• Vancouver, British Columbia – FIORE GOLD LTD. (TSXV: F) (OTCQB: FIOGF) („Fiore“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fiore-gold-ltd/ ) freut sich, weitere Ergebnisse der Ressourcenerweiterung und des Explorationsbohrprogramms auf seinem Projekt Gold Rock in Nevada (Abbildung 1) bekannt zu geben. Diese neuesten Ergebnisse von Gold Rock und den umliegenden Explorationsgebieten zeigen:

    – Mehrere Bohrlöcher mit breiten, höhergradigen Goldabschnitten haben eine Mineralisierung definiert, die sich mindestens 400 m über das nördliche Ende der derzeit definierten Gold-Rock-Mineralisierung hinaus erstreckt, und;
    – eine neue Entdeckung einer Oxidgoldmineralisierung bei Jasperoid Creek etwa 1,4 km nördlich der aktuellen Gruben der Gold Rock Preliminary Economic Assessment (PEA“).

    Diese hervorragenden Bohrergebnisse zeigen, dass die Mineralisierung vor allem im Norden weiterhin offen ist, was unsere Überzeugung untermauert, dass Gold Rock über den Umfang des in der jüngsten PEA umrissenen Projekts hinaus weiter wachsen wird.

    Zu den Highlights der 17 Löcher, über die hier berichtet wird, gehören:

    – 30,5 m mit 0,79 g/t Gold in Bohrloch GR20-091 aus dem geplanten Grubenbereich South
    – 18,3 m mit 0,96 g/t Gold in Bohrloch GR20-102 aus dem Zielgebiet Jasperoid Creek
    – 42,7 m mit 1,17 g/t Gold in Loch GR20-110 nördlich der geplanten Grube Nord
    – 18,3 m mit 0,99 g/t Gold in Loch GR21-001 nördlich der geplanten Grube Nord
    – 45,7 m mit 2,01 g/t Gold in Loch GR21-002 nördlich der geplanten Grube Nord

    Die nördliche Ausdehnung der Mineralisierung bei Gold Rock ist in Abschnitt 1 (Längsschnitt, Abbildung2) und Abschnitt 2 (Querschnitt, Abbildung3) zu sehen, wo die Bohrlöcher GR20-110, GR21-001, GR21-002 und GR21-003 jeweils mineralisierten und verkieselten Joanna-Kalkstein weit jenseits des nördlichen Randes des derzeit geplanten Tagebaus durchschnitten. Der Abschnitt in GR21-002 ist mit 45,7 m mit 2,01 g/t Gold, einem der hochgradigsten Ergebnisse, die bisher auf dem Projekt gefunden wurden, besonders bedeutend.

    Abschnitt 3 (Abbildung4) zeigt die Ergebnisse von drei Bohrlöchern auf dem Ziel Jasperoid Creek, das etwa 1,4 km nördlich der PEA-Grube Nord liegt. Es handelt sich um ein Gebiet mit sehr wenigen früheren Bohrungen, aber mit stark anomalen Goldwerten in Oberflächenproben. Die aussichtsreichen Joanna-Kalkstein- und Pilot-Schiefer-Horizonte treten in diesem Gebiet an der Oberfläche zu Tage, was darauf hindeutet, dass die Mineralisierung relativ oberflächlich sein könnte. Das Bohrloch GR20-102 durchschnitt 18,3 m mit 0,96 g/t Gold, was bestätigt, dass dieses Ziel bedeutende Folgebohrungen verdient.

    Tim Warman, CEO von Fiore, sagte: „Die Bohrlöcher nördlich der North Pit Hülle beinhalten einige der höchstgradigen Abschnitte, die wir bei Gold Rock gesehen haben und weisen auf ein sehr vielversprechendes Gebiet hin, zu dem wir mit weiteren Bohrungen zurückkehren werden. Bis dato haben wir alle geplanten HQ-Kernbohrungen und etwa 75 % der geplanten RC-Bohrungen abgeschlossen, die auf die Erweiterung der Ressource Gold Rock im Vorfeld der Machbarkeitsstudie abzielen. Derzeit liegen uns die Goldproben für alle bis dato abgeschlossenen RC-Bohrungen vor. Diese Ergebnisse fließen in eine vorläufige, unternehmensinterne Ressourcenschätzung ein, die uns dabei helfen wird, unseren Fortschritt zu messen und Bereiche für weitere Bohrungen mit den verbleibenden 25% der geplanten RC-Bohrungen zu identifizieren. Die Ergebnisse für die meisten der 20 HQ-Kernbohrungen, die 4.667 m an Bohrungen darstellen, stehen noch aus, obwohl die ersten beiden Bohrungen in dieser Pressemitteilung enthalten sind. Wir sind auch mit den Ergebnissen des Ziels Jasperoid Creek etwa 1,4 Kilometer nördlich von Gold Rock zufrieden. Dies ist ein Gebiet, in dem bisher nur minimale Bohrungen durchgeführt wurden und das die Aussichtslosigkeit des gesamten Gold Rock-Gürtels unterstreicht, einer Zone mit Gold- und Bahnelementanomalien, die sich über 15 km nördlich und südlich von Gold Rock erstreckt.“

    Die Arbeiten an der Machbarkeitsstudie schreiten gut voran, obwohl die Durchlaufzeiten für die Bohrproben aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 in den Untersuchungslabors deutlich länger als normal waren. Diese Verzögerungen haben sich auf den ursprünglichen Zeitplan für das RC-Bohrprogramm und damit auf die gesamte Machbarkeitsstudie ausgewirkt, die nun voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres 2022 abgeschlossen werden wird. Die Verzögerung bei der Fertigstellung der Machbarkeitsstudie wird sich voraussichtlich nicht auf den von uns vorgeschlagenen Zeitplan für die Aufnahme der Produktion von Gold Rock bis Anfang 2024 auswirken.

    Die vollständigen Ergebnisse für die fünfzehn RC- und zwei HQ-Kernbohrungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

    Bohrung Von Bis Länge Klasse
    (m) (m) (m) (g/t Au)
    GR20-091 187.5 201.2 13.7 0.34
    und 208.79 239.27 30.48 0.79
    enthält 214.88 222.50 7.62 1.29
    GR20-096 keine signifikanten Ergebnisse
    GR20-101 96.0 125.0 29.0 0.27
    GR20-102 185.9 190.5 4.6 0.79
    und 199.6 204.2 4.6 0.23
    und 263.7 268.2 4.6 0.47
    und 275.8 294.1 18.3 0.96
    enthält 277.4 283.5 6.1 1.95
    GR20-103 93.0 99.1 6.1 0.90
    enthält 94.5 97.5 3.0 1.32
    GR20-104 137.2 155.4 18.3 0.92
    enthält 137.2 141.7 4.6 1.38
    GR20-105 Keine signifikanten Ergebnisse
    GR20-106 Keine signifikanten Ergebnisse
    GR20-107 Bohrung verloren und neu gebohrt
    GR20-108 182.9 199.6 16.8 0.36
    GR20-109 Keine signifikanten Ergebnisse
    GR20-110 227.1 269.7 42.7 1.17
    enthält 228.6 256.0 27.4 1.59
    GR21-001 240.8 259.1 18.3 0.99
    enthält 243.8 254.5 10.7 1.22
    GR21-002 248.4 294.1 45.7 2.01
    enthält 249.9 281.9 32.0 2.65
    und 304.8 307.8 3.0 0.26
    GR21-003 275.8 281.9 6.1 0.31
    und 292.6 307.8 15.2 0.51
    GC20-001 146.9 154.5 7.6 0.62
    GC20-002 44.2 47.2 3.0 0.60
    und 96.6 102.7 6.1 0.29
    und 108.8 116.4 7.6 0.24
    und 150.4 172.8 22.4 0.30

    Die markierten Abschnitte wurden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,006 opt (0,20 g/t) Au berechnet. Die hervorgehobenen Abschnitte enthalten weniger als 10 Fuß (3 m) Material unterhalb des Cutoff-Gehalts. Die GR-Serie sind RC-Bohrungen, die GC-Serie sind HQ-Kernbohrungen.

    Mit dieser Veröffentlichung liegen nun die Ergebnisse für alle Reverse-Circulation („RC“)-Bohrungen der jüngsten Bohrrunde vor. Insgesamt 113 RC-Bohrungen, die 78.955 Fuß (24.065 m) an Bohrungen umfassen, wurden 2020 und Anfang 2021 abgeschlossen. Außerdem sind die ersten beiden von 20 HQ-Kernbohrungen in dieser Meldung enthalten. Die geplante Gesamtlänge des Bohrprogramms zur Unterstützung der FS wird etwa 198.000 Fuß (60.000 m) betragen, wobei sich etwa 115.000 Fuß (35.000 m) auf die Ressourcenerweiterung konzentrieren, um die gemessenen und angezeigten Ressourcen zur Aufnahme in die FS hinzuzufügen.

    Die Reverse-Circulation (RC)-Bohrungen wurden von Boart Longyear aus Salt Lake City, Utah, und Alford Drilling aus Elko, Nevada, durchgeführt. Alle Löcher wurden in Winkeln von -50 bis -90 Grad gebohrt, wobei die Azimute so gestaltet wurden, dass die anvisierten Strukturen so nahe wie möglich an der Senkrechten durchschnitten werden. Daher wird davon ausgegangen, dass alle hier gemeldeten Abschnitte ungefähr der tatsächlichen Mächtigkeit entsprechen. Die Bohrproben wurden von den Geologen von Fiore Gold beaufsichtigt, wobei die Proben direkt zu ALS Minerals Lab in Reno, Nevada, transportiert wurden, wo die Proben aufbereitet und Pulps erstellt wurden. Die Brandproben wurden anhand einer 30-Gramm-Ladung mit einem AAS-Abschluss bestimmt. Eine zusätzliche Cyanidlaugungsuntersuchung wurde ebenfalls durchgeführt. Ausgewählte Bohrlöcher wurden auch auf eine geochemische Suite von 48 Elementen mittels ICP-MS analysiert. Fiore Gold führt ein umfangreiches QA/QC-Programm durch, das das Einfügen von Probenstandards, Leerproben und Duplikaten in den Probenstrom beinhaltet, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse des Untersuchungslabors innerhalb der spezifizierten Leistungsstufen liegen. Bohrlochabweichungsmessungen werden von International Directional Services unter Verwendung eines Oberflächenaufzeichnungskreisels und von geschulten Bohrmannschaften, die einen von REFLEX gelieferten, nach Norden ausgerichteten Kreisel bedienen, durchgeführt.

    Gold Rock Projekt und PEA Highlights

    Das staatlich genehmigte Gold Rock-Goldprojekt („Gold Rock“ oder das „Projekt“) befindet sich etwa 8 Meilen südöstlich der Mine Pan im White Pine County, Nevada. Die vor kurzem veröffentlichte vorläufige wirtschaftliche Bewertung von Gold Rock („PEA“) enthält eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung und eine Basisbewertung für die Erschließung des Projekts als Satellitentagebaubetrieb, der sich die Infrastruktur und das Management mit der angrenzenden Mine Pan teilen wird. Die PEA identifiziert auch eine beträchtliche Anzahl an Möglichkeiten, die Wirtschaftlichkeit des Projekts zu verbessern, wenn Gold Rock in die Machbarkeitsstufe eintritt, und zwar durch Bohrungen zur Vergrößerung der Mineralressource, weitere metallurgische Tests mit dem Ziel, die Ausbeute zu optimieren, und geotechnische Bohrungen mit dem Ziel, das Stripping-Verhältnis zu verringern. Weitere Updates werden zur Verfügung gestellt, sobald wir mit den Arbeiten in diesen Bereichen fortfahren. Die PEA wurde in Übereinstimmung mit dem National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) der Canadian Securities Administrators erstellt. Ein technischer Bericht mit den Details der PEA ist auf SEDAR unter dem Profil des Unternehmens verfügbar.

    Mineralressourcen-Schätzung für Gold Rock

    Die aktualisierte Gold Rock Mineral Resource Estimate („MRE“; Stichtag 31. März 2020) des Unternehmens wurde von APEX fertiggestellt und bildet die Grundlage für die PEA. Eine Zusammenfassung der MRE ist in der nachstehenden Tabelle hervorgehoben.

    Zusammenfassung der Mineralressourcen mit Grubeneinschränkung
    Ressourcen-KlCut-off optTonnen/TonnGold Gold Unzen
    assifizierung/gpt en opt/gpt

    Gesamt Angeze0.003/0.09 20.9/19.0 0.019/0.66 403,000
    igt

    Gesamt Abgele0.003/0.09 3.0 /2.7 0.025/0.87 84,300
    itet
    Wichtige Annahmen, Parameter und Methoden im Zusammenhang mit den Mineralressourcenschätzungen:
    1. Mineralressourcen wurden in Übereinstimmung mit NI 43-101 und den CIM Definition Standards (2014) erstellt. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität.
    2. Troy Unzen pro kurze Tonne („opt“) / Gramm pro Tonne („gpt“)
    3. Diese Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    4. Die Tagebau-Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,003 opt/0,09 gpt Gold gemeldet, der auf einem Goldpreis von 1.500 US$/oz basiert. Für das wirtschaftliche Basismodell wird ein Erlöspreis von 1.400 US$ verwendet.
    5. Die Mineralressourcen werden durch eine Grubenhülle mit entsprechenden Abbaukosten, Verarbeitungskosten, Metallgewinnungen und Grubenneigungswinkeln begrenzt.
    6. Durch Rundungen können sich scheinbare Summendifferenzen zwischen Tonnen, Sorte und enthaltenem Metallgehalt ergeben.
    7. Enthaltene Goldunzen sind in Feinunzen angegeben.

    Technischer Bericht & qualifizierte Personen

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in Bezug auf die Grundstücke von Fiore Gold, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden von Paul Noland (AIPG CPG-11293), dem VP Exploration von Fiore Gold und einer „qualifizierten Person“ gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Verweise auf die PEA des Projekts Gold Rock stammen aus dem „Technical Report on the Preliminary Economic Assessment of the Gold Rock Project, White Pine County, Nevada, USA“ (der „Technical Report“). Der technische Bericht, der auf den 30. April 2020 datiert ist, wurde in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 – Standards for Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) erstellt und ist im Profil von Fiore auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf der Website des Unternehmens unter fioregold.com verfügbar. Der Bericht wurde von Michael B. Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., Gregory B, Sparks, B.Sc., P.Eng., Sam J. Shoemaker, Jr., B.S., SME Registered Member, Warren E. Black, M.Sc., P.Geo. und Steven J. Nicholls, BA.Sc., MAIG verfasst.

    Virtuelle Hauptversammlung und Webcast-Präsentation

    Das Unternehmen wird am 8. April 2021 eine virtuelle Jahreshauptversammlung abhalten. Weitere Informationen zur Versammlung finden Sie im Management Information Circular des Unternehmens in Bezug auf die Jahreshauptversammlung der Aktionäre, das unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR und unter fioregold.com/agm/ verfügbar ist. Um den Ablauf der virtuellen Versammlung zu vereinfachen, empfiehlt das Unternehmen den Aktionären, ihre Stimme vor der Versammlung abzugeben, indem sie das Weisungsformular für die Stimmabgabe oder das Vollmachtsformular verwenden, das ihnen mit den Versammlungsunterlagen zugesandt wurde. Aktionäre, die an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können die unten angegebene Nummer anrufen, und es werden Anweisungen gegeben, wie Aktionäre, die berechtigt sind, an der Hauptversammlung abzustimmen, teilnehmen können. Alle Aktionäre können auch dann an der Versammlung teilnehmen, wenn sie zuvor durch einen Bevollmächtigten abgestimmt haben. Im Anschluss an die formelle Versammlung wird das Unternehmen eine Webcast-Präsentation über das Unternehmen und seine Mineralgrundstücke zeigen. Ein Link zum Webcast ist unten angegeben.

    Details zur virtuellen Hauptversammlung:
    Datum: April 8, 2021
    Zeit: 11:00 Uhr EST
    Zugang für Teilnehmer: +1877-407-2991 (gebührenfreie Nummer)
    Webcast: 78449.themediaframe.com/dataconf/productusers/fgd/mediaframe/43545/indexl.html

    Unternehmensstrategie

    Unsere Unternehmensstrategie ist es, Fiore zu einem Goldproduzenten mit einer Kapazität von 150.000 Unzen pro Jahr auszubauen. Um dies zu erreichen, beabsichtigen wir:
    – die Goldproduktion in der Pan-Mine zu steigern und gleichzeitig die Reserven- und Ressourcenbasis zu vergrößern;
    – die Exploration und Entwicklung des nahegelegenen Gold Rock-Projekts voranzutreiben; und
    – zusätzliche Produktions- oder produktionsnahe Anlagen zu erwerben, um unsere bestehenden Aktivitäten zu ergänzen.

    Im Auftrag der FIORE GOLD LTD.
    „Tim Warman“
    CEO

    Kontakt:
    info@fioregold.com
    1 (416) 639-1426 Ext. 1
    www.fioregold.com

    In Europe:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ und „zukunftsgerichtete Informationen“ (wie in den geltenden Wertpapiergesetzen definiert), die auf den besten Schätzungen, Annahmen und aktuellen Erwartungen des Managements basieren. Solche Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf, Aussagen hinsichtlich zukünftiger Bergbaubetriebe bei Gold Rock, Projektionen und Erwartungen basierend auf den jüngsten Bohrergebnissen, die in dieser Pressemitteilung angeführt sind, Pläne für eine Machbarkeitsstudie bei Gold Rock, den Zeitplan für eine Machbarkeitsstudie bei Gold Rock, den Zeitplan für die Aufnahme der Produktion bei Gold Rock, die Prospektivität des Gold Rock-Gürtels, zukünftige Bohrungen bei Gold Rock, die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Gold Rock-Projekts im Machbarkeitsstadium, einschließlich Bohrungen zur Erhöhung der Mineralressource, weitere metallurgische Tests zur Optimierung der Ausbeute und geotechnische Bohrungen zur Verringerung des Abtragsverhältnisses, zukünftige Updates hinsichtlich des Fortschritts der Machbarkeitsarbeiten, erwartete Ergebnisse, die zukünftige Goldproduktion des Unternehmens, die Unternehmensstrategie, das Ziel, ein Produzent von 150.000 Unzen zu werden, das Ziel, zusätzliche Produktionsanlagen oder produktionsnahe Anlagen zu erwerben, und andere Aussagen, Schätzungen oder Erwartungen. Oft, aber nicht immer, sind diese zukunftsgerichteten Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „erwartet“, „erwartet“, „budgetiert“, „Ziele“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“, „geplant“, „schätzt“, „strebt an“, „wird“, „glaubt“, „projiziert“ und ähnlichen Ausdrücken (einschließlich negativer Variationen) zu erkennen, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Fiore Gold liegen. Diese Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, sowie auf einer Reihe von Annahmen und Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, unter anderem in Bezug auf erwartete geologische Formationen, potenzielle Mineralisierungen, zukünftige Pläne für Explorationen und/oder Erschließungen, potenzielle zukünftige Produktion, Alle diese Annahmen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Fiore Gold wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, zählen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Leistung der Pan-Mine, Risiken im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie, einschließlich staatlicher Beschränkungen, die sich auf den Betrieb des Unternehmens auswirken, Risiken, die die Pandemie für die Belegschaft des Unternehmens mit sich bringt, Auswirkungen, die das Virus auf die Fähigkeit haben könnte, Dienstleistungen und Materialien von seinen Lieferanten und Auftragnehmern zu erhalten; Risiken im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte des Unternehmens; Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage, den tatsächlichen Ergebnissen aktueller oder zukünftiger Explorationsaktivitäten, unvorhergesehenen Rekultivierungskosten; Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne; Preisschwankungen bei Metallen, einschließlich Gold; Wechselkursschwankungen; Erhöhungen der Marktpreise für Bergbauverbrauchsmaterialien; mögliche Schwankungen der Erzreserven, des Gehalts oder der Gewinnungsraten; Ungewissheiten bei der Interpretation von Bohr- und Testergebnissen und der Schätzung von Goldressourcen und -reserven; das Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren; die Möglichkeit, dass die Kapital- und Betriebskosten höher sind als derzeit geschätzt; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben in den Arbeitsprogrammen; die Verfügbarkeit von Finanzierungen; Unfälle, Arbeitskonflikte, Rechtsstreitigkeiten, Ansprüche und Einschränkungen des Versicherungsschutzes sowie andere Risiken der Bergbauindustrie; Verzögerungen beim Abschluss von Explorations-, Erschließungs- oder Bauaktivitäten; die Möglichkeit, dass erforderliche Genehmigungen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht eingeholt, erneuert oder geändert werden; Änderungen der nationalen und lokalen staatlichen Regulierung von Bergbaubetrieben, Steuerregeln und -vorschriften sowie andere Faktoren, die in den von Fiore Gold bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen unter dem Profil auf www.sedar.com bezüglich der Risiken, die Fiore und sein Geschäft betreffen. Obwohl Fiore versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen und die zukunftsgerichteten Informationen entsprechen dem Stand der Dinge und werden in ihrer Gesamtheit durch diesen Vorbehalt eingeschränkt. Fiore lehnt jede Verpflichtung ab, solche Faktoren zu revidieren oder zu aktualisieren oder das Ergebnis von Revisionen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Dementsprechend sollte der Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen setzen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fiore Gold Ltd.
    Suite 1410, 120 Adelaide St. West
    M5H 1T1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    Fiore Gold Ltd.
    Suite 1410, 120 Adelaide St. West
    M5H 1T1 Toronto, ON

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Fiore Gold bohrt 45,7 Meter mit 2,01 g/t Gold und 42,7 Meter mit 1,17 g/t Gold an weiteren Mineralisierungen auf ihrem Gold Rock Projekt in Nevada

    wurde veröffentlicht am 30. März 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: