• Mehr Agilität und Resilienz durch offene Automatisierung

    Das Wachstum der industriellen Produktivität der Industrie war 2019 mit 0,7 Prozent schon vor der globalen Pandemie auf einem recht niedrigen Niveau. Während des ersten Lockdowns 2020 verringerte sich die Produktivität sogar um ganze 11,1 Prozent. Dieser Einbruch ließ sich auch nach der späteren Erholung im Laufe des Jahres nicht mehr aufholen.

    Diese Entwicklung hat uns bei allen Nachteilen aber auch eines klargemacht: Essentielle Voraussetzungen für eine moderne Industrie sind Agilität und Resilienz. Besonders entscheidend in diesem Zusammenhang: Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit.

    Offene Automatisierung weiter ausbauen

    Bisher waren geschlossene, proprietäre Systeme in der Automatisierungstechnik üblich. Durch die starke Bindung an einzelne Hersteller und die fehlende Interoperabilität konnten sich Innovationen deutlich langsamer ausbreiten, als es in einer offenen, herstellerunabhängigen Umgebung der Fall ist. Viele Potenziale von Industrie 4.0 blieben auf diese Weise notgedrungen ungenutzt.

    Um künftig lange Entwicklungszeiten zu verkürzen und hohe Kosten, die proprietären Systemen geschuldet sind, zu verhindern, muss in der Industrie ein Paradigmenwechsel stattfinden.
    Nur mit der Einführung wirklich offener, interoperabler und global gültiger Standards für die Automatisierung kann diese Problematik entsprechend adressiert und ausgeräumt werden. Schließlich profitieren alle davon, egal ob Systemanbieter, OEMs, Maschinenbauer, Systemintegratoren oder Endkunden. Jeder der genannten könnte mit echter offener Automatisierung enorme Kosten einsparen. Wie bei vielen Dingen, gilt natürlich auch für die Verbreitung der offenen Automatisierung: Nur wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen, wird sich etwas verändern.

    Um die Veränderung aktiv voranzutreiben, hat Schneider Electric mit dem EcoStruxure Automation Expert eine offene, herstellerunabhängige Automatisierungslösung entwickelt.

    Weitere Informationen zum Ecostruxure Automation Expert und weiteren Automatisierungslösungen von Schneider Electric finden Sie im Solution Insights Blog: https://www.se.com/de/de/about-us/contests/local/outlook/solutions/industry/innovation-open-automation.jsp

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Christine Beck-Sablonski
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: + 49 171 172 4176
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : schneider-electric@riba.eu

    Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

    Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

    Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

    Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Christine Beck-Sablonski
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen

    fon ..: + 49 171 172 4176
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : schneider-electric@riba.eu

    Schlagwörter: , ,

    Schneider Electric: Offene Automatisierung ist Innovationstreiber für die Industrie

    wurde veröffentlicht am 10. Mai 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: