• Die spirituelle Szene hat Einzug in alle Lebensbereiche gehalten. Yoga als betriebliches Gesundheitsangebot, Qi Gong für Manager. Jetzt gibt es ein Angebot für InfluencerInnen und online Junkies.

    BildBeruf: Hexe. Das klingt seltsam, hat aber einen ganz simplen Hintergrund. Auch in der spirituellen Branche werden Arbeitsstellen geschaffen. Sei es als Verkäuferin einem Esoterikladen oder als Beraterin für spirituelle Entspannungstechniken. Räuchergefäße, Kerzen und Duftöle müssen hergestellt, verkauft, verpackt und versandt werden. Hier gibt es Arbeit wie in jedem anderen gesellschaftlichen Bereich auch.

    Die Internetseite hexenpost.com bietet Informationen und Tipps zu Gesellschaft, Umwelt und Spiritualität. Das Herzstück ist die online Hexenschule der weißen Magie. Hierbei handelt es sich um ein Angebot, das teilweise online, teilweise in der realen Welt stattfindet und Menschen dazu befähigen soll, sich mit der Natur und sich selbst zu beschäftigen. Viel Wissen der Vorfahren wird geboten. Doch auch die moderne Hexe wird angesprochen, denn der Trend zu Natur in der Küche oder tiefer Entspannung ist in allen gesellschaftlichen Gruppen anzutreffen. Nun sucht die Hexenpost Mitarbeiter. Digitales Marketing gegen Euro klappt auch in der Esoterik.
    Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben die Aufgabe, Marketing auf ihren eigenen digitalen Plattformen zu betreiben. Kommt es zu Buchungen der online Hexenschule der weißen Magie, werden Provisionen bis zu 30 Prozent als Vergütung gezahlt.

    Lukrativ für jeden, der ohnehin viel Zeit im Netz verbringt. Auch InfluencerInnen sind angesprochen, sich diesen kleinen Nebenverdienst nicht entgehen zu lassen.
    Wer mehr will, kann zusätzlich Videokurse begleiten, Newsletter schreiben und die HexenschülerInnen betreuen. Selbstverständlich gegen Bezahlung.
    Mit diesem Schritt geht ein spirituelles Angebot in den modernen Marketing-Bereich. Man darf gespannt sein, ob das Experiment gelingt. Es stellt sich die Frage, ob Influencer-Marketing für mehr taugt als für Klamotten und Super-Food. Mehr Informationen gibt es beim Anbieter
    stefanie (at) hexenpost.com oder direkt auf der Affiliate-Plattform.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TextSchmiede Schmidt UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Stefanie Schmidt
    Schenkendorfstraße 37
    04275 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: 0174 7579854
    web ..: http://www.hexenpost.com
    email : stefanie@hexenpost.com

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    TextSchmiede Schmidt UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Stefanie Schmidt
    Mühlenstraße 8a
    14167 Berlin

    fon ..: 01747579854
    web ..: http://www.textschmiede-schmidt.de
    email : info@texttime.de

    Schlagwörter: , ,

    Beruf: Hexe

    wurde veröffentlicht am 12. Januar 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: