• Montreal, Quebec, Kanada – (7. Juli 2022) Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (Frankfurt: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) freut sich, bestätigen zu können, dass das Unternehmen am 6. Juli 2022 im Anschluss an die von seiner obersten Aufsichtsbehörde, der Autorité des marchés financiers, am 2. Mai 2022 erlassene Anordnung zur Einstellung des Handels sowie an die anschließende Aktualisierung der Pressemitteilung seinen geprüften konsolidierten Jahresabschluss, die Erörterungen und Analysen des Managements und die zugehörigen Bescheinigungen der leitenden Angestellten für das am 31. Dezember 2021 zu Ende gegangene Jahr (zusammen die Jahresabschlüsse) sowie die entsprechenden Unterlagen für den am 31. März 2022 zu Ende gegangenen Zwischenzeitraum (die Zwischenabschlüsse) eingereicht und in seinem SEDAR-Profil unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens veröffentlicht hat. Die Zwischenabschlüsse wurden am 7. Juli 2022 geändert und neu eingereicht, um den Titel Condensed Interim Consolidated Statements of Comprehensive Profit & Loss (verkürzte, konsolidierte Zwischenbilanz) zu korrigieren und bestimmte Zahlenangaben in diesen Zwischenabschlüssen zu korrigieren.

    Infolgedessen erwartet das Unternehmen, dass die Anordnung des Managements zur Einstellung des Handels in Bezug auf die verspäteten jährlichen Einreichungen von den Wertpapieraufsichtsbehörden gemäß Policy Statement 12-203 respecting Management Cease Trade Orders nach dem Ende des heutigen Handelstages widerrufen wird.

    Highlights zum Jahresabschluss 2021

    In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Produktionsindikatoren für die Mine Santander in Peru für den ersten Monat des Betriebs zusammengefasst.

    4. Dezember bis 31. Dezember 2021
    Produktion
    Abgebautes Erz t 63.280
    Verhüttetes Erz t 62.289
    Zn Erzgehalt [Head Grade] % 4,2 %
    Pb Erzgehalt % 0,4 %
    Ag Erzgehalt oz/t 0,78
    Zn-Ausbeute % 95,1 %
    Pb-Ausbeute % 75,1 %
    Ag-Ausbeute % 58,3 %
    Produktion abbauwürdiges Zn Mlbs 4,61
    Produktion abbauwürdiges Pb Mlbs 0,35
    Produktion abbauwürdiges Ag Moz 0,03
    Zn-Erzgehalt % 48,4 %
    Pb-Erzgehalt % 45,9 %

    Verkauf
    Verkauftes abbauwürdiges Zn Mlbs 4,32
    Verkauftes abbauwürdiges Pb Mlbs 0,27
    Verkauftes abbauwürdiges Ag Moz 0,02
    C1 Barmittelkosten1 US$/lb 1,01
    AISC1 US$/lb 1,06

    Finanzierung-
    Umsatzerlöse CAD 9.111.188
    Umsatzkosten CAD 5.787.674
    Bruttogewinn CAD 3.323.514

    – Am 3. Dezember 2021 schloss das Unternehmen die Übernahme der Mine Santander ab, einer Mine, die nahezu wartungsfrei in Betrieb ist und das Potenzial hat, ihre Reserven zu einem Betrieb mit hohem Cashflow und beträchtlichem Explorationspotenzial zu entwickeln;

    – CDPR plant die Erschließung des Erzkörpers Santander Pipe durch die Verbindung mit der bestehenden Untertagemine, die Erhöhung des abbauwürdigen Zinkäquivalentmetalls und die Senkung der Gesamtunterhaltskosten nach zwei Jahren;

    – Am 15. Dezember 2021 gründeten das Unternehmen und Prof. Bernhard Dold ein deutsches Unternehmen, die H2-SPHERE GmbH (H2-SPHERE), um die großtechnische Umwandlung von mineralischen Abfällen in grünen Wasserstoff und andere wertvolle Komponenten, außer Metallen, zu entwickeln.

    Highlights Erstes Quartal 2022

    Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Produktionsindikatoren für die Mine Santander, Peru, für das erste Quartal 2022 zusammen.

    Q1 2022
    Produktion
    Abgebautes Erz t 92.602
    Verhüttetes Erz t 94.918
    Zn-Erzgehalt % 4,3 %
    Pb-Erzgehalt % 0,2 %

    Ag-Erzgehalt oz/t 0,56
    Zn-Ausbeute % 95,3 %
    Pb-Ausbeute % 75,1 %
    Ag-Ausbeute % 50,3 %
    Produktion abbauwürdiges Zn Mlbs 7,2
    Produktion abbauwürdiges Pb Mlbs 0,3
    Produktion abbauwürdiges Ag Moz 0,02
    Zn-Erzgehalt % 48,7 %
    Pb-Erzgehalt % 48,5 %

    Verkäufe-
    Verkauftes abbauwürdiges Zn Mlbs 7,5
    Verkauftes abbauwürdiges Pb Mlbs 0,2
    Verkauftes abbauwürdiges Ag Moz 0,02
    C1 Barmittelkosten1 US$/lb 1,6
    AISC1 US$/Pfund 1,6

    Finanzierung-
    Umsatzerlöse CAD 18.220.165
    Umsatzkosten CAD 12.152.274
    Bruttogewinn CAD 6.067.891

    – Am 25. Januar 2022 gab das Unternehmen die Ergebnisse einer Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätten Magistral und Pipe im Projekt Santander bekannt.

    – Das Unternehmen führt eine 30.750 m lange Explorations- und Infill-Bohrkampagne in seiner Mine Santander durch, um die Mineralressourcen und Reserven zu erhöhen.

    – Das Unternehmen plant, im dritten Quartal 2022 eine Schallbohrkampagne auf seinen Quiulacocha-Abraumhalden in Cerro de Pasco durchzuführen.

    – Die Produktion für den Dreimonatszeitraum bis zum 31. März 2022 wurde aufgrund eines 19-tägigen Produktionsstopps infolge eines tragischen tödlichen Zwischenfalls, der sich am 31. Januar ereignete, eines Wechsels des Bergbauunternehmens und neuer Erschließungs- und Vorbereitungsarbeiten für den Untertagebetrieb stark reduziert.
    _____________

    C1 Barmittelkosten

    Hier werden die geschätzten Barmittelkosten für die Produktion von einem Pfund abbauwürdigen Zinks angegeben. Diese Kennzahl umfasst die Betriebskosten der Mine, wie z. B. Abbau, Verarbeitung, Verwaltung, indirekte Kosten (einschließlich Instandhaltung an der Oberfläche und Lager), Verhüttung, Verarbeitung und Fracht, Vertrieb, Lizenzgebühren und Metallerlöse aus Nebenprodukten, geteilt durch die produzierten Pfund von abbauwürdigem Zink. Die Barmittelkosten (C1) pro Pfund produzierten Zinks enthalten keine Abschreibungen, Wertminderung und Amortisation, Rekultivierungskosten, Kapitalerhaltungs- und Explorationskosten.

    AISC

    Diese Kennzahl misst die geschätzten Barmittelkosten für die Produktion eines Pfunds abbauwürdigen Zinks plus die geschätzten Kapitalerhaltungskosten für die Instandhaltung der Mine und der Hütte. Diese Kennzahl umfasst die C1-Barmittelkosten pro Pfund und die Kapitalerhaltungskosten, geteilt durch die produzierten Pfund an verwertbarem Zink. Die nachhaltigen Gesamtkosten pro Pfund produzierten Zinks beinhalten keine Abschreibungen, keine Wertminderung und keine Amortisation, keine Rekultivierungs- und Explorationskosten.

    Technische und Produktionsinformationen

    Jorge Lozano, der als MMSAQP und Chief Operating Officer für CDPR tätig ist, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt. Herr Lozano ist Sachverständiger (Qualifizierte Person QP) wie in den NI 43-101 Standards definiert.

    Grüner Wasserstoff von H2-SPHERE

    Die deutsche Tochtergesellschaft von CDPR, H2-SPHERE GmbH, ist auf dem besten Weg, die Ergebnisse des Untersuchungsberichts zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im September 2022 bekannt zu geben. Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt; die Forschung wird vom Institut für zukünftige Kraftstoffe, Abteilung Solarchemische Prozessentwicklung, durchgeführt, das kürzlich vom DLR gegründet wurde, um die Entwicklung chemischer Speichersysteme (Kraftstoffe, d.h. grüner Wasserstoff) zu priorisieren. Der Bericht wird optimale Techniken für die Umwandlung von Bergbauabfällen in grünen Wasserstoff und andere Nebenprodukte untersuchen. In der zweiten Phase wird das Unternehmen Labortests durchführen, an deren Ende eine Konzeption für die großtechnische Produktion stehen wird.

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein Bergbau- und Ressourcenmanagement-Unternehmen, das die strengsten, von globalen Institutionen und Investoren geforderten Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards anwendet. Die wichtigste strategische Stärke des Unternehmens ist die umfassende Kenntnis der Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich durch die Mineralienvorkommen in und um die Stadt Cerro de Pasco ergeben, in Kombination mit einem äußerst erfahrenen und praxisorientierten Team aus peruanischen und internationalen Führungskräften. Der Wachstumsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Erschließung des Bergbaukonzessionsgebiets El Metalurgista mit Hilfe von erstklassigen Lösungen für Georessourcen und industrielle Entwicklung. Damit soll die langfristige wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Betriebs im Einklang mit der Gesundheit und dem Wohlstand der lokalen Bevölkerung sichergestellt werden. Das Unternehmen, das derzeit die Mine Santander betreibt, ist auch sehr daran interessiert, Minen zu erwerben und zu betreiben, die für den strategischen Wachstumsplan des Unternehmens geeignet sind.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung darstellen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an Begriffen wie pro forma, plant, erwartet, kann, sollte, könnte, wird, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert, glaubt oder an Abwandlungen, einschließlich negativer Abwandlungen dieser Begriffe und Phrasen, zu erkennen, die sich auf bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten oder ergriffen oder erreicht werden können. Solche zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über den erwarteten Zeitpunkt der Aufhebung der MCTO, Aussagen in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen, die Realisierung der erwarteten Vorteile aus den Investitionen von CDPR, einschließlich der Investitionen in die Forschung und Entwicklung von grünem Wasserstoff, die allgemeine Leistung der Projekte des Unternehmens, und die Ergebnisse der Explorations-, Erschließungs- und Produktionsaktivitäten sowie der Erweiterungsprojekte in Bezug auf die Liegenschaften des Unternehmens, sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit den Explorations-, Erschließungs- und Bergbaubetrieben, die Auswirkungen makroökonomischer Entwicklungen sowie die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und alle wesentlichen negativen Auswirkungen auf das Geschäft, die Grundstücke und die Projekte des Unternehmens. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen wird die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen nicht aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Kontaktinformationen

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Guy Goulet, CEO
    Tel.: 579-476-7000
    E-Mail: ggoulet@pascoresources.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Cerro de Pasco Resources reicht geprüften Jahresabschluss für 2021 und Zwischenabschluss für das erste Quartal 2022 ein; Erwirtschaftung eines Bruttogewinns von 3,3 Mio. CAD im Dezember 2021 bzw. 6,1 Mio. CAD in Q1 2022 aus seiner Mine Santander

    wurde veröffentlicht am 7. Juli 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: