• Die Vereinigten Arabischen Emirate wurden schon Anfang 2022 wegen des Verdachts von Geldwäschepraktiken auf eine graue Liste gesetzt.

    Ein globales Gremium, darunter China, Südkorea und Japan, steht für die Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung im Zusammenhang mit Massenvernichtungswaffen. Die Vereinigen Arabischen Emirate haben nun Emirates Gold wegen Geldwäschevorwürfen suspendiert, das heißt das Land hat die Lizenz einer großen Goldraffinerie ausgesetzt. Letzten Freitag hat dann die London Bullion Market Association die Mitgliedschaft von Emirates Gold suspendiert. Denn zwei Eigentümer von Emirates Gold sollen mit Geschäftsleuten aus Simbabwe verwandt sein. Und eben diese Geschäftsleute seien an Geldwäsche beteiligt gewesen. Der internationale Druck auf die Vereinigten Arabischen Emirate ist groß, denn gegen Geldwäsche werden strenge Maßnahmen ergriffen.

    Natürlich wollen die Emirate von der Liste der globalen Aufsichtsbehörde gestrichen werden. Doch dass die Finanzkriminalität bekämpft wird, muss das Golfland erst überzeugend darlegen. So hat die Zentralbank der Emirate erst Anfang des Jahres neue Leitlinien erstellt, um letztendlich die weltweite Kritik einzudämmen. Geldwäsche ist weltweit ein Problem. Hierzulande existiert seit 2021 ein neues Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche. Banken müssen verdächtige Transaktionen genau beobachten und bei Verdacht auf Geldwäsche dürfen sie Kundenkonten einfrieren. Geldwäsche hin oder her, Anleger, die ihr ehrlich erspartes Geld im Goldbereich anlegen wollen, können sich physisches Gold zulegen oder auf die Werte von Goldunternehmen wie Condor Gold oder Chesapeake Gold zurückgreifen.

    Condor Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/condor-gold-plc/ – legt den Schwerpunkt auf drei Projekte in Nicaragua. Das La India Projekt (100 Prozent) umfasst 588 Quadratkilometer und deckt 98 Prozent des historischen Goldbergbaugebietes La India ab.

    Chesapeake Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/chesapeake-gold-corp/ – ist in Nord- und Südamerika aktiv. Das aussichtsreiche Flaggschiffprojekt Metates in Durango enthält Gold, Silber und Zink.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , ,

    Geldwäsche und Gold

    wurde veröffentlicht am 20. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 61 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: