• Vancouver, British Columbia – 28. April 2022 – Sandy MacDougall, CEO von Noram Lithium Corp. (Noram oder das Unternehmen) (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) freut sich berichten zu können, dass das Unternehmen die Bohrung CVZ-74 (PH-07) in seiner Lithium-Tonstein-Lagerstätte Zeus in Nevada bis in eine Tiefe von 558,0 Fuß (170,1 Meter) vortreiben konnte. Die Sichtung des Bohrkerns hat bestätigt, dass der Tonstein, der sich bereits im Vorfeld als stark lithiumhaltig erwiesen hatte, in rund 126,0 Fuß (38,4 m) Tiefe erstmals auftaucht und sich bis in eine Tiefe von 478,0 Fuß (145,7 m) fortsetzt. Daraus ergibt sich eine Durchschneidung von insgesamt rund 352,0 Fuß (107,3 m). Unterschiedlich gefärbte Schlammsteine, die ebenfalls hohe Lithiumwerte enthalten könnten, reichen laut Aufzeichnung bis zum Bohrlochende in 558,0 Fuß (170,1 m) Tiefe.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65502/NRM_270422_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1 – Ein Foto des LF-70 Bohrgeräts der Titan Drilling Co. vor Ort während der Bohrung von CVZ-74.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65502/NRM_270422_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2 – Lage aller bisherigen Bohrlöcher (Phase I bis Phase V), die bereits abgeschlossen wurden, zusätzlich zu den 12 vorgeschlagenen Bohrlöchern für Phase VI, die derzeit durchgeführt wird. Die Bohrlöcher der Phase VI sind lila gekennzeichnet.

    Der Abschnitt mit den potenziell lithiumreichen Tonsteinschichten in Loch CVZ-74 scheint zu den mächtigsten zu zählen, auf die wir im Rahmen unserer gesamten Bohrungen im Clayton Valley bisher gestoßen sind. Erst die abschließenden Analysen werden uns die wahre Mächtigkeit und den Erzgehalt zeigen; aber aus lithologischer Sicht werden die Werte sicherlich mit anderen nahegelegenen Bohrlöchern übereinstimmen und dürften sich somit positiv auf die Vormachbarkeitsstudie auswirken, sagt Brad Peek M.Sc. CPG, VP of Exploration, der als qualifizierter Sachverständiger für diese und alle fünf vorhergehenden Bohrphasen in Norams Lithiumkonzessionsgebiet Zeus verantwortlich zeichnet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65502/NRM_270422_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3. Vergleichende Lithologie des Bohrlochs CVZ-74 im Vergleich zu CVZ-61 und CVZ-68, die im Rahmen des Phase-V-Programms gebohrt wurden. CVZ-61 und CVZ-68 wiesen lange Abschnitte mit hochgradigem Lithium auf. Alle lithologischen Einheiten mit Ausnahme der braunen Tonsteine wiesen in früheren Bohrlöchern auf der Liegenschaft relativ hohe Lithiumkonzentrationen auf. Das Histogramm an den Seiten von CVZ-61 und CVZ-68 zeigt die 5 m zusammengesetzten Lithiumgehalte in ppm Li. Der Abschnitt wurde vertikal um das 4-fache vergrößert.

    CVZ-74 ist das vierte Bohrloch des 12-Loch-Phase-VI-Bohrprogramms, mit dem etwa 175 Millionen Tonnen der aktuellen vermuteten Ressource von 827 Millionen Tonnen in die angedeutete Kategorie aufgewertet werden sollen. Die Kernproben von CVZ-74 wurden zur Analyse an ALS Laboratory in Reno, Nevada, versandt. QA/QC-Proben wurden einhergehend mit den die Proben vorgenommen, um die Analysen des Labors zu überprüfen. Die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Brad Peek., M.Sc., CPG, einem für Norams Lithiumprojekt Clayton Valley gemäß National Instrument 43-101 qualifizierten Sachverständigen, überprüft und genehmigt.

    Über Noram Lithium Corp.

    Noram Lithium Corp. (TSX-V: NRM, OTCQB: NRVTF, Frankfurt: N7R) ist ein gut finanziertes kanadisches Unternehmen im fortgeschrittenen Lithiumerschließungsstadium mit weniger als 90 Millionen ausgegebenen Aktien und einem ausreichenden Kassenbestand. Noram entwickelt sein Lithiumprojekt Zeus in Nevada intensiv vom Erschließungsstadium durch den Abschluss einer vorläufige Machbarkeitsstudie im Jahr 2022 weiter.

    Das Vorzeigeaktivum des Unternehmens ist das Lithiumprojekt Zeus (Zeus) in Clayton Valley in Nevada. Das Projekt Zeus enthält geschätzte angedeutete Ressourcen gemäß 43-101* von 363 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 923 ppm Lithium und eine vermutete Ressource von 827 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 884 ppm Lithium unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 400 ppm Li. Im Dezember 2021 ergab eine solide PEA** einen Kapitalwert (8) von 1,3 Milliarden USD nach Steuern sowie einen internen Zinsfuß von 31 % unter Anwendung von 9.500 USD/Tonne Lithiumcarbonatäquivalent. Unter Anwendung der langfristigen Prognose für Lithiumcarbonatäquivalent von 14.000 USD/Tonne weist die PEA auf einen Kapitalwert (8 %) von etwa 2,6 Milliarden USD und einen internen Zinsfuß von 52 % bei 14.250 USD/t Lithiumcarbonatäquivalent hin.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.noramlithiumcorp.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    Sandy MacDougall
    Chief Executive Officer und Director
    Mobil: 778.999.2159

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Peter A. Ball
    President und Chief Operating Officer
    peter@noramlithiumcorp.com
    Mobil: 778.344.4653

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Perspektiven und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zu den in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über die im Rahmen der Vereinbarung abgeschlossenen Transaktionen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, zählen unter anderem auch die Genehmigungsverfahren bei der Behörde. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus. *Aktualisierte Lithium-Mineralressourcenschätzung, Zeus-Projekt, Clayton Valley, Esmeralda County, Nevada, USA (August 2021) **Vorläufige wirtschaftliche Bewertung Zeus-Projekt, ABH Engineering (Dezember 2021).

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : info@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : info@noramventures.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Noram schließt Bohrung CVZ-74 in 558,0 Fuß (170,1 m) Tiefe ab und durchteuft einen potenziell 352,0 Fuß (107,3 m) mächtigen Abschnitt aus augenscheinlich hochgradig mineralisiertem Tonstein

    wurde veröffentlicht am 28. April 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: