• Vancouver, British Columbia – 30. Oktober 2023 / IRW-Press / – Noram Lithium Corp. (Noram oder das Unternehmen) (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) freut sich über den aktuellen Stand seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Zeus (Zeus oder das Projekt) im Clayton Valley in Nevada zu informieren.

    Parallel zu den laufenden technischen Arbeiten, die auf die Risikominderung bei Zeus abzielen und die Optimierung des Minenplans und die Verbesserung des Prozessdesigns einschließen, führte das Unternehmen eine umfassende geologische Prüfung des Projekts durch, die auch die Erstellung eines aktualisierten geologischen Modells auf der Grundlage von Oberflächenkartierungen und Kernaufzeichnungen umfasste.

    Diese Prüfung war ein absolut entscheidender Schritt auf dem Weg zu unserer Vormachbarkeitsstudie (PFS). Während dieses Prozesses kamen wir nämlich immer wieder auf die beträchtliche Anzahl von Bohrlöchern zurück, die in einer hochgradigen Mineralisierung endeten. Es begann sich ein offensichtlicher Trend abzuzeichnen und es stellte sich die Frage, was wäre, wenn es unter der ersten Schicht eine bedeutende zweite Schicht mit hochgradiger Mineralisierung gäbe? Diese Entdeckung würde enorme Auswirkungen auf das Unternehmen, den Shareholder Value und die Erstellung einer PFS haben, so Sandy MacDougall, Executive Chairman und Direktor. Noram verfügt nach wie vor über einen sehr gesunden Kassenbestand und unternimmt die notwendigen Schritte, um in diesem äußerst spannenden Prospektionsgebiet Bohrungen zu absolvieren, sodass dieses in der bevorstehenden PFS berücksichtigt werden kann.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72418/NoramLithium_301223_DEPRCOM.001.png

    Das aktualisierte geologische Modell und die Ergebnisse des geplanten Bohrprogramms werden in ein Update der Mineralressourcenschätzung einfließen. Das Potenzial für das Vorkommen einer zweiten hochgradig mineralisierten Zone unterhalb des bekannten hochgradigen Kerns wird an den obigen Abschnitten deutlich.

    Wichtigste Ergebnisse der geologischen Prüfung:

    – Identifizierung des Potenzials für eine zweite Zone mit hochgradigem Material unterhalb der bestehenden hochgradigen Zone.
    – 23 Bohrlöcher im hochgradigen Kernbereich endeten alle in einer Mineralisierung, einschließlich1:
    o CVZ-14: in 13 Meter Tiefe; 1.690 ppm Li
    o CVZ-33: in 28 Meter Tiefe; 2.380 ppm Li
    o CVZ-51: in 119 Meter Tiefe; 1.300 ppm Li
    o CVZ-70: in 137 Meter Tiefe; 1.410 ppm Li
    o CVZ-80: in 109 Meter Tiefe; 1.360 ppm Li
    – Entwicklung eines Bohrprogramms zur Erprobung des hochgradigen Kernbereichs unterhalb der bestehenden Bohrungen.

    Die Identifizierung einer potenziellen zweiten Schicht mit hochgradigem Material, die unterhalb der bestehenden oberflächennahen Bohrungen bei Zeus liegt, birgt ein enormes Potenzial zur Verbesserung des Projekts, meint Greg McCunn, CEO von Noram. Die vorläufige Minenoptimierungsanalyse, die sich auf den bekannten hochgradigen Kern konzentriert, umfasst nur Material bis zu einer maximalen Tiefe von etwa 70 Metern ab der Oberfläche. Alle der 23 Bohrungen, die sich im hochgradigen Kernbereich befinden, endeten in einer Mineralisierung, wobei einige am Ende des Bohrlochs hochgradige Abschnitte aufwiesen.

    Auf Grundlage des aktualisierten geologischen Modells entwickeln wir einen Bohrplan, um den hochgradigen Kernbereich in Tiefen unterhalb der bestehenden Bohrungen zu erproben, und wir erwarten, dass wir in diesem Quartal ein Bohrprogramm bei Zeus absolvieren werden, um dieses Potenzial zu erkunden.

    Weiterführende Informationen erhalten Sie über:

    Ansprechpartner:
    In Europa: VP Corporate Development simon.studer@noramlithium.com
    Außerhalb Europas: Investor Relations unter ir@noramlithiumcorp.com
    Website: www.noramlithiumcorp.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Sandy MacDougall
    Gründer und Executive Chairman

    Fußnoten:
    1. Siehe den Bericht mit dem Titel Updated Resource Estimate Zeus Lithium Project, Esmeralda County Nevada mit Gültigkeit zum 17. März 2023, der unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedar.com veröffentlicht wurde.

    Über Noram Lithium Corp.

    Noram Lithium Corp. (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Zeus im Clayton Valley in Nevada, einem aufstrebenden Lithiumzentrum in den Vereinigten Staaten. Mit dem Aufschwung der Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeicherung will das Unternehmen zu einem der Hauptakteure bei der inländischen Lithiumversorgung werden. Das Unternehmen ist bestrebt, durch einen strategischen Kapitaleinsatz einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Brad Peek, M.Sc., CPG, einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects und Vice-President of Exploration bei Noram, überprüft und genehmigt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Vorsorgliche Hinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten unter anderem Aussagen über die Pläne für die weitere Erschließung des Lithiumprojekts Zeus. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Informationen abweichen, zählen unter anderem die behördlichen Genehmigungsverfahren, die Ergebnisse weiterer Explorationsarbeiten und die Verfügbarkeit von Kapital zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht zugesichert werden, dass diese Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : info@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : info@noramventures.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Noram verfolgt eine potenzielle zweite Zone mit hochgradiger Mineralisierung in der Tiefe

    wurde veröffentlicht am 30. Oktober 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 35 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: