• Jürgen Daviter überprüft in „Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie“ verschiedene Erkenntnistheorien gründlich auf ihren Wahrheitsanspruch.

    BildIn der langen Geschichte der Erkenntnistheorie waren die meisten Philosophen davon überzeugt, den Anspruch auf sichere Wahrheitserkenntnis gut begründen zu können. Welche Antwort die Philosophie auf die Frage nach der Wahrheit gibt, das hat bis heute einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Politik und Gesellschaft – manchmal einen so tiefgreifenden wie die Religionen. In diesem neuen Buch, „Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie“ von Jürgen Daviter. werden die Erkenntnistheorien von Descartes, Hume, Kant, Hegel, Gadamer, Habermas und Popper sowie die Evolutionäre Erkenntnistheorie gründlich auf ihren Wahrheitsanspruch abgeklopft. Das Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie hat einen doppelten Sinn: den menschlichen Erkenntnisanspruch auf das zu beschränken, was an der Welt wenigstens im Prinzip real erfahrbar ist, und die Erfolge des menschlichen Strebens nach Wahrheit auch auf diesem Feld realistisch einzuschätzen.

    Das Buch „Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie“ spiegelt nicht Jürgen Daviters eigene Überzeugungen darüber, wie philosophische Text zu verstehen sein sollten, wieder, sondern ist eine nüchterne Analyse aus kritischer Distanz. Das Buch liest sich aus diesem Grund allerdings keineswegs kühl und trocken, sondern erlaubt es den Lesern, sich ihre eigene Meinung zu bilden. Dank Begriffserklärungen eignet sich das Buch auch für Leser, die sich mit dem Thema bisher noch nicht ausführlich beschäftigt haben, aber gerne tiefer in die Materie eintauchen möchten.

    „Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie“ von Jürgen Daviter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-10327-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , , ,

    Plädoyer für eine realistische Erkenntnistheorie – Philosophische Untersuchungen

    wurde veröffentlicht am 6. Oktober 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: