• Vancouver (British Columbia), Accesswire, 23. Juni 2023. Stillwater Critical Minerals Corp. (TSX-V: PGE) (OTCQB: PGEZF) (das Unternehmen oder Stillwater) gab heute bekannt, dass es ein endgültiges Abkommen hinsichtlich einer strategischen Kapitalinvestition von Glencore Canada Corporation, einer 100-%-Tochtergesellschaft von Glencore PLC (Glencore), in Form einer nicht vermittelten Privatplatzierungsfinanzierung (die Platzierung) für Explorations- und Erschließungsaktivitäten bei den nordamerikanischen Nickelprojekten des Unternehmens sowie für Betriebskapital und allgemeine und administrative Aufwendungen unterzeichnet hat.

    Im Rahmen der Platzierung hat Glencore zugestimmt, 19.758.861 Einheiten von Stillwater zu einem Preis von 0,25 $ pro Einheit (Bruttoeinnahmen von 4,94 Millionen $) zu erwerben, wobei jede Einheit eine Stammaktie und 0,70 Warrants auf den Erwerb einer Stammaktie umfasst. Jeder ganze Warrant berechtigt Glencore zum Erwerb einer Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,375 $, was im Fall einer vollständigen Ausübung zu einer zusätzlichen Finanzierung in Höhe von bis zu etwa 5,2 Millionen $ führt. Die Warrants können innerhalb von drei Jahren ab dem Ausgabedatum ausgeübt werden und unterliegen einer üblichen Vorverlegungsklausel, die in Kraft tritt, wenn der volumengewichtete Durchschnittskurs der Stammaktien an der TSX-V über einen Zeitraum von 20 aufeinanderfolgenden Handelstagen bei über 0,5625 $ liegt.

    Nach dem Abschluss der Investition wird Glencore 9,99 % der ausstehenden Stammaktien von Stillwater auf nicht verwässerter Basis und – einschließlich der Warrants – 15,87 % der ausstehenden Stammaktien auf teilweise verwässerter Basis besitzen und kontrollieren. Glencore besitzt oder kontrolliert zurzeit keine Wertpapiere des Unternehmens.

    Michael Rowley, President und CEO von Stillwater Critical Minerals, sagte: Wir freuen uns, Glencore, eines der fünf größten Bergbauunternehmen der Welt, als Großinvestor willkommen zu heißen. Dies stellt einen großen Schritt nach vorne für Stillwater dar, zumal wir unser Vorzeigeprojekt Stillwater West mit der Vision weiterentwickeln, eine umfassende Quelle für Batterie- und Edelmineralien zu werden, die nun in den USA und in anderen Ländern als kritisch eingestuft werden. Es gibt nur sehr wenige Projekte weltweit – insbesondere in den USA -, die die Kombination aus Gehalt und Größe in einem produzierenden Gebiet bieten, die wir bei Stillwater West sehen. Wir buchen nun Bohrgeräte und Crews für unser Bohrprogramm 2023, dessen Schwerpunkt auf der Erweiterung der hochgradigen Nickel-Kupfer-Sulfide liegen wird, die im Rahmen unserer früheren Programme identifiziert wurden. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Wochen weitere Details sowie den Beginn der Bohrungen bekannt zu geben.

    In Zusammenhang mit der Platzierung haben Stillwater und Glencore vereinbart, ein Abkommen hinsichtlich Investorenrechte zu unterzeichnen, das Glencore bestimmte übliche Rechte einräumt, einschließlich der Beteiligung an zukünftigen Aktienausgaben und des Rechts, seine anteilsmäßige Position bei Stillwater aufrechtzuerhalten.

    Darüber hinaus wird ein technisches Komitee mit Vertretern beider Unternehmen gebildet werden.

    Die Nettoeinnahmen aus der Privatplatzierung sollen für Explorations- und Erschließungsaktivitäten bei den Nickelprojekten des Unternehmens in Nordamerika sowie als Betriebskapital und allgemeine und Verwaltungsausgaben verwendet werden.

    Es ist davon auszugehen, dass die Platzierung in Abhängigkeit üblicher Bedingungen nach der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange abgeschlossen werden wird. Alle Wertpapiere, die im Rahmen der Platzierung ausgegeben werden, werden gemäß dem anwendbaren Wertpapierrecht einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Ausgabedatum unterliegen.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Stammaktien von Stillwater Critical Minerals wurden und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 registriert und dürfen daher in den USA nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Ausnahme von der Registrierung vorliegt.

    Über Glencore und dessen Beteiligungen am Unternehmen

    Glencore ist eines der größten diversifizierten Rohstoffunternehmen der Welt und ein wichtiger Produzent und Vermarkter von über 60 Rohstoffen, die das tägliche Leben erleichtern. Über ein globales Netz an Aktiva, Kunden und Lieferanten produziert, verarbeitet, recycelt, beschafft, vermarktet und vertreibt Glencore jene Rohstoffe, die die Dekarbonisierung unterstützen und gleichzeitig den Energiebedarf von heute decken.

    Mit etwa 140.000 Mitarbeitern und Vertragspartnern und einer starken Präsenz in über 35 Ländern – sowohl in etablierten als auch in aufstrebenden Rohstoffregionen – werden die Marketing- und Industrieaktivitäten von Glencore durch ein globales Netzwerk von über 40 Niederlassungen unterstützt.

    Die Kunden von Glencore sind Industriekunden, z. B. im Automobil-, Stahl-, Energieerzeugungs-, Batterie- und Ölsektor. Glencore bietet auch Finanzierungs-, Logistik- und andere Dienstleistungen für Produzenten und Verbraucher von Rohstoffen.

    Glencore ist stolz darauf, Mitglied der Voluntary Principles on Security and Human Rights sowie des International Council on Mining and Metals zu sein. Glencore ist ein aktiver Teilnehmer an der Extractive Industries Transparency Initiative und arbeitet an der Dekarbonisierung seines betrieblichen Fußabdrucks.

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung werden von Glencore in Erfüllung der Frühwarnbestimmungen des National Instrument 62-104 – Take-Over Bids and Issuer Bids – zur Verfügung gestellt. Glencore erwirbt die Stammaktien und Warrants zu Investitionszwecken und wird das Geschäft, die Aussichten, die finanzielle Lage und den potenziellen Kapitalbedarf des Unternehmens weiterhin beobachten. Abhängig von der Bewertung dieser und anderer Faktoren kann Glencore von Zeit zu Zeit in der Zukunft sein direktes oder indirektes Eigentum, seine Kontrolle oder seine Weisungsbefugnis in Bezug auf die Wertpapiere des Unternehmens durch Markttransaktionen, private Vereinbarungen, Zeichnungen aus dem eigenen Bestand oder auf andere Weise verringern oder erhöhen oder kann in der Zukunft Pläne oder Absichten in Bezug auf andere Maßnahmen entwickeln, die in (a) bis (k) von National Instrument 62-103F1- Required Disclosure Under the Early Warning Requirements aufgeführt sind.

    Zu den Zwecken dieser Pressemitteilung und der Frühwarnoffenlegung basieren die Anzahl und der Prozentsatz der ausstehenden Stammaktien, die Glencore nach dem Abschluss der Investition besitzt und kontrolliert, auf 197.786.398 ausstehenden Stammaktien nach dem Abschluss der Investition.

    Die Adresse von Glencore lautet 100 King Street West, Suite 6900, Postfach 403, Toronto, Ontario, Kanada, M5X 1E3. Glencore ist nach dem Recht von Ontario gegründet. Ein Frühwarnbericht in Bezug auf die Investition wird unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht. Wenn Sie eine Kopie des Berichts oder weitere Informationen über Glencore wünschen, wenden Sie sich bitte an Peter Fuchs unter (416) 305-9273, peter.fuchs@glencore.ca.

    Über Stillwater Critical Minerals Corp.

    Stillwater Critical Minerals (TSX-V: PGE | OTCQB: PGEZF) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf sein Vorzeige-Ni-PGE-Cu-Co + Au-Projekt Stillwater West im legendären und bekanntermaßen produktiven Bergbaugebiet Stillwater im US-Bundesstaat Montana gerichtet ist. Angesichts des Hinzustoßens von zwei renommierten Bushveld- und Platreef-Geologen zum Team befindet sich das Unternehmen in einer günstigen Position, um die nächste Phase der umfassenden Versorgung mit kritischen Mineralien aus dieser erstklassigen amerikanischen Region voranzutreiben – aufbauend auf der früheren Produktion von Nickel, Kupfer und Chrom sowie der laufenden Produktion von Platingruppen- und anderen Metallen durch die benachbarte Sibanye-Stillwater. In einer erweiterten Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101, die im Januar 2023 veröffentlicht wurde, wird eine überzeugende Reihe von kritischen Mineralien beschrieben, die in fünf Platreef-artigen Nickel- und Kupfersulfidlagerstätten bei Stillwater West enthalten sind, die insgesamt 1,6 Milliarden lbs Nickel, Kupfer und Kobalt sowie 3,8 Millionen oz Palladium, Platin, Rhodium und Gold beherbergen und für eine Erweiterung entlang des Abschnitts und in der Tiefe weiterhin offen sind.

    Stillwater Critical Minerals besitzt auch das hochgradige Goldprojekt Black Lake / Drayton, das an den in der Entwicklungsphase befindlichen Goliath Gold Complex von Treasury Metals im Nordwesten von Ontario angrenzt und zurzeit im Rahmen eines Earn-in-Abkommens mit Heritage Mining betrieben wird, sowie das Projekt Kluane mit den kritischen Mineralien PGE-Ni-Cu-Co, das sich in der Nähe der Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinum im kanadischen Territorium Yukon befindet.

    Die Anschrift des Unternehmens lautet 904, 409 Granville Street, Vancouver, British Columbia, V6C 1T2.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:

    Michael Rowley, President, CEO & Director – Stillwater Critical Minerals
    Email: info@criticalminerals.com
    Web: criticalminerals.com
    Telefon: (604) 357 4790
    Gebührenfrei: (888) 432 0075

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich potenzieller Mineralisierungen, historischer Produktion, Schätzungen von Mineralressourcen, der Realisierung von Mineralressourcenschätzungen, der Interpretation früherer Explorations- und potenzieller Explorationsergebnisse, des Zeitplans und des Erfolgs von Explorationsaktivitäten im Allgemeinen, des Zeitplans und der Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, der Zeitrahmen für Genehmigungen, Metallpreise und Wechselkurse, der Verfügbarkeit von Kapital, staatlicher Regulierung von Explorationsbetrieben, Umweltrisiken, Rekultivierung, Eigentumsrechte sowie zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen, die verschiedene Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Obwohl Stillwater davon ausgeht, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf einer Reihe von wesentlichen Faktoren und Annahmen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, gehören das Versäumnis, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten, erfolglose Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, die Ergebnisse künftiger Ressourcenschätzungen, künftige Metallpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen, Risiken im Zusammenhang mit regulatorischen Änderungen, Rechtsmängel, rechtzeitige Verfügbarkeit von Personal, Material und Ausrüstung, Unfälle oder Ausfälle von Ausrüstung, nicht versicherte Risiken, Verzögerungen bei der Erteilung von behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Umweltauswirkungen auf den Betrieb und Kosten für deren Behebung sowie andere Explorations- oder andere Risiken, die hier und von Zeit zu Zeit in den von den Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit haben. Die Exploration von Mineralien und die Erschließung von Minen ist von Natur aus ein risikoreiches Geschäft. Dementsprechend können die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Weitere Informationen über Stillwater und die Risiken und Herausforderungen des Unternehmens finden Investoren in den Jahresberichten, die unter www.sedar.com abrufbar sind.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Quelle: Stillwater Critical Minerals

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Stillwater Critical Minerals Corp.
    Michael Rowley
    904, 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@criticalminerals.com

    Pressekontakt:

    Stillwater Critical Minerals Corp.
    Michael Rowley
    904, 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC

    email : info@criticalminerals.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Stillwater Critical Minerals gibt strategische Investition von 9,99 % durch Glencore bekannt

    wurde veröffentlicht am 23. Juni 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 37 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: