• Stephan von Spalden will den Lesern mit „Mutter“ den Zugang zu ihrem höheren Selbst ermöglichen.

    BildIn den Augen des Autors Stephan von Spalden muss es ein wunderschöner Tag sein, wenn jemand dafür Zeit hat, Gedichte zu lesen. Es gibt mehrere Arten des Müßiggangs, doch die meisten (erfolgreichen) führen unweigerlich ins Innere, solange bis das Höhere Selbst wieder ein bisschen zwinkert. Und wenn es noch weiter geht, kommt irgendwann ein rotes Licht, vielleicht ein tiefes, rotes Licht, das die Farbe des Herzens ist, des Herzschlages, der nun zu hören ist: das ist die Liebe einer Mutter. Mit seinen Gedichten will der Autor dieser neuen Sammlung genau dieses Gefühl in den Lesern hervor rufen und sie an den Ursprung des Lebens erinnern.

    Die dreißig Gedichte in der Sammlung „Mutter“ von Stephan von Spalden nehmen die Leser mit auf einen poetischen Weg zu ihrem höheren Selbst. Und selbst, falls die Leser damit wenig Glück haben oder einfach nur gerne ein paar Gedichte lesen möchten, erhalten sie durch das Buch zumindest eine gehörige Menge poetischer Unterhaltung.

    Der Autor Stephan von Spalden wurde im Jahr 1982 in Linz, Österreich, geboren. Er ist verheiratet und Vater dreier Töchter. Neben seinem Beruf als Arzt schreibt er Gedichte. Bei tredition sind u.a. bereits die Titel „Ein Blick“, „Vollmondliebe“ und „Ewigkeit“ erschienen.

    „Mutter“ von Stephan von Spalden ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-36492-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , , , , ,

    Mutter – Lyrische Gedichte

    wurde veröffentlicht am 15. September 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: