• In Norwegen sollen elektrisch angetriebene Sightseeing-Schiffe in den Fjorden fahren. Küstenstädte sollen so vor Emissionen geschützt werden.

    BildSchwimmende Drehkreuze sollen die Passagiere von größeren Schiffen auf die Sightseeing-Schiffe bringen. Gleichzeitig wollen die Norweger dort auch Ladestationen installieren. Ziel ist eine umweltfreundlichere Schifffahrt. Auch an Brennstoffzellen-Systemen für große Schiffe wird emsig geforscht.

    In diesen Brennstoffzellen wird Platin verbaut. Große produzierende Platin- und Palladiumprojekte in Südafrika gehören Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=04pMeARvQ18&t=110s -, ebenso wie in den USA. Bei der Verarbeitung und dem Recycling von verbrauchten Katalysatormaterialien ist das Unternehmen weltweit führend. Nebenbei ist Sibanye-Stillwater auch ein bedeutender Goldproduzent mit Projekten in Südafrika und Südamerika.

    Norwegen treibt das Thema emissionsfreie Antriebe besonders voran. Bereits seit 2015 ist dort die erste elektrisch angetriebene Auto- und Passagierfähre weltweit unterwegs. Die 80 Meter lange Fähre bekommt ihre Energie aus Lithium-Ionen-Akkus. Eingespart werden damit pro Jahr rund 2.680 Tonnen Kohlendioxid und 37 Tonnen Stickoxide.

    Die nötigen Akkus brauchen unter anderem Lithium. Dieses besitzt Millennial Lithium – https://www.rohstoff-tv.com/play/research-news-mit-millennial-lithium-corvus-gold-und-mag-silver/ – in seinen zwei Projekten in Argentinien. Bereits weit fortgeschritten ist dabei das Pastos Grandes Lithium-Projekt – fast 13.000 Hektar und Bergbaulizenzen wurden bereits erteilt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und Millennial Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-lithium-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , , , , , ,

    Schiffe werden elektrisch

    wurde veröffentlicht am 23. Juni 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 6 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: