• Sarnia, Ontario, den 27. Oktober 2022 – Aduro Clean Technologies Inc. (Aduro oder das Unternehmen) (CSE: ACT) (OTCQB: ACTHF) (FWB: 9D50), ein kanadischer Entwickler von patentierten wasserbasierten Technologien für das chemische Recycling von Kunststoffen und für die Umwandlung von Schweröl sowie erneuerbaren Ölen in neuartige Ressourcen und höherwertige Kraftstoffe, freut sich in Partnerschaft mit der University of Western Ontario (Western University) bekannt zu geben, dass ein gemeinsames Forschungsprojekt mit dem Titel Tuning supercritical Fluids for Polymer Recycling to Monomers and Chemicals von der National Sciences and Engineering Research Council (NSERC) Alliance und dem Mitacs Accelerate Grants Program (Mitacs) genehmigt und 1,15 Millionen CAD an nicht rückzahlbaren Fördermitteln bewilligt wurden.

    Während der Laufzeit des Projekts wird Aduro 382.500 CAD (zuzüglich Mehrwertsteuer) beitragen, wobei NSERC und Mitacs insgesamt 1.147.500 CAD beisteuern werden. Dies entspricht einem 3:1-Verhältnis von nicht verwässernden Fördermitteln, die zur Unterstützung und Beschleunigung der Aktivitäten des Unternehmens auf dem Weg zur Kommerzialisierung eingesetzt werden. Das Forschungsprojekt wird im November 2022 starten und drei Jahre dauern.

    Ziel dieses Forschungsprojekts ist, die Auswirkungen intrinsischer und extrinsischer Verunreinigungen in Kunststoffrohstoffen wie Lebensmittel, organische Abfälle, Weichmacher und Füllstoffe unter unterschiedlichen Bedingungen zu bewerten, um Leistung, Qualität und Ertrag zu maximieren. Das Projekt zielt auch darauf ab, die Vorbehandlung- und Nachbearbeitungstechniken zu verbessern.

    Das kommerzielle Ziel ist es, optimale Strategien zu entwickeln, die den Bedarf an teuren Sortier- und Trennsystemen für die Vorbehandlung minimieren. Das Projekt wird voraussichtlich das Hydrochemolytic (HCT)-Verfahren für das chemische Recycling von gemischten verbrauchsinduzierten Industrie- und Verbraucherkunststoffen vorantreiben und weiter verbessern.

    In Zusammenarbeit mit dem Aduro-Forschungsteam wird das Projekt von Dr. Paul Charpentier, Professor am Department of Chemical and Biochemical Engineering and Mechanical and Materials Engineering, der Western University, geleitet und von Dr. Cedric L. Briens, Professor am Department of Chemical & Biochemical Engineering und Director, R&D, am Institute for Chemicals and Fuels from Alternative Resources (ICFAR) der Western University, unterstützt.

    Zusätzlich zu den Zuschüssen bietet das Projekt durch die Zusammenarbeit mit der Western University einen sehr kostengünstigen Zugang zu modernen Laboreinrichtungen, Reaktoren und Analysegeräten. Noch wichtiger ist, dass es dem Unternehmen auch die einzigartige Gelegenheit bietet, sein zukünftiges Humankapital aufzubauen, indem es Spitzenkräfte miteinbezieht, die ihr Wissen und Know-how im patentierten HCT-Prozess des Unternehmens durch dieses finanzierte Projekt erweitern werden. Unter der Leitung von Dr. Charpentier und Dr. Briens wird das Projekt über drei Jahre zwei Postdoktoranden, drei Doktoranden, fünf Masters of Engineering, einen Forschungsingenieur und acht Studenten beschäftigen.

    Das gesamte geistige Eigentum, das aus dem Projekt generiert wird, wird von Aduro Energy Inc., der hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, übernommen werden. Zur Unterstützung der starken Partnerschaft mit der Western University wird Aduro die Forscher jedoch dazu ermutigen, relevante wissenschaftliche Arbeiten zu veröffentlichen, sobald die Daten geschützt sind.

    Das Projekt ist eine großartige Gelegenheit, erneut mit Aduro zusammenzuarbeiten, sagte Dr. Paul Charpentier, Professor an der Western University. Das Projekt wird auch die Weiterbildung vieler Doktoranden und Postdoktoranden unterstützen, die in Forschung und Industrie führend sein werden, wenn es um chemisches Recycling geht.

    Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit mit der Western University und den Professoren Dr. Paul Charpentier und Dr. Cedric L. Briens. Dieses Projekt wird wichtige Erkenntnisse und Strategien für Vorbehandlungs- und Nachverarbeitungstechniken zur Unterstützung von Aduros HCT-Verfahren liefern, sagte Ofer Vicus, Chief Executive Officer bei Aduro.

    Im Namen von Aduro möchte ich NSERC und Mitacs für ihren bedeutenden Beitrag und ihre Unterstützung bei der Weiterentwicklung unserer Technologie für das chemische Recycling der nächsten Generation danken. Mit diesem Zuschuss werden 18 (Nachwuchs-)Wissenschaftler beschäftigt und zugleich die Forschung in diesem Bereich und die lokale Wirtschaftsaktivität gefördert sowie das Kommerzialisierungsprogramm von Aduro beschleunigt werden. Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um alle Forscher weltweit, die sich für die Möglichkeit interessieren, an diesem wegweisenden Projekt zu arbeiten, dazu aufzufordern, Kontakt mit der Projektleitung aufzunehmen.

    Über die National Sciences and Engineering Research Council (NSERC) Alliance

    NSERC ist die größte Bundesbehörde, die für die Finanzierung von Forschung im naturwissenschaftlichen und Engineering-Bereich in Kanada zuständig ist. NSERC stellt Universitätsprofessoren, Studenten und kanadischen Unternehmen Mittel für Forschung und Ausbildung zur Verfügung.

    Über Mitacs

    Mitacs ist eine gemeinnützige nationale Forschungsorganisation, die in Partnerschaften mit der kanadischen Wissenschaft, der Privatwirtschaft und der Regierung Forschungs- und Ausbildungsprogramme in Bereichen betreibt, die mit industrieller und sozialer Innovation in Verbindung stehen.

    Über Aduro Clean Technologies

    Aduro Clean Technologies entwickelt patentierte wasserbasierte Technologien für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen, die Umwandlung von schwerem Rohöl und Bitumen in leichteres, wertvolleres Öl sowie von erneuerbaren Ölen in höherwertige Kraftstoffe oder regenerativ erzeugte Chemikalien. Die Hydrochemolytic-Technologie des Unternehmens aktiviert die einzigartigen Eigenschaften von Wasser in einer chemischen Plattform, die bei relativ niedrigen Temperaturen und zu relativ geringen Kosten arbeitet – ein bahnbrechender Ansatz, der Einsatzstoffe mit geringem Wert in Ressourcen für das 21. Jahrhundert verwandelt.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Ofer Vicus, CEO
    ovicus@adurocleantech.com

    Abe Dyck, Investor Relations
    ir@adurocleantech.com
    +1 604-362-7011

    Investor Cubed Inc.
    Neil Simon, CEO
    nsimon@investor3.ca
    + 1 647 258 3310

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Fakten beruhen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen der Geschäftsleitung auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegenden Annahmen vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen, und dementsprechend sollte man sich aufgrund der ihnen innewohnenden Ungewissheit nicht auf solche Aussagen verlassen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, beinhalten nachteilige Marktbedingungen und andere Faktoren jenseits der Kontrolle der Parteien. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Aduro Clean Technologies Inc.
    Christopher Parr
    #104 – 1086 Modeland Road
    N7S 6L2 Sarnia, Ontario
    Kanada

    email : chris@dimensionfive.ca

    Pressekontakt:

    Aduro Clean Technologies Inc.
    Christopher Parr
    #104 – 1086 Modeland Road
    N7S 6L2 Sarnia, Ontario

    email : chris@dimensionfive.ca

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Aduro gibt den Erhalt von 1,15 Millionen CAD an nicht rückzahlbaren NSERC Alliance-Mitacs-Fördergeldern für die Zusammenarbeit mit der Western University bekannt

    wurde veröffentlicht am 27. Oktober 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: