• Highlights:

    – Konsolidierte nachgewiesene und wahrscheinliche Goldmineralreserven steigen um 334 % auf 1,33 Mio. Unzen

    – Konsolidierte gemessene und angezeigte Goldmineralressourcen steigen um 167 % auf 2,52 Mio. Unzen

    – Die neuen konsolidierten Goldmineralressourcen und -reserven werden die Grundlage für das organische Wachstumsprofil von Karora bilden, das im ersten Quartal 2021 bekannt gegeben werden soll

    – Aufgrund der sehr starken Bohrergebnisse, die erst vor kurzem erhalten wurden, wird eine aktualisierte Mineralressource und -reserve von Spargos Reward in der ersten Hälfte des Jahres 2021 fertiggestellt werden, um die neue hochgradige Zone vom 18. November 2020 einzubeziehen.

    – Neue gemessene und angezeigte Nickel-Mineralressource auf Beta Hunt, die erste seit 2016, mit 16.100 Tonnen Nickel

    – Bei Higginsville (HGO) hat die Neueinschätzung der historischen Mineralressourcen und -reserven Historische Schätzung von Westgold zum 30. Juni 2018 – Reserven (0,37 Mio. Unzen), gemessene und angezeigte Ressourcen (1,22 Mio. Unzen) und abgeleitete Ressourcen (0,68 Mio. Unzen), (www.westgold.com.au)
    von Westgold durch Karora im Jahr 2020 dazu geführt, dass diese historischen Schätzungen als Teil des aktuellen Mineralressourcen- und Reserveninventars von Karora klassifiziert werden.

    TORONTO, 16. Dezember 2020 – Karora Resources Inc. (TSX: KRR) („Karora“ oder die „Corporation“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/ ) freut sich, eine 334%ige Erhöhung der konsolidierten nachgewiesenen und wahrscheinlichen („2P“) Mineralreserven auf 1,33 Millionen Unzen für die Betriebe Beta Hunt und Higginsville in Westaustralien bekannt zu geben. Die aktualisierte Mineralressourcen- und Reservenschätzung gilt ab dem 30. September 2020.

    Das Unternehmen freut sich auch, neue konsolidierte gemessene und angezeigte („M&I“) Goldmineralressourcen von 2,52 Millionen Unzen bekannt zu geben, was einer Steigerung von 167 % entspricht. Das heute bekannt gegebene Mineralressourcen- und Reserven-Update beinhaltet nicht das hochgradige Projekt Spargos Reward, das voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen werden wird.

    Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: „Die 334%ige Steigerung der 2P-Goldmineralreserven auf 1,33 Mio. Unzen und die 167%ige Steigerung der Goldmineralressourcen auf über 2,5 Mio. Unzen ist eine hervorragende Leistung für Karora. Dieses Update markiert die Erstellung unserer allerersten konsolidierten Mineralressourcen- und Reservenschätzung für unsere beiden primären Aktiva in Beta Hunt und Higginsville, die trotz erheblicher Bohrverzögerungen im Zusammenhang mit den Vorsichtsmaßnahmen bei COVID-19 Mitte des Jahres planmäßig abgeschlossen wurde. Wichtig ist, dass die sehr großen Steigerungen abzüglich des Abbaus bis zum Ende des dritten Quartals 2020 erfolgen.

    Bei Beta Hunt, wo wir letztes Jahr unsere erste Schätzung der Mineralreserven von Karora bekannt gegeben haben, konnten wir 176.000 Unzen hinzufügen, was eine starke Steigerung von 57 % gegenüber 2019 bedeutet. Die Gehalte blieben robust, aber wir sind gespannt auf die weitere Definition der neu entdeckten hochgradigen Larkin-Zone, die Mitte September bekannt gegeben wurde und in unserer Schätzung für 2021 im nächsten Jahr enthalten sein wird.

    Bei Higginsville fügten unsere Bohrungen und die erneute Schätzung im Jahr 2020 im Vergleich zur vorherigen historischen Schätzung, die von Westgold Resources im Jahr 2018 durchgeführt wurde, fast 500.000 Unzen hinzu und erhöhten die 2P-Mineralreserven um 130 %.

    Bei Higginsville Central, wo sich der Abbau kurz- und mittelfristig konzentrieren wird, haben wir eine Reserve von 218.000 Unzen mit einem hohen Tagebaugehalt von 2,0 g/t beschrieben. Diese Reserve wird durch eine hochgradige M&I-Mineralressource von 382.000 Unzen mit einem Gehalt von 2,8 g/t untermauert, von der wir erwarten, dass sie bis Mitte 2021 durch die Einspeisung von Material aus unserem hochgradigen Tagebau Spargos Reward in die Higginsville-Anlage weiter aufgestockt wird.

    Aufgrund der sehr starken jüngsten Bohrergebnisse, die im November bekannt gegeben wurden, erwarten wir nun, dass eine aktualisierte Mineralressourcen- und Reservenschätzung bei Spargos in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen sein wird. Im nächsten Jahr werden auch weitere Bohrungen auf allen Hauptprojekten stattfinden, einschließlich der sehr aussichtsreichen Ziele bei Lake Cowan und der ersten der Untertageminen bei Higginsville. Nach dem ersten Jahr, in dem wir Eigentümer sind, entwickelt sich Higginsville sicherlich zu einem hochgradigen und langlebigen Betrieb.

    Während dies ein hervorragender Start für unseren Wachstumsplan für Mineralressourcen und -reserven ist, bin ich noch mehr ermutigt durch die spannenden Explorationsziele, die wir für Bohrungen im Jahr 2021 ausgewählt haben. Diese aktualisierte Mineralressourcen- und Reservenschätzung wird die Grundlage für Karoras organische Wachstumsstrategie bilden, die ich dem Markt gerne im ersten Quartal des nächsten Jahres vorstellen werde.

    Zusammenfassung der Mineralressourcen und Reserven

    Konsolidierte Goldmineralreserven von Karora zum 30. September 2020

    Sept-2020 Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen &
    Mineralische Wahrscheinlich
    Reserve

    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Beta-Hunt 329 2.4 25 5,4512.6 456 5,7802.6 482
    Higginsville 8,503 1.3 362 9,2491.6 483 17,751.5 845
    2

    Gesamt 8,832 1.4 387 14,702.0 940 23,531.8 1,327
    0 1

    Karora Konsolidierte Goldmineralressourcen zum 30. September 2020

    Sept-2020 Gemessen Angezeigt Gemessen & Abgeleitet
    Mineralisc Angezeigt
    he
    Ressource

    Kt g/tKozKt g/tKoz Kt g/tKoz Kt g/t Koz
    Beta-Hunt 630 2.449 11,362.81,0011,992.71,056,1462.7 537
    9 6 9 5

    Higginsvill13,361.460416,631.6862 29,991.51,464,5812.1 310
    e 2 3 4 6

    Gesamt 13,991.565328,002.11,8641,991.92,5210,722.5 847
    2 1 8 4 1 7

    Karora Consolidated Nickel Mineralressourcen zum 30. September 2020

    Sept-2020Gemessen Angezeigt Gemessen & Abgeleitet
    Minerali Angezeigt
    sche
    Ressourc
    e

    Kt % Nits Kt % Nits Kt % Nits Kt % Nits
    Ni Ni Ni Ni

    Beta-Hunt- – – 5612.9%16,105612.9%16,103142.8%8,680
    0 0
    Nits bezieht sich auf enthaltene Nickeltonnen

    Higginsville

    Die Berichterstattung für das Inventar der Mineralressourcen und -reserven von Higginsville ist in zwei Hauptbereiche unterteilt – Higginsville Central und Higginsville Greater. Ersteres umfasst die Mineralressourcen innerhalb eines Radius von etwa 10 Kilometern um die Higginsville-Mühle, während Higginsville Greater alle Mineralressourcen umfasst, die außerhalb des Gebiets Higginsville Central liegen (siehe Abbildung 1).

    Das höhergradige Higginsville Central wird die Grundlage für den kurz- und mittelfristigen Minenplan bei Higginsville bilden, der Anfang nächsten Jahres als Teil des organischen Wachstumsplans von Karora umrissen werden wird. Wichtig ist, dass zahlreiche Brownfields-Möglichkeiten verbleiben, um bedeutende zusätzliche hochgradige, kurzfristige Erweiterungen bei Higginsville Central im Jahr 2021 anzustreben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Aquarius-Projekt und den Untertagebau bei Two Boys.

    Abbildung 1: Karora Resources 2020 Mineralressourcen und Reserven – Lageplan
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54739/KRR_161220_DEPRcom.001.png

    Mineralreserven von Higginsville Gold zum 30. September 2020

    Sept-2020 Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen &
    Mineralische Wahrscheinlich
    Reserve

    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    HGO-Central 340 2.2 24 3,0162.0 194 3,3572.0 218
    HGO Greater 7,988 1.3 333 5,4541.5 268 13,441.4 602
    2

    Lagerbestände175 0.8 5 778 0.8 21 953 0.8 25

    Gesamt 8,503 1.3 362 9,2491.6 483 17,751.5 845
    2

    Mineralressourcen von Higginsville Gold zum 30. September 2020

    Sept-2020 Gemessen Angezeigt Gemessen & Abgeleitet
    Mineralisch Angezeigt
    e
    Ressource

    Kt g/tKoz Kt g/tKozKt g/tKoz Kt g/t Koz
    HGO-Central 953 3.091 3,2662.82914,2192.8382 1,453.1 145
    5

    HGO Greater 12,231.3508 12,091.454024,321.31,043,121.6 165
    4 4 8 8 6

    Lagerbeständ175 0.85 1,2730.730 1,4480.735 – – –
    e

    Gesamt 13,361.4604 16,631.686229,991.51,464,582.1 310
    2 3 4 6 1

    Im Jahr 2020 schloss Karora eine umfassende Neueinschätzung der Mineralressourcen und -reserven von Higginsville ab und ersetzte damit die historische Schätzung, die zuvor von Westgold Resources zum 30. Juni 2018 erstellt wurde. Die Mineralressourcen und -reserven von Higginsville sind nun Teil der konsolidierten Mineralressourcen und -reserven von Karora.

    Bei Higginsville stiegen die Goldmineralreserven um 478.000 Unzen bzw. 130 % gegenüber den zuvor gemeldeten historischen Mineralreserven von 367.000 Unzen (siehe Karoras technischen Bericht vom 6. Februar 2020, der unter Karoras Profil auf Sedar.com verfügbar ist). Higginsville Central, der Schwerpunkt des kurz- und mittelfristigen Abbaus, beherbergt eine hochgradige Mineralreserve von 218.000 Unzen mit 2,0 g/t.

    Die gemessenen und angezeigten Goldmineralressourcen bei Higginsville stiegen um 242.000 Unzen bzw. 20% im Vergleich zu den historischen gemessenen und angezeigten Mineralressourcen von 1.223.000 Unzen. Bei Higginsville Central verbesserten sich die Ressourcengehalte auf starke 2,8 g/t (382.000 Unzen), was den Erfolg von Karoras Fokus auf die Aufwertung der historischen Mineralressourcen Anfang 2020 für kurzfristige Produktionsabbauoptionen unterstreicht.

    Für das Jahr 2021 sind Explorations- und Ressourcendefinitionsbohrungen bei Higginsville geplant, um die kurzfristigen Bergbauproduktionsziele (<2 Jahre) in Higginsville Central zu aktualisieren und zu erweitern, untermauert durch ein starkes Engagement in der Greenfield-Exploration, die auf bedeutende neue Entdeckungen auf dem 1800 km2 großen Grundstück abzielt. Letzteres wird durch die jüngste Ausweitung der Bohraktivitäten auf das untererforschte Gebiet Lake Cowan demonstriert, das auf Zielen basiert, die durch regionale gravimetrische/eromagnetische Untersuchungen identifiziert wurden. Im Jahr 2021 wird man sich außerdem erneut auf die Ressourcendefinition und Explorationsbohrungen bei Spargos Reward konzentrieren, bevor Mitte des Jahres der erste Abbau erfolgen soll. Beta-Hunt Gold Beta Hunt Gold Mineralreserven zum 30. September 2020 Sept-2020 Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen &
    Mineralische Wahrscheinlich
    Reserve

    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Western Flank245 2.4 19 4,4112.7 381 4,6572.7 400
    s

    A Zone 84 2.5 7 1,0392.3 75 1,1232.3 82
    Gesamt 329 2.4 25 5,4512.6 456 5,7802.6 482

    Beta Hunt Gold Mineralressourcen zum 30. September 2020

    Sept-2020 Gemessen Angezeigt Gemessen & Abgeleitet
    Mineralisch Angezeigt
    e
    Ressource

    Kt g/t Koz Kt g/tKoz Kt g/tKoz Kt g/t Koz
    Western Flan451 2.4 35 8,8162.8800 9,2672.8835 4,132.7 360
    k 3
    s
    A Zone 180 2.4 14 2,5532.5206 2,7332.5220 2,012.7 177
    3

    Gesamt 630 2.4 49 11,362.81,0011,992.71,056,142.7 537
    9 6 9 5 6

    Die Goldmineralreserven bei Beta Hunt stiegen gegenüber der Mineralreservenschätzung vom 1. November 2019 um 176.000 Unzen, was einer Steigerung von 57 % entspricht.

    Die Goldmineralressourcen bei Beta Hunt wuchsen durch ein gut unterstütztes und gezieltes Bohrprogramm weiter an. Die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen stiegen um 111.000 Unzen oder 12 % im Vergleich zur Schätzung der gemessenen und angezeigten Mineralressourcen 2019.

    Wie bei der Schätzung für 2019 ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die hochgradigen Grobgoldentdeckungen bei Beta Hunt, die mit dem Schnittpunkt zwischen der Scherzone und dem Lunnon-Sedimenthorizont in Zusammenhang stehen, wie etwa die Ader Father’s Day, im Ressourcenmodell nicht vertreten sind, da diese Art von Mineralisierung extrem schwer zu finden ist.

    Im Jahr 2020 konzentrierten sich die Explorations- und Ressourcendefinitionsaktivitäten bei Beta Hunt auf Infill- und Erweiterungsbohrungen in der Zone A und den Western Flanks. Am 8. und 10. September wurden zwei neue Entdeckungen bekannt gegeben: eine neue Footwall-Zone in der Hauptscherung Western Flanks und die neue hochgradige Zone Larkin, die südlich der Alpha-Isla-Verwerfung entdeckt wurde. Die Zone Larkin ähnelt dem Stil der A-Zone und der Western-Flanks-Lagerstätten nördlich der Alpha-Isla-Verwerfung und wird als südliche, verwerfungsversetzte Erweiterung der Western Flanks interpretiert. Diese neu entdeckte Zone erfordert weitere Bohrungen, bevor eine Ressourcenschätzung abgeschlossen werden kann, und wird voraussichtlich in das Update 2021 aufgenommen werden.

    Im Jahr 2021 werden die Bohrungen zur Ressourcendefinition bei Beta Hunt vorrangig die Zone Larkin untersuchen sowie die Ressourcen Western Flanks und Zone A weiter ausbauen und aktualisieren, aufbauend auf den Ergebnissen des Programms 2020. Die Explorationsbohrungen bei Beta Hunt werden die Kontinuität entlang des Streichs der Zone A nördlich und oberhalb der bestehenden Ressource sowie die Kontinuität entlang des Streichs der Zone Fletcher erproben, die als strukturelles Analogon zu Western Flanks interpretiert wird.

    Nickel

    Beta Hunt Nickel Mineralressourcen zum 30. September 2020

    Sept-2020 Gemessen Angezeigt Gemessen & Abgeleitet
    Mineralis Angezeigt
    che
    Ressource

    Kt % Nits Kt % NisseKt % Nits Kt % Nits
    Ni Ni n Ni Ni

    Beta – – – 2862.6%7,4802862.6%7,4802162.7%5,830
    East-Alpha- – – 2763.1%8,6202763.1%8,62098 2.9%2,850
    Gesamt – – – 5612.9%16,105612.9%16,103142.8%8,680
    0 0

    2020 markierte die Wiederbelebung der Nickel-Nebenprodukt-Chance bei Beta Hunt. Nach einer vierjährigen Pause bei den auf Nickel fokussierten Bohrungen entdeckte und definierte ein gezieltes und gut geplantes Explorationsbohrprogramm erfolgreich den 30C Nickel Trough, der zwischen den beiden historischen Arbeitsgebieten Beta und Beta West liegt. Der 30C-Trog ist die erste neue Nickelentdeckung bei Beta Hunt seit 13 Jahren (siehe Karora-Pressemitteilung vom 10. September 2020). Obwohl nur teilweise ausgebohrt, bildet diese neue Entdeckung einen Teil der aktuellen Nickel-Mineralressource.

    Technischer Bericht

    Die konsolidierte Mineralressourcen- und -reservenschätzung wird in einem technischen Bericht gemäß NI 43-101 detailliert beschrieben werden, der innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter sedar.com veröffentlicht wird.

    Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

    Shane McLeay ist ein Bergbauingenieur und ein Fellow des AusIMM. Herr McLeay ist ein Angestellter von Entech Pty Ltd aus Perth, Westaustralien, die von Karora angestellt wurden, um die Goldmineralreservenschätzung für Beta Hunt durchzuführen. Herr McLeay verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Stil der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr McLeay hat die Veröffentlichung der wissenschaftlichen und technischen Informationen zu den Mineralreserven von Beta Hunt Gold, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt.

    Anton von Wielligh ist ein Bergbauingenieur und ein Fellow des AusIMM. Herr von Wielligh ist ein Angestellter von ABGM Pty Ltd aus Perth, Westaustralien, die von Karora beauftragt wurden, die Goldmineralreservenschätzung für Higginsville (Central & Greater, ohne Mt Henry) durchzuführen. Herr von Wielligh verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Stil der Mineralisierung und den Typ der betrachteten Lagerstätte sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr von Wielligh hat die Veröffentlichung der wissenschaftlichen und technischen Informationen für die Goldmineralreserven von Higginsville (ohne Mt. Henry), die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt.

    Ross Cheyne ist ein Bergbauingenieur und ein Fellow des AusIMM. Herr Cheyne ist ein Angestellter und Direktor von Orelogy Mine Consulting aus Perth, Westaustralien, die von Karora beauftragt wurden, die Goldmineralreservenschätzung für das Projekt Mt Henry durchzuführen. Herr Cheyne verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Stil der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr Cheyne hat die Offenlegung der wissenschaftlichen und technischen Informationen für die Mineralreserven von Mt. Henry Gold, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt. Die Mineralreserven von Mt. Henry Gold sind Teil der Mineralreservenschätzung von Higginsville Greater.

    Herr Stephen Devlin ist Group Geologist – Exploration & Growth bei Karora, ein Vollzeitmitarbeiter von Karora und ein Fellow des AusIMM. Herr Devlin verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Stil der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr Devlin hat die Veröffentlichung der wissenschaftlichen und technischen Informationen für die Goldmineralressource Beta Hunt und Higginsville sowie die Nickelmineralressource Beta Hunt, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt.

    Herr Ian Glacken ist ein Geologe und Geostatistiker und ein Fellow des AusIMM. Herr Glacken ist ein Angestellter von Optiro Pty Ltd. in Perth, Westaustralien, die von Karora beauftragt wurden, die Goldmineralressourcenschätzung für das Projekt Mt Henry durchzuführen. Herr Glacken verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Stil der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr Glacken hat die Veröffentlichung der wissenschaftlichen und technischen Informationen für die Mineralressource Mt Henry Gold in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Die Mineralressource Mt. Henry Gold ist Teil der Mineralressourcenschätzung Higginsville Greater.

    Der „JORC-Code“ bezeichnet den Australasian Code for Reporting of Mineral Resources and Ore Reserves, der vom Joint Ore Reserves Committee des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, Australian Institute of Geoscientists und Mineral Council of Australia erstellt wurde. Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen den Definitionen von Mineralressourcen gemäß den geltenden Definitionen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (die „CIM-Definitionsstandards“) und den entsprechenden gleichwertigen Definitionen im JORC-Code für Mineralressourcen.

    Detaillierte Fußnoten zu den Mineralressourcenschätzungen zum 30. September 2020

    (1) Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Es ist nicht sicher, dass alle oder ein Teil der geschätzten Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden.
    (2) Die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen sind einschließlich der Mineralressourcen, die modifiziert wurden, um Mineralreserven zu produzieren.
    (3) Die Mineralressourcenschätzungen beinhalten abgeleitete Mineralressourcen, die normalerweise als geologisch zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu kategorisieren. Es ist auch nicht sicher, dass abgeleitete Mineralressourcen durch weitere Bohrungen in gemessene und angezeigte Kategorien oder in Mineralreserven umgewandelt werden, sobald wirtschaftliche Überlegungen angestellt werden.
    (4) Die Goldmineralressourcen werden unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.600 US$/oz und einem Wechselkurs von 0,70 US:AUD geschätzt.
    (5) Die Goldmineralressourcen wurden unter Verwendung variabler Cut-off-Gehalte unter Berücksichtigung variabler Betriebskosten geschätzt: Untertage – 1,3 g/t; Tagebau, 0,4 g/t bis 0,5g/t.
    (6) Um die „vernünftigen Aussichten auf einen eventuellen wirtschaftlichen Abbau“ bestmöglich darzustellen, wurde die Mineralressource für Tagebaue innerhalb einer optimierten Grubenhülle mit 2.285 A$ (1.600 US$) angegeben und für Untertage-Ressourcen wurden Bereiche, die durch den historischen Bergbau als sterilisiert angesehen wurden, von der Mineralressource abgezogen.
    (7) Die Nickel-Mineralressource wird oberhalb eines Cutoff-Gehalts von 1 % Ni gemeldet.
    (8) Die Tonnage der Mineralressourcen und das enthaltene Metall wurden gerundet, um die Genauigkeit der Schätzung widerzuspiegeln, und die Zahlen addieren sich aufgrund von Rundungen möglicherweise nicht.

    Detaillierte Fußnoten zu den Schätzungen der Mineralreserven zum 30. September 2020

    (1) Die Goldmineralreserven werden unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.400 US$/oz und einem Wechselkurs von 0,70 US:AUD geschätzt.
    (2) Die Cutoff-Gehalte für die Mineralreserven im Tagebau variieren von 0,50 g/t bis 0,85 g/t. Der Cut-Off-Gehalt berücksichtigt die Verwässerung, die Minenausbeute und die Betriebskosten für den Abbau, die Verarbeitung/den Transport, das laufende Kapital und die G&A-Kosten. Die Verdünnungs- und Gewinnungsfaktoren variieren je nach Lagerstätte.
    (3) Bei Beta Hunt werden die unterirdischen Mineralreserven mit einem inkrementellen Cutoff-Gehalt von 1,6 g/t gemeldet. Bei Higginsville variieren die Cutoff-Gehalte der unterirdischen Mineralreserven zwischen 1,6 g/t (modifizierter und verwässerter Gehalt) und 2 g/t (modifizierter/verwässerter Gehalt). Der Cutoff-Gehalt berücksichtigt die Betriebskosten für Bergbau, Verarbeitung/Transport und G&A (ohne Kapital).
    (4) Die Mineralreserve ist für den gesamten Abbau bis zum 30. September 2020 erschöpft.
    (5) Die Tonnage der Mineralreserve und das enthaltene Metall wurden gerundet, um die Genauigkeit der Schätzung widerzuspiegeln, und die Zahlen addieren sich aufgrund von Rundungen möglicherweise nicht.

    Über Karora Resources

    Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Reduzierung der Kosten in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien. Die Aufbereitungsanlage in Higginsville ist eine kostengünstige Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mtpa, die von Karoras Untertagemine Beta Hunt und der Tagebaumine Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscherben, wobei die Goldabschnitte entlang einer 4 km langen Streichlänge in mehrere Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche Gold-Mineralressource und -Reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.800 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das voraussichtlich im Jahr 2021 mit dem Abbau beginnen wird. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentriert. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR gehandelt. Karora-Aktien werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

    Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich des Zeitplans für den Abschluss der technischen Studien, der Liquidität und der Kapitalressourcen von Karora, der Produktionsprognose und des Potenzials der Beta Hunt Mine, der Higginsville Gold Operation, des Aquarius Projekts und des Spargos Gold Projekts.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das notwendige Geld aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich der jüngsten Annual Information Form, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

    Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf den Bergbaubetrieb in Higginsville
    Eine Produktionsentscheidung im Higginsville-Goldbetrieb wurde von den vorherigen Betreibern der Mine vor dem Abschluss der Akquisition des Higginsville-Goldbetriebs durch Karora getroffen und Karora traf eine Entscheidung, die Produktion nach der Akquisition fortzusetzen. Diese Entscheidung von Karora, die Produktion fortzusetzen, und, nach Wissen von Karora, die frühere Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie der Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit demonstriert, und als Folge davon kann es eine erhöhte Ungewissheit über das Erreichen eines bestimmten Niveaus der Mineralgewinnung oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, was erhöhte Risiken in Verbindung mit der Entwicklung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhaltet. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden können. Sollten die erwarteten Produktionskosten nicht erreicht werden, hätte dies eine wesentliche negative Auswirkung auf den Cashflow und die zukünftige Rentabilität des Unternehmens. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko eines wirtschaftlichen und technischen Misserfolgs verbunden sind.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Rob Buchanan
    Direktor, Investor Relations
    T: (416) 363-0649
    www.karoraresources.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON
    Kanada

    email : thollaar@karoraresources.com

    Pressekontakt:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON

    email : thollaar@karoraresources.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Karora steigert nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven um 334% auf 1,3 Millionen Unzen und die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen um 167% auf 2,52 Millionen Unzen

    wurde veröffentlicht am 16. Dezember 2020 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: