• Eine Frage ohne direkte Antwort, die viele unserer Kunden in den Jahren der Pandemie umgetrieben hat.
    Die Antwort der Firma Schäfer Hydraulik ist:
    Retro statt neu und dazu noch super effizient!

    Die vergangenen, doch sehr turbulenten Jahre mit Corona haben bei vielen unserer Kunden Zukunftsfragen aufgeworfen:

    Gibt es nach dieser Corona Pandemie noch genügend Aufträge, damit unsere Maschinen ausgelastet sind oder ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, in neue Anlagen zu investieren, um noch größere Aufträge bewältigen zu können, sobald sich der Markt erholt?

    Firma Schäfer Hydraulik hat die Sorgen ihrer Kunden verstanden und bietet eine ebenso einfache wie erstaunliche Zwischenlösung:

    Es müssen nicht gleich neue Anlagen sein!

    Auch mit Bestandsanlagen kann man durchaus wettbewerbsfähig bleiben und die Durchläufe von Material mit deutlicher Energieeinsparung umsetzen.

    Wir konnten in den letzten zwei Jahren die Hydraulik mehrerer Produktionsanlagen in einem überschaubaren Kostenrahmen überarbeiten und damit unsere Kunden weiterhin wettbewerbsfähig halten. Hinzu kommt der tolle Nebeneffekt des Energiesparens, wenn eine Hydraulikanlage geprüft und mit einem guten Energiekonzept verbessert wird.

    Es ist uns gelungen, mit einem solchen Umbau den Energieverbrauch der Produktionsmaschine eines Dreischichtbetriebes um 26,3 % zu reduzieren. Die Kosten hierfür werden sich innerhalb von 3,83 Jahren amortisiert haben. Ein tolles Ergebnis, das sich mit einer gut überarbeiteten Hydraulik umsetzten lässt!

    Genau das ist es, was uns als Firma Johannes Schäfer Hydraulik ausmacht!

    Wir sehen und erkennen Möglichkeiten, Hydraulikanlagen so effizient wie nur möglich zu gestalten und liefern gerne eine schlüsselfertige, funktionsbereite Hydraulikanlage mit entsprechender Anbindung und Inbetriebnahme.

    Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung und erarbeiten gerne gemeinsam mit Ihnen ein entsprechendes Konzept, damit auch Sie Zeit und Geld sparen. 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Johannes Schäfer GmbH
    Herr Alexander Cordes
    Kalteiche-Ring 77
    35708 Haiger
    Deutschland

    fon ..: +49 2773 91774 32
    web ..: https://www.schaefer-technologies.de
    email : info@schaefer-technologies.de

    Gegründet wurde unser Familienunternehmen 1986 von Johannes Schäfer in Herdorf an der Sieg. Heute wird unser Team in zweiter Generation geführt. Der neue Firmensitz im Technologiepark Kalteiche in Haiger ist durch seine zentrale Lage sowohl in Deutschland, als auch in Europa verkehrsmäßig optimal angebunden und direkt an der A 45 gelegen.

    Pressekontakt:

    Johannes Schäfer GmbH
    Frau Jan Weller
    Kalteiche-Ring 77
    35708 Haiger

    fon ..: 027739177430
    email : jan.weller@js-gmbh.com

    Schlagwörter:

    Wie soll es nur weitergehen?!

    wurde veröffentlicht am 8. Juni 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: