• Vancouver (British Columbia), 14. Oktober 2020. Portofino Resources Inc. (TSX-V: POR, FWB: POTA) (Portofino oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die endgültigen Ergebniskarten für die hochauflösende Flugmessung der Magnetfeldstärke über dem Projekt South of Otter des Unternehmens im Goldgebiet Red Lake (Ontario) (das Projekt oder das Konzessionsgebiet) erhalten hat. Im Zuge der Messung wurden mehrere strukturelle und magnetische Merkmale identifiziert, mit denen das technischen Team von Portofino nach der Zusammenführung mit den Daten aus den jüngsten Schürfgrabungen, Probenahmen und oberirdischen Kartierungen sowie historischen Arbeiten vorrangige Zielgebiete für anschließende Probenahmen und ein Phase-I-Bohrprogramm ermitteln konnte.

    Bei der Flugmessung wurden mehrere magnetische Merkmale abgegrenzt, bei denen anschließende Explorationsarbeiten angezeigt sind. Von primärem Interesse ist das/der durchgehende Band/Gürtel mit starken magnetischen Resonanzen, die als leuchtend orangefarbene, rote bis violette Lineationen dargestellt sind (Abbildung 1). Diese Resonanzen folgen einer interpretierten Achse einer großen regionalen Faltung in Ost-West-Richtung über eine Strecke von rund 9,7 Kilometern (km), die sich bogenförmig über die nördliche Hälfte des Claimblocks erstreckt, und reflektieren möglicherweise das mit magnetischen Mineralen wie Pyrrhotin und Magnetit angereicherte Grundgestein. Nach Ansicht des Unternehmens könnte diese Art der magnetischen Resonanz auf eine gebänderte Eisenformation hinweisen. Gebänderte Eisenformationen dienen häufig als bedeutendes Muttergestein für Goldlagerstätten.

    Im nördlichen Zentrum des Konzessionsgebiets sind die magnetischen Bänder umgebogen und werden von einer spannenden Anomalie mit geringer Magnetfeldstärke, die unser Team im Rahmen unserer Kartierungs-, Probenahme- und Schürfgrabungsprogramme als felsische Intrusionseinheiten identifizierte, unterbrochen. Wie am 26. August 2020 berichtet wurde, entdeckte das Unternehmen ein zuvor nicht bekanntes Gebiet mit Sulfidausbissen (wird jetzt als Zone Cliff bezeichnet) und entnahm Stichproben, die bei der Analyse Werte von Null bis zu 16,00 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) ergaben. Auf Basis der Stichproben mit hohen Goldgehalten und der Kartierungen hat Portofino ein primäres Zielgebiet für ein anschließendes Diamantbohrprogramm entwickelt. (Stichproben haben von Natur aus selektiven Charakter und sind nicht unbedingt repräsentativ für die Durchschnittsgehalte).

    Ein zweites Zielgebiet, das rund 3,5 km auf 1,5 km misst, befindet sich im nordöstlichen Arm des Claimblocks, wo nur begrenzte historische Explorationsarbeiten verzeichnet wurden. Die magnetischen Bänder im Bereich des zweiten Zielgebiets scheinen sich zu verzweigen, was einen Komplex aus stark gefalteten Muttergesteinen reflektiert. Portofino beabsichtigt die Durchführung eines umfassenden Programms mit Prospektionen, Kartierungen, Probenahmen und anschließenden Schürfgrabungen in dieser Zielzone. Das Explorationsteam von Portofino hat bei mehreren aussichtsreichen Standorten Schürfgrabungen durchgeführt, darunter auch in der Zone Cliff, und dabei mehrere lithologische Kontaktzonen und mineralisierte Einheiten durchteuft. Das Unternehmen bemüht sich darum, den Erfolg der vorherigen Schürfgrabungen zu wiederholen und unterhalb der glazialen Deckschicht nach potenziellen mineralisierten Zonen und zusätzlichen Zielgebieten zu suchen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53807/2020 10 14 NR POR Airborne Mag Survey at S of Otter final_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1. Lageplan des Konzessionsgebiets South of Otter von Portofino mit der magnetischen Restfeldstärke und zwei primären Zielgebieten auf Basis der magnetischen Daten sowie den Standorten von Schürfgrabungen, historischen Bohrlöchern und anomalen Gold-in-Boden-Proben.

    Das Konzessionsgebiet South of Otter ist groß genug, um regionaler Bedeutung zu haben. Es umfasst 16 Bergbauclaims bestehend aus 252 zusammenhängenden Parzellen und erstreckt sich über ungefähr 5.363 Hektar (13.252 Acres). Neben den zwei primären Zielgebieten beinhaltet das Konzessionsgebiet mehrere tertiäre magnetische Merkmale, die im Zuge der Flugmessung ermittelt wurden. Portofino stellt derzeit alle historischen Explorationsdaten zusammen und wird diese Gebiete für anschließende Explorationen priorisieren.

    David Tafel, CEO von Portofino, meint dazu: Hochauflösende magnetische Flugmessungen erweisen sich als ein effektives Hilfsmittel bei der Weiterentwicklung unserer Konzessionsgebiete. Ebenso wie unser Projekt Gold Creek decken die Claims bei South of Otter eine riesige Fläche mit sehr aussichtsreichen Goldzielen ab. Die Flugmessung ermöglicht es uns, Ziele für Bohrungen und Anschlussarbeiten auf zeitsparende Weise zu ermitteln. Wie bereits angekündigt, wurde eine Bohrgenehmigung erteilt und wir beabsichtigen die Aufnahme eines Bohrprogramms in diesem Herbst.

    Nächste Schritte: Diamantbohrungen

    Die Bohrungen werden zunächst das äußerst aussichtsreichen nördliche Zentrum des Konzessionsgebiets erproben, wo die Flugmessung auf eine Unterbrechung der großen magnetischen Lineamente um einen felsischen Intrusionspfropfen herum hinweist. Bei den Schürfgrabungen in diesem Zielgebiet im Sommer 2020 durch Portofino wurde eine Goldmineralisierung in Zusammenhang mit dem Kontakt zwischen den felsischen Einheiten und den Vulkangesteinen entdeckt. Damit wurde das Potenzial der Zone Cliff, wo oberirdische Stichproben bis zu 16,0 g/t Gold lieferten, um etwa 600 Meter erweitert. Die Bohrstandorte werden so ausgewählt, dass sie die Erweiterungen der hochgradigen Zone Cliff und andere Zielanomalien durchteufen. Sobald die Einzelheiten des Programms festgelegt sind, wird das Unternehmen das Startdatum, den Gesamtumfang und die geplante Anzahl der Bohrlöcher bekannt geben.

    Über das Konzessionsgebiet South of Otter

    Das 5.363 Hektar große Konzessionsgebiet befindet sich innerhalb des Grünsteingürtels Birch-Uchi-Confederation Lakes, der die weltweit bekannten Goldlagerstätten Red Lake beherbergt und das herausragende Projekt Dixie umfasst, das zurzeit von Great Bear Resources Ltd. (GBR) erbohrt wird. GBR hat im Laufe der letzten zwei Jahren über spannende und erfolgsversprechende Bohrergebnisse mit mineralisierten Abschnitten berichtet, die häufig Bonanza-Goldwerte im Zusammenhang mit sichtbaren, groben Goldkörnern aufweisen. Portofinos Konzessionsgebiet South of Otter liegt rund 8 km östlich von GBRs Claims. Darüber hinaus teilte GBR vor Kurzem (9. September 2020) die Entdeckung eines weiteren bedeutenden Goldziels namens Sobel mit, das sich rund 10 km nordöstlich des – aber innerhalb desselben Grünsteingürtels liegende – Konzessionsgebiets South of Otter von Portofino befindet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53807/2020 10 14 NR POR Airborne Mag Survey at S of Otter final_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2. Konzessionsgebiet South of Otter von Portofino im Goldbergbaugebiet Red Lake und dessen Standort im Verhältnis zu den herausragenden Entdeckungen von Great Bear Resources.

    Das Konzessionsgebiet enthält hervorragende Ziele sowohl für eine Goldmineralisierung vom Typ Red Lake als auch für goldhaltige Basismetallprospektionsgebiete. Historische Arbeiten auf den Claims umfassten Prospektionen, Probenahmen, begrenzte Bohrungen und luftgestützte magnetische geophysikalische Messungen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Inhalte dieser Pressemitteilung wurden von Herrn Mike Kilbourne, P. Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, überprüft und genehmigt.

    Über Portofino Resources Inc.

    Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Seine Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario) in der Nähe des hochgradigen Goldkonzessionsgebiets Dixie im Besitz der Firma Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Nickel-Kupfer-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West im sich schnell entwickelnden Goldbergbaugebiet Atikokan. Das Unternehmen verfügt auch über eine 100-%-Beteiligung am Lithiumsalarkonzessionsgebiet Yergo im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Argentinien beteiligt.

    Weitere Informationen über das Unternehmen, seine Projekte und sein Management erhalten Sie auf unserer Website unter www.portofinoresources.com/.

    Für das Board:
    David G. Tafel
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    CEO, Director
    604-683-1991

    Suite 520 – 470 Granville Street
    Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
    Telefon: 604-683-1991
    Fax: 604-683-8544

    www.portofinoresources.com
    info@portofinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidt@cdnstock.com

    Pressekontakt:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC

    email : davidt@cdnstock.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Portofino erhält Ergebnisse der geophysikalischen Flugmessung über dem südlichen Teil des Projekts South of Otter (Red Lake, Ontario) und identifiziert Bohrziele

    wurde veröffentlicht am 14. Oktober 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: