• Fristen bei der Umsetzung der Whistleblowerhotline

    BildWhistleblowerhotline
    Viele Unternehmer/innen fragen sich, wann, ob und in welcher Form sie eine Whistleblower Hotline benötigen. Bis zum 17.12.2023 muss die Hotline in Unternehmen mit 50- 249 Mitarbeitenden umgesetzt sein.

    Was ist der Sinn einer Whistleblowerhotline
    Was möchte man nun mit den neuen Vorschriften erreichen?

    Es sollen Verstöße gegen nationales (optional) und EU-Recht gemeldet werden können
    Sinn: Aufdeckung und Unterbindung von Verstößen
    Auch Hinweisgeber (Whistleblower) sollen besser geschützt werden
    Meldekanäle müssen die Möglichkeit der schriftlichen, mündlichen oder persönlichen Form ermöglichen
    Dokumentation erforderlich – schriftlich oder Tonaufzeichnung
    Schutz vor Zugriff Unbefugter
    Meldung muss jederzeit möglich sein
    Ganz wichtig ist der Schutz der Hinweisgeber. In der Vergangenheit machten Whistleblower Schlagzeilen, da sie nach den Enthüllungen extreme Nachteile in Kauf nehmen mussten. In diesen Fällen ging es oftmals um politische Enthüllungen. Es gibt jedoch auch negative Konsequenzen für Informanten in kleinen Unternehmen. Daher nun die wirklich ernsthaften Bemühungen, die Hinweisgeber angemessen und umfassend zu schützen.

    Sehr wichtig ist die Gewährleistung der Anonymität.

    whistleblowerhotline-bildungsinstitut-wirtschaft
    Anforderung an die Meldekanäle
    Der Meldekanal muss sicher konzipiert, eingerichtet und betrieben werden und die Vertraulichkeit muss gewährleistet sein:

    Identität des Hinweisgebers muss vertraulich bleiben
    Unbefugte dürfen keine Einsicht erhalten
    Wahrung der Identität betrifft nicht nur die Person des Hinweisgebers, sondern auch die von Dritten, die in den Fall involviert sind
    Der Hinweisgeber erhält Bestätigung des Eingangs der Informationen (Spätestens nach sieben Tagen)
    Benennung einer unparteiischen Ansprechperson
    Zweck: Hinweisgeber hat bei weiteren Fragen einen Ansprechpartner
    Gegenseitige Rücksprache möglich
    Innerhalb welcher Frist muss eine Rückmeldung erfolgen?
    Wenn ein Hinweisgeber sich überwindet und eine Meldung abgibt, ist es wichtig, dass er eine Rückmeldung erhält, somit laufen Fristen nach der Meldung. Welche sind das konkret? Ich habe die Fristen für Sie aufgelistet:

    Nach maximal drei Monaten muss eine Rückmeldung an den Hinweisgeber erfolgen
    Nach 7 Tagen muss eine Eingangsbestätigung der Meldug erfolgen?
    Welche Inhalte gehören zu der Rückmeldung?

    Wie ist die Information im Unternehmen behandelt worden?
    Information, welche Folgemaßnahmen das Unternehmen plant oder bereits umgesetzt hat
    Wie muss der interne Meldekanal aufgestellt sein?

    Der interne Meldekanal eines Unternehmens muss eine Meldung in mündlicher und schriftlicher Form ermöglichen
    Mündliche Meldungen müssen mittels einer geeigneten Art der Sprachübermittlung gewährleistet werden können, z.B. über das Telefon
    Auch persönliche Treffen müssen ermöglicht werden!
    Gibt es einen Vorrang der internen Meldestelle?
    Es gibt keinen Vorrang der internen Meldung gegenüber externen Meldungen.
    Hinweisgeber können sich somit unmittelbar an externe Stellen wenden (ohne vorherige Nutzung eines internen Kanals)
    Mitgliedstaaten sind verpflichtet, geeignete Behörden als externe Meldestelle zu benennen. Weiterhin sind ausreichend Ressourcen erforderlich.
    Es ist eine Bekanntgabe im Unternehmen erforderlich und die
    Kontaktdaten der Meldestelle sind sehr wichtig. Weiterhin auch leichte Zugänglichkeit.

    3-Stufen System
    Unmittelbares Offenlegen von Informationen

    Normalerweise 3-Stufensystem

    1. Internes Meldesystem
    2. Meldung an die zuständige Behörde
    3. Information der Öffentlichkeit

    Schutz beim öffentlichen Offenlegen von Infos
    Haben auch Hinweisgeber Anspruch auf Schutz, die unmittelbar an die Öffentlichkeit gehen?

    Hinweisgeber haben unter Umständen auch dann Anspruch auf Schutz, wenn sie Informationen unmittelbar offenlegen
    Voraussetzungen:

    Hinweisgeber hat interne oder externe Meldung erstattet und es ist keine fristgerechte Rückmeldung erfolgt, oder…
    Unmittelbare oder offenkundige Gefährdung des öffentichen Interesses, oder…
    Externe Meldung birgt möglicherweise Nachteile für die Verfolgbarkeit und für Unternehmen
    Was beinhaltet nun das Vertraulichkeitsgebot?
    Die Offenlegung der Identität einer anderen Person nur mit Zustimmung des Hinweisgebers.
    Ausgenommen sind Mitarbeiter/innen der zuständigen Behörde oder der internen Meldestelle des Unternehmens.
    Auch Fakten, die Rückschlüsse auf die Identität des Hinweisgebers schließen lassen können sind umfasst.
    Adresse oder berufliche Tätigkeit im Unternehmen beispielsweise.
    Wichtig: Die Whistleblower-Richtlinie harmonisiert mit der Datenschutz-Grundverordnung
    Die Verarbeitung etwaiger personenbezogener Daten von Behörden ist damit rechtlich erlaubt

    Compliance Officer Fortbildung

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bildungsinstitut Wirtschaft
    Frau Nicole Biermann-Wehmeyer
    Up de Welle 17
    46399 Bocholt
    Deutschland

    fon ..: 02871-239508-8
    web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de
    email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de

    Bildungsinstitut Wirtschaft – Bundesweite Inhouse Seminare –

    Das Bildungsinstitut Wirtschaft ist spezialisiert auf praxisnahe Fortbildungen in den Bereichen

    o Kommunikation im Team
    o Verkaufstraining
    o Telefontraining
    o Business Knigge
    o Social Media
    o Digitalisierung
    o Compliance
    o Datenschutz
    o Zeitmanagement
    o Ereignismanagement

    Die Themen werden in modernen Präsentationen für die Kunden vorbereitet und praxisnah und lebendig in Workshops an die Teilnehmer/innen weitergegeben.

    Die Präsentationen werden den Teilnehmern in digitaler Form zur Verfügung gestellt.
    info@bildungsinistut-wirtschaft.de
    www.bildungsinstitut-wirtschaft.de

    Inhaberin:
    Juristin Nicole Biermann-Wehmeyer

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Bildungsinstitut Wirtschaft
    Frau Nicole Biermann-Wehmeyer
    Up de Welle 17
    46399 Bocholt

    fon ..: 028712395078
    web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de
    email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,

    Was ist der Sinn einer Whistleblowerhotline?

    wurde veröffentlicht am 17. September 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 17 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: