• Höhepunkte:

    – Das Produktionsgebiet 2 (PA-2″) des Burke Hollow In-Situ Recovery (ISR“-Projekts) wurde in der nördlichen Hälfte des Projekts eingerichtet;

    – Burke Hollow PA-2 beherbergt drei größere Untereinheiten mit Uranmineralisierung, die sich in einer Tiefe von 160 bis 210 Fuß befinden und innerhalb der Goliad Formation Lower A Sand mit einer Mächtigkeit von 20 Fuß bis über 50 Fuß auftreten;

    – Bis heute wurden im Gebiet Burke Hollow PA-2 533 Explorations- und Abgrenzungsbohrungen mit insgesamt 232.655 Fuß niedergebracht. Die laufende Abgrenzungsbohrkampagne wird mit fünf Vertragsbohrgeräten fortgesetzt;

    – Eine Zusammenfassung des technischen Berichts SK-1300 für Burke Hollow wird vor Ende 2023 aktualisiert werden, um die Bohrergebnisse zu berücksichtigen;

    – Die Installation von externen und internen Überwachungsbrunnen soll nach Abschluss aller Abgrenzungsbohrungen beginnen;

    – Auf dem ehemals produzierenden ISR-Projekt Palangana wurden vor kurzem insgesamt 30 Erschließungs- und Abgrenzungsbohrungen innerhalb des vollständig genehmigten Produktionsgebiets 4 (PA-4″) abgeschlossen.

    – UECs South Texas Hub-and-Spoke-Strategie wird durch die vollständig lizenzierte Hobson-Aufbereitungsanlage mit einer lizenzierten Kapazität von vier Millionen Pfund U O38 pro Jahr verankert. Hobson wird uranhaltiges Harz verarbeiten, das aus den Satellitenprojekten Palangana und Burke Hollow ISR gewonnen wird.

    Corpus Christi, TX, 18. Juli 2023 – Uranium Energy Corp (NYSE American: UEC; „UEC“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/ – freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Explorations- und Abgrenzungsarbeiten auf seinen ISR-Projekten Burke Hollow und Palangana in Südtexas vorangetrieben hat, die für eine weitere kurzfristige Erschließung in Vorbereitung auf die Urangewinnung vorgesehen sind.

    Das Unternehmen hat sein zweites Produktionsgebiet im Burke Hollow ISR-Projekt in Bee County eingerichtet und hat vor kurzem auch Abgrenzungsbohrungen im ehemals produzierenden Palangana ISR-Projekt in Duval County, Texas, durchgeführt.

    Andy Kurrus, VP of Resource Development, erklärte: „Dies ist ein wichtiger Erfolg in unserem fortlaufenden Programm zur Weiterentwicklung des Burke Hollow-Projekts in Richtung Uranabbau. Dieses ISR-Projekt ist die größte Lagerstätte der Goliad-Formation, die jemals im South Texas Uranium Trend entdeckt wurde, und die größte Entdeckung, die in den letzten zehn Jahren in den Vereinigten Staaten gemacht wurde. Wir freuen uns, das Produktionsgebiet 2 definiert zu haben, und freuen uns auf den weiteren Fortschritt des Projekts, während wir uns auf die nächste Phase des Uranabbaus vorbereiten. Das Unternehmen wird die Abgrenzungsbohrungen in PA-2 mit fünf Bohrgeräten fortsetzen, gefolgt von der endgültigen Planung und Installation des PA-2-Überwachungsrings.“
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71362/UEC_18072023_DEPRcom.001.jpeg

    2023 Bohrprogramm im Burke Hollow ISR-Projekt, Südtexas

    Palangana Production Area-4 Entwicklungsbohrungen

    Das vollständig genehmigte und in der Vergangenheit produzierende Projekt Palangana wird mit Erschließungsbohrungen im Fördergebiet 4 für die Wiederaufnahme der Produktion vorbereitet. Das Unternehmen schloss 30 Abgrenzungsbohrungen ab, die als Grundlage für die künftige Planung und Installation des Bohrfelds dienen werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71362/UEC_18072023_DEPRcom.002.png

    Die voll funktionsfähige und in der Vergangenheit produzierende Palangana-Ionenaustauschanlage in Südtexas
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71362/UEC_18072023_DEPRcom.003.jpeg

    UECs voll lizenzierte Verarbeitungsanlage in Hobson, Südtexas

    Über Uranium Energy Corp

    Uranium Energy Corp. ist der am schnellsten wachsende Lieferant des Brennstoffs für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft. UEC ist das größte, diversifizierte nordamerikanische Uranunternehmen, das die nächste Generation von kostengünstigen, umweltfreundlichen In-Situ-Recovery (ISR)-Uranprojekten in den Vereinigten Staaten sowie hochgradige konventionelle Projekte in Kanada vorantreibt. Das Unternehmen verfügt über zwei produktionsbereite ISR-Hub-and-Spoke-Plattformen in Südtexas und Wyoming. Diese beiden Produktionsplattformen sind durch voll funktionsfähige zentrale Verarbeitungsanlagen verankert und werden von sieben US-amerikanischen ISR-Uranprojekten bedient, für die alle wichtigen Genehmigungen erteilt wurden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über diversifizierte Uranbeteiligungen, darunter: (1) eines der größten physischen Uranportfolios an gelagertem U3O8 in den USA; (2) eine bedeutende Beteiligung an Uranium Royalty Corp, dem einzigen Royalty-Unternehmen in diesem Sektor; und (3) eine Pipeline von Uranprojekten im Ressourcenstadium. Der Betrieb des Unternehmens wird von Fachleuten geleitet, die über jahrzehntelange praktische Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung verfügen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Uranium Energy Corp Investor Relations
    Gebührenfrei: (866) 748-1030
    Fax: (361) 888-5041
    E-Mail: info@uraniumenergy.com

    Twitter: @UraniumEnergy

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Informationen zur Börse:
    NYSE American: UEC
    Frankfurter Wertpapierbörse Symbol: U6Z
    WKN: AØJDRR
    ISN: US916896103

    Safe-Harbor-Erklärung

    Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden US-amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen der Geschäftsführung beruhen. Alle anderen Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „erwartet“ oder „nicht erwartet“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“, oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrundeliegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die daraus resultierende Verwässerung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Aktien verursacht wird, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene, die mit der Umwelt, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, Erlaubnissen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten, Rechtsstreitigkeiten oder Anspruchseinschränkungen beim Versicherungsschutz verbunden sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens, sie zu kontrollieren oder vorherzusagen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, die in dieser Pressemitteilung und in allen Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, enthalten sind. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken können, sind in den Unterlagen des Unternehmens bei der SEC zu finden. Für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beansprucht das Unternehmen den Schutz des Safe Harbor für zukunftsgerichtete Aussagen, der im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX
    USA

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX

    email : info@resource-capital.ch

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Uranium Energy Corp treibt die Entwicklung der ISR-Projekte Burke Hollow und Palangana in Südtexas voran

    wurde veröffentlicht am 18. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 45 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: