• Hermann-Otto Leng untersucht in „Suizid als Freitod“ teilweise aus philosophischer Perspektive die Frage eines eigenen durchdachten und entschiedenen Freitods.

    BildWichtige Anmerkung: Es geht in diesem Buch um den Freitod als einen Bilanz- und Alterssuizid – nicht um eine Alternative zu seelischem Leid. Wer sich momentan mit Selbstmordgedanken herum schlägt, der sollte professionelle Hilfe suchen oder sich an einen vertrauenswürdigen Menschen richten.

    Am Ende des Lebens jedes Menschen steht der Tod. Doch für manche Menschen zieht sich dieser Tod lange und leidvoll in die Länge. Für andere sieht es gegen ihr Lebensende einfach nur trübe und leer aus. Viele Menschen stellen sich zu dieser Zeit die Frage: „Wenn dies mein Leben ist, sollte ich dann nicht auch meinen Tod bestimmen können?“ Weitgehend gilt der Freitod auch im Alter und aus Krankheitsgründen noch als ein Tabu. Vor allem liegt dies laut dem Autor Hermann-Otto Leng daran, dass der Tod schlechthin auch weitgehend tabuisiert wird und kaum jemand per diesen sprechen möchte.

    Das Buch „Suizid als Freitod“ von Hermann-Otto Leng beschäftigt sich, auch mal philosophisch, mit Fragen und um den Freitod. Es geht darum, was eigentlich ein würdevoller Tod ist, und welche Einwände es gegen den Suizid gibt. Der Autor widmet einen Abschnitt des Buches auch der Frage, was nach dem Tod kommt. Er erklärt das Thema Sterbebegleitung und Garantenpflicht, und bespricht zudem technische und praktische Vorkehrungen und den richtigen Zeitpunkt.

    „Suizid als Freitod“ von Hermann-Otto Leng ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-07902-1 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags“ und Publikations“Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self“Publishing“Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch“ und Leser“Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , ,

    Suizid als Freitod – Eine sehr persönliche, intensive Auseinandersetzung

    wurde veröffentlicht am 24. Juli 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: