• Der Mensch ist sehr anpassungsfähig und lässt sich schnell auf neue Umstände und Situationen ein.

    BildDoch seine noch viel größere Fähigkeit ist es, Dinge und Gegenstände so zu konstruieren oder anzugleichen, dass nicht er sich anpassen und verbiegen muss.

    Zu beobachten ist dies zum Beispiel beim Lesen. Nehmen wir ein Buch in die Hand, halten wir es intuitiv schräg. Eine „Nickhaltung“ wird vermieden, bei der der Kopf zu stark nach vorn gebeugt würde. Dieses intuitive Handeln wird somatische Intelligenz genannt. Sie beschreibt unsere Körperwahrnehmung und das Gefühl dafür, das zu tun, was dem Körper gut tut. Somit entgeht man unangenehmen Muskelverspannungen und hat länger Freude beim Lesen.

    „Noch leichter und komfortabler geht es, wenn der Schreibtisch das Schräghalten übernimmt. Daher verfügen alle Schreibtische von moll über Platten, die neigbar sind“, sagt Martin Moll, Geschäftsführer von moll Funktionsmöbel.

    Gibt es für die verschiedenen Tätigkeiten wie Lesen, Schreiben oder Malen einen bestimmten Winkel? „Nein“, meint Dr. Dieter Breithecker von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. und ergänzt: „Steht ein Tisch mit einer flexibel schräg stellbaren Platte zur Verfügung, kann man sich auf die eigene somatische Intelligenz verlassen. Man macht es ganz automatisch richtig.“

    Beim Schreibtisch Champion hat man sogar die Wahl, welcher Teil der Tischplatte schräggestellt werden soll: Die Platte ist beim Champion front up komplett schrägstellbar. Der Champion left up eignet sich besonders gut für Rechtshänder, da hier nur der linke Teil der Tischplatte schräggestellt wird. Die rechte Seite ist eine ideale Ablagefläche. Linkshänder haben andere Bedürfnisse, daher gibt es das Modell right up. Hier lässt sich nur der rechte Teil schrägstellen.

    Und damit beim Schrägstellen nichts von der Platte fällt, haben alle Tische von moll auch eine Abrutschsperre.

    moll Stories
    Was schrägstellbare Platten bringen und wie die Schrägstellfunktion funktioniert, erfährt man Schritt für Schritt in der Reportage „Über die somatische Intelligenz und die Schrägstellung von Tischplatten“. Diese und weitere Reportagen gibt es unter https://moll-funktion.com/stories

    Hier können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren mehr darüber, wie man sich mit Möbeln von moll gut einrichten kann.

    Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.moll-funktion.de

    Über:

    moll Funktionsmöbel GmbH
    Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt
    Rechbergstraße 7
    73344 Gruibingen
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)221 21 00 61
    fax ..: +49 (0)221 21 00 63
    web ..: http://www.moll-funktion.de
    email : moll@agentur-21.de

    Über moll – Erfinder mitwachsender Kinderschreibtische
    Seit rund 40 Jahren entstehen bei moll konsequent durchdachte Systeme aus höhenverstellbaren Tischen, Anbauteilen und Drehstühlen für alle Altersgruppen – in moll-typisch hoher Qualität, allen Ansprüchen an Ergonomie, Langlebigkeit und Veränderbarkeit gerecht werdend. Das Familienunternehmen entwickelt und produziert „made in Germany“; vielfach kommen eigene Patente zum Einsatz.
    moll Funktionsmöbel GmbH, Rechbergstraße 7, 73344 Gruibingen, www.moll-funktion.de, www.facebook.com/mollFunktionsmoebel, Telefon: +49 7335 181-180

    Pressekontakt:

    AGENTUR 21
    Frau Julie Ulrike Lanz
    Lindenstraße 82
    50674 Köln

    fon ..: +49 (0)221 21 00 61
    web ..: http://www.agentur-21.de
    email : moll@agentur-21.de

    Schlagwörter: , , , , ,

    Über die somatische Intelligenz und das, was die Schrägstellung von Tischplatten bringt: Expertenrat von moll

    wurde veröffentlicht am 28. Mai 2018 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: