• Louis Burke stellt in „Deutschland 2045“ die Frage, wie ein fiktives Deutschland 100 Jahre nach Endes des zweiten Weltkrieges aussehen wird.

    BildWer sich mit der deutschen Geschichte auseinandersetzt, der weiß, was im Jahr 1945 geschehen ist … Deutschland ist zerstört. Der Feind rückt immer näher an den Führerbunker, in dem Adolf Hitler und seine engsten Vertrauten sitzen und hoffen, dass es die deutsche Armee noch irgendwie schafft, den Feind aufzuhalten. Die russische Armee rückt allerdings mit jeder Stunde, die vergeht, immer weiter vor. Alle Anwesenden im Bunker fürchten die Rache der Russen oder sogar eine Gefangenschaft, der letzte Ausweg ist Selbstmord. Was dann geschieht, ist allen bekannt. Oder etwa doch nicht? Was wäre, wenn außer Eva Braun, Adolf Hitler und einer vertrauten Krankenschwester niemand wüsste, dass der Name Hitler nicht ausgestorben ist?

    Der Roman „Deutschland 2045“ von Louis Burke geht der Frage nach, wie Deutschland im Jahr 2045 aussehen würde, wenn es ans Tageslicht käme, dass Hitlers Familie nach seinem Selbstmord nicht ausgestorben wäre. Das Buch erzählt eine fesselnde „Was wäre wenn-„-Geschichte über politische Flüchtlinge der anderen Art. Die Handlung fesselt ab der ersten Seite und liefert den Lesern jede Menge intelligente Unterhaltung, die zum Nachdenken anregt.

    „Deutschland 2045“ von Louis Burke ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-2534-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , ,

    Deutschland 2045 – ein historischer „Was wäre wenn“-Roman der anderen Art

    wurde veröffentlicht am 27. Februar 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 6 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: