• Toronto, ON 18. Juli 2022 – Labrador Uranium Inc. („LUR“ oder „Labrador Uranium“) (CSE: LUR, OTCQB: LURAF und F:EI1 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/labrador-uranium-inc/ ) freut sich, den Beginn eines Sommerbohrprogramms über mindestens 4.000 Meter bei der Lagerstätte Moran Lake (die „Lagerstätte Moran Lake“) sowie Erkundungsexplorationen und Folgearbeiten in vorrangigen Gebieten innerhalb des größeren Central Mineral Belt Project (das „CMB Project“) von LUR bekannt zu geben, wo LUR 139.000 ha an Mineralrechten besitzt. Das CMB-Projekt befindet sich zu 100 % im Besitz von LUR und wird von diesem betrieben.

    Klicken Sie hier, um sich die Zusammenfassung der heutigen Ankündigung von CEO Stephen Keith anzusehen.

    Höhepunkte:

    – Der Bau des Camps steht kurz vor dem Abschluss, und die Einsatzkräfte bereiten sich auf die Mobilisierung vor.
    – Die Explorationsphase 1 umfasst ein Eröffnungsexplorationsbudget von 5,5 Millionen $.
    – Die Bohrungen werden zunächst bei der Lagerstätte Moran Lake (Abbildung 1 und 2) beginnen, um eine aktuelle Mineralressourcenschätzung auf der Grundlage historischer Daten zu erstellen, mit dem Ziel, die Mineralisierung neigungsabwärts in der südlichen Ausdehnung der aktuellen mineralisierten Zone, die weiterhin offen ist, zu erweitern.
    – Zusätzliche Explorationsarbeiten, einschließlich der Kartierung des Grundgesteins, der Entnahme von Proben, der radiometrischen Vermessung des Bodens und der Aushebung von Gräben, werden in drei weiteren Zielgebieten des CMB-Projekts durchgeführt, um den maschinellen Lernprozess zu unterstützen und die Ziele für Bohrungen voranzutreiben.

    Stephen Keith, CEO von LUR, kommentierte: „Wir freuen uns, unser erstes Bohrprogramm auf der Lagerstätte Moran Lake, dem am weitesten fortgeschrittenen Ziel in unserem Portfolio, zu beginnen. Unsere anfänglichen Ausgaben in Höhe von 5,5 Millionen $ sind darauf ausgerichtet, mehrere Ziele mit hoher Priorität zu erproben, einschließlich der Arbeiten zur Bestätigung der historischen Mineralressource, der Erprobung möglicher Erweiterungen und der Bodenerkundung zur Unterstützung unserer Bemühungen im Bereich des maschinellen Lernens, um zusätzliche Ziele im gesamten CMB-Projektgebiet zu generieren und zu fördern. Wir haben noch viel vor uns, aber wir sind in den gegenwärtigen volatilen Märkten vorsichtig, um unsere solide Finanzlage aufrechtzuerhalten und die zweite Phase der Exploration im nächsten Jahr zu unterstützen.“

    Abbildung 1: Labrador Uranium Sommer 2022 Bohr- und Feldprogramm auf dem CMB-Projekt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66733/18072022_DE_LUR_DrillingProgramde.001.png

    Abbildung 2: Bohrziele in der Lagerstätte Moran Lake
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66733/18072022_DE_LUR_DrillingProgramde.002.png

    Moran Lake Lagerstätte

    Die Lagerstätte Moran Lake befindet sich im westlichen Abschnitt des CMB-Projekts und stellt angesichts der bereits durchgeführten historischen Arbeiten das am weitesten fortgeschrittene Ziel von LUR dar. Die Uranmineralisierung kommt in zwei Zonen vor, die als Upper C Zone und Lower C Zone bezeichnet werden. In der Upper C Zone befindet sich die Mineralisierung innerhalb von brekziösem, unterschiedlich hämatitischem mafischem Vulkangestein und hämatitischem Hornstein, während die Lower C Zone eine Uranmineralisierung innerhalb von chloritierten Sandsteinen beherbergt.

    Die jüngste historische Schätzung der angezeigten Mineralressourcen von 6,92 Millionen Pfund mit 0,034 % U3O8 wurde von Morgan und Giroux (2008) für die Upper C Zone gemeldet, wobei die gesamten historischen abgeleiteten Mineralressourcen für die Moran Lake Upper und Lower C Zone, Trout Pond und Armstrong bei 8,17 Millionen Tonnen mit 0,032 % U3O8 liegen. Jeffrey A. Morgan, P.Geo. und Gary H. Giroux, P.Eng. erstellten einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 mit dem Titel „Form 43-101F1 Technical Report on the Central Mineral Belt (CMB) Uranium Project, Labrador, Canada, Prepared for Crosshair Exploration & Mining Corp.“ vom 31. Juli 2008 mit einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung für die Moran Lake C-Zone sowie ersten Mineralressourcen für die Lagerstätten Armstrong und Area 1. Sie modellierten drei Pakete in der oberen C-Zone von Moran Lake (Upper C Main, Upper C Mylonite und Upper C West), die untere C-Zone von Moran Lake, zwei Pakete in Armstrong (Armstrong Z1 und Armstrong Z3) und Trout Pond. Diese Mineralressourcen basieren auf 3D-Blockmodellen, wobei die Gehalte mittels gewöhnlichem Kriging in 10 m x 10 m x 4 m große Blöcke interpoliert wurden. Moran Lake Upper C-Zone hat eine angezeigte Mineralressource von 6,92 Millionen Tonnen mit 0,034% U3O8 und 0,077% V2O5 oder 5,19 Millionen Pfund U3O8 und 11,75 Millionen Pfund V2O5. Für alle Zonen wurde ein Cutoff-Gehalt von 0,015 % U3O8 verwendet, mit Ausnahme der Zone Lower C, die einen Cutoff-Gehalt von 0,035 % aufwies. Die gesamte abgeleitete Mineralressource, die für die oberen und unteren C-Zonen von Moran Lake, Trout Pond und Armstrong gemeldet wurde, belief sich auf 8,17 Millionen Tonnen mit 0,032 % U3O8 und 0,088 % V2O5 bzw. 5,82 Millionen Pfund U3O8 und 15,81 Millionen Pfund V2O5. Eine gründliche Überprüfung aller historischen Daten durch eine qualifizierte Person sowie zusätzliche Explorationsarbeiten zur Bestätigung der Ergebnisse wären erforderlich, um eine aktuelle Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 zu erstellen.

    Eine qualifizierte Person (gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“)) hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren und LUR behandelt diese historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen. Das Sommerexplorationsprogramm 2022 von LUR wird sich darauf konzentrieren, eine aktuelle Mineralressourcenschätzung auf der Grundlage historischer Daten abzugrenzen und die Mineralisierung in der südlichen Ausdehnung der aktuellen mineralisierten Zone neigungsabwärts zu erweitern.

    Ein Fly Rig wird zum ersten Bohrziel B (Abbildung 2) in der Lagerstätte Moran Lake mobilisiert werden. Die Modellierung und Interpretation der Lagerstätte Moran Lake hat mehrere unerprobte Ziele und Möglichkeiten zur Erweiterung der bekannten Mineralisierung in der Tiefe aufgezeigt. Spezifische Zielgebiete konzentrieren sich neigungsabwärts in Gebieten mit bedeutenden historischen U3 O8 Durchschneidungen und dem größten Potenzial zur Identifizierung einer undefinierten strukturellen Falle. Verwaiste Mineralisierungszonen, die in der unteren Lagerstätte Moran durchteuft wurden, sind in alle Richtungen offen für weitere Bohrungen und könnten das Potenzial haben, die gesamte südliche Hälfte der jeweiligen mineralisierten Zone zu erschließen (Abbildung 2).

    CMB-Grundlagenarbeit

    Mehrere Anomalien, die im Rahmen früherer Bodenarbeiten von historischen Landbesitzern und der Abteilung für Bergbau und Mineralentwicklung von Neufundland und Labrador identifiziert wurden, umreißen aussichtsreiche Trends im Central Mineral Belt. Drei Gebiete wurden als vorrangig für die Feldexploration im Sommer 2022 ausgewählt (Abbildung 1), einschließlich der Kartierung des Grundgesteins, der Entnahme von Proben, der radiometrischen Vermessung des Bodens und gegebenenfalls der Schürfungen. Die gesammelten Informationen sollen den Prozess des maschinellen Lernens unterstützen, um künftige Explorationen in einem fortgeschritteneren Stadium zu planen, wie etwa geophysikalische Bodenuntersuchungen und anschließende Bohrprogramme. Der Rest des CMB-Projektgebiets ist im Vergleich zu anderen Bergbaurevieren in Kanada relativ wenig erkundet und bietet daher die Möglichkeit, das CMB-Projekt mit Hilfe von Machine Learning auf die nächste Explorationsstufe zu heben. Maschinelles Lernen wird ein fortlaufendes, iteratives Bewertungsinstrument sein, das permanent in die Explorations-Toolbox von LUR aufgenommen wird, um die Identifizierung von vorrangigen Zielgebieten zu erleichtern.

    Unternehmens-Update

    LUR freut sich auch bekannt zu geben, dass es Momentum IR Corp. („Momentum“), ein in Toronto ansässiges Unternehmen für Investor Relations und Unternehmenskommunikation, mit der Erbringung von Investor Relations- und Beratungsdienstleistungen beauftragt hat. Die anfängliche Laufzeit des Vertrages beträgt 12 Monate mit einem monatlichen Honorar von 8.000 $ pro Monat. LUR hat Momentum außerdem 100.000 Aktienoptionen gemäß dem langfristigen Omnibus-Incentive-Plan von LUR gewährt. Jede Option berechtigt Momentum zum Erwerb einer LUR-Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,70 $ über einen Zeitraum von fünf Jahren. Momentum ist ein unabhängiges Unternehmen und unterhält außer dem Auftrag keine weiteren Beziehungen zu LUR. Die Vereinbarung und die Gewährung der Aktienoptionen unterliegen der Genehmigung durch die Canadian Securities Exchange.

    Im Zusammenhang mit der Wahl von Brigitte Berneche in den Vorstand von LUR hat Labrador Uranium Frau Berneche auch 125.000 Aktienoptionen gemäß dem langfristigen Omnibus-Incentive-Plan von LUR gewährt. Jede Option kann über einen Zeitraum von fünf Jahren zum Erwerb einer LUR-Stammaktie zu einem Ausübungspreis von $ 0,70 ausgeübt werden, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Canadian Securities Exchange.

    Technische Offenlegung und qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Matthew Melnyk, M.Sc., CPG, einem Berater von LUR, der eine qualifizierte Person“ (gemäß NI 43-101) ist, geprüft und genehmigt.

    Über Labrador Uranium Inc.

    Labrador Uranium beschäftigt sich mit der Exploration und Erschließung von Uranprojekten in Labrador, Kanada, und verfügt über eine dominante Landposition, die sich über 139.000 ha im produktiven Central Mineral Belt (CMB) in Zentral-Labrador und das Notakwanon-Projekt in Nord-Labrador erstreckt. Derzeit treibt LUR das CMB-Projekt auf Distriktbasis voran, das die Lagerstätte Moran Lake und das Projekt Mustang Lake umfasst. Das CMB-Projektgebiet umgibt mehrere bekannte Uranvorkommen, einschließlich der Lagerstätte Michelin von Paladin Energy, wo in der Vergangenheit umfangreiche Explorationsarbeiten durchgeführt wurden, sowie zahlreiche Vorkommen von Uran-, Kupfer- und IOCG-artigen Mineralisierungen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

    Stephen Keith, CEO
    skeith@labradoruranium.com

    Investor Relations
    info@labradoruranium.com

    Twitter: @LabradorUr
    www.labradoruranium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf „zukunftsgerichtete“ Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Aussagen in Bezug auf geplante Explorationsaktivitäten, Mineralressourcenschätzungen, die Genehmigung der kanadischen Wertpapierbörse und andere Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die in der Zukunft erwartet werden oder eintreten könnten. Im Allgemeinen, jedoch nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ bzw. an Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“ ergriffen werden, „eintreten“ oder „erreicht werden“ bzw. an deren negativer Konnotation erkennbar.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beruhen auf unseren derzeitigen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen über das Geschäft von LUR und die Branche und Märkte, in denen es tätig ist. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass die historischen Mineralressourcenschätzungen den aktuellen Mineralressourcenschätzungen entsprechen könnten, dass Finanzierungen bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen werden und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die von LUR bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen werden, von der Geschäftsleitung zu diesem Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Labrador Uranium wesentlich von jenen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, darunter u.a.: begrenzte Betriebserfahrung, negativer operativer Cashflow und Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, Verzögerungen oder Versäumnisse bei der Erlangung erforderlicher Genehmigungen und behördlicher Zulassungen, keine bekannten Mineralressourcen/-reserven, Probleme mit den Eigentumsrechten der Ureinwohner und Konsultationen, Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, potenzieller Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, Verfügbarkeit von Drittunternehmen, Verfügbarkeit von Ausrüstung und Zubehör, Versagen der Ausrüstung beim Betrieb wie erwartet Unfälle, Witterungseinflüsse und andere Naturphänomene sowie andere Risiken, die mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind; Gesetzes- und Regulierungsänderungen, Wettbewerb und nicht versicherbare Risiken, Beziehungen zu den Gemeinden, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen sowie die Risikofaktoren in Bezug auf Labrador Uranium, die in der Börsenzulassungserklärung von LUR vom 2. März 2022 aufgeführt sind, die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde und im Profil von LUR auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Obwohl LUR versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder durch die zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. LUR ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Labrador Uranium Corp.
    Greg Duras
    217 Queen St. West, Suite 401
    M5V 0R2 Toronto, ON
    Kanada

    email : gduras@consolidateduranium.com

    Pressekontakt:

    Labrador Uranium Corp.
    Greg Duras
    217 Queen St. West, Suite 401
    M5V 0R2 Toronto, ON

    email : gduras@consolidateduranium.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Labrador Uranium beginnt mit Bohrungen am Moran Lake und Updates zum Unternehmen

    wurde veröffentlicht am 18. Juli 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: