• Elektrisch und mit vertikaler Start- und Landemöglichkeit bewegen sich Flugdrohnen in die reale Welt.

    Geschuldet ist dies den Fortschritten in den Sektoren Motor, Batterie und Technologie. Schlecht verbundene oder erreichbare Orte auf erschwingliche Art zu erreichen, dazu noch emissionsarm, ist eine schöne Vorstellung. Testflüge sollen ab dem nächsten Jahr in Spanien laufen. In Barcelona und Santiago de Compostela (bekannt als das Ziel des Jakobswegs) werden die Passagierdrohnen als Pilotprojekt abheben. Verantwortlich ist hierbei das öffentliche spanische Unternehmen für Luftraumüberwachung im Rahmen von zwei EU-Projekten.

    Drohnen, die Waren und Medikamente in ländliche Regionen, meist in Kanada, den USA und in Australien bringen, gibt es bereits. Auf einer Insel im Victoriasee in Tansania wurde das Pilotprojekt getestet. Ebenfalls in Afrika, in Malawi übernehmen seit 2018 Drohnen die Medikamentenversorgung in schwer erreichbare Orte und das mit der oft entscheidenden Geschwindigkeit. In Schwellen- und Entwicklungsländern können so oft Leben gerettet werden. Gerade in der aktuellen Pandemiesituation könnten mit Drohnen Impfstoffe, die Kühlung benötigen, schnell und sicher zum Zielort gebracht werden.

    Die Nutzung des dreidimensionalen Raumes für den Verkehr und für den Transport von Waren und Personen, wird durch Technologien möglich, die einerseits durch öffentliche und private Engagements, durch Forschung und Tests und andererseits durch die Verwendung der nötigen Rohstoffe gelingen. Das Flugtaxi steht noch vor einigen Herausforderungen. Fans von E-Mobilität wissen, dass die in der Elektromobilität verwendeten Lithium-Ionen-Akkus, damit die Batterierohstoffe Lithium und auch Kobalt Dreh- und Angelpunkt sind.

    Das gefragte Lithium besitzt beispielsweise Millennial Lithium – https://www.youtube.com/watch?v=d0VUQZ2LlYg – in seinen Lithiumprojekten im Lithiumdreieck in Argentinien und sie enthalten Lithium in bester Batteriequalität.

    Auf Batterierohstoffe spezialisiert ist auch die Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=7IjKFCIujEU -. Deren Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt Crawford befindet sich in Ontario.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Millennial Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-lithium-corp/ -) und die Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , , , , ,

    Taxi-Drohnen – Science-Fiction wird Realität

    wurde veröffentlicht am 21. April 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: