• Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste bzw. in den Vereinigten Staaten bestimmt.

    21. Juli 2020

    Geschätzte Aktionäre,

    Das Unternehmen freut sich, den berechtigten Aktionären die Chance zu bieten, sich am Aktienkaufplan des Unternehmens zu beteiligen (Angebot). Mit dem Angebot erhalten die berechtigten Aktionäre die Möglichkeit, neue Aktien im Wert von 30.000 AUD zum Ausgabepreis von 0,25 AUS pro neue Aktie (Ausgabepreis) zu beantragen, ohne dass dabei Brokerage-Kosten oder andere Transaktionskosten anfallen.

    Der Ausgabepreis entspricht einem Abschlag von 25 % auf den Schlusskurs der Aktien an der Börse ASX unmittelbar vor dem 21. Juli 2020 (dem Datum, an dem das Unternehmen das Angebot veröffentlicht hat).

    Das Unternehmen hat die Absicht, 4 Millionen AUD (rund 2,5 Millionen Euro) über berechtigte Aktionäre aufzubringen und will den Erlös aus dem Angebot als Working Capital und für diverse Geschäftsentwicklungschancen verwenden. Dies folgt auf die Ankündigung vom 1. Juli 2020, dass das Unternehmen Finanzmittel in Höhe von 18 Millionen AUD (12,3 Millionen USD) beschaffen konnte, um eine Schiedsgerichtsklage gegen die Republik Polen wegen der Verletzung des Bilateralen Investitionsabkommens zwischen Australien und Polen (BIT) und des Energiechartaabkommens zwischen dem Vereinigten Königreich und Polen (ECT) einzubringen.

    Das Unternehmen beabsichtigt, die gesamte Summe von 4 Millionen AUD über das Angebot aufzubringen. Allerdings behält sich das Unternehmen absolute Diskretion im Hinblick auf den Endbetrag der im Rahmen des Angebots aufgebrachten Summe vor. Sollte das Unternehmen Anträge im Wert von über 4 Millionen AUD erhalten, behält sich das Unternehmen das Recht vor, im eigenen Ermessen Überzeichnungen anzunehmen (im Einklang mit den geltenden ASX-Börsenvorschriften und dem Corporations Act). Allerdings wird das Angebot für Anleger in der Europäischen Union nicht über 2,5 Millionen Euro erhöht. Das Unternehmen behält sich außerdem das Recht vor, im eigenen Ermessen das Angebot frühzeitig zu schließen und die Anträge zu kürzen.

    Die Teilnahme am Angebot ist optional. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt voraussichtlich am bzw. um den 21. August 2020.

    Teilnahme und wichtige Termine im Zusammenhang mit dem Angebot
    Das Angebot wird exklusiv allen berechtigten Aktionären (einschließlich deren Verwahrungsstellen) angeboten, die am 20. Juli 2020 (Stichdatum) um 17 Uhr (Zeit in Perth) als Aktieninhaber mit einer eingetragenen Adresse in Australien, Neuseeland, dem Vereinigtes Königreich, Deutschland oder Polen registriert sind und weder in den Vereinigten Staaten noch in einem anderen Rechtsstaat, in dem das Angebot der neuen Aktien ungesetzlich wäre, wohnhaft oder ansässig sind, und die bestimmte weitere, in den Geschäftsbedingungen explizit angeführte Bedingungen erfüllen (berechtigte Aktionäre). Aktionären mit einer eingetragenen Adresse in Polen wird nahegelegt, für Informationen zum Angebot der neuen Aktien in Polen das polnische Informationsmemorandum zu konsultieren.

    Das Angebot öffnet am 23. Juli 2020 und schließt am 14. August 2020 um 17 Uhr (Zeit in Perth).
    Das Unternehmen wird keine verspäteten Anträge annehmen. Allerdings behalten sich die Direktoren, im Einklang mit den geltenden ASX-Börsenvorschriften und dem Corporations Act, das Recht vor, das Abschlussdatum ohne vorherige Ankündigung abzuändern und das Angebot eventuell auch frühzeitig zu schließen. Aus diesem Grund legen die Direktoren den berechtigen Aktionären (einschließlich deren Verwahrungsstellen), die sich am Angebot beteiligen möchten, nahe, so rasch wie möglich ihre Antragsformulare abzugeben und/oder ihre Zeichnungsbeträge zu überweisen. Wenn das Abschlussdatum abweicht, können auch alle nachfolgenden Termine entsprechend abweichen.

    Vorausgesetzt, die Bestimmungen der ASX-Börsenvorschrift 10.12 (Ausnahme 4) werden zum Zeitpunkt der Emission der neuen Aktien erfüllt, können sich Direktoren, die ebenfalls berechtigte Aktionäre sind, am Angebot beteiligen (ohne dafür eine vorherige Zustimmung der Aktionäre zu benötigen), und zwar zu den gleichen Bedingungen wie alle anderen berechtigten Aktionäre. Die Direktoren haben die Möglichkeit, Aktien bis zur maximalen Anzahl der in den Geschäftsbedingungen genehmigten neuen Aktien zu zeichnen.

    Angebot
    Mit dem Angebot haben berechtigte Aktionäre die Möglichkeit, ein Paket von neuen Aktien des Unternehmens zu erwerben. Die Aktionäre können neue Aktien in folgenden Mengen beantragen:

    ZeichnungsbeAnzahl der
    trag Aktien
    (AUD)*

    Paket30.000 120.000
    A (18.298)

    Paket25.000 100.000
    B (15.247)

    Paket20.000 80.000
    C (12.198)

    Paket15.000 60.000
    D (9.149)

    Paket10.000 40.000
    E (6.099)

    Paket5.000 20.000
    F (3.050)

    Paket2.000 (1.228.000
    G 0)
    *Euros werden nur zu Informationszwecken angeführt – Wechselkursrate per 20. Juli 2020 1 AUD : 0,61 EUR. Berechtigte Aktionäre, die neue Aktien beantragen, müssen sämtliche Zeichnungsbeträge in australischem Dollar begleichen.

    Das Unternehmen wird keine Bruchteile von neuen Aktien begeben. Berechtigte Aktionäre, die neue Aktien beantragen, müssen sämtliche Zeichnungsbeträge in australischem Dollar begleichen.

    Das Unternehmen behält sich das Recht vor, im eigenen Ermessen Überzeichnungen anzunehmen (im Einklang mit den geltenden ASX-Börsenvorschriften und dem Corporations Act) und mehr neue Aktien zu begeben als ursprünglich angekündigt. Allerdings wird das Angebot für Anleger in der Europäischen Union nicht über 1,0 Millionen Euro erhöht. Das Unternehmen behält sich außerdem das Recht vor, weniger neue Aktien auszugeben als von einem berechtigten Aktionär im Rahmen des Angebotes angefordert werden bzw. keinerlei Aktien auszugeben sowie Anträge zu kürzen, je nachdem, welche Vorgangsweise die Direktoren als angemessen erachten. Jegliche Entscheidung der Direktoren im Hinblick auf eine Überzeichnung oder eine Kürzung bzw. Ablehnung von Anträgen ist endgültig. Sollte das Unternehmen einen Antrag kürzen oder ablehnen, wird das Unternehmen den jeweiligen berechtigten Aktionären sämtliche überschüssigen Zeichnungsbeiträge zur Gänze rückerstatten (in australischem Dollar und ohne Zinsen).

    Für das Angebot werden keine Underwriter beauftragt.

    Preisgestaltung
    Der Ausgabepreis jeder neuen Aktie beträgt 0,25 AUD.

    Der Marktpreis der Aktien kann zwischen dem Datum der Erstellung dieses Dokuments und dem Datum, zu dem das Unternehmen Ihnen die neuen Aktien gemäß dem Angebot überschreibt, steigen oder fallen. Dies bedeutet, dass der Preis, zu dem Ihnen das Unternehmen neue Aktien überschreibt, höher oder niedriger ausfallen kann als der aktuelle Marktpreis, den die Aktien zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments haben. Zudem kann der Ausgabepreis höher liegen als der Preis, zu dem Sie die Aktien zum gleichen Zeitpunkt am Markt erwerben können zu dem das Unternehmen Ihnen auch die neuen Aktien gemäß dem Angebot überschreibt. Wir empfehlen Ihnen, in Bezug auf Finanzfragen einen entsprechend qualifizierten Berater zu konsultieren, bevor Sie sich für die Teilnahme am Angebot entscheiden.

    Genehmigung durch die Aktionäre
    Das Unternehmen wird die Emission der neuen Aktien im Einklang mit der ASX-Börsenvorschrift 7.2 (Ausnahme 5) vornehmen. Demnach muss für die Emission der neuen Aktien im Rahmen des Angebots keine Zustimmung der Aktionäre eingeholt werden.
    Falls erforderlich kann das Unternehmen entweder Überzeichnungen akzeptieren oder Anträge kürzen, je nachdem, welche Vorgangsweise die Direktoren als angemessen erachten.

    Antragsverfahren
    Die Aktionäre können neue Aktien im Rahmen des Angebots folgendermaßen beantragen:

    – Direktzahlung über BPAY® per Internet oder Telefonbanking (nur für Aktionäre mit einem berechtigten australischen Bankkonto); oder

    – Ausfüllen und Einsenden des beiliegenden Antragsformulars entsprechend den im Formular angeführten Angaben, zusammen mit einem Scheck, einem Bankwechsel oder einer Zahlungsanweisung einer australischen Bank in australischem Dollar.

    Die Antragsformulare müssen bei der Aktienregistrierungsstelle bzw. die BPAY® -Zahlungen müssen beim Unternehmen spätestens am 14. August 2020 um 17 Uhr (Zeit in Perth) einlangen.

    Geschäftsbedingungen
    Alle Einzelheiten zum Angebot sind in den beiliegenden Geschäftsbedingungen beschrieben. Bevor Sie sich zu einer Teilnahme am Angebot entschließen, lesen Sie die Geschäftsbedingungen aufmerksam durch, da Sie an diese gebunden sind.
    Sollten Sie Fragen zum Angebot haben, kontaktieren Sie bitte Company Secretary Dylan Browne unter der Telefonnummer +61 8 9322 6322 oder per E-Mail unter info@pdz.com.au, Computershare auf 1300 850 505 (Anrufer in Australien) oder +61 3 9415 4000 (Anrufer außerhalb von Australien) bzw. wenden Sie sich an ihren professionellen Berater oder Finanzberater.

    Polnisches Informationsmemorandum
    Dieses Dokument stellt nicht die Grundlage für die Durchführung eines Angebots der neuen Aktien in Polen dar und Anleger in Polen dürfen darauf auch nicht vertrauen. Die Aktionäre werden gebeten, für Informationen zum Angebot der neuen Aktien in Polen das polnische Informationsmemorandum zu konsultieren. Eine Kopie des polnischen Informationsmemorandum (und dessen englische Übersetzung) werden unverzüglich auf der Webseite des Unternehmens (www.pdz.com.au) und auf der Plattform mit den ASX-Mitteilungen des Unternehmens veröffentlicht. Das polnische Informationsmemorandum enthält eine Zusammenfassung der Risikofaktoren im Hinblick auf das Unternehmen. Potenzielle Anleger sollten diese Risikofaktoren zusätzlich zu den öffentlich verfügbaren Informationen über das Unternehmen konsultieren.

    Prairie Mining Limited
    LSE / ASX / GPW: PDZ
    ABN: 23 008 677 852
    www.pdz.com.au

    LONDON Unit 3C, 38 Jermyn Street | London | SWY1 6DN | T: +44 207 478 3900
    PERTH Level 9, BGC Centre, 28 The Esplanade Perth, WA 6000 | T: +61 8 9322 6322 | F: +61 8 9322 6558
    WARSAW Wiejska 17/11 | Warsaw | 00-480

    Die vollständige Meldung finden Sie unter folgendem Link:www.asx.com.au/asxpdf/20200721/pdf/44kpn82t4845lv.pdf

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stllt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prairie Mining Limited
    Ben Stoikovich
    Level 9, BGC Centre, 28 The Esplanade
    6000 Perth
    Australien

    email : info@pdz.com.au

    Prairie Downs Metals Limited ist ein aufstrebendes Kohlebergbauunternehmen, das sich auf die Exploration, Bewertung, Begutachtung und Entwicklung des Lublin Kohleprojekts im Südosten Polens konzentriert.

    Pressekontakt:

    Prairie Mining Limited
    Ben Stoikovich
    Level 9, BGC Centre, 28 The Esplanade
    6000 Perth

    email : info@pdz.com.au

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Prairie Mining Limited: Einladung zur Teilnahme am Aktienkaufplan 2020

    wurde veröffentlicht am 21. Juli 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 5 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: