• Tudor Gold erbohrt z.B. 2,006 g/t Gold über 87 Meter mit einem oberflächennahen Intervall von 1,004 g/t Gold über 336 Meter sowie ein Bohrloch mit 0,696 g/t Gold über 826,5 Meter!

    BildEine spektakuläre Bohrsaison im berühmten Goldenen Dreieck geht für Tudor Gold mit weiteren sensationellen Bohrergebnissen zu Ende!

    Das diesjährige Explorationsprogramm umfasste insgesamt 14 Diamantbohrlöchern mit einer Gesamtlänge von 9.781,8 Metern. Und das Beste: ALLE BOHRLÖCHER HABEN GOLDHALTIGE MINERALISIERUNGEN DURCHSCHNITTEN!

    Außerdem beginnen die Mineralisierungszonen oberflächennah, was ganz stark darauf hindeutet, dass hier möglicherweise eine große offene Tagebergbaumine entstehen wird. Und das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold kann bekanntermaßen an eine wenige Kilometer entfernte Infrastruktur (Strom und Straße) angebunden werden. Es muss kein aufwendiger Tunnel durch einen Berg gebohrt werden, wie manch einer der Nachbarn von Tudor in der Region. So ein Tunnel kann schnell mehrere Hundert Millionen Dollar kosten.

    Wir freuen uns mit dem gesamten Tudor Gold-Team und unseren Lesern, die unseren Beiträgen zu diesem Weltklasse-Explorer gefolgt sind und in die Gesellschaft frühzeitig investiert haben.
    Wir haben Ihnen bereits am 06.05.19 die Tudor Gold Aktie bei einem Kurs von 0,28 CAD vorgestellt – seitdem ist die Aktie zwischenzeitlich um knapp 300 % (1,07 CAD) geradezu explodiert. Was ist seitdem geschehen? Nun, das Explorationsteam um den mehrfach ausgezeichneten Geologen Ken Konkin, hat in den letzten Monaten auf dem Flagschiffprojekt ,Treaty Creek‘ in der kanadischen Provinz British Columbia ein umfangreiches Bohrprogramm durchgeführt.

    Und Tudor Gold hat bisher extrem spektakuläre Bohrergebnisse geliefert:

    GS19-47: 0,589 g/t Gold über 1.081,5 Meter
    GS19-48: 0,725 g/t Gold über 838,5 Meter
    GS19-42: 0,683 g/t Gold über 780 Meter
    CB-18-39: 0.981 g/t Gold über 563,8 Meter
    GS19-41: 0,589 g/t Gold über 325 Meter
    GS19-40: 0,443 g/t Gold über 327 Meter
    GS19-43: 0,566 g/t Gold über 493,5 Meter
    GS19-44: 0,807 g/t Gold über 276 Meter
    GS19-45: 0,719 g/t Gold über 325,5 Meter
    GS19-46: 0,51 g/t Gold über 594 Meter

    Gestern, am 24.10.19 gab das Unternehmen sensationelle Bohrresultate von insgesamt weiteren fünf Bohrlöchern in der ,Goldstorm‘-Zone auf ,Treaty Creek‘ bekannt:

    GS19-52: 1.004 g/t Gold über 336 Meter inkl. 2.006 g/t Gold über 87 Meter
    GS19-49: 0.696 g/t Gold über 826.5 Meter inkl. 0.998 g/t Gold über 249 Meter
    GS19-50: 0.602 g/t Gold über 577,5 Meter
    GS19-51: 0.721 g/t Gold über 246 Meter
    GS19-53: 0.984 g/t Gold über 147 Meter

    (Zusatzinfo zum Bohrloch GS19-53: Es wurde aufgrund des schlechten Wetters am Ende der Saison in der Goldmineralisierung gestoppt. Es soll in 2020 fertiggestellt werden.)

    Walter Storm, Präsident und CEO, erklärte in der gestrigen Pressemeldung: „Ich freue mich sehr, dass das sichere und erfolgreiche Explorationsprogramm im Jahr 2019 so positiv abgeschlossen wurde. Alle 14 Explorationsbohrlöcher trafen ihre Ziele und lieferten sehr gute Ergebnisse. Die Konsistenz der mineralisierten Abschnitte von Bohrloch zu Bohrloch ist gleichermaßen beeindruckend. Das diesjährige Bohrprogramm hat die bekannte Größe des ,Goldstorm‘-Mineralisierungserzkörpers erheblich vergrößert. Weitere Bohrungen sind jedoch unerlässlich, um die gesamte Länge, Breite und Tiefe des Systems zu bestimmen, das noch in alle Richtungen offen ist. „

    Lesen Sie hier unseren kompletten Bericht über Tudor Gold inklusive den dazugehörenden Grafiken.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , , ,

    Weitere Weltklasse-Bohrlöcher bei Tudor Gold

    wurde veröffentlicht am 25. Oktober 2019 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: