• Akanda startet mit zwei wichtigen Aktiva: CanMart und Bophelo

    Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62435/HaloVendinClosevFINAL.3.1_DE_PRcom.001.jpeg

    Toronto, 4. November 2021 – Halo Collective Inc. (NEO: HALO, OTCQB: HCANF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) meldete heute den Abschluss der bereits zuvor gemeldeten Aktienerwerbstransaktion (die Transaktion) mit Akanda Corp. (Akanda).

    Diese Transaktion schafft zwei vielversprechende, eigenständige Unternehmen: Halo, dessen Hauptaugenmerk weiterhin auf Cannabis für die Anwendung durch Erwachsene in Nordamerika gerichtet sein wird, und Akanda, dessen Hauptaugenmerk auf medizinisches Cannabis für internationale Märkte gerichtet sein wird, sagte Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo. Die Trennung bietet jedem Unternehmen die Flexibilität, seine eigene Strategie zu verfolgen und seine eigene Kapitalstruktur zu optimieren, was unserer Meinung nach zu langfristigem Erfolg und Wertschöpfung führen wird. Dies führt auch zu einer beträchtlichen Senkung der Fixkosten von Halo um etwa 9,6 Millionen CAD pro Jahr, zumal Akanda beabsichtigt, sich selbst zu finanzieren, und bringt das Unternehmen einen Schritt näher in Richtung Profitabilität.

    Der heutige Tag ist ein wichtiger Schritt bei der Etablierung von Akanda als internationales Unternehmen für medizinisches Cannabis, dessen Ziel darin besteht, Patienten in allen Teilen der Welt zu einem besseren Leben zu verhelfen, sagte Tej Virk, CEO und Director von Akanda. Als eigenständiges Unternehmen, das seinen eigenen Weg geht, hat Akanda den richtigen Fokus, die richtige Struktur und die richtigen Ressourcen, um seine Mission zu erfüllen. Auf unserem GACP-zertifizierten Campus Bophelo in Lesotho nutzen wir die idealen Anbaubedingungen und den außergewöhnlichen Talentepool des Landes, um medizinisches Cannabis zu produzieren, von dem wir glauben, dass es von höchster Qualität zu äußerst wettbewerbsfähigen Kosten sein wird. Wir sind gut aufgestellt, um die internationalen Märkte über mehrere Kanäle zu erreichen, einschließlich CanMart, unseres lizenzierten Importeurs und Vertriebshändlers mit Sitz im Vereinigten Königreich, Cantourage, eines der führenden EU GMP-Anbieter von medizinischem Cannabis in Europa, mit dem wir ein Vertriebsabkommen unterzeichnet haben, sowie anderer fortschrittlicher Teile der Lieferkette, an deren Aufbau wir zurzeit aktiv arbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass wir nun über eine der besten Plattformen der Branche verfügen, um Marktanteile zu gewinnen und uns auf dem schnell wachsenden internationalen Cannabismarkt zu behaupten.

    Vor dem Abschluss der Transaktion hat Halo eine interne Umstrukturierung durchgeführt, in deren Rahmen sowohl Bophelo Bio Science & Wellness (Pty.) Ltd. (Bophelo) als auch CanMart Ltd. (CanMart) direkt oder indirekt 100-%-Tochtergesellschaften von Cannahealth Limited (Cannahealth) wurden, einem in Malta eingetragenen Unternehmen, das zu diesem Zeitpunkt eine direkte 100-%-Tochtergesellschaft des Unternehmens war (die Umstrukturierung). Gemäß den Bedingungen des Abkommens tauschte das Unternehmen anschließend 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Cannahealth an Akanda für 13.129.212 Stammaktien von Akanda (die Akanda-Aktien), was einer Vergütung in Höhe von 13,1 Millionen USD entspricht – dem Buchwert von Bophelo und CanMart von Halo.

    Unmittelbar nach dem Abschluss der Transaktion besitzt Halo etwa 68,3 % der ausgegebenen und ausstehenden Akanda-Aktien.

    Gleichzeitig mit dem Abschluss der Transaktion haben Halo und Akanda ein Abkommen hinsichtlich Investorenrechte unterzeichnet, das dem Unternehmen bestimmte Rechte in Zusammenhang mit seinen Akanda-Aktien gewährt, die sich auf Informationsrechte, Board-Beobachtungsrechte und das Recht beziehen, unter bestimmten Umständen einen Director für das Board of Directors von Akanda zu nominieren. Philip van den Berg, Chief Financial Officer und Director des Unternehmens, ist zurzeit der von Halo nominierte Vertreter im Board of Directors von Akanda. Halo hat auch zugestimmt, dass das Abkommen hinsichtlich der Investorenrechte Halo kein Vorkaufsrecht bei der Teilnahme an zukünftigen Eigenkapitalangeboten von Akanda gewährt, wie bereits zuvor gemeldet wurde.

    Als Teil des Abschlusses der Transaktion gab Akanda eine gesicherte Wandelschuldverschreibung (die Schuldverschreibung) an Halo mit einem kapitalisierten Betrag in Höhe von 6,6 Millionen USD für die Tilgung aller ausstehenden Schulden von Bophelo und Canmart gegenüber Halo aus. Die Schuldverschreibung weist eine Zinsrate von 1 % pro Jahr auf, wobei dieser Betrag bei einer Konversion der Schuldverschreibung in Form von Akanda-Aktien zum geltenden Konversionspreis bezahlt werden könnte. Die Schuldverschreibung wird am 2. November 2022 fällig und ist durch sämtliche Aktiva von Akanda gesichert. Die Schuldverschreibung wird automatisch zu Akanda-Aktien konvertiert werden, wenn innerhalb von sechs Monaten ab dem Datum der Schuldverschreibung bestimmte Liquiditätsereignisse (jeweils ein auslösendes Ereignis) eintreten, einschließlich eines Börsengangs von Akanda-Aktien, eines Zusammenschlusses, einer Vereinbarung, einer Fusion, eines Reverse Takeover, einer Umstrukturierung oder einer anderen ähnlichen Transaktion von Akanda mit oder in eine andere Person oder eines Verkaufs oder einer Übertragung des gesamten oder eines wesentlichen Teils des Eigentums und der Aktiva von Akanda. Nach dem Eintreten eines auslösenden Ereignisses wird die Schuldverschreibung zum aktuellen Marktpreis der Akanda-Aktien zum Zeitpunkt des auslösenden Ereignisses zu Akanda-Aktien konvertiert. Die Schuldverschreibung kann nach Ermessen von Akanda auch jederzeit vor dem Fälligkeitsdatum zu Akanda-Aktien konvertiert werden. Bei einer Konversion der Schuldverschreibung vor dem Eintreten eines auslösenden Ereignisses wird die Schuldverschreibung zum Preis der letzten Privatplatzierung von Akanda, die über 1,0 Millionen USD einbrachte, zu Akanda-Aktien konvertiert.

    Über Halo Collective Inc.

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung elf Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Das Unternehmen baut sein Geschäft kontinuierlich weiter aus und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die Halos betriebliche Expertise bei der Markteinführung einer Vielzahl von Qualitätsprodukten schätzen.

    Halo ist derzeit in den Vereinigten Staaten in Oregon und Kalifornien, in Kanada, im südlichen Afrika im Königreich Lesotho und im Vereinigten Königreich tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabisprodukte hauptsächlich an Verkaufsstellen in den USA unter den Marken Hush, Mojave und Exhale sowie im Rahmen von Lizenzvereinbarungen mit Papa’s Herb®, DNA Genetics, Terphogz und FlowerShop*, einer Cannabis-Lifestyle- und Wellness-Marke, an der G-Eazy als Partner und Schlüsselmitglied beteiligt ist.

    Im Rahmen seiner fortwährenden Expansion und vertikaler Integration in den USA, rühmt sich Halo mehrerer wachsender Betriebe in Oregon und zwei geplanter Betriebe in Kalifornien. In Oregon besitzt das Unternehmen insgesamt 11 Acres eigenen und unter Vertrag stehenden Anbauflächen im Freien, unter anderem East Evans Creek, eine sechs Acres große Anbaustätte in Jackson County mit vier Lizenzen, im Besitz und betrieben von Halo. Das Unternehmen hat Verträge zu zwei Drittlizenzen, die vertraglich verpflichtet sind, ihr gesamtes Produkt an Halo zu verkaufen; Winberry Farms; eine knapp einen halben Hektar große Anbaufläche 30 Meilen außerhalb von Eugene in Lane County, deren Lizenz Halo besitzt und ausübt, sowie Williams Wonder Farms, eine 1,2 Hektar große Anbaufläche im Applegate Valley, die vertraglich verpflichtet ist, ihre gesamte Ernte an Halo zu verkaufen, bis Halo die Lizenzen und das Vermögen des Betriebs übernommen hat. Halo hat vor kurzem Food Concepts LLC erworben, den Hauptpächter einer 5.100 m² großen überdachten Anlage für den Anbau, die Verarbeitung und den Großhandel von Cannabis in Portland, Oregon, die von den Pistil Point-Unternehmen betrieben wird.

    In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau- und Verarbeitungsanlage, die bis zu fünf Acres zusätzliches Industriegelände zur Erweiterung des Standorts umfassen soll. Halo ging eine Partnerschaft mit Green Matter Holding in Kalifornien zu Kauf einer Liegenschaft in Lake County ein und entwickelt bis zu 63 Acres Anbau und damit eine der größten lizenzierten Anbaustätten in Kalifornien. Halo plant außerdem die Expansion seiner Betriebe in Kalifornien durch die Eröffnung dreier Verkaufsstellen in North Hollywood, Hollywood und Westwood.

    In Kanada akquirierte Halo drei KushBar-Einzelhandelsgeschäfte in Alberta im Rahmen seiner ersten Akquisition zum geplanten Markteintritt in Kanada, unter Nutzung seiner Marken in Oregon und Kalifornien. Mit den KushBar-Einzelhandelsgeschäften als Grundstein will das Unternehmen seine Präsenz in Kanada erweitern.

    Halo hat auch eine Reihe von Softwareentwicklungen erworben, darunter CannPOS, Cannalift und seit kurzem auch CannaFeels. Darüber hinaus besitzt Halo die Technologie zur diskreten sublingualen Dosierung, Accudab. Das Unternehmen beabsichtigt, diese Vermögenswerte sowie sein dazugehöriges geistiges Eigentum und seine Patentanmeldungen in seine Tochtergesellschaft Halo Tek Inc. auszugliedern, und erwartet die Ausschüttung an die Aktionäre zu einem von Halo zu bestimmenden Stichtag.

    Halo hat kürzlich seine Absicht bekannt gegeben, seine Aktivitäten außerhalb der USA in Akanda Corp. umzustrukturieren, dessen Aufgabe es sein wird, qualitativ hochwertige und ethisch einwandfreie medizinische Cannabisprodukte für Patienten weltweit anzubieten. Akanda wird sich bemühen, dieses Versprechen zu erfüllen und gleichzeitig positive Veränderungen im Bereich Wellness voranzutreiben, Menschen in Lesotho zu unterstützen und die Lebensqualität der Mitarbeiter und der lokalen Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, zu verbessern – und gleichzeitig seinen CO2-Fußabdruck zu begrenzen. Akanda wird die skalierten Produktionskapazitäten von Bophelo Bioscience & Wellness Pty. Ltd., ein in Lesotho ansässiger Anbau- und Verarbeitungscampus, der sich in der weltweit ersten Sonderwirtschaftszone (SEZ) befindet, in dem Cannabis angebaut wird, mit dem Vertrieb und der Markteinführung durch Canmart Ltd., ein in Großbritannien ansässiger, vollständig zugelassener pharmazeutischer Importeur und Vertreiber, der Apotheken und Kliniken in Großbritannien beliefert, kombinieren. Mit einer potenziellen maximalen lizenzierten Anbaufläche von 200 Hektar (495 Acres) hat Bophelo eine Skalierbarkeit, die heute wohl weltweit unübertroffen ist. Nach der Umstrukturierung ist Halo der größte Aktionär von Akanda Corp.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

    Treten Sie mit Halo Collective in Kontakt: E-Mail | Webseite| LinkedIn | Twitter | Instagram

    Über Akanda Corp.

    Akanda ist ein kürzlich in Ontario gebildetes Unternehmen, das im Rahmen der Umstrukturierung gegründet wurde. Akanda ist ein internationales Unternehmen für medizinisches Cannabis, das qualitativ hochwertiges Cannabis anbaut und vertrauenswürdige Marken nutzt, und das zu niedrigen Kosten im Vergleich zu vielen seiner internationalen Konkurrenten. Akandas anfängliches Portfolio umfasst Bophelo, eine Anbau- und Verarbeitungsanlage im Königreich Lesotho im südlichen Afrika, mit Vertrieb und Vermarktung durch CanMart, ein in Großbritannien ansässiges pharmazeutisches Import- und Vertriebsunternehmen, das Apotheken und Kliniken in Großbritannien beliefert.

    Bophelo betreibt eine Anlage im Königreich Lesotho, die sich mit dem Anbau und der Produktion medizinischer Cannabis-Produkte für den internationalen Export beschäftigt. Akanda glaubt, dass Bophelo eine der größten, lizenzierten Cannabis-Anbauanlagen der Welt ist mit bis zu maximal 200 Hektar Pflanzenbestand. Durch Partnerschaften und Lizenzvereinbarungen mit preisgekrönten Samenproduzenten, wie z. B. DNA Genetics, beschafft Bophelo Akanda einen kostengünstigen Zugang zum weiteren afrikanischen Kontinent und internationalen Märkten. CanMart ist eines der wenigen Import- und Vertriebsunternehmen für medizinische Cannabisprodukte mit allen Genehmigungen für den Markt in Großbritannien, das Apotheken und Kliniken in ganz Großbritannien beliefert. CanMart hat sich zur Lieferung bestmöglicher, aus der ganzen Welt bezogener medizinischer Cannabisprodukte verpflichtet.

    Ein Grundpfeiler von Akandas Wertsystem, ist die grundlegende Verpflichtung, seine Betriebe im Sinne der Nachhaltigkeit und sozialen Gerechtigkeit zu führen. Akanda bemüht sich, positive Änderungen im Wohlbefinden zu bewirken, Menschen in Lesotho zu ermutigen und die Lebensqualität seiner Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen es tätig ist, zu erhöhen und gleichzeitig seine Kohlenstoffbilanz zu verringern, um dieses Versprechen einzuhalten. Die Einhaltung bester Praxis im Bereich ESG (Umwelt- und Sozialkriterien und Unternehmensführung) und bei Offenlegungsstandards zählen zu Akandas höchsten Prioritäten.

    Akanda wird von einem erfahrenen Team unter der Leitung von CEO Tej Virk geführt, der einen soliden Hintergrund und eine Erfolgsbilanz in den Bereichen Cannabis und Kapitalmärkte bei Unternehmen wie Canopy Growth und Bank of Montreal (BMO) vorweisen kann, sowie von Executive Chairman Lousia Mojela, die zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Geschäftsleuten im Süden Afrikas zählt und sich abgesehen vom Unternehmensgewinn auch für die Stärkung von Frauen und sozial Schwächeren einsetzt. Das Führungsteam von Akanda wird durch erfahrene Cannabis- und Pharmaexperten vervollständigt, die maßgeblich zum Aufbau einer Lieferkette und eines Zugangsmodells beitragen werden, um internationale Patienten zu erreichen.

    Kontakt zu Akanda: E-Mail | Website | LinkedIn | Twitter | Instagram

    Kontaktdaten

    Halo Collective Inc.
    Investor Relations
    info@haloco.com
    www.haloco.com/investors

    Akanda Corp.
    Matt Chesler, CFA
    FNK IR
    Investor Relations
    ir@akandacorp.com

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Philip van den Berg, Chief Financial Officer von Halo unter philip@haloco.com.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Notierung der Akanda-Aktien an einer qualifizierten Börse in Kanada oder den Vereinigten Staaten, die Expansionspläne des Unternehmens in Kanada und Kalifornien, die erwartete Größe und Kapazität der endgültigen Anlage, die bei Ukiah Ventures geplant ist, die Größe der geplanten Anbauanlage von Halo in Nordkalifornien, die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, den britischen Markt zu bedienen und die beabsichtigte Ausgliederung mit Halo Tek Inc.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Verzögerungen bei der Erlangung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit der Transaktion, die Unfähigkeit von Akanda, Kapital zu den Bedingungen zu beschaffen, die die Geschäftsführung von Akanda derzeit erwartet, Änderungen auf dem Verbrauchermarkt für Cannabisprodukte, Änderungen der erwarteten Ergebnisse der vorgeschlagenen Änderungen am Betrieb von Halo, Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, die für den Aufbau des Betriebs in Oregon, die vorgeschlagene Ausgliederung von Halo Tek Inc. oder die vorgeschlagene Umstrukturierung von Akanda Corp, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Wettbewerbern, den operativen Betrieb in Nordkalifornien auszuweiten, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte von Halos Rohmaterial, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Jahresinformationsblatt des Unternehmens vom 31. März 2021 und anderen Offenlegungsdokumenten, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind, offengelegt werden. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

    Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Werbeverbot

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von hierin beschriebenen Wertpapieren dar. Auch dürfen in Staaten oder Rechtsprechungen, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, keine Verkäufe stattfinden, bevor eine Registrierung oder Qualifizierung gemäß dem geltenden Wertpapierrecht eines solchen Staates oder einer solchen Rechtsprechung erfolgt ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@halocanna.com

    Pressekontakt:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC

    email : philip@halocanna.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Halo Collective schließt Aktienerwerbstransaktion mit Akanda Corp. ab und schafft somit führendes afrikanisches Unternehmen für medizinisches Cannabis

    wurde veröffentlicht am 4. November 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: