• Vancouver (British Columbia), 18. März 2021 – Blackrock Silver Corp. (das Unternehmen) (TSX-V: BRC) freut sich, die ersten hochgradigen Gold- und Silberbohrabschnitte von seinem Programm 2021 beim zu 100 % kontrollierten Projekt Tonopah West im Abschnitt Walker Lane im Silver State Nevada bekannt zu geben.

    HÖHEPUNKTE:

    – TW21-057, -058 und -062 haben einen neuen Erzgang unmittelbar südlich der bekannten Erzganganhäufung bei unserem Ziel DPB durchschnitten, wobei TW21-062 3,1 Meter mit einem Gehalt von 6,15 Gramm Gold (g/t Au) und 388 Gramm Silber (g/t Ag) pro Tonne bzw. 1.003 Gramm Silberäquivalent pro Tonne bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 100:1 durchschnitten hat. Eine minimale Streichenlänge von 425 Metern wurde nun ermittelt.

    – Bei den Bohrungen westlich des Haupterzgangs Victor wurde eine bedeutsame Alteration von 23 bzw. 12,2 Metern mit Erzgängen und verkieselten Brekzien in TW21-033C bzw. -092C im Liegenden (Westseite) der Verwerfung Pittsburgh-Monarch durchschnitten, wobei die Ergebnisse noch ausstehend sind.

    – Seit 4. Januar 2021 wurden Bohrungen auf insgesamt 13.000 Metern durchgeführt und seit 17. Juni 2020 wurden Bohrungen auf insgesamt 41.300 Metern durchgeführt.

    – Drei Kernbohrgeräte und ein RC-Bohrgerät sind beim Projekt im Einsatz, wobei zwei Kernbohrgeräte Ergänzungsbohrungen beim Ziel DPB durchführen, wo bis Jahresende eine erste Ressourcenschätzung bereitgestellt werden soll, ein Kernbohrgerät das Erzgangsystem Victor erkundet und das RC-Bohrgerät das Ausfallbohrprogramm fortsetzt.

    President und CEO Andrew Pollard sagte: Die heutigen Ergebnisse verdeutlichen das beträchtliche Potenzial dieses Projekts, da ein neuer hochgradiger Erzgang unmittelbar jenseits der Grenzen entdeckt wurde, wo unser Ressourcendefinitionsprogramm bei unserem Ziel DPB zurzeit im Gange ist. Mit vier aktiven Bohrgeräten, mit denen drei Zielgebiete erprobt werden, wird unsere Vision für das Projekt erweitert, zumal es den Anschein hat, dass das Potenzial für eine Mineralisierung weiterhin beträchtlich ist. Bei Victor scheinen unsere ersten Bohrlöcher, die die westliche Erweiterung des Erzgangs durch die Verwerfung Pittsburgh-Monarch erproben, eine bedeutsame Alteration durchschnitten zu haben, einschließlich 23 Meter an verkieselten Brekzien und Massivsulfid-Erzgängen. Die Analyseergebnisse von dieser neuen Zone werden in Kürze erwartet. Angesichts unseres laufenden Ressourcendefinitionsprogramms bei DPB, unserer kontinuierlichen, auf Expansion ausgerichteten Bohrungen bei Victor sowie des Potenzials für weitere Entdeckungen im Rahmen unseres Ausfallbohrprogramms weist 2021 das Potenzial auf, ein überaus aufregendes Jahr für Investoren zu werden.

    Tabelle 1: Zusammenfassung der bedeutsamen Au- und Ag-Analyseergebnisse unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 200 g/t AgÄq

    BOHR-ID Gebiet Typ ErzgangVon Bis LängeAu Ag AgÄq
    (m) (m) (m) (g/(g/t (g/t
    t) ) )

    TW21-033Victor Kern Victor Analyseergebnisse
    C W. ausstehend
    Ext.

    TW21-053DPB RC Paymast KbW
    er

    TW21-054DPB RC Merton 400,8403,3,1 4,78286,764,0
    9 0 0

    TW21-055AusfallRC KbW
    TW21-056AusfallRC KbW
    TW21-057AusfallRC Neu KbW
    TW21-058AusfallRC Neu 317,0318,1,5 1,2994,5223,5
    5 0

    TW21-059AusfallRC Merton KbW
    TW21-060AusfallRC KbW
    TW21-062AusfallRC Neu 397,8400,3,1 6,15388,1003,
    8 0 0 0

    Einschließlich 399,3400,1,5 9,86568,1554,
    8 0 0 0

    TW21-063AusfallRC Analyseergebnisse
    ausstehend

    TW21-064AusfallRC Analyseergebnisse
    ausstehend

    TW21-081Victor Kern Victor KbW
    C

    TW21-091Victor Kern Victor Analyseergebnisse
    C ausstehend

    TW21-092Victor Kern Victor Analyseergebnisse
    C W. ausstehend
    Ext.

    TW21-093Victor Kern Victor Analyseergebnisse
    C E. ausstehend
    Ext.

    AgÄq_g/t = Ag_g/t + Au_g/t × 100; AuEq_g/t = Au_g/t +
    Ag_g/t / 100. Wahre Mächtigkeit unbekannt KbW – Keine
    bedeutsamen
    Werte

    Erweiterung Victor

    Mit einem Kernbohrgerät wird gebohrt, um das Erzgangziel Victor zu erweitern, wobei sich die Bohrlöcher nach Osten, in Richtung des im vergangenen Herbst gemeldeten Silberabschnitts Summa, sowie nach Westen, durch das Verwerfungssystem Pittsburgh-Monarch, bewegen.

    Auf der Westseite des Erzgangs werden die Bohrungen fortgesetzt, um die westliche Erweiterung des Erzgangs Victor durch die Verwerfung Pittsburgh-Monarch zu erkunden. Es wurden zwei Bohrlöcher abgeschlossen, die beträchtliche Alterationen und Erzgangmaterial durchschnitten haben. TW21-033C wurde von einem bestehenden, im Vorjahr abgeschlossenen Bohrkragen aus gebohrt. Das Kernbohrloch durchschnitt über 23 Meter an verkieselten Brekzien und Massivsulfid-Erzgangmaterial zwischen 576 und 600 Meter. Ein zweites Kernbohrloch, das nach Süden ausgerichtete Bohrloch TW21-092C, wurde ebenfalls abgeschlossen. TW21-092C durchschnitt etwa zwölf Meter mit ähnlichen Alterationen und Erzgängen. Im Erfolgsfall werden diese Bohrungen die ersten sein, die die westliche Erweiterung des Erzgangsystems Victor durchschneiden. Die Analyseergebnisse sind noch ausstehend.

    Kernbohrungen entlang des Streichens des Erzgangs Victor, der neben der Ostgrenze von Blackrock liegt, ergaben 1.079 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (5,19 g/t Au und 560 g/t Ag Tonne bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 100:1) auf einem Intervall von 0,9 Metern in SUM20-17 (siehe Pressemitteilung von Summa Silver (CSE: SSVR) vom 17. Dezember 2020). Weitere gemeldete Abschnitte entlang der Zone Victor beinhalteten 582 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (2,41 g/t Au und 341 g/t Ag) auf 0,7 bzw. 6,8 Metern mit einem Gehalt von 212, einschließlich eines hochgradigen Abschnitts von 0,8 Metern mit 727 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (3,56 g/t Au und 371 g/t Ag). Blackrock bewegt sich entlang des Erzgangs Victor nach Osten, in Richtung der Summa-Abschnitte. Der Erzgang ist in Richtung Osten über etwa 480 Meter offen. Kernbohrloch TW21-093C wurde kürzlich abgeschlossen und TW21-094C ist im Gange. Entlang des unerprobten Streichens sind insgesamt fünf weitere Bohrungen geplant.

    NEUE ERZGANGENTDECKUNG

    Im Rahmen von Ausfallbohrungen wurde ein neuer, in Ost-West-Richtung verlaufender Erzgang südlich des bekannten Erzgangsystems bei DPB entdeckt. Für den neuen Erzgang muss noch ein Name gefunden werden. Die Bohrlöcher TW21-057, -058 und -062 haben allesamt den mineralisierten Erzgang durchschnitten. In der nachfolgenden Tabelle sind die Abschnitte aufgeführt, die mit dem neuen Erzgang in Zusammenhang stehen. Die drei Bohrlöcher weisen auf eine Streichenlänge von mindestens 425 Metern hin.

    Tab. 2: Zusammenfassung von Au- und Ag-Analyseergebnissen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 100 g/t AgÄq

    BOHR-ID Gebiet Typ ErzgaVon Bis LängeAu Ag (AgÄq
    ng (m) (m) (m) (g/g/t) (g/t
    t) )

    TW21-057AusfallRC Neu 397,8 400,3,0 0,6550,5115,5
    8 1

    TW21-058AusfallRC Neu 317,0 318,1,5 1,2994,5223,5
    5 0

    TW21-062AusfallRC Neu 397,8 400,3,1 6,15388,1003,
    8 0 0 0

    Einschließlich 399,3 400,1,5 9,86568,1554,
    8 0 0 0

    AgÄq_g/t = Ag_g/t + Au_g/t × 100; AuEq_g/t = Au_g/t +
    Ag_g/t / 100. Wahre Mächtigkeit unbekannt KbW – Keine
    bedeutsamen
    Werte

    ERGÄNZUNGSBOHRPROGRAMM BEI DPB

    Zwei Kernbohrgeräte sind beim Ziel DPB im Einsatz. Das Ergänzungsbohrprogramm wurde konzipiert, um zusätzliche Durchstoßpunkte in die Erzgänge Denver, Paymaster, Bermuda und Merton hinzufügen, um bis Jahresende eine erste Ressourcenschätzung zu erstellen. Die Bohrlochabstände werden von 150 auf etwa 50 Meter innerhalb eines Gebiets von etwa 800 mal 800 Metern reduziert.

    AUSFALLBOHRPROGRAMM

    Mit dem RC-Bohrgerät werden weiterhin Ausfallbohrungen östlich, westlich und südlich des Ressourcengebiets DPB durchgeführt. Sobald diese Phase des Programms abgeschlossen ist, wird das RC-Bohrgerät Explorationsbohrungen im nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets, nördlich des Highway 95, durchführen.

    Bohr-IZiel Typ NAD27NAD27 HöhenAzimuNeigunGesamttie
    D East North (m) t g fe
    (m)

    TW20-0Victor RC 478724214121787 0 -90 623.3
    01 3 1

    TW20-0Victor RC 478674214221796 150 -85 716.3
    02 1 7

    TW20-0Victor RC 478644214321794 150 -85 748.3
    03 4 6

    TW20-0DPB RC 478054214261765 180 -87 611.12
    04 3 0

    TW20-0DPB RC 477904214221760 180 -85 605.03
    05 0 0

    TW20-0DPB RC 478064213961774 0 -90 571.5
    06 9 5

    TW20-0DPB RC 478054213701775 180 -85 605.03
    07 8 8

    TW20-0Neue RC 477904213261774 175 -80 519.68
    08 Entdec 0 1
    kung

    TW20-0Neue RC 477884213091777 0 -90 312.42
    09 Entdec 7 6
    kung

    TW20-0Neue RC 477744213191769 110 -70 355.09
    10 Entdec 8 6
    kung

    TW20-0Victor Pre 478724214131786 305 -88 1500
    11 Col9 1
    lar

    TW20-0Victor Pre 478594214251798 0 -90 1500
    12 Col6 2
    lar

    TW20-0Victor Pre 478664214221796 220 -85 1500
    13 Col4 7
    lar

    TW20-0AusfallRC 477304214121747 180 -80 1500
    14 5 0

    TW20-0AusfallRC 477284213951748 180 -70 1360
    15 1 6

    TW20-0AusfallRC 477544213691749 180 -70 1285
    16 7 8

    Sämtliche Probennahmen werden unter der Leitung der Projektgeologen des Unternehmens durchgeführt und die strikte Produktkette – vom Plan bis zur Probenaufbereitungseinrichtung – wird umgesetzt und überwacht. Die Kern- und RC-Proben werden vom Projektstandort zu einer sicheren und umzäunten Anlage in Tonopah (Nevada) transportiert, wo sie auf den Tieflader von American Assay Laboratory (AAL) geladen und an die Anlage von AAL in Sparks (Nevada) geliefert werden. Eine Probenbescheinigung wird dem Personal von AAL ausgehändigt, das die Probenintervalle gemäß den Anweisungen des Unternehmens organisiert und verarbeitet.

    Die Kern-, RC- und die QS/QK-Proben werden zerkleinert und pulverisiert, dann wird das pulverisierte Material aufgeschlossen und mittels Brandprobenfusion und ICP-Abschluss (induktiv gekoppeltes Plasma) auf Gold analysiert, wobei ein 30-Gramm-Probensplit durchgeführt wird. Der Silbergehalt wird mittels eines Aufschlusses aus fünf Säuren und einer ICP-Analyse ermittelt. Obergrenzen für Gold und Silber werden mittels gravimetrischem Abschluss ermittelt. Die Datenverifizierung der Analyse und der Analyseergebnisse wird durchgeführt, um exakte und überprüfbare Ergebnisse zu gewährleisten. Das Personal von Blackrock fügt zu etwa jeder 15. bis 20. Probe eine Blindprobe, eine Doppelprobe oder eine zertifizierte Standardprobe hinzu.

    Die Explorationsarbeiten von Blackrock beim Projekt Tonopah West werden von William Howald, Executive Chairman von Blackrock Silver Corp., durchgeführt und geleitet. William Howald, AIPG Certified Professional Geologist Nr. 11041, ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Blackrock Silver Corp.

    Blackrock ist ein auf Silber fokussiertes Junior-Explorationsunternehmen, das auf der Suche nach einer wirtschaftlichen Entdeckung ist. Das Unternehmen, das von einem erfahrenen Board unterstützt wird, richtet sein Hauptaugenmerk auf sein Grundstücksportfolio in Nevada, das aus epithermalen Gold- und Silberprojekten mit geringer Sulfidation besteht, die sich entlang des renommierten Northern Nevada Rift im Norden von Nevada und dem Trend Walker Lane im Westen von Nevada befinden.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
    Andrew Pollard, President und CEO
    Blackrock Silver Corp.
    Telefon: 604 817-6044
    E-Mail: andrew@blackrocksilvercorp.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf die strategischen Pläne des Unternehmens, den Abschluss und die Ausübung des Optionsabkommens für Tonopah, den Zeitplan und die Erwartungen für die Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens, die Schätzungen der Mineralisierung aus den Bohrungen, die geologischen Informationen, die aus den Ergebnissen der Probenahmen prognostiziert werden, sowie die potenziellen Mengen und Gehalte der Zielzonen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beruhen auf einer Reihe von Annahmen, die sich als falsch erweisen könnten. Es wurden Annahmen getroffen, die sich unter anderem auf folgende Punkte beziehen: die Bedingungen der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkte, die Genauigkeit der Untersuchungsergebnisse, die geologischen Interpretationen der Bohrergebnisse, den Zeitplan und die Höhe der Investitionsausgaben, die Leistung der verfügbaren Labor- und anderen damit verbundenen Dienstleistungen, die zukünftigen Betriebskosten und die historische Grundlage der aktuellen Schätzungen der potenziellen Mengen und Gehalte der Zielzonen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich aufgrund von Risikofaktoren, einschließlich die Fähigkeit des Unternehmens, die Tonopah-Lease-Option abzuschließen, der Zeitplan und der Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse von Explorationsaktivitäten und die Erschließung von Mineralgrundstücken; die Interpretation und Ungewissheit von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten; der Erhalt, die Aufrechterhaltung und die Sicherheit von Genehmigungen und Mineralgrundstückstiteln; Umwelt- und andere behördliche Risiken; Projektkostenüberschreitungen oder unvorhergesehene Kosten und Ausgaben; die Verfügbarkeit von Geldmitteln; das Scheitern der Abgrenzung der potenziellen Mengen und Gehalte der Zielzonen auf Basis historischer Daten sowie allgemeine Markt- und Branchenbedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden. Die Annahmen, die bei der Erstellung solcher Aussagen verwendet wurden, können sich als ungenau erweisen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig angesehen wurden, und daher werden die Leser davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen Gültigkeit haben. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, falls sich diese Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Blackrock Silver Corp.
    Andrew Pollard
    2300 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@blackrockgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Blackrock Silver Corp.
    Andrew Pollard
    2300 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver, BC

    email : info@blackrockgoldcorp.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Blackrock bohrt 1.003 g/t AgÄq auf 3,1 m in neuem Erzgang, der bei Ausfallbohrungen bei Tonopah West entdeckt wurde

    wurde veröffentlicht am 18. März 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 5 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: