• Fosterville South schließt endgültige Vereinbarung zur Übernahme von WDR ab

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 5. Juli 2023 – Fosterville South Exploration Ltd. (Fosterville South oder FSX oder das Unternehmen) (TSXV:FSX – WKN:A2QJKK – OTCQX:FSXLF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Anschluss an seine Pressemitteilung vom 19. April 2023 ein endgültiges Fusionsabkommen (das „Fusionsabkommen“) mit 15103452 Canada Inc, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von FSX („FSX Sub“), und Wild Dog Resources Inc. („WDR“) unterzeichnet hat, im Rahmen dessen FSX alle emittierten und ausstehenden Stammaktien von WDR (die WDR Aktien) über eine Dreierfusion (die Übernahme) erwerben wird, wobei FSX Sub und WDR fusionieren und als ein Unternehmen fortbestehen werden, das eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von FSX ist.

    WDR besitzt bzw. hat das Recht, eine Beteiligung an drei (3) separaten Mineralgrundstücken in Papua-Neuguinea („PNG“) zu erwerben: das Wild Dog Projekt, das Arau Projekt und das Kesar Creek Projekt (zusammen die „WDR-Grundstücke“) durch eine Explorationslizenz („EL“) und Explorationslizenzanträge („ELA“).

    Highlights:

    · 2166 Quadratkilometer Landbesitz zusammengestellt durch den Erwerb von Beteiligungen an einer Vielzahl von EL und ELAs
    · Darunter ein 614 Quadratkilometer großes Projekt, das an die Explorationsgrundstücke von K92 Mining Inc. angrenzt und südöstlich davon liegt
    · Darunter ein 130 Quadratkilometer großes Projekt, das an die Pachtgebiete von K92 Mining Inc. angrenzt und im Nordwesten liegt, 10 km vom Bergbaubetrieb entfernt
    · PNG EL und ELAs werden das umfangreiche Goldgrundstückspaket von FSX in Australien ergänzen

    Bryan Slusarchuk, CEO von FSX, sagte zur Übernahme: „Wir freuen uns, dass die Due-Diligence-Prüfung abgeschlossen ist und zum Abschluss eines endgültigen Abkommens geführt hat. Mit einer starken Finanzabteilung und einem erfahrenen technischen Team sind wir in einer ausgezeichneten Position, um die solide Arbeit des WDR fortzusetzen, die zur Definition mehrerer hochrangiger Gold- und Kupferbohrziele geführt hat. Mit dem vorgeschlagenen neuen Namen Great Pacific Gold Corp. um unseren regionalen Fokus besser widerzuspiegeln, führen wir auch eine Rebranding-Initiative durch und freuen uns darauf, in den kommenden Wochen unsere neue Website und die dazugehörigen Materialien sowie ein neues Börsensymbol einzuführen.“

    Bedingungen der Akquisition

    Gemäß der Fusionsvereinbarung und in Bezug auf WDR gilt Folgendes:

    · Die Aktionäre von WDR (die „WDR-Aktionäre“) erhalten unmittelbar vor dem Abschluss der Übernahme (der „Abschluss“) insgesamt ca. 16.161.441 Stammaktien von FSX (die „Stammaktien“), und jeder WDR-Aktionär erhält eine (1) Stammaktie für jeweils 7,028 gehaltene WDR-Aktien (das „Umtauschverhältnis“) (abgerundet auf die nächste ganze Zahl von Stammaktien), vorbehaltlich einer Anpassung. Das Umtauschverhältnis geht davon aus, dass unmittelbar vor dem Abschluss 113.583.200 WDR-Aktien im Umlauf sind.

    · Die an die WDR-Aktionäre ausgegebenen Stammaktien unterliegen freiwilligen Weiterverkaufsbeschränkungen, von denen 33,3 % der Stammaktien keinen Weiterverkaufsbeschränkungen unterliegen, 33,3 % der Stammaktien für einen Zeitraum von drei (3) Monaten nach Abschluss der Transaktion und 33,4 % der Stammaktien für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten nach Abschluss der Transaktion Weiterverkaufsbeschränkungen unterliegen.

    · Die Warrantinhaber von WDR unmittelbar vor dem Abschluss (die „WDR-Warrantinhaber“) werden insgesamt etwa 526.892 Warrants zum Erwerb von Stammaktien (die „Warrants“) erhalten, und jeder WDR-Warrant-Inhaber erhält Warrants, die zum Erwerb einer Anzahl von Stammaktien ausübbar sind, die der Anzahl von WDR-Aktien entspricht, die unter jedem solchen WDR-Aktienkaufwarrant (ein „WDR-Warrant“), der zuvor von diesem WDR-Warrant-Inhaber gehalten wurde, multipliziert mit dem Umtauschverhältnis (abgerundet auf die nächste ganze Zahl von Stammaktien), zu einem Ausübungspreis pro Stammaktie, der dem Ausübungspreis dieses WDR-Warrants pro WDR-Aktie, dividiert durch das Umtauschverhältnis, entspricht, bis zum Verfallszeitpunkt dieses WDR-Warrants.

    · Den Optionsinhabern von WDR unmittelbar vor dem Abschluss (die „WDR-Optionsinhaber“) werden insgesamt etwa 1.553.679 Aktienoptionen von FSX (die „Optionen“) gewährt, und jedem WDR-Optionsinhaber werden Optionen gewährt, die zum Erwerb einer solchen Anzahl von Stammaktien ausübbar sind, die der Anzahl von WDR-Aktien entspricht, die im Rahmen einer solchen Aktienoption von WDR (eine „WDR-Option“), die zuvor von diesem WDR-Optionsinhaber gehalten wurde, multipliziert mit dem Umtauschverhältnis (abgerundet auf die nächste ganze Zahl von Stammaktien), zu einem Ausübungspreis pro Stammaktie, der dem Ausübungspreis einer solchen WDR-Option pro WDR-Aktie geteilt durch das Umtauschverhältnis entspricht, bis zum Verfallszeitpunkt dieser WDR-Option entspricht.

    Unmittelbar vor dem Abschluss wird WDR über ein Betriebskapital von 1.000.000 C$ verfügen, abzüglich der vor dem Abschluss fälligen Zahlungen im Rahmen der Vereinbarungen in Bezug auf die WDR-Liegenschaften, abzgl. der Zahlungen zur Abgeltung aller aufgelaufenen Gebühren und Abfindungen im Rahmen der Vereinbarungen über die Vergütung von Führungskräften und abzgl. der Zahlungen von Unternehmens- und Rechtskosten im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs.

    Mit dem Abschluss der Transaktion schlägt FSX vor, Iain Martin, einen Director von WDR, zum Director von FSX zu ernennen.

    Die Akquisition unterliegt der Zustimmung der WDR-Aktionäre, der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und der Erfüllung anderer üblicher Bedingungen.

    Informationen zu den WDR-Liegenschaften

    Abbildung 1. Karte des Projektstandorts in Papua-Neuguinea. Falls das Bild nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News1_d5f7d227d9.jpg

    Das Wild Dog Projekt

    Das Wild Dog Projekt besteht aus zwei ELAs (ELA 2516 und ELA 2761) mit einer Gesamtfläche von 1424 km², die sich auf der Insel New Britain befinden und etwa 50 km südwestlich von Rabaul und Kokopo, PNG, liegen.

    Das Wild Dog Projekt liegt innerhalb einer großen, nach NNE verlaufenden Struktur mit einer Länge von mindestens 26 km, die offensichtliche vulkanische Calderastrukturen und Intrusionen durchquert. Während des Mio-Pliozäns waren mindestens drei vulkanische Zentren, die als Nengmutka-, Keravat- und Sikut-Caldera bekannt sind, entlang dieses Horstes und der Grabenzone lokalisiert. Dieser Strukturkorridor bildet ein epithermales und porphyrisches hydrothermal-magmatisches Mineralisierungsfeld.

    Die Nengmutka-Caldera, in der sich die Wild Dog-Lagerstätte befindet, ist durch eine Reihe von kalkalkhaltigen Andesit-Brekzien und Aschefluss-Tuffen gekennzeichnet, die als Nengmutka-Vulkanite bekannt sind (Lindley, 1988). Diese Formation wurde auf einer Fläche von 600 km² kartiert. Tonalit des Arabam-Diorits durchdringt die vulkanische Sequenz und scheint teilweise zeitgleich mit dem Vulkanismus in der Caldera aufzutreten.

    Die Edelmetallvorkommen sind mit epithermalen Adern verbunden, die Gold-Silber-Tellurid-Mineralisierungen (Au-Ag-Te) enthalten. Gold und Silber kommen als native Metalle und als Telluridmineralien vor. Porphyrische Kupfer-Gold-Mineralisierungen treten ebenfalls in Verbindung mit diesen Intrusionszentren auf, die in der Regel den epithermalen Systemen zugrunde liegen. Der gesamte anerkannte Gürtel befindet sich innerhalb der Wild Dog-Liegenschaften.

    Im zentralen Teil des Wild Dog-Projekts befindet sich ein bedeutender struktureller Korridor, der als „Wild Dog – Gunsap Corridor“ bezeichnet wird. Der Korridor ist mindestens 15 km lang und bis zu 4 km breit und beherbergt mindestens drei Porphyr-Kupfer-Gold-Vorkommen sowie mehrere epithermale Goldlagerstätten und -vorkommen.

    Die ursprüngliche epithermale Goldlagerstätte Wild Dog kommt innerhalb des „Wild Dog – Gunsap Corridor“ im zentralen Teil der Liegenschaften vor. Sie wurde 1983 entdeckt und zwischen 1983 und 2005 von verschiedenen Explorationsunternehmen durch umfangreiche Kartierungen, Schürfungen, Gesteinsproben und Bohrungen erkundet. New Guinea Gold Limited betrieb von 2007 bis 2011 einen kleinen Tagebaubetrieb. Seit der Schließung der Mine wurden keine Explorationen mehr durchgeführt.

    Abbildung 2. Karten des Standorts und der Grundstücke des Wild Dog-Projekts. Falls das Bild nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News3_6d60ede5f9.jpg

    Historische Arbeiten, die von einem früheren Betreiber durchgeführt wurden, ergaben bedeutende Goldwerte. Kanalproben auf dem Kavursuki-Prospekt ergaben 4 m mit 9,41 g/t Au und auf der Kargalio-Ader 6 m mit 11,5 g/t Au.

    Die von früheren Explorationsunternehmen durchgeführten Bohrungen auf dem Grundstück Kavursuki, das sich innerhalb der Zone Wild Dog und nördlich der ehemaligen Mine Wild Dog befindet, ergaben ebenfalls positive hochgradige Ergebnisse.

    Tabelle 1 – Signifikante Bohrabschnitte auf dem Kavursuki Grundstück

    Hole N E RL DeptAzimDip From LengthAu Cu
    ID h (m) (m) g/t ppm

    90KVD0949053950078785.6101.-45.5.35 1.25 12.81200
    05 00 8 0 50 00 0

    90KVD0949083952275893.8101.-45.44.653.75 11.2639
    09 34 7 5 50 00 1

    10KVD0949043949779851.0101.-50.35.448.06 6.49194
    16 64 1 0 50 00

    10KVD0949043949779850.0101.-65.29.081.12 33.7120
    17 64 0 0 50 00 0

    11KVD0949043950380745.1101.-60.11.105.25 9.45167
    19 96 9 0 50 00

    11KVD0949053950480550.9101.-50.32.4511.05 3.18377
    20 37 5 0 50 00

    11KVD0949083952475245.2101.-50.14.758.15 18.72801
    25 09 1 0 50 00 7

    11KVD0949083952777651.7281.-60.33.805.10 14.7101
    26 10 2 0 50 00 0

    11KVD0949083952576756.1101.-50.30.701.90 10.346
    27 70 2 0 50 00 5

    Abgesehen von den Bohrungen, die in der ehemaligen Goldmine Wild Dog durchgeführt wurden, gibt es noch mehrere Bohrabschnitte, die außerhalb der Minenumgebung weiter erkundet werden müssen (siehe Tabelle unten), abgesehen von den verschiedenen Graben- und Schlitzprobenzielen.

    Tabelle 2 – Signifikante Bohrabschnitte im Schürfgebiet Wild Dog

    Hole IDN E RL DeptAzimDip FromLengAu Cu
    h th g/t ppm

    86WDD0294891439427983259.103.-60.129.7.705.28902
    0 1 8 35 50 00 35

    87WDD0294891139431965152.98.5-60.138.5.108.328556
    4 7 6 55 0 00 25

    87WDD0294891139432965200.98.5-60.117.6.2019.1786
    7 5 5 40 0 00 95 3

    87WDD0494892139432994280.103.-60.148.4.2012.54066
    0A 9 0 99 50 00 60 0

    87WDD0494892339428988300.103.-60.201.2.8516.932123
    5 5 7 20 50 00 30 4

    87WDD0594892439425985309.103.-60.253.6.057.292054
    1 9 7 10 50 00 95

    87WDD0594892839435977285.101.-60.147.12.44.966694
    8 5 9 90 50 00 00 5

    87WDD0694891739428100290.101.-60.158.14.92.73650
    4 9 9 1 60 50 00 00 5

    87WDD0694891639433996250.101.-60.142.4.655.493246
    5 0 0 10 50 00 70

    87WDD0694891339437991123.101.-60.88.57.757.127151
    9 9 5 50 50 00 5

    08WDD1194893939451906100.281.-60.48.47.105.47931
    1 3 3 00 50 00 0

    85WDD019488703942695486.2113.-51.48.25.259.7910863
    4 8 0 0 50 00 5

    86WDP019488833943090960.083.5-60.34.06.006.715047
    0 9 2 0 0 00 0

    87WDD0494892139432994280.103.-60.164.13.58.563056
    0A 9 0 99 50 00 55 0

    90WDD089488943943389079.078.5-50.18.411.216.23473
    6 8 7 0 0 00 5 5 2

    97WD0989489383944890539.098.5-45.12.08.009.73NA*
    9 7 0 0 00 0
    NA* – nicht untersucht oder nicht verfügbar.

    Tabelle 3 – Signifikante Bohrabschnitte im Mengmut-Projekt

    Hole ID NorthEast RL DeptAzimDip FromLengAu Cu
    h th g/t ppm

    MRC01 948793938796820.00.00-90.2.0018.03.053084
    63 1 0 00 0

    MRC02 948793938797130.00.00-90.0.0018.03.071053
    78 4 0 00 0

    90WDD087948803940810261.9101.-50.7.301.355.021650
    91 2 1 5 50 00

    90WDD088948813940710240.3101.-50.21.31.553.9525
    04 0 3 0 50 00 0

    MMD003 9486839353924104.133.-50. 2.354.42NA*
    70 2 00 00 00

    MMD006 9486739347945122.133.-50. 2.554.16NA*
    70 9 05 00 00

    Darüber hinaus ergaben mehrere Proben, die aus einer historischen Halde in der Nähe der Zone Wild Dog entnommen wurden, Bonanza-Gehalte an Gold und Kupfer, einschließlich der Probe 30104, die 242 g/t Au, 601 g/t Ag und 9,52 % Cu ergab, und der Probe 68001, die 122,5 g/t Au, 350 g/t Ag und 11 % Cu ergab.

    Abbildung 3. Nach Nordosten verlaufender struktureller Korridor Wild Dog – Gunsap, der sich mit äquidistanten Intrusionen und Caldera-Merkmalen deckt. Falls das Bild nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News4_e0deb67a45.jpg

    Abbildung 4. Historische Explorationsdaten im Wild Dog Projekt. Falls das Bild nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News5_53e4c31e0a.jpg

    Das Explorationsprogramm auf dem Projekt Wild Dog wird sich zunächst auf die Bohrung des Kupfer-Gold-Porphyr-Ziels Magiabe sowie auf die Erprobung des potenziellen Vorhandenseins eines Pfeilspitzen-Intrusionskomplexes in der Tiefe unter den Wild Dog-Zonen konzentrieren (Abbildung 4).

    Abbildung 5. Schematischer Schnitt durch die Wild Dog Zone, der die Lage des potenziellen „Arrowhead Intrusive Complex“ zeigt. Falls das Bild nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News6_51f7eb310f.png

    WDR hat die folgenden Vereinbarungen geschlossen, um seine Beteiligung an ELA 2516 zu erwerben:

    (A) -Optionsvereinbarung vom 19. Dezember 2019, in der am 19. Dezember 2019 geänderten Fassung (die „Munga River-Optionsvereinbarung“), zwischen WDR und Munga River Ltd. („Munga River“).

    Gemäß der Munga-River-Optionsvereinbarung kann WDR bis zu 100 % der Anteile an ELA 2516 wie folgt erwerben:

    (i) eine anfängliche Beteiligung von 80 % an ELA 2516 (die „Erste Munga River-Option“), sobald ELA 2516 in eine EL umgewandelt und nach der ersten Laufzeit von zwei (2) Jahren verlängert wird; und

    (ii) bis zu einer zusätzlichen Beteiligung von 20 % (für eine Gesamtbeteiligung von 100 %) an ELA 2516 (die „Zweite Munga River-Option“), spätestens (a) sechs Jahre nach der Börsennotierung des WDR oder seines Beauftragten (die „Börsennotierung“) und (b) 18 Monate nach der ersten Gewährung von EL 2516.

    Um die erste Munga-River-Option aufrechtzuerhalten und auszuüben, ist WDR verpflichtet, folgende Beträge an Munga River zu bezahlen:

    (i) 10.000 C$ in bar innerhalb von 15 Werktagen nach Unterzeichnung der Munga-River-Optionsvereinbarung (dieser Betrag wurde bereits bezahlt);

    (ii) 2.500 C$ in bar pro Monat, beginnend mit dem ersten Monat nach der Unterzeichnung der Munga River Optionsvereinbarung bis zum 72. Monat des späteren der beiden folgenden Ereignisse: (a) Börsennotierung und (b) 18. Monat der Gewährung von ELA 2516;

    (iii) 3.500 C$ in bar pro Monat, beginnend mit dem Datum der Gewährung der ELA 2516 bis zur Börsennotierung von WDR (diese Zahlungen werden beim Abschluss eingestellt);

    (iv) C$25.000 in bar innerhalb von 20 Werktagen nach der Gewährung von ELA 2516;

    (v) 275.000 C$ in bar innerhalb von 10 Geschäftstagen nach der Börsennotierung;

    (vi) 550.000 C$ in Aktien innerhalb von 10 Arbeitstagen nach der Börsennotierung zu einem Preis, der dem niedrigeren Wert aus (a) dem Preis der letzten Finanzierung von WDR oder seines Beauftragten vor der Börsennotierung und (b) dem Börsenkurs entspricht;

    (vii) 250.000 C$ in bar innerhalb von 20 Geschäftstagen nach (a) dem 36. Monat der Börsennotierung oder (b) der Erneuerung von ELA 2516, je nachdem, was später eintritt (davon wurden 20.000 C$ bezahlt); und

    (viii) 250.000 C$ in Aktien innerhalb von 30 Werktagen nach (a) dem 36. Monat der Börsennotierung oder (b) der Erneuerung von ELA 2516, je nachdem, was später eintritt.

    Um die zweite Munga-River-Option aufrechtzuerhalten und auszuüben, ist WDR verpflichtet, folgende Beträge an Munga River zu bezahlen:

    (i) 700.000 C$ in bar innerhalb von 30 Werktagen nach dem 48. Monat der Börsennotierung;

    (ii) 300.000 C$ in Aktien innerhalb von 30 Geschäftstagen nach dem 48. Monat der Börsennotierung;

    (iii) C$1.400.000 in bar innerhalb von 40 Geschäftstagen nach dem 72. Monat der Börsennotierung; und

    (iv) 600.000 C$ in Aktien innerhalb von 30 Geschäftstagen nach dem 72. Monat der Börsennotierung.

    Sofern nicht anders beschrieben, werden die oben beschriebenen Aktien zum volumengewichteten Durchschnittspreis („VWAP“) der 20 Handelstage unmittelbar vor dem Datum der jeweiligen Aktienemission ausgegeben.

    Nach der Ausübung der ersten Munga-River-Option durch WDR wird WDR Munga River (bzw. anteilig den Aktionären von Munga River) eine 2%-ige Net-Smelter-Return-Lizenzgebühr in Bezug auf ELA 2516 (die „Munga-River-Lizenzgebühr“) gewähren. WDR hat das Recht, die Hälfte (1/2) der Munga-River-Lizenzgebühr, d.h. 1 % Netto-Schmelzlohn, jederzeit vor Beginn der kommerziellen Produktion zu erwerben, wenn WDR folgende Zahlungen leistet und ausgibt:

    (i) 625.000 C$ in bar an Munga River; und

    (ii) 625.000 C$ in Aktien an Munga River oder dessen Beauftragten zu einem Preis pro Aktie, der dem 30-Tage-VWAP unmittelbar vor dem Datum der kommerziellen Produktion entspricht, innerhalb von 30 Werktagen nach Beginn der kommerziellen Produktion.

    Gemäß oder in Verbindung mit der Munga-River-Optionsvereinbarung wird WDR außerdem nach der Börsennotierung Aktien im Wert von 150.000 C$ an Koiti Mel zu einem Preis zahlen und emittieren, der dem niedrigeren Wert aus (a) dem Preis der letzten Finanzierung von WDR oder seines Beauftragten vor der Börsennotierung und (b) dem Börsenkurs entspricht.

    (B) -Vereinbarung vom 19. Dezember 2019 (die „Aphrodite-Vereinbarung“) zwischen WDR, EEPL und dem Treuhänder des Aphrodite Trust („Aphrodite“).

    WDR schloss die Aphrodite-Vereinbarung ab, in der sich Aphrodite bereit erklärte, alle Rechtsansprüche in Bezug auf seine 10 %ige Beteiligung an den historischen Grundstücken zurückzuziehen.

    Gemäß der Aphrodite-Vereinbarung ist WDR verpflichtet, folgende Beträge an Aphrodite zu zahlen:

    (i) C$5.000 in bar innerhalb von 15 Werktagen nach Unterzeichnung der Aphrodite-Vereinbarung (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);

    (ii) C$10.000 in bar innerhalb von 30 Geschäftstagen nach der Gewährung von ELA 2516;

    (iii) 112.500 C$ in bar innerhalb von 10 Geschäftstagen nach der Börsennotierung;

    (iv) 122.500 C$ in bar innerhalb von 10 Geschäftstagen nach dem 12. Monat der Börsennotierung; und

    (v) 10.000 C$ in bar innerhalb von 30 Geschäftstagen nach der Gewährung des EL gemäß ELA 2516.

    (C) –Vertrag vom 30. Mai 2022 (der „NGGL-Vertrag“) zwischen WDR und NGGL (in Liquidation).

    WDR schloss die NGGL-Vereinbarung ab, in der sich NGGL bereit erklärte, alle Rechtsansprüche im Zusammenhang mit den historischen Grundstücken zurückzuziehen.

    Gemäß der NGGL-Vereinbarung ist WDR verpflichtet, folgende Beträge zu bezahlen:

    (i) C$50.000 in bar an den Liquidator von NGGL (der „NGGL-Liquidator“) (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);

    (ii) 75.000 C$ in bar an den NGGL-Liquidator innerhalb von 10 Arbeitstagen nach der Benachrichtigung über die Aufhebung einer bestimmten gerichtlichen Verfügung (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);

    (iii) 325.000 C$ in bar an den NGGL-Liquidator innerhalb von 20 Geschäftstagen nach der Gewährung des EL gemäß ELA 2516;

    (iv) insgesamt 400.000 C$ in Aktien an den NGGL-Liquidator (oder andere Parteien, die der NGGL-Liquidator benennen kann) am Tag der Börsennotierung zum Börsenkurs; und

    (v) 10.000 K in bar an Warner Shand in Bezug auf Rechtskosten innerhalb von 10 Werktagen nach der Benachrichtigung über die Aufhebung einer bestimmten gerichtlichen Verfügung oder nach Erhalt der Benachrichtigung durch den WDR, dass der NGGL-Liquidator die förmliche Mitteilung über die Beendigung aller Rechtsansprüche von NGGL eingereicht und der Aufhebung der Verfügung zugestimmt hat (dieser Betrag wurde bereits bezahlt).

    Das Arau Projekt

    Das Arau Projekt besteht aus einer EL (EL 2651) und einer ELA (ELA 2715), die sich in der Region Kainantu in der Provinz Eastern Highlands, PNG, befinden und unmittelbar östlich der Goldmine Kainantu, die sich im Besitz von K92 Mining Inc. befindet, angrenzen.

    Erste Explorationsarbeiten durch frühere Betreiber haben zwei potenzielle Lagerstättentypen auf dem Projekt Arau identifiziert:
    · epithermale Goldvorkommen mit hoher Sulfidierung (Sabudia Hill, Onga Hill und Erandora) und
    · Kupfer-Gold-Porphyr-Vorkommen (Mt. Victor, Mt. Aiyonka, Ebitara und P1-Vorkommen).

    Innerhalb des Lizenzgebiets erstreckt sich das Mt. Victor-Prospekt (Kupfer-Gold-Porphyr-Ziel) über eine Fläche von 800m mal 400m. Frühere Bohrungen deuten darauf hin, dass es sich bei dem Prospektionsgebiet um einen mehrphasigen Intrusionskomplex handelt, der Kupfer und Gold mineralisiert. Es handelt sich um ein bohrbereites Grundstück, in dem frühere Schlitzproben die folgenden hohen Goldgehalte identifiziert haben:
    · 38m mit 2,64 g/t Au
    · 12m mit 5,5 g/t Au
    · 18m mit 2,4 g/t Au
    · 10m @ 3,7 g/t Au.

    Diese Schlitzproben befinden sich im zentralen Teil des Grundstücks Mt Victor südwestlich der ehemaligen Goldmine Mt Victor. Frühere Bohrungen wurden in den 1980er Jahren durchgeführt und alle Bohrlöcher waren vertikal, was für die subvertikalen Verwerfungszonen innerhalb der Schürfstelle möglicherweise nicht geeignet war.

    Tabelle 4 – Signifikante Bohrabschnitte auf dem Grundstück Mt Victor

    Hole E* N* DeptFromLengtAu Cu Anmerkungen
    ID h (m)h g/t ppm
    (m)

    CRD58 3851792916864.50 64.5 0.18 106 Granodiorit,
    7 0 von Diorit
    durchdrungen

    DDH89-38465929130260 234 5 0.85 NA sichtbare
    1 0 8 disseminierte
    Kupfermineralis
    ierung

    DDH89-38496929182300 43 10 1.10 NA in Prüfung
    2 5 5

    DDH89-38487929156300 213 10 1.20 NA in Prüfung
    3 3 2

    MVD07 3847492912552.80 52.8 0.10 384 alterierter pyri
    6 3 tischer
    Diorit
    MVD08 3848392913230 16 14 0.19 373 argillisch verän
    1 7 derter
    QFP

    MVD09 3848592913336 34 2 0.29 NA Epidot-verändert
    3 3 es
    Intrusivgestein

    MVD20 3849092913475 0 75 0.34 304 argillisch verän
    0 5 derter

    brekziöser Porph
    yr

    MVD21 3848992913548 0 48 0.41 329 Diorit/QFP brekz
    0 3 iöser
    Kontakt
    MVD36 3850392914524 22 2 14.70463 alterierter pyri
    2 6 tischer
    Porphyr
    MVD40 3849992914338 0 38 3.10 1400Epidot-Epidot-ve
    4 5 ränderter
    Porphyr

    MVD46 3849392913834.515 19.5 0.33 117 Epidot-Pyrit-ver
    2 8 änderter
    Porphyr

    MVD50 3850692914629 16 13 0.13 722 tonveränderter G
    8 9 ranodiorit

    MVD52 3849692914730 14 16 1.01 77 Serizit-Epidot-A
    2 5 lterationsporphy
    r

    MVD62 3847092911575 40 35 0.12 287 Kspat-Epidot alt
    4 2 erierter
    Porphyr

    MVD63 3845992911648 0 48 0.75 373 Diorit mit Pyrit
    6 0 porphyr
    intrudiert

    Die ersten Bohrungen auf dem Arau Projekt werden fünf abgewinkelte Diamantbohrlöcher umfassen, die auf eine erfolgreiche elektromagnetische Untersuchung und frühere hervorragende geochemische Probenergebnisse folgen werden.

    Abbildung 6. Mt. Victor Prospect-Karte mit vorgeschlagenen Bohrstellen. Falls das Bild nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News2_91e845c840.jpg

    WDR schloss am 10. Januar 2021 einen Aktienkauf- und Finanzierungsvertrag (der „Aktienkauf- und Finanzierungsvertrag“) mit Taha Sanduhu („Sanduhu“) und Ontaga Resources Ltd. („Ontaga“) ab, wonach WDR insgesamt bis zu 85 % der Anteile an Ontaga, einem PNG-Unternehmen, das EL 2651 und ELA 2715 hält, erwerben kann.

    Gemäß dem Aktienkauf- und Finanzierungsvertrag kann WDR bis zu 85 % der Anteile an Ontaga wie folgt erwerben:

    (i) eine anfängliche Beteiligung von 25 % an Ontaga (die „Erste Ontaga-Option“) durch Zahlung von 150.000 C$ in bar an Sanduhu und Zahlung von 217.000 K in bar für bestimmte historische Ausgaben und laufende Verwaltungsausgaben von Ontaga (diese Beträge wurden bereits gezahlt); und

    (ii) eine zusätzliche 60 %-Beteiligung an Ontaga (für eine Gesamtbeteiligung von 85 % an Ontaga) (die „Zweite Ontaga-Option“) durch Zahlung von 390.000 C$ in bar an Sanduhu am oder vor dem späteren der beiden Verlängerungsdaten für EL 2651 und ELA 2715.

    Sobald WDR die Erste Ontaga-Option erwirbt, sind folgende Beträge zu bezahlen:

    (i) 28.000 K in bar für jährliche Buchhaltungs- und Verwaltungskosten (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);
    (ii) 1.500 K pro Woche in bar für andere Ausgaben über einen Zeitraum von 24 Monaten (diese Beträge wurden bereits gezahlt);
    (iii) 50.000 K in bar für die Fertigstellung einer medizinischen Klinik in der Nähe des Dorfes Arau und die Beschäftigung einer Krankenschwester während der 12 Monate nach Abschluss der ersten Ontaga-Option (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);
    (iv) 50.000 K in bar für Arbeitsleistungen während der 24 Monate nach Abschluss der ersten Ontaga-Option;
    (v) C$30.000 in bar an Sanduhu innerhalb von 30 Werktagen nach Abschluss der ersten Ontaga-Option (dieser Betrag wurde bereits bezahlt); und
    (vi) C$3.000 in bar an Sanduhu pro Monat bis zum Abschluss der zweiten Ontaga-Option.

    Nach dem Erwerb einer 85%-Beteiligung an Ontaga durch WDR ist WDR allein für die Finanzierung der Explorationsaktivitäten und anderer Ausgaben auf dem Arau Projekt verantwortlich. Ontaga wird jedoch verpflichtet sein, 80 % der Erträge oder Dividenden, auf die Sanduhu Anspruch hätte, an WDR zu zahlen, bis die erhaltenen Beträge dem Gesamtbetrag der von WDR getätigten Ausgaben entsprechen, die von Sanduhu zu zahlen gewesen wären.

    Das Arau Projekt unterliegt einer 2%igen Netto-Schmelzabgabe (die „Arau-Lizenzgebühr“) zu Gunsten von TPS Consulting Pty Ltd („TPS“). Ontaga kann von TPS jederzeit die Hälfte (1/2) der Arau-Lizenzgebühr, d.h. 1 % der Netto-Schmelzrendite, für 1.000.000 C$ in bar erwerben.

    Das Kesar Creek Projekt

    Das Kesar Creek Projekt besteht aus einer ELA, ELA 2711, und befindet sich 10 km von der Goldlagerstätte Kora entfernt, die sich im Besitz von K92 Mining Inc. befindet.
    Die Explorationen bei Kesar Creek haben das Vorhandensein von halbmassiven Kupfersulfiden identifiziert, die in Quarzadern parallel zur Goldlagerstätte Kora verlaufen, sowie das Potenzial für eine Kupfer-Gold-Porphyr-Lagerstätte. Obwohl bei Kesar Creek bisher nur begrenzte Explorationsarbeiten durchgeführt wurden, ergaben erste Gesteinsprobenprogramme hochgradige Gold-Kupfer-Silber-Werte, darunter:

    · Gesteinsprobe Nr. 14128 mit 11,5 g/t Au
    · Gesteinsprobe Nr. A1428 mit 11,9 g/t Au
    · Gesteinsprobe Nr. 9231F mit 10,6 g/t Au
    · Gesteinsprobe Nr. 14236 mit 11,6 g/t Au, 29 g/t Ag, 0,036 % Cu und 20 ppm Mo
    · Gesteinsprobe Nr. A14023 mit 30,4 g/t Au, 240 g/t Ag, 0,13 % Cu und 24 ppm Mo

    Abbildung 7. Historische Explorationsdaten auf dem Projekt Kesar Creek mit Graben-, Boden- und Gesteinsuntersuchungsergebnissen sowie wichtigen geologischen Merkmalen, die zuvor von Highlands Gold Ltd. und Barrick PNG Ltd. kartiert wurden. Falls das Bild nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier: www.investor-files.com/content/2023_04_19_FSX_News7_f8b50689f7.jpg

    WDR hat mit Andy Thomas („Thomas“) und Yaendal Minerals Limited („Yaendal“) eine Projekt- und Investitionsvereinbarung vom 5. April 2023 (die „Projekt- und Investitionsvereinbarung“) abgeschlossen, in der sich WDR bereit erklärt hat, eine 90-prozentige Beteiligung an Yaendal, einem Unternehmen in PNG, zu erwerben, das ELA 2711 besitzt.

    Um eine 90-prozentige Beteiligung an Yaendal zu erwerben, ist der WDR verpflichtet, folgende Beträge zu bezahlen:

    (i) C$5.000 in bar an Thomas‘ Beratungsunternehmen bei oder vor der Unterzeichnung der Projekt- und Investitionsvereinbarung (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);
    (ii) C$20.000 in bar an Thomas‘ Beratungsfirma am Werktag nach der Unterzeichnung der Projekt- und Investitionsvereinbarung (dieser Betrag wurde bereits gezahlt);
    (iii) C$100.000 in bar auf das Treuhandkonto von Yaendal am oder vor dem 1. Mai 2023 (dieser Betrag wird von WDR vor dem Abschluss gezahlt);
    (iv) C$100.000 in bar an Thomas‘ Beratungsfirma bei Abschluss;
    (v) C$100.000 in bar an Thomas‘ Beratungsfirma am oder vor dem 12. Monat des Abschlusses; und
    (vi) C$100.000 in bar an Thomas‘ Beratungsfirma am oder vor dem 24. Monat des Abschlusses.

    WDR wird allein für die Finanzierung der Explorationsaktivitäten und anderer Ausgaben auf dem Projekt Kesar Creek verantwortlich sein. Yaendal wird jedoch verpflichtet sein, 100 % der Erträge oder Dividenden, auf die Thomas Anspruch hätte, an WDR zu zahlen, bis die so erhaltenen Beträge dem Gesamtbetrag der von WDR getätigten Ausgaben entsprechen, die von Thomas zu zahlen gewesen wären.

    Das Kesar Creek Projekt unterliegt einer 2%-igen Netto-Schmelzabgabe zugunsten von Thomas (die „Kesar Creek Lizenzgebühr“). Yaendal kann von Thomas jederzeit die Hälfte (1/2) der Kesar Creek-Lizenzgebühr, d.h. 1% der Nettohüttenrendite, für 1.500.000 C$ in bar erwerben.

    Gemäß der Projekt- und Investitionsvereinbarung wird WDR auch folgende Zahlungen leisten:

    (i) 4.500.000 WDR-Aktien (oder 640.295 FSX-Aktien) an Thomas oder seinen Bevollmächtigten am (a) 31. Mai 2023 oder (b) innerhalb von 20 Geschäftstagen nach der Gewährung des EL gemäß ELA 2711, je nachdem, was später eintritt; und
    (ii) 5.000 C$ in bar pro Monat an Thomas‘ Beratungsunternehmen für einen Zeitraum von sechs (6) Jahren nach der Unterzeichnung der Projekt- und Investitionsvereinbarung (diese Zahlungen wurden bisher geleistet).

    Über FSX

    Fosterville South begann mit zwei hochgradigen Goldprojekten, die sich zu 100 % im Besitz von Agnico Eagle befanden, den Projekten Lauriston und Golden Mountain, und hat seitdem ein großes Gebiet an bewilligten und beantragten Grundstücken erworben, das weitere hochgradige epizonale (Niedrigtemperatur-) Goldmineralisierungen enthält und als Providence Projekt bezeichnet wird, sowie eine große Gruppe von kürzlich konsolidierten Lizenzanträgen, die als Walhalla Belt Projekt bezeichnet werden und eine Vielzahl von epizonalen und intrusionsartigen Goldmineralisierungen enthalten, alle im Bundesstaat Victoria, Australien. Das Landpaket von Fosterville South, das über einen Zeitraum von mehreren Jahren zusammengestellt wurde, umfasst insbesondere ein 600 Quadratkilometer großes Grundstück unmittelbar südlich und innerhalb desselben geologischen Rahmens, der die epizonalen Goldgrundstücke von Agnico Eagle in Fosterville beherbergt. Darüber hinaus verfügt Fosterville South über die goldhaltigen Projekte Moormbool und Tallangallook, die ebenfalls im australischen Bundesstaat Victoria liegen. Das Moormbool Projekt weist eine epizonale Goldmineralisierung auf, während Tallangallook eine mesozonale und intrusionsbezogene Goldmineralisierung aufweist.

    Alle Grundstücke von FSX, möglicherweise mit Ausnahme von Moormbool, weisen trotz begrenzter moderner Explorations- und Bohrarbeiten eine historische Goldproduktion aus Hartgesteinsquellen auf.

    Vor kurzem schloss Fosterville South eine Vereinbarung mit Wild Dog Resources über den Erwerb eines bedeutenden 2.166 Quadratkilometer großen Mineralexplorationslandpakets in Papua Neuguinea ab (wie in der FSX-Pressemitteilung vom 19. April 2023 beschrieben).

    Das in der Akquisition enthaltene Landpaket umfasst eine EL und mehrere ELAs. Es umfasst sowohl Explorationsziele im Frühstadium als auch im fortgeschrittenen Stadium, in denen hochgradige epithermale Adern und porphyrartige Mineralisierungen vorhanden sind.

    Das Arau Projekt besteht aus einer EL (EL 2651) und einer ELA (ELA 2715), die sich in der Region Kainantu befinden und das Mt.-Victor-Prospekt einschließen, wo frühere Bohrungen mehrphasige intrusive Komplexe mit Kupfer- und Goldmineralisierung gefunden haben.

    Das Wild Dog Projekt besteht aus zwei ELAs, ELA 2516 und ELA 2761, die sich auf der Insel New Britain und etwa 50 km südwestlich von Rabaul und Kokopo, PNG, befinden.

    Das Kesar Creek Projekt besteht aus einer ELA (ELA 2711) und befindet sich 10 km westlich der Goldmine Kainantu, die sich im Besitz von K92 Mining Inc. befindet und von diesem betrieben wird.

    WDR hat in den vergangenen zwei Jahren umfangreiche Arbeiten an verschiedenen Projekten durchgeführt und dabei mehrere Bohrziele mit hoher Priorität gefunden.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von WDR-Direktor Chris Muller, PGeo, einer qualifizierten Person im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft, verifiziert und genehmigt. Mr. Muller ist für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat vor Ort Zeit damit verbracht, die Probenahmeergebnisse zu überprüfen und die Arbeitsprogramme und Ergebnisse mit dem geologischen Personal und externen Beratern zu besprechen.

    Im Namen des Unternehmens:
    Rex Motton
    Chief Operating Officer und Director

    Kontakt:
    Adam Ross, Investor Relations
    Tel: +1-604-229-9445
    Gebührenfrei: +1-833-923-3334
    Email: info@fostervillesouth.com

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Hinweise

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Fosterville South warnt davor, dass alle vorausschauenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Entwicklung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der jeweiligen Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Fosterville South, den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Grundstücken Lauriston und Golden Mountain und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können sich die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen unterscheiden, die in den vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den geltenden Wertpapiergesetzen verpflichtet sich Fosterville South nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jrichards@redfernconsulting.com

    Pressekontakt:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC

    email : jrichards@redfernconsulting.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Fosterville South schließt endgültige Vereinbarung zur Übernahme von WDR ab

    wurde veröffentlicht am 5. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 39 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: