• 31. Oktober 2023 / IRW-Press / – IperionX Limited (IperionX) (NASDAQ: IPX, ASX: IPX) freut sich bekannt zu geben, dass das US-Verteidigungsministerium bekannt gegeben hat, dass es IperionX 12,7 Millionen USD im Rahmen des Defense Production Act (DPA) Title III zugesprochen hat, um Lücken in der US-Titanlieferkette zu schließen.

    Die Kombination aus der nicht verwässernden Subvention des US-Verteidigungsministeriums in Höhe von 12,7 Millionen USD und dem Potenzial für weitere 11,5 Millionen USD für die Finanzierung von Ausrüstungen im Rahmen der bereits zuvor bekannt gegebenen Initiativen der Export-Import Bank of the United States (die EXIM Bank) bietet IperionX eine herausragende Plattform, um die Verlagerung der heimischen Titanproduktion in die USA durch die Entwicklung seiner Titanproduktionsanlage in Halifax County in Virginia zu beschleunigen.

    Das US-Verteidigungsministerium hat die Titanmetalltechnologien von IperionX im Rahmen des Bewerbungs- und Vertragsvergabeprozesses einer umfassenden Kaufprüfung unterzogen und Vertreter des US-Verteidigungsministeriums haben die Pilotanlage von IperionX in Utah auch besichtigt.

    Die USA verfügen nur über eingeschränkte inländische Kapazitäten für primäres Titanmetall (Titanschwamm) und importieren zurzeit über 95 % des für den US-Verteidigungssektor benötigten Titanschwamms. IperionX beabsichtigt, eine vollständige Titanlieferkette in die USA zu verlagern, um die akute Abhängigkeit von Titanimporten aus dem Ausland zu verringern und die Titanlieferkette für kritische Verteidigungs- und moderne Industrien zu stärken.

    IperionX wird die vom US-Verteidigungsministerium bereitgestellte Subvention in Höhe von 12,7 Millionen USD für die Errichtung einer Titanproduktionsanlage in Halifax County in Virginia mit einer Kapazität von 125 t pro Jahr verwenden, wobei die erste Produktion für 2024 erwartet wird. Sobald diese in Betrieb genommen wurde, beabsichtigt IperionX, die Kapazität dieser modernen Titanproduktionsanlage am selben Standort in Virginia in einem modularen Entwicklungsansatz rasch auf 1.125 t pro Jahr zu erweitern.

    Titan wird seit den 1940er Jahren, als der bestehende Kroll-Prozess entwickelt wurde, auf gleiche Weise in Massenproduktion hergestellt. Der Kroll-Prozess ist energieintensiv, kostspielig und verursacht hohe Treibhausgasemissionen. Im Gegensatz dazu verbrauchen die Titanherstellungstechnologien von IperionX weniger Energie, um hochfestes Titan zu niedrigeren Kosten und ohne Scope-1- und Scope-2-Emissionen zu produzieren.

    Titan wird aufgrund seines guten Verhältnisses zwischen Festigkeit und Gewicht sowie aufgrund seiner Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und Korrosion geschätzt. Titan ist ein kritisches Material für zahlreiche US-Verteidigungssysteme sowie für eine Reihe anspruchsvoller Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Medizin, der Unterhaltungselektronik, der additiven Fertigung sowie dem Wasserstoff- und Automobilsektor.

    IperionX weist das Potenzial auf, eine vollständige US-Titanlieferkette von der Gewinnung von Titanmineralien bis zur Herstellung von Hochleistungs-Titanprodukten bereitzustellen, und verfügt über die einzigartige Fähigkeit, zu 100 % recycelte Titanabfälle zu verwenden. IperionX kann eine breite Palette von Titanprodukten – einschließlich Titanpulver, -barren, -stangen und -platten – mit höherer Energieeffizienz, niedrigeren Kosten und geringeren Umweltauswirkungen herstellen.

    Die Subvention des US-Verteidigungsministeriums in Höhe von 12,7 Millionen USD wird von IperionX im Verhältnis 1:1 geteilt, wodurch sich die gesamte Finanzierung auf etwa 25 Millionen USD beläuft. Weitere Details finden Sie in Anhang 1.

    Dr. Laura Taylor-Kale, Assistant Secretary of Defense for Industrial Base Policy, sagte:

    Titan ist von grundlegender Bedeutung für die Kriegsführungsfähigkeit der USA. Die heimische Titanproduktion hat für die Industrieprogramme des Verteidigungsministeriums höchste Priorität.

    Anastasios (Taso) Arima, CEO von IperionX, sagte:

    Titan für den US-Verteidigungssektor wird zurzeit über große Entfernungen aus dem Ausland beschafft. Wir freuen uns über diese Subvention des US-Verteidigungsministeriums, die IperionX bei der Verlagerung einer kostengünstigeren, nachhaltigeren und vollständig integrierten US-Titanlieferkette unterstützen wird, die für die nationale Sicherheit Amerikas von grundlegender Bedeutung ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72470/IperionX_311023_DEPRcom.001.png

    Titanproduktionsanlage von IperionX in Virginia

    Diese Pressemitteilung wurde vom CEO und Managing Director zur Veröffentlichung freigegeben.

    Für weitere Informationen oder Anfragen kontaktieren Sie:

    info@iperionx.com
    +1 704 461 8000

    Über das Office of the Assistant Secretary of Defense for Industrial Base Policy des Verteidigungsministeriums:

    Das Office of the Assistant Secretary of Defense for Industrial Base Policy ist der wichtigste Berater des Under Secretary of Defense for Acquisition and Sustainment (USD(A&S)) für die Entwicklung von Strategien des Verteidigungsministeriums für die Aufrechterhaltung der industriellen Basis der USA (DIB), die Durchführung von Programmen und Strategien für kleine Unternehmen sowie für die Durchführung von geoökonomischen Analysen und Bewertungen.

    Das Amt stellt dem USD(A&S) auch Empfehlungen hinsichtlich Budgetfragen in Zusammenhang mit der DIB bereit, antizipiert und schließt Lücken in den Fertigungskapazitäten für Verteidigungssysteme und bewertet die Auswirkungen von Fusionen, Übernahmen und Veräußerungen. Die IBP überwacht und bewertet die Auswirkungen ausländischer Investitionen in den USA und übt die Befugnisse gemäß den Abschnitten 2501 und 2505 U.S.C. Title 10 aus.

    Über IperionX

    IperionX ist bestrebt, ein führendes amerikanisches Unternehmen für Titanmetalle und kritische Materialien zu werden, das patentierte Metalltechnologien einsetzt, um Hochleistungs-Titanlegierungen aus Titanmineralien oder -abfällen mit weniger Energie, Kosten und Kohlenstoffemissionen zu produzieren.

    Unser Projekt Titan für kritische Mineralien ist die größte bekannte JORC-konforme Mineralressource für Titan, Seltene Erden und Zirkon-Mineralsande in den Vereinigten Staaten.

    Die Titanmetalle und kritischen Mineralien von IperionX sind essentiell für moderne U.S.-Industrien wie Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Unterhaltungselektronik, Wasserstoff, Elektrofahrzeuge und additive Fertigung.

    Anhang I: Subvention des US-Verteidigungsministeriums

    IperionX und die Regierung der USA haben ein Technologie-Investitionsabkommen (das TIA) unterzeichnet, das auf Grundlage von 10 U.S.C. 4001 und Title III des Defense Production Act von 1950 hinsichtlich Scale Up Funding for Sustainable and Low-Cost Titanium Technology to Re-shore U.S. Titanium Metal Production abgeschlossen wurde.

    Der Gesamtbetrag des Abkommens beläuft sich auf 26,1 Millionen USD, wobei der Anteil der US-Regierung 12,7 Millionen USD und jener von IperionX 13,4 Millionen USD beträgt.

    Die Laufzeit des TIA beträgt 39 Monate und kann von jeder Vertragspartei mit einer Frist von 30 Tagen schriftlich gekündigt werden, wobei die im Rahmen des TIA bereitgestellten Gelder für Immobilien oder Ausrüstungen verwendet werden müssen.

    Das Besitzrecht an allen Sachanlagen, die mit Bundesgeldern im Rahmen des TIA erworben wurden, verbleibt während der Laufzeit des Abkommens bei der Regierung, die sich dafür entscheiden kann, das Besitzrecht an allen (oder einigen) Immobilien oder Ausrüstungen am Ende des Abkommens an IperionX zu übertragen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Oft, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie können, werden, erwarten, beabsichtigen, planen, schätzen, antizipieren, fortsetzen und vorhersehen oder anderen ähnlichen Wörtern identifiziert werden und können, ohne Einschränkung, Aussagen über Pläne, Strategien und Ziele des Managements, erwartete Produktions- oder Baubeginntermine und erwartete Kosten oder Produktionsleistungen beinhalten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu den relevanten Faktoren zählen unter anderem Änderungen der Rohstoffpreise, Wechselkursschwankungen und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, erhöhte Kosten und Nachfrage nach Produktionsmitteln, der spekulative Charakter von Exploration und Projekterschließung, einschließlich des Risikos, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten und abnehmende Mengen oder Gehalte an Reserven, die Fähigkeit des Unternehmens, die relevanten Vertragsbedingungen für den Zugang zu den Technologien einzuhalten, die Fähigkeit des Unternehmens, die entsprechenden Vertragsbedingungen einzuhalten, um auf die Technologien zuzugreifen, seine geschlossenen Titanproduktionsprozesse kommerziell zu skalieren oder seine geistigen Eigentumsrechte zu schützen, politische und soziale Risiken, Änderungen des regulatorischen Rahmens, innerhalb dessen das Unternehmen operiert oder in Zukunft operieren könnte, Umweltbedingungen, einschließlich extremer Wetterbedingungen, Einstellung und Bindung von Personal, Arbeitsbeziehungen und Rechtsstreitigkeiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gutgläubigen Annahmen des Unternehmens und seines Managements in Bezug auf das finanzielle, marktbezogene, regulatorische und sonstige relevante Umfeld, das in der Zukunft bestehen und sich auf das Geschäft und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken wird. Die Gesellschaft übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen beruhen, sich als richtig erweisen oder dass die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft nicht wesentlich durch diese oder andere Faktoren beeinflusst wird, die von der Gesellschaft oder der Geschäftsleitung nicht vorhergesehen oder absehbar waren oder die außerhalb der Kontrolle der Gesellschaft liegen.

    Obwohl das Unternehmen versucht und versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften oder Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen, und viele Ereignisse liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens. Dementsprechend wird der Leser davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen in diesen Unterlagen beziehen sich nur auf das Datum der Veröffentlichung. Vorbehaltlich fortbestehender Verpflichtungen nach geltendem Recht oder einschlägigen Börsennotierungsvorschriften übernimmt das Unternehmen mit der Bereitstellung dieser Informationen keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren oder auf Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen hinzuweisen, auf denen eine solche Aussage beruht.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IperionX
    Anastasios (Taso) Arima
    129 W Trade St., Ste. 1405
    28202 Charlotte, NC
    USA

    email : info@iperionx.com

    Pressekontakt:

    IperionX
    Anastasios (Taso) Arima
    129 W Trade St., Ste. 1405
    28202 Charlotte, NC

    email : info@iperionx.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    IperionX erhält Subvention in Höhe von 12,7 Mio. USD von Verteidigungsministerium für inländische Titanproduktion

    wurde veröffentlicht am 1. November 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 16 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: