• Um unsere Energieversorgung wird gerungen und manche Branchen fürchten Lieferengpässe bei Rohstoffen.

    Hat zuerst die Pandemie unser Leben verändert, so ist es jetzt der Ukraine-Russland-Krieg, der auf vielfältige Weise seinen Tribut fordert. Noch im vergangenen Jahr gab es in der Automobilbranche Rekordgewinne. Dies trotz zeitweiligen Lieferengpässen bei Speicherchips. Aktuell drohen darüber hinaus sogar Lieferausfälle, denn eine große Menge der für den Autosektor unabdingbaren Kabelbäume kommt aus der Ukraine. Und die kurzfristige Beschaffung aus anderen Quellen erscheint sehr schwierig. Bleibt zu hoffen, dass dadurch nicht die boomende Elektromobilität abgewürgt wird. Denn ansonsten stehen die Chance den Wandel zur nachhaltigen Mobilität zu schaffen, nicht schlecht.

    Notwendig für die Lithium-Ionen-Batterien in den Elektrofahrzeugen sind Lithium, Kobalt, Mangan und Nickel. Eher knapp auf der Angebotsseite könnten vor allem Lithium und Kobalt werden. Gut, dass es etablierte Unternehmen gibt, die etwa Kobalt im Boden besitzen. Auf der aussichtsreichen Rajapalot-Liegenschaft von Mawson Gold – https://www.youtube.com/watch?v=aTUjNf8p8uM – in Finnland gibt es Gold und Kobalt. Ob die Atomkraft nachhaltig ist, die jetzt auch hierzulande im Zuge des Kriegsgeschehens wieder ein Thema zu werden scheint, da scheiden sich die Geister. Tatsache ist aber, dass der enorme Energiebedarf ohne Kernkraftwerke kaum zu stemmen ist. Wobei dies weltweit gilt, vor allem angesichts der wachsenden Weltbevölkerung.

    Um also eine ausreichende Energieversorgung auf die Beine zu stellen, ist als Rohstoff Uran gefragt. Im Jahr 2020 wurden übrigens rund 20 Prozent des in der EU verbrauchten Urans aus Russland importiert. Uran gibt es auch in Kanada, beispielsweise in den Uranprojekten von Labrador Uranium – https://www.youtube.com/watch?v=tw25CP21Ifs . Die Projekte Notakwanon und CMB befinden sich auf produktivem Gebiet in Labrador und nehmen eine Fläche von zirka 140.000 Hektar ein.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -) und Mawson Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mawson-gold-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , , ,

    Neue Zeiten – neue Herausforderungen

    wurde veröffentlicht am 28. März 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: