• Vancouver, Kanada – 6. Juli 2023 / IRW-Press / – Trench Metals Corp. (the Company) (TSXV: TMC, FWB: 33H2) freut sich, die Ergebnisse der Auswertung der Sentinel-2-Satellitenstudie im sichtbaren/nahen Infrarot- [VNIR] und im Kurzwellenbereich [SWIR] bekannt zu geben, die über dem Uranprojekt Higginson Lake im Norden von Saskatchewan absolviert wurde. Bei dieser umfassenden Studie, bei der mehrere Datensätze, einschließlich Wasserstoff-, Helium- und Methanemissionen, berücksichtigt wurden, konnten drei verschiedene Zielzonen ermittelt werden, die eine starke Korrelation mit historischen radioaktiven Ablagerungen, Proben aus dem Programm 2022 und Heliumgasemissionen aufweisen. Diese Ergebnisse werden als wertvolle Orientierung für die Explorationsarbeiten des Unternehmens dienen und tragen zur Entwicklung eines Ablagerungsmodells bei.

    Aus der Satellitenstudie gingen drei bedeutende Zielzonen hervor, die jeweils mit spezifischen geologischen Einheiten verbunden sind und überzeugende Indikatoren für eine Uranmineralisierung aufweisen. Die wichtigsten Ergebnisse lauten wie folgt:

    Zone 1: Diese sichelförmige Zone erstreckt sich über 5 Kilometer und ist mit einer pelitischen Einheit verbunden. Zone 1 umfasst alle anomalen Uranproben, die während des Programms 2022 entdeckt wurden, und erstreckt sich in Richtung der Schürfgräben bei Killoran Lake im Westen. Die starke Korrelation zwischen den beobachteten radioaktiven Ablagerungen, den historischen Daten und den Satellitenbildern bekräftigt das Potenzial von Zone 1 weiter.

    Zone 2: Diese eiförmige Zone mit einem Durchmesser von etwa 2 Kilometern steht in Zusammenhang mit einem granitischen Intrusivkörper. Zone 2 umfasst das Vorkommen Corrigan Lake sowie mehrere bemerkenswerte hochgradige Proben. Die Satellitenuntersuchung hebt die enge Beziehung zwischen Zone 2 und einer Uranmineralisierung hervor und liefert überzeugende Hinweise, die weitere Explorationen rechtfertigen.

    Zone 3: Zone 3 erstreckt sich über ein eiförmiges Gebiet mit einem Durchmesser von etwa 1 Kilometer und steht ebenfalls in Zusammenhang mit einem granitischen Intrusivkörper. Zone 3 umfasst das Vorkommen Higginson U-3c Lake, was das Vorkommen einer Uranmineralisierung innerhalb dieser spezifischen geologischen Einheit untermauert.

    Die Ermittlung dieser drei unterschiedlichen Zielzonen ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen. Die Korrelation zwischen den Ergebnissen der Satellitenstudie, den historischen Daten, den radioaktiven Proben aus dem Programm 2022 und den Heliumgasemissionen stärkt das Vertrauen des Unternehmens in das potenzielle Vorkommen einer Mineralisierung auf dem Uranprojekt Higginson Lake.

    Diese weitläufigen Trends, die anhand der Satellitenstudie identifiziert wurden, werden dem Explorationsteam 2023 als Leitfaden dienen, um seine Anstrengungen auf die Erweiterung der mineralisierten Trends innerhalb des Projektgebiets zu richten. Die aus dieser Studie gewonnenen Erkenntnisse werden die Effizienz und Effektivität des bevorstehenden Feldprogramms verbessern, sodass das Unternehmen das Potenzial des Projekts maximieren kann.

    Darüber hinaus hat die Studie entscheidende empirische Beweise geliefert, die bei der Erarbeitung eines Ablagerungsmodells für das Uranprojekt Higginson Lake ausschlaggebend sein werden. Das Verständnis der geologischen Kontrollstrukturen und der Eigenschaften der ermittelten Zielzonen ist für die zukünftigen Explorations- und Entwicklungsstrategien des Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

    Wir sind mit den Ergebnissen der Satellitenstudie zufrieden, da sie unsere geologischen Hypothesen bestätigen und das Potenzial des Uranprojekts Higginson Lake belegen, so Simon Cheung, President des Unternehmens. Die Ermittlung dieser Zielzonen, die zusätzlich durch die Korrelation mit historischen Daten, den Ergebnissen von Probenahmen aus dem Jahr 2022 und Heliumgasemissionen untermauert werden, bietet uns eine starke Grundlage für unsere Explorationsaktivitäten. Wir freuen uns darauf, diese Ergebnisse im Rahmen des bevorstehenden Feldprogramms zu nutzen und unser Verständnis des Mineralisierungspotenzials des Projekts zu erweitern.

    Das Unternehmen ist nach wie vor bestrebt, verantwortungsbewusste Explorationspraktiken einzusetzen und der Umweltverantwortung bei seinen Betriebstätigkeiten Priorität einzuräumen. Das Unternehmen hält sich an strenge behördliche Standards und stellt sicher, dass alle Aktivitäten unter Berücksichtigung der Umwelt und lokalen Gemeinden erfolgen.

    Dr. Peter Born, P.Geo., ist der designierte qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 und ist für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat diese genehmigt.

    Über Trench Metals Corp

    Trench Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen mit Schwerpunkt Uran. Wir schaffen durch die Beteiligung an vielversprechenden Mineralexplorationsmöglichkeiten Werte für unsere Aktionäre. Unser Hauptziel besteht darin, verschiedene Projekte von der Entdeckung bis hin zur Produktion auszubauen. Mit dieser vertikal integrierten Strategie kann Trench Metals über den gesamten Lebenszyklus des Bergbauprozesses eine hervorragende Wertschöpfung für die Aktionäre erzielen.

    Trench Metals Corp. ist berechtigt, sich in der Uranregion Athabasca in Saskatchewan eine Beteiligung von 100 % an zwei äußerst vielversprechenden Uranprojekten zu sichern. Das Uranprojekt Higginson Lake erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 5.900 Hektar und liegt 52 Kilometer nordöstlich der Stadt Stony Rapids, die über den Highway 905 und den Highway 964 erreichbar ist. Im Uranprojekt Higginson Lake lagern zwei angedeutete Reserven mit insgesamt 4.800.000 Pfund U308*, die anhand von historischen Bohrungen ermittelt wurden. Das Uranprojekt Gorilla Lake umfasst eine Grundfläche von knapp 7.000 Hektar im Northern Mining District von Saskatchewan und liegt unweit der Uranlagerstätte Shea Creek. Die Region Athabasca beherbergt die mineralreichsten Uranlagerstätten der Welt und zeichnet für 18 % der weltweiten Uranproduktion verantwortlich.

    (*) Bei der oben angegebenen historischen Mineralressourcenschätzung wurden Kategorien verwendet, die nicht den aktuellen Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum entsprechen, wie sie im National Instrument 43-101 beschrieben sind. Eine qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource zu klassifizieren, und daher behandelt das Unternehmen sie als historische Ressourcenschätzungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Mineralressourcenschätzungen nicht bedeuten oder implizieren, dass auf dem Projekt wirtschaftliche Lagerstätten existieren.

    Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie per E-Mail unter info@trenchmetals.com, oder auf der Website des Unternehmens unter www.trenchmetals.com.

    Für das Board,

    Trench Metals Corp.

    Simon Cheng, President

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anderen geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. In dieser Pressemeldung werden mit Begriffen wie vorhersehen, glauben, schätzen, erwarten, Ziel, Plan, Prognose, möglicherweise, planen und ähnlichen Worten oder Ausdrücken zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen gekennzeichnet. These forward-looking statements or information may relate to the development of the Higginson Lake Uranium Project and other factors or information. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Auffassung des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb und die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele bekannte und unbekannte Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden (können), unterscheiden. Das Unternehmen hat nicht die Absicht bzw. ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen so anzupassen, dass sie geänderte Annahmen oder Umstände oder auch andere Ereignisse widerspiegeln, die Einfluss auf solche Aussagen oder Informationen haben, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Trench Metals Corp
    Scott Davis
    510 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sdavis@crossdavis.com

    Pressekontakt:

    Trench Metals Corp
    Scott Davis
    510 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC

    email : sdavis@crossdavis.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Trench Metals legt Ergebnisse der Sentinel-2-Satellitenuntersuchung für das Uranprojekt Higginson Lake vor

    wurde veröffentlicht am 7. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 54 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: