• Kaiser Nero fühlt sich in G. K. Grasses „Die Legende vom Hermunduren (Band 10)“ von allen Seiten bedroht.

    BildDie „Verlorenen“, die einst einem Schlachtfeld nach einem Kampf mit den Hermunduren entflohen und dadurch verschmäht wurden, werden in dem vorliegenden Roman zu Speculatores, die im Auftrag des Legats bis vor die Höhle des gallischen Bären vordringen. Verkannte Hilfeleistungen, Verrat, Täuschung und Verfolgung prägen ihren Weg. Die Speculatores stoßen aber nicht nur auf Verrat, sondern finden auch Freundschaft. In Germanien erklären sich inzwischen der Legat Verginius Rufus und sein Vorgesetzter, der Legatus Augusti pro Praetore Scribonius Proculus, ihre offene Feindschaft. Der Kriegsherzog der Hermunduren verweigert ein von Gerwin vorgeschlagenes Treffen mit dem Legat, der einst seinen Stamm überfallen ließ. Das bringt den aus Gallien heimkehrenden Gerwin, wollte er den von ihm angestrebten Frieden mit Rom dennoch erzwingen, in eine bedrohliche Lage.

    Auch Kaiser Nero fühlt sich in „Die Legende vom Hermunduren (Band 10)“ von G. K. Grasse bedroht und erteilt neue Aufträge an die Adler der Evocati. Die Konflikte aus den vorherigen Bänden der Reihe neigen sich ihrem Höhepunkt zu und die Leser werden sich wundern, welches Schicksal sowohl auf die liebgewonnen als auch die verhassten Charaktere wartet. Vorkenntnisse aus den Bänden 1 bis 9 sind auf jeden Fall empfehlenswert. Nach Ende der Lektüre dieser Reihe werden so gut wie alle Leser jede Menge neues Wissen über keltische Stämme und das Rom aus dem ersten Jahrhundert nach Christus Geburt haben.

    „Die Legende vom Hermunduren (Band 10)“ von G. K. Grasse ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7439-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die Legende vom Hermunduren (Band 10) – Letzter Band der zweiten Hälfte der spannenden Abenteuerserie

    wurde veröffentlicht am 5. Februar 2018 auf bekannt im Web in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 33 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: