• American Manganese Inc. 7. Juli 2021 (AMY oder das Unternehmen) meldet, dass das geophysikalische IP-Team das IOCG-Ziel Vent Zone überprüfen wird und im Anschluss Bohrungen auf seinem Kupfer-Gold-Konzessionsgebiet Rocher Deboule südlich von New Hazelton, BC, folgen werden.

    Die Lagerstätte Rocher Deboule hatte zwischen 1915 und 1929 eine historische Produktion von 36.457 Tonnen Erz mit 2.167.780 Gramm Silber, 133.676 Gramm Gold und 2.557.433 Kilogramm Kupfer. Jüngste Feldarbeiten einschließlich der Entnahme von Gesteins- und Bodenproben im westlichen Teil der Claims haben ein Potenzial für Lagerstätten des Eisenoxid-Kupfer-Gold-Typs (IOCG, Iron Oxide Copper Gold) etwa 1-2 km westlich der historischen Produktion aufgezeigt. Der Erzgang Victoria No 3 streicht nach Westen in Richtung der Granat-Serizit-Illit-Quarz-Kalzit-Chlorit-Aktinolith-Alteration, die in Vulkangestein der Kasalka-Formation aus der Oberkreide gebettet ist. Sie befindet sich in einem Gebiet, in dem Feldarbeiten von American Manganese im Jahr 2019 eine gut definierte Redoxzellen-Bodengas-Kohlenwasserstoff-Anomalie (Soil-Gas Hydrocarbon, SGH) und mit IOCG in Zusammenhang stehende geochemische Anomalien (erhöhte La-Ce-Fe-Cu-Gehalte) identifizierten. Die Vent Zone (Redoxzelle) befindet sich etwa 1-2 km westlich der historischen Minenproduktion, und American Manganese plant, das Gebiet mittels geophysikalischer Vermessungen (induzierte Polarisation, IP) zu überprüfen.

    American Manganese plant, die im Rahmen der Vermessungen identifizierten geophysikalischen Ziele nach Abschluss der IP-Untersuchung abzubohren sowie die hochgradigen Abschnitte der Erzgänge Nr. 2 und Nr. 4 auf Rocher Deboule abzubohren. Die Genehmigung der geplanten Arbeiten unterliegt einem anhängigen Genehmigungsantrag bei der örtlichen First Nation und dem Ministerium für Energie, Bergbau und kohlenstoffarme Innovation. Die geplanten Bohrungen werden eine minimale Störungsfläche haben, da keine Zugangswege und Straßen erforderlich sind. Das Bohrgerät wird mit einem Hubschrauber transportiert und die Bohrkerne werden auf einem gesicherten Privatgrundstück gelagert.

    Andris Kikauka (P. Geo.), ein Director von American Manganese Inc., hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung erstellt, geprüft und genehmigt. Herr Kikauka ist ein nicht-unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der in National Instrument 43-101 festgelegten Meldevorschriften.

    Über American Manganese Inc.

    American Manganese Inc. ist ein Produzent kritischer Metalle mit einem Fokus auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCo-Verfahren. Das patentierte RecycLiCo-Verfahren wurde entwickelt, um eine umweltfreundliche Lösung mit geschlossenem Kreislauf für das Recycling von Kathodenmaterial zu bieten, das in Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt wird. Das Recyclingverfahren bietet hohe Extraktion und Reinheit der Kathodenmetalle wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminiumoxid. Das RecycLiCo-Verfahren wurde mit dem Ziel entwickelt, recycelte Batterieprodukte herzustellen, die mit minimalen Verarbeitungsschritten nahtlos und direkt in die Wiederaufbereitung von Batterienkathoden integriert werden können.

    Für das Management von
    AMERICAN MANGANESE INC.

    Larry W. Reaugh
    President und Chief Executive Officer
    Telefon: 778 574 4444
    E-Mail: lreaugh@amymn.com
    www.americanmanganeseinc.com
    www.recyclico.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey
    Kanada

    email : tpiorun@amymn.com

    Pressekontakt:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey

    email : tpiorun@amymn.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    American Manganese: Geophysikalisches IP-Team überprüft IOCG-Ziel „Vent Zone“ auf Rocher Deboule

    wurde veröffentlicht am 7. Juli 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: