• TORONTO, KANADA, Montag, 12. Juli 2021 – Gran Colombia Gold Corp. (TSX: GCM, OTCQX: TPRFF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gran-colombia-gold-corp/) meldete heute hochgradige Abschnitte aus den ersten 59 Diamantbohrlöchern mit insgesamt 10.229 Metern einer In-Fill-Bohrkampagne, die von der Abteilung für Minengeologie des Unternehmens in der Mine El Silencio in dessen Betrieb Segovia durchgeführt wird. Diese 23.000 Meter lange Bohrkampagne, die im Jahr 2020 begann und in diesem Jahr abgeschlossen wird, konzentriert sich auf die Ressourcendefinition innerhalb der untertägigen Erschließungen der Mine El Silencio und ergänzt das zuvor angekündigte 60.000 Meter lange Bohrprogramm, das im Jahr 2021 vom Explorationsteam des Unternehmens durchgeführt wird. Hochgradige Abschnitte von zwei neuen Adern, die vor kurzem durch diese In-Fill-Bohrkampagne in der Mine El Silencio entdeckt wurden, liefern und bestätigen Informationen, die für die aktuelle und zukünftige Entwicklung verschiedener Bereiche dieser Vorzeigemine von Bedeutung sind.

    Die besten hochgradigen Abschnitte aus diesen jüngsten Bohrergebnissen in der Mine El Silencio beinhalten:

    – Ader 1040, neue Entdeckung: 137,44 g/t Au und 10,1 g/t Ag auf 0,56 Metern (ES-GM-U51-20);
    – Ader 1150, neue Entdeckung: 93,19 g/t Au und <0,3 g/t Ag auf 0,54 Metern (ES-GM-U59-20);
    – Ader 1180: 73,03 g/t Au und 32,0 g/t Ag über 0,30 Meter (ES-GM-U49-20); und
    – Ader Manto: 44,49 g/t Au und 98,5 g/t Ag auf 0,35 Metern (ES-GM-U17-21).

    Serafino Iacono, Executive Chairman von Gran Colombia, kommentierte: „Unsere Bohrprogramme in Segovia liefern uns weiterhin hervorragende Ergebnisse. Mit der Entdeckung von zwei zusätzlichen hochgradigen Adern in der Mine El Silencio, die sich in der Nähe der derzeit produzierenden Minen befinden, bleiben wir zuversichtlich, dass wir die Mineralressourcen weiter ausbauen und die Lebensdauer der Mine verlängern können. Diese neuen Entdeckungen sind ein weiterer Beweis dafür, dass unsere Hauptminen nach wie vor unterexploriert sind und das Potenzial haben, größer zu sein als das, was wir heute wissen. „

    Die Abteilung für Minengeologie des Unternehmens hat derzeit drei Diamantbohrgeräte in Segovia in Betrieb, die eine Ressourcendefinition innerhalb der untertägigen Erschließungen der Mine El Silencio in einem Programm durchführen, das in diesem Jahr weitere 13.000 Bohrmeter vorsieht. Wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 9. Juni 2021 beschrieben, hat das Unternehmen außerdem sieben weitere Diamantbohrgeräte in Segovia in Betrieb, wobei drei Geräte die Ressourcendefinition in der Mine Sandra K von zwei eigens dafür errichteten Oberflächenplattformen und einer Untertagebohrstation in den untertägigen Erschließungen der Mine Sandra K durchführen; ein Gerät arbeitet von der Ebene 3 der Mine Sandra K aus und zielt auf die abwärts gerichtete Erweiterung des südlichen Erzausläufers der Mine El Silencio ab; ein Bohrgerät, das von der Oberfläche bei Providencia aus operiert, um das westlichste Ende des Adersystems Providencia zu erkunden; ein Bohrgerät, das von den tiefsten untertägigen Erschließungen der Mine Providencia aus operiert, um die neigungsabwärts verlaufende Erweiterung des Erzgangs Marmajito zu erkunden; und ein Bohrgerät, das von der Oberfläche bei Carla aus operiert, um die hochgradigen Abschnitte zu verfolgen, die während der letzten Bohrkampagne in der Tiefe angetroffen wurden.

    Wichtige Highlights

    Ader 1040 (Neuentdeckung; Anhänge 2 und 3)
    Explorations- und Auffüllbohrungen im nördlichen Sektor des Manto-Adersystems von den untertägigen Stationen ES900N-A, ES710N-A, ES810N-A und ES610N-A aus, die auf den Ebenen 22, 25 (ES710N-A/ES810N-A) bzw. 26 installiert wurden, führte zur Entdeckung einer neuen hochgradigen Ader, die als Ader 1040 bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um eine von Osten nach Westen verlaufende, flach nach Nordosten abfallende Struktur, die sich in der Fußwand der Ader 1180 befindet und in das neigungsabwärts verlaufende Manto-Adersystem übergeht. In 32 Bohrlöchern mit mehreren Zielen (6.900 Meter) wurden im Hauptgangsystem mehrere hochgradige Goldvorkommen durchteuft, wobei im Gang 1040 (ES-GM-U51-20) ein Höchstgehalt von 137,44 g/t Au und 10,1 g/t Ag auf 0,56 Metern erreicht wurde. Der Fußabdruck des Erzkörpers, der bisher auf der Ader 1040 umrissen wurde, ist über 500 Meter neigungsabwärts und 200 Meter breit und bleibt nach oben und neigungsabwärts offen. Der Erzgang 1040 wird über die Rampe RP1130N von Ebene 31 bis 38 in den Minenplan von El Silencio aufgenommen.

    Die Entdeckung dieses neuen Erzkörpers bietet das Potenzial für zusätzliches Mineralressourcenwachstum und eine Verlängerung der Lebensdauer der Mine.

    Ader 1150 (Neuentdeckung; Anhänge 2 und 3)
    Explorations- und Auffüllbohrungen im nördlichen Sektor des Manto-Adersystems von den untertägigen Stationen ES710N-A und ES810N-A aus, die auf Ebene 25 installiert wurden, führten zur Entdeckung einer weiteren neuen hochgradigen Ader, der Ader 1150, die in der hängenden Wand des Manto-Adersystems vorkommt und als Ausläufer der Manto-Ader interpretiert wird. In 21 Multi-Target-Bohrlöchern (5.228 Meter) auf dem Hauptgangsystem wurden mehrere hochgradige Goldvorkommen durchteuft, wobei der maximale Durchschneidungsgrad von 93,19 g/t Au und <0,3 g/t Ag auf 0,54 Metern auf der Ader 1150 (ES-GM-U59-20) erreicht wurde. Manto & 1180 Adern (Anhänge 1 und 3)
    Die Auffüllungsbohrungen im nördlichen Block des Manto-Adersystems von den untertägigen Stationen ES900N-A, ES810N-A, ES872N-B und ES615N-A aus, die auf den Ebenen 22, 25 (ES810N-A/ES872N-B) bzw. 26 installiert wurden, zielten darauf ab, die bekannten Erzausläufer der Manto-Ader, die die Hauptstruktur darstellt, und der 1180-Ader, der eine Fußwandausbreitung der Manto-Ader ist, zu erweitern und besser abzugrenzen. Die Bohrungen waren erfolgreich bei der Erweiterung des Erzausläufers der Ader Manto von Ebene 25 auf 28 und konnten den Erzausläufer der Ader 1180 in der Tiefe besser abgrenzen. In 45 Multi-Target-Bohrlöchern (8.047 Meter) auf dem Hauptgangsystem wurden mehrere hochgradige Goldmineralisierungen durchteuft, mit maximalen Gehalten von 44,49 g/t Au und 98,5 g/t Ag auf 0,35 Metern auf der Ader Manto (ES-GM-U17-21) und 73,03 g/t Au und 32,0 g/t Ag auf 0,30 Metern auf der Ader 1180 (ES-GM-U17-21). Die hochgradige Mineralisierung, die mit beiden Erzgängen assoziiert ist, ist in der Tiefe weiterhin offen und wird im Jahr 2021 durch Auffüllbohrungen erkundet werden.

    In der nachstehenden Tabelle sind die wichtigsten Abschnitte der laufenden Bohrkampagne aufgeführt, die in den Jahren 2020-2021 von der Minengeologieabteilung des Unternehmens durchgeführt wird:

    Bohrung Von (m) Bis (m) BreiteAu Ag Vene
    (m) (g/t) (g/t)

    EL SILENCIO MINE
    U-G Bohrstation ES-NV40-A
    ES-GM-U03-249.80 50.20 0.40 11.52 ** VEM
    0*

    U-G Bohrstation ES900N-A
    ES-GM-U09-2133.08 133.70 0.62 12.07 14.2 1040
    1*

    ES-GM-U12-2106.81 107.85 1.04 40.63 60.7 VEM
    1*

    ES-GM-U17-290.80 91.15 0.35 44.49 98.5 VEM
    1*

    U-G Bohrstation ES710N-A
    ES-GM-U02-293.59 93.95 0.36 28.02 68.5 1150
    1*

    ES-GM-U05-2109.44 109.80 0.36 6.57 9.6 1150
    1*

    U-G Bohrstation ES610N-A
    ES-GM-U01-2112.10 112.80 0.70 74.39 154.5 1040
    1*

    ES-GM-U04-2128.45 130.18 1.73 35.18 30.8 1040
    1*

    ES-GM-U06-2116.64 116.95 0.31 14.88 27.3 1040
    1*

    ES-GM-U63-2145.22 145.76 0.54 31.29 38.0 1040
    0*

    ES-GM-U64-2123.78 124.48 0.70 13.74 10.5 1040
    0*

    U-G Bohrstation ES615-A
    ES-GM-U07-279.70 80.00 0.30 18.24 ** 1180
    0*

    ES-GM-U11-293.55 94.60 1.05 48.47 ** 1180
    0*

    ES-GM-U12-292.00 92.95 0.95 7.74 ** 1180
    0*

    ES-GM-U13-29.30 9.76 0.46 7.70 ** VEM
    0*

    ES-GM-U14-28.15 8.45 0.30 6.02 ** VEM
    0*

    ES-GM-U16-27.84 8.20 0.36 14.32 ** VEM
    0*

    U-G Bohrstation ES810N-A
    ES-GM-U36-2103.90 104.46 0.56 44.28 ** 1150
    0*

    ES-GM-U37-286.56 86.90 0.34 18.34 8.4 VEM
    0*

    ES-GM-U37-2195.80 196.22 0.42 10.84 5.5 1040
    0*

    ES-GM-U44-2190.15 191.39 1.24 18.80 25.9 1180
    0*

    ES-GM-U49-296.65 97.59 0.94 7.71 30.5 1150
    0*

    ES-GM-U49-2197.24 197.54 0.30 73.03 32.0 1180
    0*

    ES-GM-U51-268.70 69.56 0.86 6.21 8.3 1150
    0*

    ES-GM-U51-2163.51 164.07 0.56 137.44 10.1 1040
    0*

    ES-GM-U51-2179.13 179.97 0.84 12.02 29.3 SNO
    0*

    ES-GM-U59-261.20 61.74 0.54 93.19 < 0.3 1150
    0*

    U-G Bohrstation ES872-B
    ES-GM-U52-240.03 40.33 0.30 8.37 1.9 VEM
    0*

    ES-GM-U52-2185.52 185.90 0.38 12.22 32.2 1180
    0*

    U-G Bohrstation ES872-A
    ES-GM-U21-237.00 37.40 0.40 11.95 13.4 VEM
    0*
    * Bezeichnet Untertage-Bohrlöcher. Untertage-Bohrlöcher, die als GM codiert sind, wurden von der Abteilung für Minengeologie des Unternehmens gebohrt. Die Untertage-Infill-Bohrlöcher wurden in einem Winkel von -0 bis -79 Grad zur Horizontalen gebohrt. Die Gehalte der Probenintervalle über 6,0 g/t Au werden gemeldet. Die Gehalte beziehen sich auf Quarzgangabschnitte und sind längengewichtete Zusammensetzungen. Die Breite ist die Probenlänge und entspricht nicht unbedingt der tatsächlichen Breite der Ader. Alle Gold- und Silbergehalte sind ungeschnitten und werden nicht auf eine Mindestabbaubreite verdünnt.
    ** Bei diesen Bohrlöchern wurde das Silber nicht untersucht.

    Abkürzungen für Venennamen: VEM: Manto-Ader. 1180: 1180 Ader. 1150: 1150 Ader . 1040: 1040 Ader. SNO: unbekannte Ader.

    Die Ergebnisse der Explorations- und Infill-Bohrungen in der Mine werden für 59 Löcher (10.229 m) gemeldet, darunter: 3 Löcher (341 m) von Station ES-NV40-A, 1 Loch (103 m) von Station ES230N, 3 Löcher (435 m) von Station ES900N-A, 3 Löcher (600 m) von Station ES710N-A, 8 Löcher (1.238 m) von Station ES610N-A, 12 Löcher (918 m) von der Station ES615-A, 12 Löcher (2.682 m) von der Station ES810N-A, 13 Löcher (2.882 m) von der Station ES872-A, und 4 Löcher (1.030 m) von der Station ES872N-B. Für 35 Löcher liegen keine Ergebnisse oberhalb des Cutoff-Gehalts vor und diese Löcher sind in der obigen Tabelle nicht aufgeführt.

    Bitte beachten Sie auch die beigefügten illustrativen Karten und den Abschnitt, der die Bohrprogramme von El Silencio zeigt.

    Qualifizierte Person

    Dr. Stewart D. Redwood, PhD, FIMMM, FGS, Senior Consulting Geologist des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure or Mineral Projects und erstellte oder überprüfte die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung. Die Verifizierung beinhaltete eine Überprüfung der Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollproben sowie eine Überprüfung der entsprechenden Untersuchungsdatenbanken und Untersuchungszertifikate.

    Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle

    Die Proben von Segovia wurden von SGS Laboratories Ltd (ISO 9001:2008) in deren Labor in Medellin aufbereitet und untersucht. Das Gold wurde mittels einer 30-g-Brandprobe mit Atomabsorptionsspektrophotometer („AAS“) untersucht. Proben oberhalb der oberen Nachweisgrenze von 10,0 g/t Gold wurden mittels einer 30-g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut untersucht. Silber wurde mittels Königswasseraufschluss und AAS-Abschluss untersucht. Einige der Proben wurden vom Gran Colombia Mine Laboratory in Segovia aufbereitet und untersucht (nicht zertifiziert). Gold wurde mittels einer 30-g-Brandprobe mit AAS-Abschluss untersucht. Proben oberhalb der oberen Nachweisgrenze von 10,0 g/t Gold wurden mittels einer 30-g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut untersucht. Silber wurde in diesen Proben nicht untersucht. Standard-, Leer- und Doppelproben wurden routinemäßig eingesetzt und zur Qualitätssicherung und -kontrolle überwacht.

    Über Gran Colombia Gold Corp.

    Gran Colombia ist ein mittelgroßer Goldproduzent mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz beim Bau und Betrieb von Minen in Lateinamerika. In Kolumbien ist das Unternehmen derzeit der größte Untertage-Gold- und Silberproduzent mit mehreren Minen in seinem hochgradigen Segovia-Betrieb. In Guyana treibt das Unternehmen das Projekt Toroparu voran, eines der größten unerschlossenen Goldprojekte auf dem amerikanischen Kontinent. Gran Colombia besitzt auch ungefähr 44% der Aris Gold Corporation (TSX: ARIS) (Kolumbien – Marmato), eine ungefähr 27%ige Beteiligung an Denarius Silver Corp. (TSX-V: DSLV) (Spanien – Lomero-Poyatos; Kolumbien – Guia Antigua und Zancudo) und eine ungefähr 26%ige Kapitalbeteiligung an Western Atlas Resources Inc. (TSX-V: WA) (Nunavut – Meadowbank).

    Weitere Informationen über Gran Colombia finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.grancolombiagold.com und auf dem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, die unter anderem Aussagen über voraussichtliche Geschäftspläne oder Strategien, einschließlich Explorationsprogrammen und Mineralressourcen und -reserven, beinhalten können. Oft, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „erwartet“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Gran Colombia wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesagt wurden, sind unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im jährlichen Informationsblatt des Unternehmens vom 31. März 2021 beschrieben, das auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden kann. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung getätigt und Gran Colombia lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sei es aufgrund neuer Informationen, Ergebnisse, zukünftiger Ereignisse, Umstände oder falls sich die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, oder aus anderen Gründen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend wird der Leser davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Mike Davies
    Finanzvorstand
    (416) 360-4653
    investorrelations@grancolombiagold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Anhang 1 – Mine El Silencio – Gehaltsabschnitte der In-Fill-Bohrungen in den Adern Manto und 1180
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59432/12072021_DE_GranColombia210712-DE.001.jpeg

    Anhang 2 – Mine El Silencio – Gehaltsabschnitte der In-Fill-Bohrungen auf den Adern 1150 und 1040
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59432/12072021_DE_GranColombia210712-DE.002.jpeg

    Anhang 3 – Querschnitt des El Silencio-Adersystems am nördlichsten Ende der Mine

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59432/12072021_DE_GranColombia210712-DE.003.png

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gran Colombia Gold Corp.
    Andrea Moens
    401 Bay Street, Suite 2400, PO Box 15
    M5H 2Y4 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : amoens@grancolombiagold.com

    Pressekontakt:

    Gran Colombia Gold Corp.
    Andrea Moens
    401 Bay Street, Suite 2400, PO Box 15
    M5H 2Y4 Toronto, Ontario

    email : amoens@grancolombiagold.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Gran Colombia Gold meldet Entdeckung von zwei weiteren hochgradigen Adern in der Mine El Silencio im Betrieb Sigovia

    wurde veröffentlicht am 12. Juli 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: