• Ob Bodendisplay, Thekendisplay oder Regaldisplay: Wasi-Displays bietet eine Reihe von Lösungen zur nachhaltigen Warenpräsentation im Ladengeschäft auch für Zweitplatzierungen.

    BildFür den Verkauf im Rahmen einer Sonderaktion in den Ladengeschäften eignen sich besonders Bodendisplays, Thekendisplays oder auch Regaldisplays aus Holz zur Zweitplatzierung der Produkte. „Sie sind ein echter Hingucker und ein wahrer Kundenstopper“, erklärt Johannes Wasikowski. „Als Hersteller von Holzdisplays zur nachhaltigen Warenpräsentation sind wir auf zahlreiche Branchen spezialisiert.“

    Dabei habe jede Branche ihre ganz eigenen Anforderungen, erklärt Johannes Wasikowski, der bei Wasi-Displays für die Produktentwicklung zuständig ist. „Deshalb ist es für uns unabdingbar, die Marketing-Displays unserer Kundinnen und Kunden genau auf deren Branche zuzuschneiden.“ Denn nur so liesen sich die Emotionen im Ladengeschäft bei den Käuferinnen und Käufern wecken, was schließlich auch zu besseren Verkaufsergebnissen führe. „Das lässt sich auch leicht messen“, so Wasikowski, der weiß: „Nur nachhaltige und innovative Displaylösungen sorgen dafür, dass sich die Kunden heute überhaupt emotional angesprochen fühlen.“

    Full-Service und hohe Branchenspezialisierung seit drei Jahrzehnten:
    Dabei berücksichtigt das Team von Wasi-Displays nicht nur die persönlichen Wünsche und Vorstellungen seiner Kundinnen und Kunden. „Auch die Markenidentität sowie das Design und die Funktionen der Produkte spielen bei unserer Display-Entwicklung eine wichtige Rolle.“ Spezialisiert ist der nachhaltige Full-Service-Displayhersteller mit seinem Sitz im oberfränkischen Lichtenfels auf zahlreiche Branchen. „Wir arbeiten seit fast drei Jahrzehnten für Kundinnen und Kunden aus der Mode-, Medizin-, Spielwaren-, Lebensmittel- oder Getränke-Branche. Ein weiterer Schwerpunkt sind Baumärkte, Möbelhäuser, Drogerien oder Apotheken“, so Johannes Wasikowski.

    Beispiel Spielwaren: Regaldisplay zur Präsentation von Spielen:
    Sich aus der Masse abzuheben, ist gerade in Spielwarengeschäften eine große Herausforderung. Hierfür hat Wasi-Displays nun ein eigenes Regaldisplay entwickelt zur Präsentation von Spielen. „Sie sind so konzipiert, dass man mehrere Displays durch ein ausgeklügeltes Stecksystem miteinander verbinden kann“, erklärt Wasikowski. So könne man flexibel auf unterschiedliche Regallängen reagieren. Als Material kam hier MDF-Natur zur Anwendung. „Wir haben bewusst auch nur die Blende bedruckt, um den Eye-Catecher-Effekt zu verstärken.“

    Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Produkten: www.wasi-displays.de. Aktuelle Trends und Meldungen gibt es darüber hinaus auch im Blog: www.blog-wasi-displays.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    J.S. Wasikowski GmbH Co.KG
    Herr Johannes Wasikowski
    An der Zeil 18
    96215 Lichtenfels
    Deutschland

    fon ..: +49 9571 95573
    web ..: https://www.wasi-displays.de
    email : info@wasi-displays.de

    Wasi Displays ist bekannt für ausdrucksstarke Lösungen am Point of Sale. Dazu zählen Verkaufsdisplays als individuelle Bodendisplays und Thekendisplays genauso wie individueller Ladenbau. Dabei hat Wasi Displays die Marke stets im Blick und unterstützt Unternehmen dabei die Wiedererkennung zu steigern und den Absatz am Point of Sale zu verbessern. Ob Holz, Metall, Kunststoff oder Acryl. Weiterverarbeitung und Veredelung durch Lackierung oder Digitaldruck: Beim oberfränkischen Hersteller Wasi Displays mit seinen rund 60 Mitarbeitenden ist alles unter einem Dach. Seit 1963 entwickelt sich das renommierte Unternehmen kontinuierlich weiter und wird heute in der dritten Generation geführt. Dabei spielte das Thema Nachhaltigkeit schon immer eine wichtige Rolle.

    Pressekontakt:

    zahner bäumel communication
    Herr Markus Zahner
    Oberauer Straße 10a
    96231 Bad Staffelstein

    fon ..: 09573340596
    email : presse@agentur-zb.de

    Schlagwörter: , , , , , , , ,

    Wasi Displays: Zweitplatzierungen am PoS mit nachhaltigen Warendisplays aus Holz

    wurde veröffentlicht am 6. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 72 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: