• Vancouver – 2. November 2021 – Pampa Metals Corp. (Pampa Metals oder das Unternehmen) (CSE: PM / FWB: FIRA / OTCQX®: PMMCF) freut sich, ein Update und einen Statusbericht zu seinem hochwertigen Portfolio an Kupfer- und Goldexplorationsprojekten im nördlichen Chile bekanntzugeben.

    Pampa Metals hat für ein Junior-Unternehmen ein einzigartiges Portfolio von acht (8) zu 100 % unternehmenseigenen Projekten aufgebaut, die eine Reihe von Greenfield-Kupfer-und Goldzielen entlang des äußerst produktiven Mineralgürtels von Weltklasse in Nordchile umfassen. Das Unternehmen verfügt über einen hochqualifizierten Vorstand und eine hochqualifizierte Geschäftsführung, mit langjähriger Erfahrung mit großen und jungen Bergbauunternehmen, Teilnahme an bedeutenden Entdeckungen und jahrzehntelanger Erfahrung in Südamerika. Technische Updates beinhalten die 4 Projekte, auf das sich das Unternehmen derzeit intern konzentriert, und Ausgaben von Drittparteien an 2 weiteren Projekten:

    – Bohrarbeiten in Cerro Buenos Aires zielen weiterhin auf ein großes und gutentwickeltes Kupfer-Gold-Porphyr-Alterierungs- und Mineralisierungssystem, das von postmineralischem Kies bedeckt ist. Weitere, tiefere Diamantbohrungen sind hier geplant.

    – Bohrarbeiten in Redondo-Veronica weisen durch hydrothermale Alterierung und geochemischen Anomalien in relevanten Bohrlöchern gewonnenen Vektoren auf tiefes Porphyrpotenzial und geophysikalische Anomalien hin. Weitere, tiefere Diamantbohrungen werden in Erwägung gezogen.

    – Feldarbeiten in Block 4 enthüllten das Zusammentreffen eines deutlichen magnetischen Hochs mit einem Dazit-Porphyr-Intrusivkomplex mit einer intensiven Quarzgang-Stockworkzone. Weitere Feldarbeiten, einschließlich Grabungen aufgrund der geringen Ausbisse, sind zur Bestimmung von Bohrzielen geplant.

    – Feldarbeiten in Block 3 enthüllten mehrere magnetische Strukturen von potenziellem Interesse in Gebieten mit postmineralischen Deckschichten, und geologische Kartierung in der Umgebung der bedeckten Gebiete bestätigte die aussichtsreiche Struktur. Weitere geophysikalische Untersuchungen sind zur Bestimmung möglicher Bohrziele geplant.

    – Ausgaben von Drittparteien: Pampa Metals Partner, Austral Gold Ltd (Austral), begann Feldarbeiten am Unternehmensprojekt Morros Blancos und gab vor kurzem positive vorläufige Ergebnisse für ein Goldziel bekannt. Ein weiteres Optionsprojekt, Cerro Blanco, wird ebenfalls von Austral weiterentwickelt.

    – Geschäftsentwicklung: Das Unternehmen verfolgt weiterhin aktiv zusätzliche Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten zum weiteren Ausbau seines Projektportfolios und zur maximalen Wertschöpfung.

    Julian Bavin, CEO des Unternehmens, kommentierte: Wir sind begeistert vom Fortschritt unserer Explorationsarbeiten während der 11 Monate seit Unternehmensgründung. Wir glauben, das Unternehmen lieferte einen aggressiven Ansatz in der Exploration seines Portfolios an Greenfield-Projekten in einigen der geologisch aussichtsreichsten Mineralgürtel der Welt. Pampa Metals hat jetzt den Blick fest auf mindestens zwei, und möglicherweise drei, tiefe Kupfer-Porphyr-Ziele, die sich aus den relativ oberflächlichen Bohrtests von vier Zielgebieten auf den Projekten Cerro Buenos Aires und Redondo-Veronica ergeben, gerichtet. Extensive geophysikalische Programme, einschließlich luftgestützter und bodenbasierter magnetischer Untersuchungen, 3 D-Vektor-IP, Gradient-Array-IP und magnetotellurischer Untersuchungen ergänzten ausführliche geologische Feldkartierungsarbeiten durch einen Kupfer-Porphyr-Experten in 5 Liegenschaften. Die jüngste Entdeckung einer potenziell wichtigen Zone von Quarzgang-Stockworks in unserem Projekt Block 4 brachte weitere ermutigende Nachricht. Außerdem führte der proaktive Ansatz in der Geschäftsentwicklung zu einer Vereinbarung, durch die zwei weitere Projekte in Morros Blancos und Cerro Blanco, beide mit bedeutendem Goldpotenzial, mit Hilfe der Finanzierung von Drittparteien weiterentwickelt werden. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte in unserer eigenen Aktivitäten und den Arbeiten unserer Partner in den nächsten 6 Monaten, einschließlich weiterer Bohrprogramme.

    Pampa Metals – Projekt-Highlights der In-House-Exploration

    Seit Gründung des Unternehmens im Dezember 2020 entwickelte Pampa Metals sein Portfolio an Explorationsprojekten in Chile schnell weiter. In-House-Explorationsarbeiten wurden an 5 Projekten durchgeführt, einschließlich zweier Erkundungsbohrprogramme. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf 4 Projekte mit den folgenden ausgezeichneten Ergebnissen:

    – Cerro Buenos Aires (7.600 Hektar): Das Projekt liegt im Paläozän-Mineralgürtel im nördlichen Chile, südlich der Kupfer-Porphyr-Minen-Cluster Spence und Sierra Gorda. RC-Bohrungen mit 9 Bohrlöchern über insgesamt 2.738 Meter wurden im Ziel Cerro Chiquitin im nördlichen Teil der Liegenschaft im September durchgeführt (siehe Pressemeldung vom 15. September 2021). Die Bohrarbeiten konzentrierten sich auf kombinierte geologische und geophysikalische Anomalien und ermöglichten dem technischen Team des Unternehmens, weitere Hinweise auf ein großes, hydrothermales Alterierungs- und Mineralisierungssystem unter postmineralischer Kiesbedeckung zu gewinnen. Weitere, tiefere Diamantbohrarbeiten sind in diesem Gebiet geplant.

    – Redondo-Veronica (6.600 Hektar): Das Projekt liegt im Kupfergürtel Cordillera de Domeyko im nördlichen Chile, nördlich des riesigen Kupferbergbaubezirks La Escondida. Sieben RC-Bohrlöcher in weiten Abständen über insgesamt 1.956 Meter wurden, verteilt zwischen 3 Zielgebieten, im August ausgeführt. Tiefes Porphyrpotenzial und tiefe geophysikalische Anomalien wurden mit Hilfe von aus hydrothermaler Alterierung und geochemischen Anomalien in relevanten Bohrlöchern gewonnenen Vektoren in den Zielen Redondo Southwest und Cerro Redondo North umrissen (siehe Pressemeldung vom 28. September 2021). Weitere, tiefere Diamantbohrungen werden in Erwägung gezogen.

    – Block 4 (6.800 Hektar): Das Projekt liegt im Kupfergürtel Cordillera de Domeyko im nördlichen Chile, südlich des riesigen Kupferbergbaubezirks La Escondida. Jüngste geologische Kartierungsarbeiten und eine ausführliche magnetische Bodenuntersuchung enthüllten das Zusammentreffen eines deutlichen magnetischen Hochs mit einem Dazit-Porphyr-Intrusivkomplex mit einer intensiven Quarzgang-Stockworkzone, der teilweise an der Oberfläche exponiert ist. Andere magnetische Strukturen von Interesse treten unter postmineralischen Deckschichten auf (siehe Pressemeldung vom 18. Oktober 2021). Weitere Grabungen an zugänglichen Ausbissen und unterirdischem Gestein sind geplant, und weitere geophysikalische Untersuchungen (wahrscheinlich IP-Methoden, induzierte Polarisation) werden in Erwägung gezogen.

    – Block 3 (10.100 Hektar): Das Projekt liegt im Kupfergürtel Cordillera de Domeyko im nördlichen Chile, südlich des riesigen Kupferbergbaubezirks La Escondida. Eine luftgestützte magnetische Untersuchung enthüllte mehrere magnetische Strukturen, die potenziell für die Kupfer-Porphyr-Exploration interessant sein könnten. Die Strukturen sind zum großen Teil unter postmineralischen Deckschichten verborgen. Geologische Kartierung in der Umgebung der bedeckten Gebiete bestätigte die aussichtreiche Struktur. In der Vergangenheit führten Drittparteien Bohrprüfungen an zwei Kupfer-Porphyr-Zielen in der unmittelbaren Nähe aus. Weitere geophysikalische Untersuchungen, wahrscheinlich auch IP-Untersuchungen, werden in Erwägung gezogen.

    – Arrieros (13.700 Hektar): Das Projekt liegt im Kupfergürtel Cordillera de Domeyko im nördlichen Chile, südlich des riesigen Kupferbergbaubezirks Chuquicamata. Eine weitreichende 3 D-Vektor-IP-Untersuchung, begleitet von magnetotellurischen Messungen, und eine luftgestützte magnetische Untersuchung wurden früher im Jahr 2021 durchgeführt. Mehrere magnetische Strukturen, die von potenziellem Interesse für die Kupfer-Porphyr-Exploration sein könnten, und eine große IP-Anomalie der Wiederaufladbarkeit, an der in der Vergangenheit keine Bohrarbeiten stattfanden, wurden umrissen. Die Liegenschaft ist zum großen Teil durch postmineralische Deckschichten charakterisiert, und geophysikalische Ergebnisse weisen auf mächtige Schichten hin. Beachtliche hydrothermale Zonen von Porphyrmineralisierung sind direkt westlich der Liegenschaft vorhanden und wurden in der Vergangenheit von Drittparteien durch Bohrungen geprüft. Pampa Metals arbeitet derzeit an einer Bewertung, welche optimalen, nächsten Schritte am Projekt auszuführen sind.

    Pampa Metals – Geschäftsentwicklung und Explorationsfinanzierung durch Drittparteien.

    Neben den In-House-Explorations- und Entwicklungsarbeiten unterzeichnete das Unternehmen im Juli eine Options- und Joint-Venture-Vereinbarung (die Vereinbarung) mit Austral Gold Ltd. (Austral), die Austral ermöglicht, eine Beteiligung von bis zu 80 % an 2 der Unternehmensprojekte, Morros Blancos und Cerro Blanco, zu erwerben. Zum Erwerb der achtzigprozentigen Beteiligung muss Austral eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (Preliminary Economic Assessment, PEA) für eines oder beide Projekte erstellen (siehe Pressemeldung vom 28. Juli 2021). Austral konzentriert sich auf Gold- und Silberexploration und betreibt Edelmetall-Minen in der Nähe der Projekte, obwohl beide Projekte auch ein tieferes Kupfer-Porphyr-Potenzial enthalten könnten. Sollte Austral als Ergebnis seiner Explorationsarbeiten feststellen, dass mehr Wert in Kupfer als in Gold enthalten ist, kann Pampa Metals 80 % zurück erwerben, zu den Bedingungen von Australs Earn-In. Im Rahmen der Vereinbarungen gab Austral 2.963.132 Aktien an das Unternehmen zurück, und diese Aktien, die mehr als 6 % des ausgegebenen und ausstehenden Aktienkapitals von Pampa Metals darstellen, wurden eingezogen.

    Austral begann bereits mit dem Explorationsprogramm im Morros Blancos (siehe Pressemeldung vom 11. August 2021). Die wichtigsten Eigenschaften sind wie folgt:

    – Morros Blancos (7.300 Ha): Das Projekt liegt entlang des Paläozän-Mineralgürtels im nördlichen Chile, südlich des bedeutenden Gold-Silber-Bergbaubezirks El Peñon und neben der Gold-Silber-Mine Amancaya. Das Projekt hat das Potenzial zu stark sulfidierten, epithermalen Gold-Silber- (+/- Kupfer) und möglicherweise tieferliegenden Kupfer-Porphyr-Vorkommen (+/- Gold +/-Molybdän). Austral gab vor kurzem bekannt (siehe Pressemeldung Austral vom 26. Oktober 2021), dass drei große hydrothermale Alterierungszonen, die separate, stark sulfidierte Zielgebiete darstellen, in der Liegenschaft erkannt wurden. Abgrenzungsarbeiten begannen im Ziel Rosario del Alto im Norden der Liegenschaft, dem Austral das größte Potenzial zurechnet. Erste geologische Kartierungsarbeiten erkannten vier Maar-Diatrem-Komplexe mit günstiger Alterierung und im richtigen Erosionszustand. Systematische, geochemische Gesteinsuntersuchungen und geophysikalische CSAMT-Untersuchungen wurden eingeleitet, und Austral plant ein Bohrprogramm im 4. Quartal 2021, wenn positive Ergebnisse erzielt werden.

    – Cerro Blanco (6,500 Ha): Das Projekt liegt entlang des Paläozän-Mineralgürtels im nördlichen Chile, südlich des bedeutenden Gold-Silber-Bergbaubezirks El Peñon. Das Projekt hat das Potenzial zu stark sulfidierten, epithermalen Gold-Silber- (+/- Kupfer) und möglicherweise tieferliegenden Kupfer-Porphyr-Vorkommen (+/- Gold +/-Molybdän). Das Projekt wird durch einen relativ kleinen Ausbisshügel mit Gesteinsschichten charakterisiert, der räumlich mit einem bedeutenden magnetischen Hoch übereinstimmt und von extensiven postmineralischen Deckschichten umgeben ist. Austral plant eine schrittweises Explorationsprogramm für seine andauernden Arbeiten in Morros Blancos.

    Pampa Metals bemerkt, dass Austral in einer Pressemeldung (vom 26. Oktober 2021) angab, Bohrprüfungen im Projekt Cerro Buenos Aires durchzuführen. Das Unternehmen möchte klarstellen, dass es sich bei Cerro Buenos Aires um eine topografische Struktur im nördlichen Chile handelt, und Pampa Metals ein Projekt gleichen Namens nach dieser Struktur benannt hat. Das Unternehmen führt in diesem Projekt mit einem neuen Bohrprogramm in Cerro Chiquitin, im Norden des Projekts, aktiv Explorationsarbeiten durch. Austral führt Bohrungen auf einem Konzessionsgebiet durch, das an das gleichnamige Konzessionsgebiet von Pampa Metals angrenzt und etwa 8,75 Kilometer südlich des Ziels Cerro Chiquitin des Unternehmens liegt. Pampa Metals grenzte mögliche Bohrziele am Cerro Buenos Aires Hill innerhalb seiner Liegenschaftsgrenze, in der Nähe der derzeitigen Bohrungen von Austral, ab.

    ÜBER PAMPA METALS

    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange (CSE: PM) sowie an der Frankfurter Börse (FWB: FIRA) und dem OTC-Markt (OTCPK: PMMCF) notiert ist. Pampa Metals besitzt ein aussichtsreiches 62.000 Hektar umfassendes Portfolio an acht Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit führenden bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupferentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Mario Orrego G., Geologe und eingetragenes Mitglied der chilenischen Bergbaukommission sowie ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Herr Orrego ist ein Berater des Unternehmens.

    Hinweis: Der Leser wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Projekten von Pampa Metals um Explorationskonzessionsgebiete in einem frühen Erschließungsstadium handelt und dass Verweise auf bestehende Minen und Lagerstätten oder Mineralisierungen, die sich in benachbarten und nahegelegenen Konzessionsgebieten befinden, nicht unbedingt Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in den Konzessionsgebieten von Pampa Metals zulassen.

    FÜR DAS BOARD
    Julian Bavin | CEO & Director
    www.pampametals.com

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Ioannis (Yannis) Tsitos | Director
    investors@pampametals.com

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial, zeigt an und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62362/PM-NR2021-Nov2-PM_DEPRcom.001.jpeg

    Pampa Metals – Projektstandorte & wichtige Minen in Nordchile

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Pampa Metals gibt Update zur Exploration in seinen Kupfer- & Goldprojekten in Chile

    wurde veröffentlicht am 2. November 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: