schritt und dient weiterhin als Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen Anbietern sauberer Energie wie HTI und den Gewerkschaften, die die Anlagen größtenteils in den USA installieren.

    Der Präsident der Local 442, Bill Taylor, erklärte: Es war wirklich eine Freude, während der Tests und der Entwicklung des cleanH2steam DCC-Kessels mit Ed Stockton und den Mitarbeitern von HTI zusammenzuarbeiten. Für uns schien dies das Tor zur Zukunft bei der Erzeugung von sauberem Dampf und Energie zu sein, während wir uns von der Verbrennung fossiler Rohstoffe lösen, und wir mussten einfach Teil dieser Entwicklung sein. Als Ed an mich herantrat, war es offensichtlich, dass seine patentierte Technologie ganz natürlich zu uns passen würde und Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Arbeitsplätzen für unsere hochqualifizierten und ausgebildeten Arbeitskräfte schaffen würde. Wir freuen uns auf eine lange und lohnende Beziehung, während wir in die nächste Phase eintreten, in der wir eine aktive Rolle beim Bau und der Installation neuer cleanH2steam DCC-Kesselanlagen spielen werden.

    Unterstützung für sauberen Wasserstoff auf nationaler Ebene

    Am 22. März 2021 gab die Clean Hydrogen Future Coalition [Koalition für eine saubere Wasserstoffzukunft] bekannt, dass sie ihre vielfältige Gruppe von Interessenvertretern unter einer gemeinsamen Vision zusammenbringt, um eine Bundespolitik für sauberen Wasserstoff zu unterstützen, die diesen als entscheidenden Weg zur Umsetzung der Ziele der Verringerung des CO2-Ausstoßes fördert und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der USA erhöht.

    Die Koalition erklärte: Sauberer Wasserstoff hat die Fähigkeit, die Verringerung des CO2-Ausstoßes in allen Sektoren unserer Wirtschaft zu beschleunigen, sowie bestehende – und neue – qualifizierte, gut bezahlte Arbeitsplätze zu schaffen, die zur Bewältigung des Übergangs zu sauberer Energie benötigt werden. Zusätzlich zu der breiten Palette von Marktanwendungen und dem Potenzial für eine beträchtliche zukünftige Nachfrage kann sauberer Wasserstoff aus einer Vielzahl von Energiequellen hergestellt werden, als Ersatzbrennstoff oder Ausgangsstoff in verschiedenen Industrien verwendet werden, Energie über lange Zeiträume speichern sowie Energie dorthin transportieren und liefern, wo sie benötigt wird, was ihn zu einer äußerst vielseitigen, sauberen Energieressource macht.

    Der jüngste Brief der Koalition an US-Präsident Biden, der von über 20 führenden Energieunternehmen, Gewerkschaften, Versorgungsunternehmen, Nichtregierungsorganisationen, Ausrüstungslieferanten und Projektentwicklern unterstützt wird, forderte seine Regierung auf, die saubere Wasserstoffindustrie in seinem Build Back Better-Plan stärker zu fördern.

    Über Jericho Energy Ventures

    Jericho Energy Ventures (jerichoenergyventures.com) konzentriert sich darauf, die Wende zur Energiegewinnung mit niedrigem CO2-Ausstoß mit Investitionen in Wasserstofftechnologien, Energiespeicherung, Kohlenstoffabscheidung und neue Energiesysteme voranzutreiben.

    Ansprechpartner:

    Adam Rabiner
    Director, Investor Relations
    Jericho Energy Ventures
    +1 604.343.4534
    adam@jerichoenergyventures.com

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht repräsentativ für historische Fakten oder Informationen oder den aktuellen Zustand, sondern stellen lediglich Jerichos Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, Pläne oder Ziele dar, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und außerhalb der Kontrolle von Jericho liegen. Im Allgemeinen können solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, vorgesehen, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, voraussieht oder nicht voraussieht oder glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Ausdrücke oder kann Aussagen enthalten, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse fortgesetzt, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Obwohl Jericho davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zugrunde gelegt wurden, sowie die darin enthaltenen Erwartungen angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Informationen und Aussagen verlassen, und es kann keine Zusicherung oder Garantie dafür gegeben werden, dass sich diese zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in diesen Informationen und Aussagen erwartet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen erwarteten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen und Risiken im Zusammenhang mit der anhaltenden COVID-19-Pandemie, die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, der Branchenbedingungen und der aktuellen und zukünftigen Rohstoffpreise, einschließlich der anhaltend niedrigen Ölpreise, der erheblichen und anhaltenden Volatilität der Aktienmärkte, der Währungs- und Zinssätze, der staatlichen Regulierung der Öl- und Gasindustrie, einschließlich der Umweltregulierung; geologische, technische und Bohrprobleme; unvorhergesehene Betriebsereignisse; Wettbewerb um und/oder Unfähigkeit, Bohranlagen und andere Dienstleistungen zu erhalten; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von Aufsichtsbehörden zu erhalten; Haftungen, die mit der Öl- und Gasexploration, -erschließung und -produktion verbunden sind; und die anderen Faktoren, die in unseren öffentlichen Einreichungen unter www.sedar.com. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste von Risikofaktoren nicht als erschöpfend angesehen werden sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Jericho verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jericho Energy Ventures Inc.
    Allen Wilson
    1055 West Georgia Street, Suite 2100
    V6E 3P3 Vancouver
    Kanada

    email : a.wilson@jerichooil.com

    Pressekontakt:

    Jericho Energy Ventures Inc.
    Allen Wilson
    1055 West Georgia Street, Suite 2100
    V6E 3P3 Vancouver

    email : a.wilson@jerichooil.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    US-Gewerkschaft Plumbers & Steamfitters Local 442 unterstützt cleanH2steam DCC(TM)-Wasserstoffkessel von Jericho Energy Ventures

    wurde veröffentlicht am 25. März 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: