• Southern Empire schließt erste Phase des Kernbohrprogramms beim Eastgate Goldprojekt in Nevada ab

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 18. Juni 2020 – Southern Empire Resources Corp. (TSX:SMP) (Frankfurt:5RE) (WKN:A2P197) hat nun die erste Phase des Bohrprogramms an mehreren Standorten auf dem 817 Hektar (2.020 Acres) großen Eastgate-Goldprojekt im Bezirk Churchill in Nevada abgeschlossen.

    Goldprojekt Eastgate – Erste Phase, Highlights und Ziele des Kernbohrprogramms:

    · Sechs Kernlöcher der Größe HQ mit einer Gesamtlänge von 906 Metern (2.972 Fuß) wurden abgeschlossen
    · Genehmigungsänderungsverfahren für eine zweite Bohrphase wurde eingeleitet

    Die erste Phase des Kernbohrprogramms von Southern Empire beim hochgradigen epithermalen Gold-/Silber-Adersystem Double Eagle, eines von mehreren Adersystemen bei Eastgate, wurde entwickelt, um die folgenden spezifischen Ziele zu erreichen:

    · Zur Bestätigung der historischen Reverse-Circulation-Bohrergebnisse (RC“), die von früheren Betreibern des Grundstücks gemeldet wurden
    · Zum Testen der Zone mit bereits bekannter Goldmineralisierung mit leichten Erweiterungen Richtung Norden und Süden
    · Zum Sammeln spezifischer und korrelativer analytischer, struktureller und lithologischer Informationen des Adersystems unter Einbeziehung einer genauen Kontrolle der Vermessung im Bohrloch, die nur durch Kernbohrungen möglich ist

    Alle Bohrkerne werden jetzt protokolliert, und ausgewählte Proben werden an die Labors von ALS USA Inc. in Reno, Nevada, geschickt. Die Testergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

    David Tupper, der Vice President of Exploration für Southern Empire sagte dazu: „Die erste Phase der Bohrungen bei Eastgate wurde von Southern Empire’s Team vor Ort und unserem Bohrunternehmen Falcon Drilling, Inc. fehlerfrei durchgeführt, wobei die ersten beiden Bestätigungsbohrungen die Aderstruktur in den erwarteten Bohrlochabständen durchschnitten und die zweite Bohrung (EG20-02) die Aderstruktur innerhalb von etwa vier Metern des historischen Bohrlochs RC90 CEG-5 durchkreuzte, wobei 3,05 m mit einem Gehalt von 8,57 g Au/t durchschnitten wurden. Die Bohrungen wurden pünktlich, im Rahmen des Budgets und ohne Sicherheitsvorfälle abgeschlossen“, fuhr Tupper fort.

    Dale Wallster, der Präsident und CEO von Southern Empire fügte hinzu: „Durch die kürzlich abgeschlossene und überzeichnete Finanzierung mit einem Gesamterlös von etwa 4 Millionen Dollar verfügt Southern Empire über die finanzielle Flexibilität, um dieses Bohrprogramm sinnvoll zu erweitern. Ein fortgesetztes, methodisch durchgeführtes Bohrprogramm wird uns die schnelle Weiterentwicklung unseres zu 85 % unternehmenseigenen Eastgate Goldprojekts ermöglichen“.

    Kernbohrungen im Vergleich zu Reverse-Circulation-Bohrungen

    Bei Kernbohrungen wird ein diamantimprägnierter Bohrmeißel verwendet, um eine zylindrische Gesteinsprobe in dem Zustand, in dem sie gefunden wird, zu entnehmen, wodurch genaue lithologische und strukturelle Daten und unkontaminierte Proben über spezifische, diskrete Probenintervalle bereitgestellt werden. RC-Bohrungen werden häufig bei der Exploration eingesetzt, da sie sowohl schneller als auch kostengünstiger sind. Bei RC-Bohrungen wird jedoch keine Kernprobe entnommen, sondern es wird ein Loch in den Boden gebohrt, indem das Gestein in kleine Splitterproben zerkleinert wird; dabei können keine Informationen über geologische Strukturen oder genaue lithologische Kontakte gesammelt werden, die für das Verständnis von Goldvorkommen und die Ausrichtung der Explorationsbemühungen von größter Bedeutung sind. Darüber hinaus ist es bei RC-Bohrungen nicht möglich, spezifische lithologische Intervalle zu beproben, da es während des RC-Prozesses zu einer Vermischung der entnommenen Gesteinsspäne über größere Probenintervalle kommt.

    Datenverifizierung, Probenahmeverfahren und Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

    Auf der Eastgate Liegenschaft wurden keine historischen Kernbohrlöcher gebohrt, und es existieren keine historischen RC-Bohrschnitte für das Projekt. Historische Standorte von RC-Bohrlöchern basieren auf Explorationskartengittern, die anschließend vor Ort überprüft und in das UTM-Koordinatensystem eingebunden wurden. Da für historische Bohrlöcher keine verlässlichen Vermessungsdaten verfügbar sind, besteht Ungewissheit hinsichtlich ihrer relativen Bohrlochendpositionen.

    Der gesamte Bohrkern wurde protokolliert (geologisch und geotechnisch), markiert und fotografiert, und Zonen mit signifikanten Alterationen und Adern werden geschnitten und beprobt. Für das aktuelle Bohrprogramm wurden Orientierungsvermessungen im Bohrloch mit einem Reflex EZ-Trac-Gerät am Bohrer durchgeführt.

    Der Bohrkern wird für eine dauerhafte Aufzeichnung aufbewahrt und in einer sicheren Lagerstätte in Fallon, Nevada, gelagert. Die Hälfte der ausgewählten Bohrkernproben wird im geochemischen Labor von ALS USA Inc. in Reno, Nevada, aufgeschnitten, aufgezeichnet, geprüft und in einzelnen Tüten entsprechend der Anforderungen und Leitlinien für die Akkreditierung von Prüflaboratorien des Standards Council of Canada, Requirements and Guidance for the Accreditation of Testing Laboratories (ISO/IEC 17025:2005, RG-MINERAL) aufbewahrt.

    Standardproben, Leer- und Doppelproben werden mit den Kernproben untersucht, um die Qualitätskontrolle und -sicherung des geochemischen Probenprozesses zu verifizieren. Es werden sowohl niedrige als auch hohe Standards angewandt. Southern Empire wird 10% Qualitätskontroll- und -sicherungsmaterial einsetzen, um die Gültigkeit der erhaltenen Tests zu gewährleisten. Normen und Rohlinge werden von Shea Clark Smith/ MEG Labs aus Reno, Nevada, zur Verfügung gestellt.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von David Tupper, P.Geo.(British Columbia) vorbereitet, geprüft und genehmigt. Mr. Tupper ist Southern Empires VP of Exploration und eine qualifizierte Person im Rahmen des Canadian Securities Administrators‘ National Instrument 43-101; Standards of Disclosure for Mineral Projects.

    Arbeiten während der COVID-19-Pandemie

    Während die zeitliche Planung der laufenden Explorationsprogramme von Southern Empire von der staatlichen Regulierung hinsichtlich der COVID-19-Pandemie abhängt, kam es zu keinen nennenswerten Verzögerungen beim Abschluss des Eastgate-Bohrprogramms. Das Southern Empire und alle Unterauftragnehmer hielten sich an alle von der Regierung auferlegten COVID-19-Protokolle und Einschränkungen bezüglich Personalmanagement, Unterkunft und Reisen. Da die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Auftragnehmern und angegliederten Gemeinden oberste Priorität hat, wird Southern Empire weiterhin das COVID-19-Regulierungsprotokoll beachten und bei künftigen Arbeiten im Zusammenhang mit den Goldprojekten Eastgate und Oro Cruz die Vorschriften und Empfehlungen der Regierung befolgen.

    Als Teil des Sicherheitsprotokolls haben die Unternehmen Screening-Verfahren, eine tägliche Temperaturüberwachung, eine Checkliste zur Selbsteinschätzung und Richtlinien zu Social Distancing eingeführt, um eine sichere Umgebung für den Betrieb zu gewährleisten.

    Über Southern Empire Resources Corp.:

    Southern Empire konzentriert sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Goldvorkommen in Nordamerika und verfügt derzeit über zwei Projekte im amerikanischen Südwesten.

    Im Cargo Muchacho-Gebirge des Imperial County im Südosten Kaliforniens hält Southern Empire eine Option auf den Erwerb einer 75%-Beteiligung am 2.160 Hektar (5.338 Acres) großen Grundstück Oro Cruz, das etwa 22,5 Kilometer (14 Meilen) südöstlich der Mesquite-Goldmine von Equinox Gold Corp. liegt. Mit einer Historie, die umfangreiche Bohrungen und groß angelegte Tagebau- und Untertagebauarbeiten umfasst, die während des Abschwungs auf dem Goldmarkt im Jahr 1996 unterbrochen wurden, beherbergt das Oro Cruz Goldprojekt neben einer hochgradigen Oxidgoldzone, die laut der historischen Minenaufzeichnungen für konventionelle Haufenlaugungs-Extraktionsmethoden geeignet ist, zahlreiche Explorationsziele.

    Im Namen des Board of Directors,

    Dale Wallster, CEO und Director
    Southern Empire Resources Corp.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.smp.gold, überprüfen unser Sedar Filing oder kontaktieren Lubica Keighery:
    Email: lubica@smp.gold
    Telefon: +1 778 889-5476
    Web: www.smp.gold
    LinkedIN: www.linkedin.com/company/southernempire

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Rohstoffaktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für börsennotierte Rohstoff- und Minenunternehmen in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/ran-news

    Rechtliche Hinweise zu in die Zukunft gerichteten Aussagen:
    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung beruhen. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen Southern Empire erwartet oder vorhersieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, sind vorausblickende Aussagen, die die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements widerspiegeln. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Southern Empire weist darauf hin, dass alle vorausblickenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung durch eine Reihe von wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Southern Empire liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Southern Empire und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den Anforderungen der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt Southern Empire keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Revision zukunftsgerichteter Informationen oder Aussagen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Southern Empire Resources Corp.
    Andrew Davidson
    420 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidson@fnr.ca

    Pressekontakt:

    Southern Empire Resources Corp.
    Andrew Davidson
    420 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : davidson@fnr.ca

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Southern Empire schließt erste Phase des Kernbohrprogramms beim Eastgate Goldprojekt in Nevada ab

    wurde veröffentlicht am 18. Juni 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 5 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: